Konstantin Wecker: Eine Konzertreise Nach Utopia – Live

Konstantin Wecker: Eine Konzertreise Nach Utopia – Live

‎ Sturm & Klang/Alive

VÖ: 14.10.2022

 

Wertung: 9/12

 

Konstantin Wecker ist mittlerweile 75 Jahre jung! An dieser Stelle steht das Wort jung absolut berechtigt. Wecker ist anders als viele Altersgenossen und immer noch neugierig auf die Welt und hat auch keine Angst vor Veränderungen. Er scheint auch nie verbittert und träumt immer noch von einer besseren Welt. Im politischen Weltgeschehen erweist er sich immer als Mahner und hat viele konstruktive Ideen wie man es einfach besser machen könnte. Utopien gibt Wecker eine Stimme.

 

Sein aktuelles Studiowerk „Utopia“ ist das vielleicht vielseitigste Album von Konstantin Wecker. Letztlich geht es um eine Menschheit ohne Herrscher. Kein Gehorsam, einfach nur ein friedliches und freudvolles Miteinander – das ist Utopia, wie es sich Wecker vorstellt. Jetzt gibt es eine Konzertreise nach Utopia. Die Live-Aufnahmen sind wieder sehr berührend. Auf der Bühne entfaltet der Mann noch mal eine größere Wucht und Aussagekraft. Der nun vorliegende Mitschnitt enthält aber auch noch sehr viele Textpassagen. Man muss und sollte sich also die Zeit nehmen und genau hin- und zuhören. Konstantin Wecker hat eine ganze Menge zu sagen, aber nie mit erhobenem Zeigefinger und er lässt auch keine moralische Überlegenheit raushängen. Dass er Pazifist ist und bleibt, daran lässt er aber auch keine Zweifel aufkommen – auch wenn die Welt den Verteidigungskrieg der Ukraine unterstützt. Verbiegen lässt sich Wecker nicht. Ein Lied wie „Schäm Dich Europa“ bringt einem die Denke des Mannes sicher sehr viel näher. „Die Tugend Des Ungehorsams“ schwingt dabei immer mit.

 

Musikalisch werden neue Kompositionen mit den Klassikern des Münchners gepaart und kombiniert. Herausragend sind dabei „Genug ist Nicht Genug“ und „Was Ich An Dir Mag“ ausgefallen. Wecker und seine Mitstreiter treffen dabei auch musikalisch immer den richtigen Ton. Man darf aufgrund der Texte durchaus auch mal ein bisschen über den eigenen Tellerrand hinausgucken und nachdenken, man kann sich aber auch musikalisch bestens von Wecker auf eine Reise mitnehmen lassen.

 

Fazit: „Eine Konzertreise Nach Utopia – Live“ von Konstantin Wecker setzt ein Zeichen für eine bessere und friedlichere Welt. Der Münchner macht seinen Zuhörern dabei immer Mut die eigenen Ängste zu überwinden. Er driftet dabei nicht in das Negative ab, gleichwohl er natürlich die negativen Seiten der Menschheit klipp und klar benennt. Das Album ist ein schönes Live-Zeugnis eines sehr wachen und guten Geistes!

 

https://wecker.de/

 

Text: Torsten Schlimbach

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch