Von Daryl Hall erscheint am 1. April die Solo-Retrospektive "BeforeAfter" als 2CD-Set und in digitalen Formaten

Legacy Recordings, die Katalogabteilung von Sony Music Entertainment, veröffentlicht am 1. April „BeforeAfter“, die erste Solo-Retrospektive des Rock and Roll Hall of Fame-Mitglieds Daryl Hall. „BeforeAfter“ wird als Doppel-CD und in digitalen Formaten erhältlich sein.

 

Am Tag der Veröffentlichung startet Daryl Hall seine erste Solo-Tournee seit zehn Jahren und wird dabei auf legendären Bühnen wie der New Yorker Carnegie Hall oder dem Ryman Auditiorium in Nashville auftreten. Als Support-Act begleitet ihn sein Freund Todd Rundgren, der ebenfalls zu den Mitgliedern der Ruhmeshalle des Rocks gehört.

 

„BeforeAfter“ kann bereits unter dem nachfolgenden Link vorbestellt werden: https://legacyrecordings.lnk.to/BeforeAfterPR

 

Die von Daryl Hall zusammengestellte Retrospektive umfasst 30 Songs aus seinen fünf Soloalben. Angefangen beim von Robert Fripp produzierten „Sacred Sons“ (1980) bis hin zum 2011 veröffentlichten „Laughing Down Crying“, bei dem Daryl Halls langjähriger Wegbegleiter T-Bone Wolk als Co-Produzent agierte, der tragischerweise vor der Veröffentlichung des Albums  starb. Dazu kommen sechs bisher unveröffentlichte Tracks aus „Live From Daryl’s House“, einer Serie die zuerst online und später im US-TV zu sehen war. Hall startete dieses Format 2007 mit der innovativen Idee „mit meinen Freunden zu musizieren und das Ganze dann im Internet hochzuladen“. Künstler, die Daryl Hall bei „Live From Daryl“s House“ unterstützten, waren unter anderem Todd Rundgren, Dave Stewart oder Monte Montgomery.

 

„Ich habe diese Zusammenstellung von Songs aus meinen Solo-Alben gewählt, weil sie für mich bestimmte Phasen meiner Karriere komprimiert darstellen,“ erzählt Hall. „Sie zeigt auch wie vielfältig die Ergebnisse der Zusammenarbeit mit Künstlern wie Robert Fripp oder Dave Stewart sind. Außerdem sind noch Tracks aus LFDH zu hören, was die Compilation perfekt abrundet.“

 

Jeremy Holiday schreibt in den begleitenden Liner Notes zu „BeforeAfter“: „Es ist schon paradox, dass man Daryl Hall am ehesten mit seinem langjährigen musikalischen Partner assoziiert, denn eigentlich ist er ein ausgeprägter Individualist. Aber er ist eben auch ein brillanter Teamplayer und diese Fähigkeit kommt auf seinen Soloalben besonders zum Tragen. Für ihn waren diese Alben weit mehr als die Möglichkeit, `allein´ zu arbeiten. Durch die sorgfältige Auswahl seiner Mitstreiter erweiterte er stetig die Grenzen seines künstlerischen Schaffens.“

 

Zu den Musikern, mit denen Hall zusammenarbeitete, gehört neben den erwähnten Fripp, Wolk und Stewart (Co-Produzent und Co-Autor des 1986er Albums „Three Hearts in the Happy Ending Machine“) auch Mariah Carey, die auf „Soul Alone“ (1993) die Vocals beisteuerte.

„Live From Daryl’s House“ stand ebenfalls ganz im Zeichen der musikalischen Zusammenarbeit. In der 15-jährigen Geschichte des Formats waren etablierte Größen wie Smokey Robinson und Cheap Trick ebenso dabei wie Aloe Blacc oder Grace Potter.

 

Daryl Halls 2022er Live Nation Tour startet am 1. April im Chicagoer Auditorium Theatre und läuft bis zum 16 April. Unter anderem wird er dann im Ryman Theater in Nashville (3.4.) und in der New Yorker Carnegie Hall (14.4.) zu sehen sein. Auch in seiner Heimatstadt Philadelphia macht der Künstler Station und tritt dort am 9. April in der Met auf. Todd Rundgren wird Hall bei allen Auftritten als Special Guest begleiten.

 

ÜBER DARYL HALL

Daryl Hall wurde 2014 als Mitglied eines der weltweit erfolgreichsten Duos in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Das musikalische Allroundtalent war der Star der prämierten Online-Serie „Live from Daryl“s House“, die später auch als TV-Format für Furore sorgte. „Daryl“s House“ ist auch der Name eines Live Clubs, den Hall in Pawling, im US-Bundesstaat New York, betreibt.

 

Daryl Hall & John Oates: "Marigold Sky" erscheint am 25.03. als erweiterte Neuauflage auf CD und erstmals auf Vinyl und digital

Das legendäre Duo Daryl Hall & John Oates werden am 25. März ihr damals 15. Album „Marigold Sky“ von 1997 in einer Neuauflage veröffentlichen. Zur Feier des 25-jährigen Album-Jubiläums erscheint es zum ersten Mal als Doppel-LP sowie als erweiterte CD mit drei Bonustracks. Außerdem ist „Marigold Sky“ erstmals auf allen wichtigen Streaming-Plattformen erhältlich, um die Songs  auch digital genießen zu können. Nachfolgend dazu der Vorverkauf-Link: here

 

"Ich betrachte 'Marigold Sky' als das verlorene Hall & Oates Album", erzählt Daryl Hall.  "Die Fans haben mich seit Jahren danach gefragt. Ich bin wirklich stolz auf diese Songs und freue mich, dass es eine weltweite Wiederveröffentlichung bekommt." Und John Oates ergänzt: "Ich freue mich sehr, dass 'Marigold Sky' jetzt endlich weltweit erhältlich ist. Es ist ein einzigartiges und cooles Album, und ich hoffe, dass alte und neue Fans es wirklich genießen."

 

Das Album präsentiert eine Sammlung von exquisitem und unwiderstehlichem Soul-Pop, mit dem klassischen Songwriting des Duos, das ihre gesamte Karriere prägte, darunter  die Singles "Promise Ain't Enough", "Romeo Is Bleeding" und "The Sky Is Falling".

 

Daryl Hall & John Oates sind nach wie vor eine große Inspiration für einige der weltweit erfolgreichsten zeitgenössischen Künstler, von The XX bis Kanye West, die Hits des beeindruckenden Duos gesampelt haben. Sie zählen zu den meistgesampelten Künstlern unserer Zeit, und ihr Einfluss ist überall zu hören, von Boyband-Harmonien über Neo-Soul bis hin zu Rap-Rock-Fusion. Diese Neuauflage ergänzt die umfangreiche und äußerst erfolgreiche Diskografie von Daryl Hall & John Oates.

 

2014 wurden Daryl Hall & John Oates in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen - eine Würdigung für ihre legendäre Diskografie, ihren Superstar-Status und eine Reihe ausgezeichneter Top-Hits aus fünf Jahrzehnten.

 

https://www.hallandoates.com/

Von Daryl Hall And John Oates erscheint am 26.11. das Album "Live At The Troubadour" erstmals auf Vinyl und auch als 2CD-Set sowie digital

Daryl Hall und John Oates, Rock ´n´ Roll Hall Of Fame-Mitglieder und eines der erfolgreichsten Duos der Musikgeschichte, veröffentlichen am 26. November via BMG das Album „Live At The Troubadour“ erstmals auf Vinyl.

 

Der Langplayer präsentiert eine Sammlung von Live-Klassikern, darunter Hits wie „You Make My Dreams“, „Maneater“, „Rich Girl“, „I Can´t Go For That (No Can Do)“ „Sara Smile“ und viele mehr. Neben der neuen 3LP-Version wird das Album im 2CD-Set veröffentlicht und kann unter dem nachfolgenden Link gestreamt werden: https://hallandoates.lnk.to/liveatthetroubadourPR

 

John Oates erklärt: "Im Troubadour in L.A. zu spielen ist für Musiker seit 64 Jahren eine Art `Übergangsritus´. Daryl und ich haben dort 1973 im Vorprogramm des verstorbenen Harry Chapin unser erstes Konzert gespielt. Im Laufe der Jahre habe ich es immer geliebt, dort Shows zu sehen und mit Musikern und Freunden abzuhängen. 2008 wieder dort zu spielen, war für mich ein Moment, in dem sich der Kreis schloss, und

die Stimmung war unglaublich."

 

„Live At The Troubadour" wurde 2008 zunächst als CD und DVD veröffentlicht und ist nun zum ersten Mal auch im Vinyl-Format erhältlich. Diese Veröffentlichung ergänzt die umfangreiche und äußerst erfolgreiche Diskografie von Daryl Hall und John Oates.

 

Mit Blick auf die aufgezeichneten Shows fügt Daryl Hall augenzwinkernd hinzu: "Es ist immer interessant, an den Ort des Verbrechens zurückzukehren."

 

Daryl Hall und John Oates sind nach wie vor eine große Inspiration für einige der weltweit erfolgreichsten zeitgenössischen Künstler: von The XX bis Kanye West, die Hits des beeindruckenden Duos gesampelt haben. Als einer der meistgesampelten Künstler der Gegenwart ist der Einfluss von Daryl Hall und John Oates überall zu hören, von Boyband-Harmonien, über Neo-Soul bis hin zu Rap-Rock-Fusion.

 

2014 wurden Daryl Hall und John Oates in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen - eine Ehrung, die ihre legendäre Diskografie, ihren Superstar-Status und eine Reihe von Hits aus fünf Jahrzehnten bestätigt.

 

Daryl Hall And John Oates: „Live At The Troubadour“ kann unter dem nachfolgenden Link vorbestellt werden: https://hallandoates.lnk.to/liveatthetroubadourPR

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch