RONNIE WOOD and the RONNIE WOOD BAND veröffentlichen "MR LUCK - A TRIBUTE TO JIMMY REED: LIVE AT THE ROYAL ALBERT HALL"

Ronnie Wood und die Ronnie Wood Band kehren mit dem zweiten Teil der Live-Album-Trilogie „Mr Luck - A Tribute to Jimmy Reed: Live at the Royal Albert Hall“ zum Blues zurück.

 

Für das insgesamt 18 Tracks umfassende Album „Mr Luck“, das am 3. September 2021 erscheinen wird, erhielt Ronnie Wood nicht nur die Unterstützung von der The Ronnie Wood Band -einschließlich Mick Taylor- sondern darüber hinaus auch von einer Reihe unglaublicher Special Guests: angefangen bei Bobby Womack und Mick Hucknall bis hin zu Paul Weller. Es ist eine Hommage an den Mississippi Elektro-Blues-Pionier Jimmy Reed, der nicht nur zu Ronnies absoluten musikalischen Helden zählt, sondern auch jemand ist, der ihn nachhaltig geprägt und beeinflusst hat.

 

Die Live-Aufnahme entstand ursprünglich am 1. November 2013 an einem denkwürdigen Abend in der Royal Albert Hall und enthält atemberaubende Titel wie „Good Lover“ und „Ghost of A Man“. „Mr Luck“ besticht mit einem einzigartigen Album-Artwork und wird digital, auf CD und als Vinyl veröffentlicht werden. Für alle besonders passionierten Fans gibt es eine wunderschöne zweifarbig in rauchblau gehaltene Vinyl in limitierter Auflage.

 

Als der autodidaktische Gitarrist Eddie Taylor seinem damaligen Freund Jimmy Reed sein Können vermittelte, ahnte er nicht, welche immense Auswirkungen dies auf die Chicagoer Bluesszene haben würde. Koryphäen wie John Lee Hooker unterstützend, ist er seinem ehemaligen Schüler am besten in Erinnerung geblieben.

 

Ein schöner Zufall also, dass im Jahre 1974 ein anderer Taylor, mit dem Vornamen Mick, für Ronnie Wood bei den Rolling Stones Platz machte und damit den Weg für die beiden befreundeten und gefeierten Gitarristen ebnete, von diesem denkwürdigen Moment an gemeinsam an Projekten zu arbeiten. Vorläufiger Höhepunkt dieser Zusammenarbeit ist das mittlerweile legendäre Set, das sie 2013 beim Bluesfest in der Royal Albert Hall spielten, bei dem Taylor Mitglied in der Ronnie Wood Band war und das letztlich eben zu dieser Veröffentlichung führte.

 

Dieses Album ist der zweite Teil einer Trilogie, bestehend aus besonderen und sehr persönlichen Werken, mit denen Wood und seine Band, Ronnies musikalische Helden feiern und ehren.

Ronnie kommentiert „Mr Luck“ folgendermaßen: „Jimmy Reed war einer der wichtigsten Einflüsse auf die Rolling Stones und überhaupt auf alle Bands, die den amerikanischen Blues von der damaligen Ära bis zum heutigen Tag lieben. Es ist mir eine Ehre, die Gelegenheit zu haben, sein Leben und sein Vermächtnis mit diesem Tribut zu feiern."

Eine erste Kostprobe kann man hier hören The Ronnie Wood Band - Good Lover (ft. Mick Taylor) (Live at the Royal Albert Hall) : https://youtu.be/nKnS9Y-12fA

 

Das erste Album, „Mad Lad“, befasste sich mit dem Schaffen von Chuck Berry und gedenkt auf diese emotionale Weise seines Todes vor gerade mal etwas mehr als zwei Jahren. Ronnie tourte zusammen mit Berry und war ein lebenslanger Fan.

 

Tracklisting:

1. Essence

2. Good Lover

3. Mr. Luck

4. Let’s Get Together

5. Ain’t That Loving You Baby

6. Honest I Do

7. High & Lonesome

8. Baby What You Want Me To Do

9. Roll and Rhumba

10. You Don’t Have To Go

11. Shame Shame Shame

12. I’m That Man Down There

13. Got No Where To Go

14. Big Boss Man

15. I Ain’t Got You

16. I’m Going Upside Your Head

17. Bright Lights Big City

18. Ghost of a Man

Preorder link: https://ronniewood.lnk.to/mrluckID

 

Ronnie Wood ist einer der bekanntesten Rockgitarristen der Welt und hat es gleich zweimal in die Rock and Roll Hall of Fame geschafft: einmal mit den Rolling Stones und ein weiteres Mal mit der Band The Faces. Ronnie hat es auf bemerkenswerte Weise geschafft, gleich mehrere Karrieren erfolgreich parallel laufen zu lassen und genießt als Künstler hohes Ansehen und Anerkennung. So wurde er zum Beispiel gleich mit drei prestigeträchtigen Sony Radio Personality Awards ausgezeichnet.

RONNIE WOOD – 'Somebody Up There Likes Me', ein Film über sein Leben, erscheint am 09.10.2020 auf DVD + Blu-Ray

Mit „Somebody Up There Likes Me” erscheint am 09. Oktober erstmals ein Film über die über 50-jährige Karriere des legendären Gitarristen der Rolling Stones, Ronnie Wood.

Regie führte der Oscar-nominierte Mike Figgis („Leaving Las Vegas“).

 

Nicht nur als Musiker, sondern auch als Künstler, Produzent und Autor hat Ronnie Wood, der seit 1975 an der Seite von Keith Richards die zweite Gitarre bei den Stones spielt, vieles zum kulturellen Zeitgeist beigetragen. „Somebody Up There Likes Me“ würdigt Ronnies Leben und Wirken und zeichnet seinen Lebens- und Karriereweg detailgetreu nach: Von seiner Kindheit im Norden Londons, während der er durch den Einfluss seines Bruders musikalisch geprägt wurde und zu dem werden konnte, der er heute ist, über seine Anfänge als Musiker bei The Birds oder The Jeff Beck Group, der wichtigen Zwischenstation bei The Faces (mit Rod Stewart) und schließlich seinem Posten als dauerhaftes Mitglied der Rolling Stones.

 

Schaut Euch hier den offiziellen Trailer zum Film an, der im vergangenen Jahr beim BFI London Film Festival lief und dieses Jahr beim Tribeca Film Festival gezeigt wurde und in ausgewählten Ländern bereits im Kino lief:

 

Ronnie Wood: Somebody Up There Likes Me (2019) Trailer

https://www.youtube.com/watch?v=BSS3_xEX4-s&ab_channel=RonnieWood

 

Mike Figgis fängt das Besondere an Ronnie Wood ein: Seine einzigartige Wärme, seine unbändige Energie, aber auch seine absolute Ehrlichkeit im Umgang mit seinen Alkohol- und Drogenproblemen der Vergangenheit. So stammt beispielsweise der Titel des Films aus einem Gespräch über Ronnies Krebserkrankung, die wohl dem jahrelangen Rauchen geschuldet ist:

 

“When they operated on my cancer, they took away my emphysema. They said my lungs were as if I’d never smoked. I thought: ‘How’s that for a Get Out Of Jail Free card?’ Somebody up there likes me, and somebody down here likes me too.” – Ronnie Wood

 

Doch damit natürlich längst nicht genug: Natürlich kommen auch viele seiner Weggefährten zu Wort. Darunter sind selbstverständlich aktuelle O-Töne seiner Stones-Kollegen Mick Jagger, Keith Richards und Charlie Watts, Statements von Rod Stewart und Jeff Beck, aber auch von Ronnies Ehefrau Sally Wood, Sängerin Imelda May und dem britischen Künstler Damien Hirst. Zahlreiches aktuelles Material, aber auch Archivbilder aus seiner langen Karriere komplettieren „Somebody Up There Likes Me“.

 

INHALT

 

Documentary chapter points:

1.       Growing up

2.       Cards – fatal improvements / disaster

3.       Picking up the guitar

4.       In the studio with Damien Hirst

5.       In the recording studio

6.       The Byrds / Jeff Beck Group

7.       Woody & Friends

8.       The Rolling Stones

9.       Getting sober

10.      Family

11.      Credits

 

Bonus features:

Music – LIVE FROM THE TIVOLI THEATRE, WIMBORNE

 

1.       Wee Wee Hours with Imelda May

2.       Johnny B Goode

3.       Blue Feeling (Instrumental)

 

Non-Music pieces

1.       In The Studio   (art piece)

2.       Half Man, Half Horse   (sculpture piece)

 

KONFIGURATIONEN

 

DVD

Blu-Ray

Deluxe 40-page hardback book (DVD+Blu-Ray)

Digital long form video

 

Neben der DVD, der Blu-Ray und einer digitalen Version wird „Somebody Up There Likes Me“ als limitierte Deluxe-Edition erhältlich sein, die aus Blu-Ray, DVD und einem 40-seitigen Hardcover-Buch mit exklusiven Fotos und Anekdoten aus Ronnies Leben besteht.

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch