RONNIE WOOD – 'Somebody Up There Likes Me', ein Film über sein Leben, erscheint am 09.10.2020 auf DVD + Blu-Ray

Mit „Somebody Up There Likes Me” erscheint am 09. Oktober erstmals ein Film über die über 50-jährige Karriere des legendären Gitarristen der Rolling Stones, Ronnie Wood.

Regie führte der Oscar-nominierte Mike Figgis („Leaving Las Vegas“).

 

Nicht nur als Musiker, sondern auch als Künstler, Produzent und Autor hat Ronnie Wood, der seit 1975 an der Seite von Keith Richards die zweite Gitarre bei den Stones spielt, vieles zum kulturellen Zeitgeist beigetragen. „Somebody Up There Likes Me“ würdigt Ronnies Leben und Wirken und zeichnet seinen Lebens- und Karriereweg detailgetreu nach: Von seiner Kindheit im Norden Londons, während der er durch den Einfluss seines Bruders musikalisch geprägt wurde und zu dem werden konnte, der er heute ist, über seine Anfänge als Musiker bei The Birds oder The Jeff Beck Group, der wichtigen Zwischenstation bei The Faces (mit Rod Stewart) und schließlich seinem Posten als dauerhaftes Mitglied der Rolling Stones.

 

Schaut Euch hier den offiziellen Trailer zum Film an, der im vergangenen Jahr beim BFI London Film Festival lief und dieses Jahr beim Tribeca Film Festival gezeigt wurde und in ausgewählten Ländern bereits im Kino lief:

 

Ronnie Wood: Somebody Up There Likes Me (2019) Trailer

https://www.youtube.com/watch?v=BSS3_xEX4-s&ab_channel=RonnieWood

 

Mike Figgis fängt das Besondere an Ronnie Wood ein: Seine einzigartige Wärme, seine unbändige Energie, aber auch seine absolute Ehrlichkeit im Umgang mit seinen Alkohol- und Drogenproblemen der Vergangenheit. So stammt beispielsweise der Titel des Films aus einem Gespräch über Ronnies Krebserkrankung, die wohl dem jahrelangen Rauchen geschuldet ist:

 

“When they operated on my cancer, they took away my emphysema. They said my lungs were as if I’d never smoked. I thought: ‘How’s that for a Get Out Of Jail Free card?’ Somebody up there likes me, and somebody down here likes me too.” – Ronnie Wood

 

Doch damit natürlich längst nicht genug: Natürlich kommen auch viele seiner Weggefährten zu Wort. Darunter sind selbstverständlich aktuelle O-Töne seiner Stones-Kollegen Mick Jagger, Keith Richards und Charlie Watts, Statements von Rod Stewart und Jeff Beck, aber auch von Ronnies Ehefrau Sally Wood, Sängerin Imelda May und dem britischen Künstler Damien Hirst. Zahlreiches aktuelles Material, aber auch Archivbilder aus seiner langen Karriere komplettieren „Somebody Up There Likes Me“.

 

INHALT

 

Documentary chapter points:

1.       Growing up

2.       Cards – fatal improvements / disaster

3.       Picking up the guitar

4.       In the studio with Damien Hirst

5.       In the recording studio

6.       The Byrds / Jeff Beck Group

7.       Woody & Friends

8.       The Rolling Stones

9.       Getting sober

10.      Family

11.      Credits

 

Bonus features:

Music – LIVE FROM THE TIVOLI THEATRE, WIMBORNE

 

1.       Wee Wee Hours with Imelda May

2.       Johnny B Goode

3.       Blue Feeling (Instrumental)

 

Non-Music pieces

1.       In The Studio   (art piece)

2.       Half Man, Half Horse   (sculpture piece)

 

KONFIGURATIONEN

 

DVD

Blu-Ray

Deluxe 40-page hardback book (DVD+Blu-Ray)

Digital long form video

 

Neben der DVD, der Blu-Ray und einer digitalen Version wird „Somebody Up There Likes Me“ als limitierte Deluxe-Edition erhältlich sein, die aus Blu-Ray, DVD und einem 40-seitigen Hardcover-Buch mit exklusiven Fotos und Anekdoten aus Ronnies Leben besteht.

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch