Sony Music veröffentlicht von Gloria Estefan das neue Album "Brazil305" auf CD und digital

Die siebenfache GRAMMY®-Gewinnerin, Schauspielerin, Schriftstellerin und Human Aktivistin Gloria Estefan kündigt die Veröffentlichung von “Brazil305“ an, ihrem ersten Album seit ihrer für den Grammy nominierten und von der Kritik gefeierten Platte “The Standards“ (2013). Das neue Album erschien am 14. August 2020 auf CD und digital.

 

Die Vorboten des Albums, das Remake des Klassikers "Rhythm Is Gonna Get You (RIGGY2020)“ und der neue Song "Cuando Hay Amor", der inzwischen über 2,6 Millionen Aufrufe auf YouTube verzeichnet, konnten bereits vorab online gehört werden. Die von Gloria Estefan zusammen mit dem legendären Originalsänger Carlinhos Brown interpretierte Hymne "Magalenha" und "Only Together", die englische Adaption des brasilianischen Klassikers "O Homem Falou", die ursprünglich von der Sambagröße Maria Rita aufgenommen wurde, sind weitere Highlights des neuen Albums.

 

Als lebenslange Bewunderin der brasilianischen Musik und insbesondere des bahianischen Samba ist Gloria Estefan begeistert, diesen Sound auf dem Album “BRAZIL305“ präsentieren zu können.

 

“Brazil305“ enthält insgesamt 18 Titel. Vierzehn Lieder sind neu aufgenommene Versionen von Klassikern aus ihrer illustren Karriere, die in neuen, mitreißenden brasilianischen Arrangements Gloria Estefans unverkennbaren Stil jetzt mit orchestraler Unterstützung, Samba-Instrumentierungen von Bahias renommiertesten Musikern und Schlagzeugarrangements von Laércio Da Costa vereinen.

 

Fans können auf “BRAZIL305“ mit der Miami Sound Machine in neue, lebhafte Versionen bereits zeitloser englischsprachiger Titel schwelgen. Der Welterfolg "Conga" von 1985 z.B. findet unter dem Titel "Samba“ zu einer geradezu feierlichen neuen Version. In Verbindung mit der Veröffentlichung des Albums ist nun auch das Musikvideo zu "Samba" auf Gloria Estefans YouTube-Kanal zu sehen.

 

Weitere Titel sind "Cuts Both Ways", "Here We Are" und "Get On Your Feet" sowie ihre Boleros "Con Los Años Que Me Quedan" und "Ayer", die in ihren Ursprungsversionen ebenfalls die Charts anführten und auf “BRAZIL305“ mit energiegeladen mit vielen brasilianischen Klängen in neuem Glanz erklingen. Dabei ist Glorias unverwechselbare Stimme ausdrucksstärker und kraftvoller denn je, denn ihre Lust am Samba kommt in jeder Phrase zum Ausdruck.

Produziert von Gloria Estefan, dem 19-fachen Grammy-Gewinner Emilio Estefan und Afo Verde, wurde “Brazil305“ in den weltbesten Studios aufgenommen, darunter Estúdios Quem E Sabe in Bahia, Brasilien, und in den Crescent Moon Studios der Estefans in Miami. Das Album wurde von dem mehrfachen Grammy®-Gewinner Bob Ludwig gemastert.

 

Afo Verde, der für Sony Music auch als Chairman und CEO für Lateinamerika, Spanien und Portugal tätig ist, ist begeistert über dieses Projekt: "Gloria Estefan ist eine herausragende Künstlerin, eine kulturelle Ikone und eine wunderbare Person. Es war eine Ehre für mich, Teil des magischen und kraftvollen Teams zu sein, das Gloria und Emilio sind. „Brazil305“ darf man nicht verpassen! Es ist eine Reise durch ihre musikalische Karriere, kombiniert mit der Qualität und dem Geschmack der brasilianischen Musik. Für uns bei Sony Music Latin Iberia ist es ein Privileg, mit der einzigartigen Gloria zusammenzuarbeiten, einer der talentiertesten Frauen, die seit Beginn ihrer Karriere die Fahne der lateinamerikanischen Musik und unserer Kultur in allen Ecken der Welt hochgehalten hat.“

 

Die Lieder, die Geschichte und die musikalischen Mitarbeiter von “Brazil305“ werden später in diesem Jahr mit der Premiere ihres Dokumentarfilms “Sangre Yoruba“ eine zusätzliche visuelle Dimension erhalten. Mit diesem Film erforscht sie die "rhythmische Brücke, die uns zueinander und nach Hause bringt", sowie die gemeinsamen afrikanischen Wurzeln zwischen den musikalischen Traditionen Brasiliens und ihrer Heimat Kuba.

Durch die Zusammenführung von “Brasilien“ und “305“ (Vorwahl von Miami) hat Gloria Estefan eine starke musikalische Kraft geschaffen, die die Welt in Rhythmus und Melodie belebt.

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch