Schiller veröffentlicht "Summer in Berlin" am 12.02.21

Sommer der Gegensätze

„Ich tue gerne das Gegenteil dessen, was man üblicherweise so macht“, sagt Christopher von Deylen. Seit über zwei Dekaden operiert der Musiker in seinen ganz eigenen Parametern, die sich oft weit abseits, ja bisweilen sogar komplett gegen den Strom bewegen. Ein Verfechter von Alternativen, von neuen Ansätzen und der Idee, elektronische Popmusik neu zu denken. Einer, der sich nicht um jeden Preis dem Konsens ergeben will, sondern nach immer neuen Wegen sucht. Und das in aller Kompromisslosigkeit, wenn es sein muss. Das muss es, wie von Deylen mit Schiller demonstriert. Ein Projekt der kultivierten Gegensätze, der ästhetischen Brüche und der eleganten Widersprüche.

 

Die Strahlkraft des Eskapismus

In einer hektischen Zeit, in der die Aufmerksamkeitsspanne im virtuellen Informationstrommelfeuer täglich sinkt, veröffentlicht Christopher von Deylen nun ein opulentes, über acht Stunden Spielzeit umfassendes Boxset. Während sich der Globus immer schneller zu drehen scheint, zelebriert er die Strahlkraft der Langsamkeit und den Eskapismus. Und er verbindet stimmungsvolle Kammer-Elektronik mit collagenhaften Ambient-Sounds, treibenden Clubtracks und ausufernden Klangkaskaden zu einem epischen XXL-Roadmovie mit dem Titel „Summer In Berlin“. Und das im Februar.

 

Herzlich willkommen in der neuen Welt von Schiller.

Mit „Summer In Berlin“ veröffentlicht Schiller nicht nur ein neues Album. „Summer In Berlin“ versteht sich darüberhinaus als (Live)Werkschau und als Preview auf das, was man in Zukunft noch von Christopher von Deylen erwarten darf. Seine Vergangenheit ist hinlänglich bekannt: Mit seinen zehn bisher veröffentlichten und vielfach Edelmetall-gekürten Longplayern hat Schiller die deutsche Popmusik wie kaum ein Zweiter geprägt; die letzten vier Alben konnten jeweils in Folge den 1. Platz der deutschen Charts entern. Erst Ende Oktober hat der Klangforscher unter eigenem Namen die Nummer-Eins-Scheibe „Colors“ vorgelegt. Knapp zehn Wochen später meldet er sich nun überraschend mit Schiller zurück: Das „Summer In Berlin“-Boxset enthält neben dem gleichnamigen, brandneuen Studioalbum vier bisher unveröffentlichte Live-Konzerte auf insgesamt zwei CDs und zwei Blu-Rays mit einer Gesamtspielzeit von über acht Stunden. Komplettiert wird das epische Werk von exklusiven Dokumentationen, Videoclips sowie einem aufwändigen Foto-Artbook.

 

Mut zur Opulenz

Schiller liebt die Opulenz, die Überlänge und das Kopfkino, zu dem er uns erneut den Vorhang öffnet. Von Deylen nimmt sich Zeit, sehr viel Zeit. Alleine der Album-Opener „Der Klang der Stadt“ trotzt mit seiner Länge von über zwanzig Minuten jedem gängigen Radio- oder Streaming-Format. Ein imposantes Anschauungsbeispiel seines konsequenten Modus Operandi, der sich nahtlos ins Gesamtkunstwerk Schiller einfügt. Anpassung? Nein, danke.

 

Distanz schafft Nähe

Sein mit jeder Faser gelebtes Kosmopolitendasein als musikalischer Tramp hat Christopher von Deylen vorläufig auf Eis gelegt. Nachdem er sich auf ausgedehnten Weltreisen zu millionenfach verkauften Alben wie „Opus“ (2013), „Future“ (2016) oder „Morgenstund“ (2019) inspirieren ließ, kehrt von Deylen mit „Summer In Berlin“ musikalisch zurück in die Stadt, die er vor sechs Jahren zugunsten seiner kreativen Heimatlosigkeit verließ. Doch Distanz schafft bekanntlich Nähe; eine der wenigen Konstanten, die auch im Schiller-Universum anwendbar ist.

 

Im Zentrum der Live–Retrospektive steht das Abschlusskonzert der großen SCHILLER Arena-Tour „Es werde Licht“. In der ausverkauften Berliner Mercedes-Benz-Arena hat Christopher von Deylen mit einer hochkarätigen Band um den Pink Floyd Tourschlagzeuger Gary Wallis und Basslegende Doug Wimbish (Mick Jagger, Madonna) ein audiovisuelles Feuerwerk entzündet. Als musikalische Gäste sind das Ausnahmetalent Schwarz (zur Zeit mit der Langzeitdokumentation „Wie in Fremder“ auf Netflix zu sehen) sowie die persisch-kurdische Künstlerin Yalda Abbasi zu sehen und zu hören.

 

Mit den aufwändig produzierten Live-Mitschnitten „Schiller x Quaeschning – Behind Closed Doors II: Dem Himmel so nah“, „Berlin Moskau: The Ultimate Experience – A Glowing Event By Schiller x Laserfabrik“ sowie „Lichtsommer Part I & II“ fügen sich drei weitere, höchst unterschiedliche Elementarteile hinzu. Insbesondere die kunstvolle Laserperformance „Berlin Moskau“ zeigt, wohin die Reise bei SCHILLER in Zukunft gehen könnte.

 

SCHILLER x ALPHAVILLE

Mit dem energetischen Remake von Alphavilles Kulthit „Summer In Berlin“ entstand der Titeltrack für das Studioalbum. Von Deylen: „Ich habe diesen Song als Teenager nonstop auf Vinyl gehört und jeden Ton inhaliert. Damals klang ‘Berlin’ für mich nach ultimativem Fernweh.“

 

Ein cineastischer Roadtrip

Dies war der Startschuss zu den insgesamt 14 neuen Songs, die den Kern des Boxsets repräsentieren. Schiller lässt Breitwandbilder in neuer Perfektion entstehen. „Summer In Berlin“ ist ein cineastischer Roadtrip durch die deutsche Hauptstadt, auf dem sich das inspirierende Spannungsfeld widerspiegelt, welches Christopher von Deylen zur Metropole an der Spree empfindet. Das Versprechen einer Stadt, das nie eingelöst wird. „Ich erlebe Berlin seit meinem Weggang viel intensiver, sauge jede Sekunde auf und möchte am liebsten alles festhalten. Es scheint sich zu bewahrheiten, dass man aus der Ferne einfach mehr sieht.“ Eine Erkenntnis, die einst schon Wim Wenders antrieb, Berlin ein filmisches Denkmal zu setzen.

 

Die große Freiheit

Das Nachtleben geht schlafen, erschöpft aber glücklich, um in wenigen Stunden neu zu erwachen. „Ich liebe die Realitätsflucht und die Möglichkeit, mit meinen Stücken kleine Filme in den Köpfen des Hörers entstehen zu lassen“, so Christopher von Deylen abschließend. „Einfach die Gedanken schweifen und die Bilder kommen zu lassen. Das ist die große Freiheit, die Musik antreiben sollte. Und ich bin sehr neugierig darauf, was noch so alles kommt.“

 

Das erste Video zum Song „Der Goldene Engel“ findet man unter diesem link: https://youtu.be/0DCf2dvRNSM

Das Video zum Track „Miracle“ mit Tricia McTeague sieht man hier: https://youtu.be/GwTRVK9zL18

Eine Vorschau auf das Segment „Berlin Moskau“ sieht man unter SCHILLER x LASERFABRIK: „BERLIN MOSKAU“ // The Ultimate Experience :  https://youtu.be/6P901AIidT8

Die Box ist bestellbar unter: https://schiller.lnk.to/SummerInBerlin

SCHILLER im Moskauer „Red“ gefeiert | VÖ: 22.03.19

Für Deutschlands Elektronik-Künstler Nr.1 ist den Schiller-Fans in Russland kein Weg zu weit: Sie reisten hunderte von Kilometern, kamen aus Nischni Nowgorod und sogar aus St. Petersburg, um Christopher von Deylen live auf der Bühne im angesagten Moskauer „Red“ zu erleben.

Großer Jubel als der Meister des Global Pop dann die ersten Töne seines Klassikers „Berlin Moskau“ spielt und auf den Leinwänden Bilder des Brandenburger Tors und des Kremls aufscheinen. Schiller live in Moskau – heiß geliebt und stürmisch gefeiert, ein musikalisch dichtes und äußerst berührendes Konzert.

SCHILLER: Live in Moscow – Featurette / with subtitles
https://www.youtube.com/watch?v=0pVaLXwhUhs

 

Wie an jedem Ort tauchte der Soundvisionär auch in Moskau tief ein in die Stadt. Einen Tag vor dem umjubelten Auftritt streifte er bei Schneetreiben und eisigen Minusgraden stundenlang durch die Straßen, sammelte Bilder, Klänge, Begegnungen. „Jede Stadt ist ein Juwel in meiner Musik“, sagt von Deylen, der nicht einfach nur seine Musik an einem Ort spielen möchte, sondern immer auch den Austausch mit den Menschen sucht. Mit der Moskauer Metro erschloss er sich die Stadt. Dicht im Gedränge, tief unter der Metropole von Station zu Station. „Die Architektur der Metro-Stationen ist natürlich beeindruckend, aber noch schöner ist die Nähe zu den Menschen“, so von Deylen, der schon bei seinen früheren Aufenthalten in Russland von der russischen Seele fasziniert war. „In Moskau live zu spielen, ist für mich eine große Freude und auch Ehre.“
Die Fans dankten es ihm mit nicht enden wollenden „Spasibo“-Rufen. Ihre Kommentare nach dem Konzert: „Magisch“, „Fantastisch“, ein „Moment großen Glücks“ und immer wieder „Danke, dass Du für uns in unserem Land spielst.“

 

* * *


MORGENSTUND erscheint am 22. März 2019 in diesen 4 verschiedenen Editionen. 
 
Ultra Deluxe Edition(3 CDs + 3 Blu-rays + signierter Leinwand) – limitiert
Super Deluxe Edition (2 CDs + 2 Blu-rays + 1 Hardcoverbuch im Schuber)
Deluxe Edition (1 CD + 1 Blu-ray im Digipack)
Doppel-Vinyl (auf gelbem Vinyl), digital und erstmal auch Streaming-Album
 
Die Editionen Ultra- und Super Deluxe enthalten u.a. auch das Tehran-Konzert auf Blu-ray
Mit Hits wie “Das Glockenspiel”, “I Feel You”, “Ruhe” und “Once Upon A Time“ sind diese Editionen in gewisser Weise zugleich ein Best-of-Album zum 20 Jahre Jubiläum.
 
SCHILLER – DIE FAKTEN 

  • Großes SCHILLER-Jubiläum 2019: Christopher von Deylen ist seit 20 Jahren Deutschlands erfolgreichster Soundvisionär 
  • International bekannt durch Nr.1-Alben wie u.a. WELTREISE, LEBEN, SEHNSUCHT, SONNE und OPUS
  • Über 7 Millionen verkaufte Alben, prämiert mit Gold- und Platin-Auszeichnungen 
  • Mit Songs wie „Das Glockenspiel“, „Ruhe“, „I Feel You“, „Dream, of You“ und „Polarstern“  erschuf Christopher von Deylen Klassiker des Elektronik-Pop
  • Ausverkaufte Live-Tourneen mit aufwändigen Bühnenshows, in denen Sound, Video und Licht zu einem atemberaubenden Gesamtwerk verschmelzen
  • Preisgekrönter Surround-Sound, ausgezeichnet mit dem Opus-Award für das beste Live-Sounddesign

Das Album ist hier vorbestellbar: https://Schiller.lnk.to/Morgenstund

Premiere
Die 16 neuen Stücke gibt es auf der begleitenden Blu-ray erstmals auch in Dolby Atmos! Bisher hauptsächlich im Kino eingesetzt, ist SCHILLER einer der ersten, der dieses immersive Audioformat im Popbereich nutzt, um seinen Hörern ein umhüllendes Klangerlebnis zu bieten.

Die Editionen Ultra- und Super Deluxe enthalten u.a. auch das Tehran-Konzert auf Blu-ray.

Die SCHILLER-ARENA-TOUR startet im Mai 2019.
SCHILLER live im preisgekrönten Surround-Sound in 15 Städten.

SCHILLER LIVE: Es werde Licht – Die neue Arena Tour 2019
08.05.2019 Dresden, Messe
09.05.2019 Leipzig, Arena
10.05.2019 Frankfurt, Jahrhunderthalle  
11.05.2019 Nürnberg, Arena Nürnberger Versicherung
12.05.2019 Bielefeld, Seidensticker Halle
14.05.2019 Erfurt, Messe
15.05.2019 Hannover, Swiss Life Hall
17.05.2019 Köln, LANXESS arena
18.05.2019 Oberhausen, König-Pilsener-Arena  
19.05.2019 Mannheim, SAP Arena
20.05.2019 Stuttgart, Porsche Arena
21.05.2019 München, Olympiahalle  
23.05.2019 Bremen, ÖVB-Arena
24.05.2019 Hamburg, Barclaycard Arena  
25.05.2019 Berlin, Mercedes-Benz Arena

Tickets für die Arena Tour sind hier erhältlich: http://bit.ly/Schiller-Live-2019-Tickets
 
Alle weiteren Infos zu Schiller und "MORGENSTUND" gibt es auf:
www.schillermusik.de

SCHILLER für Albumaufnahmen im legendären Genesis-Studio "The Farm" l VÖ: 22.03.19 (neues VÖ-Datum)

Das pittoreske Örtchen Chiddingfold in der Grafschaft Surrey umweht ein ganz besonderer Geist: Mike Rutherford, Phil Collins und Tony Banks (aka Genesis) verfielen dem Zauber bereits vor knapp vierzig Jahren und errichteten hier 1980 in einem ehemaligen Bauernhof eines der besten Tonstudios der Welt. Im Rahmen der Aufnahmen zu seinem kommenden Album "Morgenstund" stattete nun auch Schiller-Mastermind Christopher von Deylen der 3000-Seelen-Gemeinde südwestlich von London einen unvergesslichen (Arbeits-)Besuch ab.

Die Entstehung und Präsentation seiner Musik mag zwar in einem starken Kontrast zum althergebrachten "Band"-Konzept stehen, doch Christopher von Deylen ist die Wertschätzung für jene Gruppen, die die Musikgeschichte in den Jahrzehnten vor dem Beginn seiner Karriere entscheidend mitgestalteten, jederzeit anzumerken: in seiner Musik, in der visuellen Umsetzung und in Interviews. Es ist daher kaum verwunderlich, dass er die Gelegenheit, auf Einladung von Genesis-Gitarrist Mike Rutherford im legendären The Farm-Studio aufzunehmen, sofort ergriff. Für Musikliebhaber ist es kein allzu großes Geheimnis, dass das idyllische Fleckchen Erde in musikhistorischer Hinsicht einiges zu bieten hat: Chiddingfold ist nicht nur der Herkunftsort der Punk-Legenden The Stranglers, hier entstanden auch stilbildende und weltweit erfolgreiche Alben von Genesis, Phil Collins und Mike + The Mechanics. Musik-Ikonen wie Eric Clapton und George Harrison nutzten das Studio ebenfalls.  


Die Verbindung zu Genesis kommt derweil nicht allzu überraschend, denn mit Gary Wallis zählt ein langjähriger Schlagzeuger und Percussionist aus dem Umfeld der legendären Band seit Jahren zur Schiller-Livebesetzung. Von 1987 und 1994 gehört der 54-jährigen Brite überdies zum Studio- und Live-Line-Up von Pink Floyd, einer weiteren Formation, die von Deylens musikalische Sozialisation prägte. Doch damit nicht genug: mit Nick Davis stand bei den Schlagzeug-Aufnahmen zu einigen Songs des kommenden Albums "Morgenstund" (u.a. "Harmonia") auch ein langjähriger Genesis-Produzent zur Seite. Eine generationsübergreifende Produktion an musikhistorischer Stätte.

"Morgenstund" erscheint am 22.03.19 und wird in folgenden Konfigurationen erhältlich sein: Als Ultra Deluxe Edition, Super Deluxe Edition, Doppel-Heavyweight-Vinyl und natürlich Digital. Das Album ist ab sofort hier vorbestellbar: https://Schiller.lnk.to/Morgenstund

2019 geht Schiller auf große von Semmel Concerts gebuchte Arena Tour:

08.05.2019 Dresden, Messe
09.05.2019 Leipzig, Arena
10.05.2019 Frankfurt, Jahrhunderthalle  
11.05.2019 Nürnberg, Arena Nürnberger Versicherung
12.05.2019 Bielefeld, Seidensticker Halle
14.05.2019 Erfurt, Messe
15.05.2019 Hannover, Swiss Life Hall
17.05.2019 Köln, LANXESS arena
18.05.2019 Oberhausen, König-Pilsener-Arena  
19.05.2019 Mannheim, SAP Arena
20.05.2019 Stuttgart, Porsche Arena
21.05.2019 München, Olympiahalle  
23.05.2019 Bremen, ÖVB-Arena
24.05.2019 Hamburg, Barclaycard Arena  
25.05.2019 Berlin, Mercedes-Benz Arena
 
Alle weiteren Infos zu Schiller und "Morgenstund" gibt es auf:
www.schillermusik.de

SCHILLER: "Klangwelten"-Tour geht in die zweite Runde, Start: 14.01.18

Die Reise geht weiter: Nach der umjubelten 2017er Klangwelten–Tour startet SCHILLER im Januar 2018 die Forsetzung seiner neuen rekordverdächtigen Konzertreise durch Deutschland, Österreich und Polen: Klangwelten Live 2018 – Elektronik Pur.
 
Deutschlands Elektronik-Künstler Nummer Eins spielt seine traumhaften Instrumentalklänge unter anderem im Dresdener Kulturpalast, dem Dortmunder Konzerthaus und der Düsseldorfer Tonhalle.
 
Berauschende Sounds, spektakuläre Sequenzen und magische Melodien in preisgekröntem Surround-Sound.
 
SCHILLER: „Ich freue mich wahnsinnig auf diese neue Klangwelten-Tour! Gemeinsam mit meinen musikalischen Mitstreitern möchte ich Dich mitnehmen auf eine berauschende Reise aus Klängen und Bildern. Es gibt viel Neues zu entdecken!”
 
Klangwelten Live. Elektronische Instrumental-Klassiker aus 18 Jahren SCHILLER, pulsierende Rhythmen und kunstvoll arrangierte Sphärenklänge.
 
Daten:
14.01.18 Braunschweig, Stadthalle
15.01.18 Marburg, Erwin-Piscator-Haus
16.01.18 Dortmund, Konzerthaus
17.01.18 Aachen, Eurogress
18.01.18 Siegburg, Rhein-Sieg-Halle
19.01.18 Trier, Europahalle
21.01.18 Füssen, Ludwigs Festspielhaus
26.01.18 Baden-Baden, Festspielhaus
27.01.18 Ulm, Maritim Hotel/Congress Centrum
28.01.18 Düsseldorf, Tonhalle
29.01.18 Koblenz, Rhein-Mosel-Halle
30.01.18 Lübeck, Musik- und Kongresshalle
31.01.18 Schwerin, Sport- und Kongresshalle
01.02.18 Bergheim, Medio.Rhein.Erft
02.02.18 Neuruppin, Kulturkirche
03.02.18 Luckenwalde, Stadttheater
04.02.18 Bielefeld, Rudolf-Oetker-Halle
05.02.18 Hannover, Theater am Aegi
06.02.18 Rostock, StadtHalle
07.02.18 Bremerhaven, Stadthalle
08.02.18 Aschaffenburg, Stadthalle am Schloss - Kirchner Saal
09.02.18 Wiesbaden, Kurhaus Wiesbaden - Friedrich vom Thiersch Saal
10.02.18 Wittenberg, Phönix Theaterwelt
11.02.18 Neuenhagen (bei Berlin), Bürgerhaus Neuenhagen
12.02.18 Frankfurt/Oder, Kleist Forum
13.02.18 PL-Warschau, Progresja
14.02.18 AT-Wien, Simm City Festsaal Zentrum Simmering
15.02.18 Dresden, Konzertsaal im Kulturpalast
 

SCHILLER - Klangwelten Live 2017

Die Reise geht weiter: Nach der umjubelten 2016er Arena-Tour startet SCHILLER im Herbst 2017 seine neue rekordverdächtige Konzertreise durch Deutschland und der Schweiz: Klangwelten Live 2017 - Elektronik Pur.
 
Deutschlands Elektronik-Künstler Nummer Eins spielt seine traumhaften Instrumentalklänge unter anderem in der Münchner Philharmonie, dem Leipziger Gewandhaus und der Alten Oper in Frankfurt.
 
Berauschende Sounds, spektakuläre Sequenzen und magische Melodien in preisgekröntem Surround–Sound.
 
SCHILLER: „Ich freue mich wahnsinnig auf diese neue Klangwelten-Tour! Gemeinsam mit meinen musikalischen Mitstreitern möchte ich Dich mitnehmen auf eine berauschende Reise aus Klängen und Bildern. Es gibt viel Neues zu entdecken!”
 
Klangwelten Live 2017. Elektronische Instrumental-Klassiker aus 18 Jahren SCHILLER, pulsierende Rhythmen und kunstvoll arrangierte Sphärenklänge.
 
Daten:
02.10. Dortmund, Konzerthaus
03.10. Saarbrücken, Congresshalle
04.10. Gera, Kultur + Kongress Zentrum
05.10. Würzburg, Congress Centrum
06.10. Augsburg, Kongress am Park
07.10. Mannheim, Rosengarten Mozartsaal
08.10. Fulda, Orangerie (Maritim Hotel)
09.10. Stuttgart, Theaterhaus (am Pragsattel)
10.10. Karlsruhe, Konzerthaus
11.10. Düsseldorf, Tonhalle
12.10. Osnabrück, Osnabrück Halle - Europa-Saal
14.10. Flensburg, Deutsches Haus
15.10. Neuruppin, Kulturkirche 
16.10. Bremen, Die Glocke Großer Saal
17.10. Wuppertal, Historische Stadthalle 
18.10. Frankfurt/Main, Alte Oper
19.10. Worms, Das Wormser
20.10. Lingen (Ems), EmslandArena
21.10. Kassel, Kongress Palais - Stadthalle
22.10. Leipzig, Gewandhaus zu Leipzig
23.10. Cottbus, Stadthalle
24.10. Erfurt, Alte Oper
25.10. Halle/Saale, Georg-Friedrich-Händel Halle
26.10. Jena, Sparkassen Arena
27.10. Zürich (CH), Volkshaus
28.10. Basel (CH), Musical Theater Messe Basel
30.10. Dresden, Konzertsaal im Kulturpalast
31.10. München, Philharmonie am Gasteig
01.11. Bern, Theatersaal National
02.11. Erlangen, Heinrich-Lades-Halle
03.11. Zwickau, Konzert- und Ballhaus Neue Welt
04.11. Chemnitz, Stadthalle, Großer Saal
05.11. Ravensburg, Konzerthaus
06.11. Dresden, Konzertsaal im Kulturpalast
08.11. Essen, Colosseum Theater
09.11. Hamburg, Mehr! Theater am Großmarkt
10.11. Hannover, Theater am Aegi
11.11. Neubrandenburg, Konzertkirche
12.11. Magdeburg, AMO Kulturhaus
13.11. Potsdam, Nikolaisaal
14.11. Kiel, Konzertsaal Kieler Schloss
15.11. Bremen, Die Glocke Großer Saal
16.11. Neubrandenburg, Konzertkirche 
17.11. Brandenburg a.d. Havel, Stahlpalast
18.11. Schwedt/Oder, Uckermärkische Bühne
19.11. Gütersloh, Theater Gütersloh
20.11. Neunkirchen/Saar, Neue Gebläsehalle
21.11. Regensburg, Donau-Arena
22.11. Berlin, Admiralspalast-Theater
 

SCHILLER: "Symphonia" ein einmaliges Live-Event, VÖ: 17.10.14

Am 17. Oktober veröffentlicht Deutschlands erfolgreichster Elektronik-Künstler SCHILLER mit SYMPHONIA ein einzigartiges Werk: Die Live-Aufzeichnung des Open-Air-Konzertes auf dem legendären Gendarmenmarkt in Berlin. Das einmalige Live-Event ist eine ganz besondere Premiere: Erstmalig hat SCHILLER-Macher Christopher von Deylen die markantesten Songs seines langjährigen Schaffens zusammen mit einem grossen Symphonie-Orchester aufgeführt. Songs wie „Sehnsucht“, „Ein schöner Tag“ oder „Das Glockenspiel“ wurden für diesen Anlass musikalisch vollkommen neu gestaltet – SCHILLERs elektronische Klangwelten treffen auf epische Orchester-Arrangements. 

Zusätzlich zu dem aus über 60 Musikern bestehenden Orchester hat Christopher von Deylen internationale Gastkünstler eingeladen: Midge Ure (Frontmann der britischen Elektronik-Pop-Pioniere Ultravox), die Schweizerin Jaël sowie die russische Ausnahme-Sopranistin Eva Mali. Gemeinsam mit dem Grafen von Unheilig hat SCHILLER erstmalig den Titelsong des Nummer-Eins-Albums „Sonne“ live aufgeführt. 
SYMPHONIA ist ein einzigartiges Klangerlebnis und ein aufregendes Highlight im Schaffen von SCHILLER. 

Empfehlen Sie diese Seite auf:

SCHILLER das neue Album "Opus" .. wenn Elektronik auf Klassik trifft, VÖ: 30.08.

Kontinuierlich auf der Suche nach neuen Verbindungen, schuf SCHILLER mit höchst unterschiedlichen Verbündeten visionäre Hymnen der elektronischen Musik. Mike Oldfield, der über SCHILLERs Musik sagt, dass sie „ganz tief im Inneren berührt“, gastierte auf SCHILLER-Platten genauso wie der legendäre Klassik-Pianist Lang Lang. Prominente Gast-Sänger wie Xavier Naidoo, Sarah Brightman, der Graf von Unheilig, Thomas D. von den Fantastischen Vier und Peter Heppner, legten im Studio genauso Zeugnis ihrer Begeisterung für Christopher von Deylens verzaubernde Klangwelten ab, wie Can-Schlagzeuger Jaki Liebezeit und Pink-Floyd-Schlagwerker Gary Wallis. Hochkarätig, aber ganz anders besetzt ist OPUS (VÖ: 30.08.), das neue SCHILLER-Werk. Auf OPUS verwebt Christopher von Deylen klassische Melodien mit elektronischen Klängen. Er hat dafür an den Türen einer neuen Nachbarschaft geklingelt, die begeistert ihre Pforten zum gemeinsamen Entdecken von vertrautem Neuland öffnete. Die renommierte Klassik-Pianistin Hélène Grimaud, deren Erfolgsweg von internationalen Triumphen gesäumt ist, interpretiert auf Einladung von SCHILLER Erik Saties „Gymnopädie No.1“, während die legendäre Sopranistin Anna Netrebko zum ersten Mal auf elektronische Musik trifft und meisterhaft Edvard Griegs „Solveig’s Song“ in die einladende, akustische Landschaft Christopher von Deylens legt. Wie emotionale Docking-Stations tauchen auf OPUS bekannte Melodien wie Rachmaninoffs „Rhapsody On A Theme Of Paganini op. 43“ und Debussys „Reverie“ auf, aus denen SCHILLER zeitlos schöne, überwältigende elektronische Hymnen zaubert.

 

SCHILLERs musikalische Reise in die Welt der Klassik ist gleichzeitig eine Reise zur Seele der Musik, zur Melodie, die musikalischen Moden seit vielen hundert Jahren trotzt. Melodien, die Glücksgefühle auslösen, in denen man baden möchte, können auf Frontmänner, die Massen anheizen und in Kameras lächeln verzichten. Melodien brauchen, was SCHILLER ausmacht: Hingabe und Feingefühl. OPUS fügt sich auch deswegen hervorragend in das SCHILLER-Gesamtwerk ein, weil es auf Empfindungsmomenten statt auf hochkomplizierten, musikalische Konstruktionen fußt. OPUS vermittelt Emotionen, mal minimalistisch, mal mit orchestraler Wucht – immer inspiriert von großen, zeitlosen Melodien. Die Verbindung zwischen Klassik und Moderne ist für SCHILLER nicht neu. Der populäre SCHILLER-Hit „Ein schöner Tag“, fand seine Inspiration in „Un Bel Di“, einer Arie aus Puccinis Oper „Madame Butterfly“. Neue Wege beschreitet Christopher von Deylen mit OPUS dennoch, weil er erstmalig Instrumentalisten-Stars der Klassik-Szene wie den Oboisten Albrecht Mayer und die Violinistin Diana Tishchenko zur gemeinsamen Entdeckungsreise in sein Kino für die Ohren einlädt. Gut, dass er dabei von Bekehrungsversuchen genauso wenig hält, wie von ehrfürchtiger Starre vor der Klassik. Denn auf OPUS bleibt alles in Bewegung, vor allem die unaufhörliche Suche nach dem schönsten und perfektesten Klang. Deswegen ist OPUS gleichzeitig anders schön und trotzdem typisch SCHILLER.

 

Tour: 20.09. Neubrandenburg, Konzertkirche; 21.09. Hannover, Theater am Aegi; 22.09. Magdeburg, Stadthalle; 23.09. Schwerin, Capitol; 24.09. Gera, Kultur Zentrum; 25.09. Erfurt, Alte Oper; 26.09. Potsdam, Nikolaisaal; 27.09. Luebeck, Muk; 28.09. Kiel, Kieler Schloss; 29.09. Suhl, CCS; 01.10. Leipzig, Gewandhaus; 02.10. Kassel, Kongress Palais; 03.10. Giessen, Stadthalle; 04.10. Osnabrueck, Europa Saal; 05.10. Bremen, Glocke; 07.10. Siegburg, Rhein-Sieg-Halle; 08.10. Zwickau, Ballhaus Neue Welt; 09.10. Weimar, Weimarhalle; 10.10. Chemnitz, Stadthalle; 11.10. Augsburg, SH Gersthofen; 12.10. Wuerzburg, CCW; 13.10. Muenchen, Herkulessaal; 15.10. Nuernberg, Meistersingerhalle: 16.10. Biberach, Stadthalle; 17.10. Aachen, Euro Kongress; 18.10. Viersen, Festhalle; 19.10. Mannheim, Rosengarten; 20.10. Mainz, Rheingoldhalle; 21.10. Karlsruhe, Konzerthaus; 25.10. Baden Baden, Festspielhaus; 29.10. Stuttgart, Hegel-Saal; 30.10. Villingen-Schwenningen, Neue Tonhalle; 31.10. Trier, Europahalle; 02.11. Koeln, Guerzenich; 03.11. Essen, Colosseum; 04.11. Hagen, Stadthalle: 05.11. Rostock, Stadthalle Saal 2; 06.11. Eisenhuettenstadt, Theater; 07.11. Hoyerswerda, Lausitzhalle; 08.11. Dresden, Rund-Kino; 09.11. Dresden, Rund-Kino; 10.11. Neuruppin, Stadtpfarrkirche; 11.11. Schwedt, Theater; 12.11. Berlin, Philharmonie

SCHILLER: "Sonne" Der Titelsong aus dem neuen Album

Am 21.09.2012 veröffentlicht der Meister des Global-Pop, Christopher von Deylen, zusammen mit dem Grafen von "Unheilig", die neue Single "Sonne", den Titelsong aus dem gleichnamigen im Oktober erscheinenden Schiller Album.
In seiner unnachahmlichen Klangkunst bringt Schiller die Sonne mit ihrer Lebendigkeit und Anmut zum klingen.

"Du bist die Sonne, die mir ein Lächeln schenkt, das Licht das mich berührt."

Gemeinsam mit der unverwechselbaren Stimme des Grafen beschreibt "Sonne" die Kraft und die Wärme, die das Licht in unser Leben bringt.
Christopher von Deylen über die Zusammenarbeit: "Die Kollaboration mit dem Grafen war phantastisch. In seinem Text beschreibt er die Sonne auf eine ganz besondere Art und Weise. Zusammen mit der Musik entsteht eine musikalische Welt voller Harmonie und Einklang."

Schon vor Veröffentlichung des neuen Doppelalbums begleiteten Schiller-Fans aus aller Welt Christopher von Deylen auf seiner Sonnenreise: In nur zwei Wochen sendeten sie mehr als 1.000 Sonnen-Fotos nach Berlin. Der Musiker hatte seine Fans über Facebook und die Schiller-Website eingeladen, ein Teil des neuen Albums zu werden. Die sonnigen Horizonte und erhellenden Momente inspirierten Christopher von Deylen auch zum Titelsong des Albums.

Nach 6 erfolgreichen Alben, 9 mal Gold, 2 mal Platin und dem begehrten Echo-Award, nimmt er uns nun mit in schillernde Sonnenwelten.

Schiller mit Unheilig schenken uns die Sonne.

... und in der "schiller-lounge" auf schillermusik.de ab sofort einen "free mp3 download" einer "exclusive version" (nicht auf dem Album) von "Epic Shores" mit Meredith Call.

schillermusik.de | offizielle Website
facebook.com/schillermusic | offizielle Facebook Page


SCHILLER LIVE 2012

23.11.2012, Frankfurt, Jahrhunderthalle
24.11.2012, Düsseldorf, Mitsubishi Electric Halle
25.11.2012, Hamburg, O2 World
26.11.2012, Bremen, Pier 2
27.11.2012, Rostock, Stadthalle
29.11.2012, Bielefeld, Ringlokschuppen
30.11.2012, Siegen, Siegerlandhalle
01.12.2012, Leipzig, Haus Auensee
03.12.2012, Chemnitz, Stadthalle
04.12.2012, Freiburg, Rothaus-Arena
05.12.2012, Meistersingerhalle
06.12.2012, München, Zenith
07.12.2012, Stuttgart, Porsche-Arena
08.12.2012, Dresden, Messe
09.12.2012, Berlin, O2 World

Schiller auf Sonnenreise - Neues Doppelalbum "Sonne" am 5. Oktober 2012

Sonnenklang auf dem neuen Schiller-Album. Der Meister des Global Pop, Christopher von Deylen, entwirft in 30 neuen Songs einen opulenten Klangkosmos.

Internationale Gastkünstler geben Schillers SONNE ihre ganz persönliche Stimme. Der Graf von "Unheilig" singt den kraftvollen Titelsong "Sonne", der amerikanische Elektronik-Künstler Owl City das poppige "Alive". Ihre ganz eigene Sonnensphäre entfaltet die norwegische Singer/Songwriterin Kate Havnevik, dieschon auf dem letzten Schiller-Album und der Live-Tournee die Fans begeisterte.

Neue Klang-Horizonte entdecken

Eintauchen in Schillers Sonnenwelten: Das neue Doppelalbum SONNE besticht durch eine Klarheit, die das Licht auf so wundervolle Weise einfängt. Auf Schillers Sonnenreise neue Klang-Horizonte entdecken. Überraschende Gastkünstler, bewegende Kompositionen. "Jedes Album ist wie eine neue Reise. Ich lasse mich gerne überraschen – von der Anmut dieser Welt und von den Menschen, die ich unterwegs treffe“, sagt der Musiker und Komponist von Deylen.

Eine Begegnung war für den Soundvisionär besonders überraschend: Immer auf der Suche nach neuen Klängen und neuen Stimmen, entdeckte er die TexanerinMeredith Call. Er lud sie zu Aufnahmen nach Berlin ein. In drei Stücken zaubert sie mit ihrem Stimmenglanz eine Sonnenwelt von außergewöhnlicher Intensität.

Ein Teil der SONNE sein – Capture the Sun!

Schon vor Veröffentlichung des neuen Doppelalbums begleiteten Schiller-Fans aus aller Welt den Musiker auf seiner Sonnenreise. In nur zwei Wochen sendeten sie mehr als 1000 Sonnen-Fotos nach Berlin. Der Musiker hatte seine Fans über Facebook und die Schiller-Website eingeladen, ein Teil des neuen Albums zu werden. Eine Auswahl der sonnigen Horizonte und erhellenden Momente sind in der Super-Deluxe-Edition zu finden.

Seit 14 Jahren mit Schiller erfolgreich

Mit dem "Glockenspiel" fing Schiller 1998 den Zeitgeist ein. Musikalisch ging Christopher von Deylen auf Weltreise, feierte das Leben und machte die Nacht zum Tag. Voller Sehnsucht reiste der Soundvisionär in die Wüste, Atemlos fuhr er durch die arktische Eiswelt. 6 Alben, die den Musiker in der ganzen Welt bekannt machten. 9 mal Gold, 2 mal Platin und der begehrte Echo-Award krönen sein Werk. Jetzt nimmt er uns mit in schillernde Sonnenwelten.

Super-Deluxe-Edition erstmals mit zwei DVDs

Die Super-Deluxe-Edition SONNE enthält zusätzlich zu den beiden Musik-CDs erstmals zwei DVDs, u.a. mit der Aufzeichnung eines Konzertes der umjubelten Klangwelten-Tournee, dem Kurzfilm "Solaris" sowie ein exklusives Clubwelten-Konzert. "Diese Konzerte haben mir viel Kraft für die Arbeit an den neuen Kompositionen gegeben und waren für mich besondere Momente des letzten Jahres", sagt Christopher von Deylen, der sich schon jetzt auf die neue große Schiller-Live-Tournee 2012 freut.

Schiller Live 2012

Vom Tour-Auftakt am 23. November 2012 in der Frankfurter Jahrhunderthalle bis zum großen Finale in der O2-World Berlin am 9. Dezember 2012 wird Christopher von Deylen mit seiner Live-Band und internationalen Gastkünstlern 15 Konzerte in neuem, schillernden Ambiente geben.

SONNE – das neue Schiller-Album ab 5. Oktober 2012 im Handel.

http://www.schillermusik.de | offizielle Website
http://www.facebook.com/schillermusic | offizielle Facebook Page


SCHILLER LIVE 2012

23.11.2012, Frankfurt, Jahrhunderthalle
24.11.2012, Düsseldorf, Mitsubishi Electric Halle
25.11.2012, Hamburg, O2 World
26.11.2012, Bremen, Pier 2
27.11.2012, Rostock, Stadthalle
29.11.2012, Bielefeld, Ringlokschuppen
30.11.2012, Siegen, Siegerlandhalle
01.12.2012, Leipzig, Haus Auensee
03.12.2012, Chemnitz, Stadthalle
04.12.2012, Freiburg, Rothaus-Arena
05.12.2012, Meistersingerhalle
06.12.2012, München, Zenith
07.12.2012, Stuttgart, Porsche-Arena
08.12.2012, Dresden, Messe
09.12.2012, Berlin, O2 World

SCHILLER - SONNE
DIE KONFIGURATIONEN


SUPER DELUXE EDITION
2 CDs mit dem kompletten Doppelalbum
2 DVDs in 5.1 DTS Surround mit Klangwelten Live,
dem Videoclip 'Solaris', Clubwelten Live, Capture the Sun und vielen Extras.
inklusive Hardcover-Buch im eleganten Schuber

ULTRA DELUXE EDITION
Auf 2.500 Exemplare limitierter und handsignierter Leinwanddruck (50 x 50 cm)
inklusive der kompletten SUPER DELUXE EDITION.
Exklusives Bonus-Album 'SONNENWELTEN'

in der Amazon-Edition: inklusive Konzert-Ticket fuer den exklusiven Schiller-Secret- Gig am 18. November 2012

DELUXE EDITION
1 CD mit den Highlights des Doppelalbums
1 DVD inklusive Klangwelten Live und Solaris in 5.1 DTS Surround

DOPPEL-VINYL
2 LP mit den Highlights des Doppelalbums

itunes LP
das komplette Doppelalbum inklusive der Highlights der Doppel-DVD


SCHILLER | Solaris | First Teaser-Video

http://vimeo.com/schillermusik/schillersonne

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch