BLACK SABBATH VOL 4 REVISITED - Super Deluxe Edition des 1972er Albums mit dem neu remasterten Original Album plus 20 bisher unveröffentlichte Studio Songs und Live Aufnahmen/ VÖ 12.02.2021

Black Sabbath veröffentlichten innerhalb von zwei Jahren ihr viertes Album 1972 mit  Vol 4.  Bepackt mit vielen Klassikern wie “Supernaut,” “Changes,” und “Snowblind,” vergößerte die Band mit diesem  Album ihre Popularität und erreichte die Top 10 in UK und die Top 20 in den Billboard Charts in den USA. Das Album wurde mit Gold und Platin ausgezeichnet. In Deutschland erreichte das Album seinerzeit Platz 14.

 

Vol 4 ist neu remastert und kommt mit 20 unveröffentlichten Studio- und Liveaufnahmen.

Die VOL 4: SUPER DELUXE EDITION wird am 12. Februar 2021 als 4-CD Set und 5-LP Set auf 180 Gramm Vinyl veröffentlicht. Beide Versionen kommen mit einem ausführlichen Booklet mit Liner Notes und Quotes aller vier Bandmitglieder, seltenen Fotos und mit einem Poster mit einem bis dato unveröffentlichten Artwork des Albums, welches unter dem Arbeitstitel Snowblind lief.

Album Pre-Order: https://blacksabbathband.lnk.to/Vol4PR 


Die neue Version des Original Albums ist ebenfalls digital und bei allen Streaming Services erhältlich.  Hier kann man die neu gemasterte Version von “Tomorrow’s Dream” hören:

https://blacksabbathband.lnk.to/Vol4PR

Schön aufgepolstert mit einem frischen Remastering und einem super Arrangement haben sich die komplexen Grooves auf Vol 4 nie besser angehört. Erstmalig im September 1972 veröffentlicht, gab es zwei nicht unerhebliche Veränderungen für Ozzy Osbourne, Tony Iommi, Geezer Butler und Bill Ward. Die Alben Black Sabbath, Paranoid und Master of Reality –seinerzeit produziert von Rodger Bain und in England aufgenommen - wurde Vol 4 nun von ihnen selbst produziert und die Aufnahmen fanden in Los Angeles in den Record Plant Studios statt.

 

Das überaus generöse Bonusmaterial auf VOL 4: SUPER DELUXE EDITION startet mit sechs bisher unveröffentlichten Studio Outtakes von der Original Session für das Album. Alles neu gemixt von Steven Wilson, der die anlogen Multi-Tracks nutzte. Highlights  sind die Outtakes  von  “Supernaut” und “Changes” und die instrumentale Version von “Under The Sun.”

 

Zusätzlich gibt es 11 Studio Aufnahmen (ebenso neu gemixt von Wilson) mit falschen Anfängen, Snippets von Konversationen im Studio und einiges mehr. Das transportiert den Zuhörer in das Studio zusammen mit der Band und man bekommt tiefe und hautnahe Einblicke an der Arbeit an dem Album. 

 

Die Kollektion wird mit rauschenden Live Performances von der Vol 4 UK Konzerttour 1973 beendet. Diese Aufnahmen sollten ursprünglich für ein Live Album sein, was aber nie zustande kam. Einige Songs wurden teilweise irgendwo auf der Welt mal veröffentlicht, aber diese Edition bringt zum allerersten Mal die volle 1973er Show. Live Audio wurde ebenfalls neu von Richard Digby Smith gemixt, der die Original 16-Track analogen Tapes benutzte, um ein Level zu erreichen, dass den Soundgenuss in schwindelerregende Höhen treibt. Spannenende Live Versionen von “Tomorrow’s Dream” und “Cornucopia” und natürlich die klassischen Fan Klassiker “Paranoid” und “War Pigs.”

 

 

VOL 4: SUPER DELUXE EDITION

CD Track Listing

 

Disc One: Original Album Remastered

  1. “Wheels Of Confusion / The Straightener”
  2. “Tomorrow’s Dream”
  3. “Changes”
  4. “FX”
  5. “Supernaut”
  6. “Snowblind”
  7. “Cornucopia”
  8. “Laguna Sunrise”
  9. “St. Vitus Dance”
  10. “Under The Sun / Every Day Comes And Goes”

 

Disc Two: Outtakes - New Mixes

  1. “Wheels Of Confusion / The Straightener” *
  2. “Changes” *
  3. “Supernaut” *
  4. “Snowblind” *
  5. “Laguna Sunrise” *
  6. “Under The Sun” (Instrumental) *

 

Disc Three: Alternative Takes, False Starts & Studio Dialogue

  1. “Wheels Of Confusion” (False Start with Studio Dialogue) *
  2. “Wheels Of Confusion” (Alternative Take 1) *
  3. “Wheels Of Confusion” (Alternative Take 2) *
  4. “Wheels Of Confusion” (Alternative Take 3) *
  5. “Wheels Of Confusion” (Alternative Take 4) *
  6. “The Straightener” (Outtake) *
  7. “Supernaut” (Outtake) *
  8. “Supernaut” (Alternative Takes with False Starts) *
  9. “Snowblind” (Alternative Take 1 - Incomplete) *
  10. “Under The Sun” (False Start with Studio Dialogue) *
  11. “Under The Sun” (Alternative Take with Guide Vocal) *

 

Disc Four: Live In The UK 1973

  1. “Tomorrow’s Dream” *
  2. “Sweet Leaf” *
  3. “War Pigs”
  4. “Snowblind” *
  5. “Killing Yourself To Live”
  6. “Cornucopia”
  7. “Wicked World” (Includes Excerpts of:)
    1. Guitar Solo
    2. “Orchid”
    3. “Into The Void”
    4. “Sometimes I’m Happy”
  8. “Supernaut” / Drum Solo
  9. “Wicked World” (Reprise)
  10. “Embryo”
  11. “Children Of The Grave”
  12. “Paranoid”

 

LP Track Listing

 

LP One: Original Album Remastered

Side One

  1. “Wheels Of Confusion / The Straightener”
  2. “Tomorrow’s Dream”
  3. “Changes”
  4. “FX”
  5. “Supernaut”

 

Side Two

  1. “Snowblind”
  2. “Cornucopia”
  3. “Laguna Sunrise”
  4. “St. Vitus Dance”
  5. “Under The Sun / Every Day Comes And Goes”

 

LP Two: Outtakes - New Mixes

Side Three

  1. “Wheels Of Confusion / The Straightener” *
  2. “Changes” *
  3. “Supernaut” *
  4. “Snowblind” *

 

Side Four

  1. “Laguna Sunrise” *
  2. “Under The Sun” (Instrumental) *

Alternative Takes, False Starts & Studio Dialogue

  1. “Wheels Of Confusion” (False Start with Studio Dialogue) *
  2. “Wheels Of Confusion” (Alternative Take 1) *
  3. “Wheels Of Confusion” (Alternative Take 2) *
  4. “Wheels Of Confusion” (Alternative Take 3) *

 

LP Three: Alternative Takes, False Starts & Studio Dialogue

Side Five

  1. “Wheels Of Confusion” (Alternative Take 4) *
  2. “The Straightener” (Outtake) *
  3. “Snowblind” (Alternative Take 1 - Incomplete) *
  4. “Supernaut” (Outtake) *

 

Side Six

  1. “Supernaut” (Alternative Takes with False Starts) *
  2. “Under The Sun” (False Start with Studio Dialogue) *
  3. “Under The Sun” (Alternative Take with Guide Vocal) *

 

LP Four: Live in the UK 1973

Side Seven

  1. “Tomorrow’s Dream” *
  2. “Sweet Leaf” *
  3. “War Pigs”

 

Side Eight

  1. “Snowblind” *
  2. “Killing Yourself To Live”
  3. “Cornucopia”

 

LP Five: Live in the UK 1973

Side Nine

  1. “Wicked World” (Includes Excerpts of:)
  1. Guitar Solo
  2. “Orchid”
  3. “Into The Void”
  4. “Sometimes I’m Happy”

 

Side Ten

  1. “Supernaut” / Drum Solo
  2. “Wicked World” (Reprise)
  3. “Embryo”
  4. “Children Of The Grave”
  5. “Paranoid”

 

* previously unreleased

BLACK SABBATH feiert das 50. Jubiläum ihres Kult-Albums 'PARANOID' - Die Vinyl DELXUE EDITION erscheint am 9. Oktober!

Weitgehend angesehen als die Erfinder jenen Musikgenres, welches sich Heavy Metal nennt, zelebriert die aus Birmingham stammende Band Black Sabbath das 50. Jubiläum .ihres millionenfach verkauften Albums „Paranoid“ mit der Wiederveröffentlichung am 9. Oktober 2020. Die Edition wird es als 5 LP oder 4CD inklusive dem Vinyl Debut zweier Konzerte von 1970 geben.

Die PARANOID SUPER DELUXE EDITION beinhaltet das Original Album inklusive des seltenen 1974 Quad Mix des Albums. Seinerzeit erstmalig auf Vinyl und 8-Track Tonabnehmer veröffentlicht und schon lange nicht mehr erhältlich,  wurde es jetzt zwecks bester Klangqualität auf Stereo gemixt. Dazu gibt es noch 2 Konzerte von 1970, aufgenommen in Montreux und Brüssel. Diese beiden Konzerte wurden hierfür zum allerersten Mal auf Vinyl gepresst! Das 5fach LP Set kommt im Hardcover mit ausführlichen Liner Notes, Interviews aller 4 Bandmitglieder, seltene Fotos, Memorabilia und einem Poster, sowie einem Nachdruck des Tourbooks, wie es auf der Paranoid Tour verkauft wurde. 

Linkfire Link: https://blacksabbathband.lnk.to/BSParanoid50PR

Nach dem Erfolg ihres Debut Albums „Black Sabbath“, seinerzeit veröffentlicht am Freitag, den 13. Februar 1970, legten Ozzy Osbourne, Tony Iommi, Geezer Butler und Bill Ward umgehend mit „Paranoid“ im September des gleichen Jahres nach. Das Album landete in den Top 5 UK Charts und verkaufte 4 Millionen allein in den USA. In Deutschland erreichte die Single „Paranoid“ im Oktober 1970 die Top 20 und landete im Dezember 1970 auf Platz 1 der Charts. Noch heute inspirieren Songs wie "War Pigs," "Planet Caravan," "Iron Man" und natürlich  "Paranoid" Generationen von Musikern weltweit.

Die letzten drei LPs der Kollektion sind das offizielle Vinyl Debut der Band mit 2 Live Auftritten von 1970. Eines der Konzerte wurde am 31. August in Montreux, Schweiz aufgenommen, kurz vor der Veröffentlichung von „Paranoid“. Die bereits damals enge Verbundenheit und Spielfreude der Band konnte man schon deutlich hören.Während des Konzertes spielten sie sowohl neue Songs wie  "Hand Of Doom" und "Iron Man", als auch ältere Songs wie "N.I.B." und "Behind The Wall Of Sleep", die von ihrem Debütalbum stammen. Das zweite Konzert wurde ein paar Monate später in Brüssel aufgenommen als die Band dort einen Auftritt im belgischen Fernsehen hatte.


BLACK SABBATH
Paranoid Super Deluxe 5-LP Boxed Set
Track Listings:

LP 1: Original Album

Side A

“War Pigs / Luke’s Wall”

“Paranoid”

“Planet Caravan”

“Iron Man”

Side B

“Electric Funeral”

“Hand Of Doom”

“Rat Salad”

“Jack The Stripper / Fairies Wear Boots”

 

LP 2: Quadradisc Mix in Stereo (WS4 1887) 1974

Side C

“War Pigs / Luke’s Wall”

“Paranoid”

“Planet Caravan”

“Iron Man”

 

Side D

“Electric Funeral”

“Hand Of Doom”

“Rat Salad”

“Jack The Stripper / Fairies Wear Boots”

 

LP 3: Live in Montreux 1970 (Part One)

Side E

“Intro”

“Paranoid”

“N.I.B.”

“Behind The Wall Of Sleep”

 

Side F

“Iron Man”

“War Pigs”

 

LP 4: Live in Montreux 1970 (Part Two)/Live in Brussels 1970 (Part One)

Side G

“Fairies Wear Boots”

“Hand Of Doom”

 

Side H

“Paranoid”

“Hand Of Doom”

“Rat Salad”

“Iron Man”

 

LP 5: Live in Brussels 1970 (Part Two)

Side J

“Black Sabbath”

“N.I.B.”

 

Side K

“Behind The Wall Of Sleep”

“War Pigs”

“Fairies Wear Boots”

BLACK SABBATH veröffentlichen erste Single GOD IS DEAD vom neuen Album 13

Am heutigen Freitag hat das Warten endlich ein Ende: Black Sabbath bringen ihren ersten Song vom neuen Album "13" auf den Markt und zeigen gleich, welche Urgewalt im Sommer auf die Fangemeinde zukommt! "God Is Dead" ist ab sofort als Download erhältlich. "13" erscheint am 07. Juni 2013.

Black Sabbath sind zurück! Was die Fans erwartet, deuten zwei Trailer an, die einen ersten Einblick in die Aufnahmesessions von Black Sabbath geben. Zum ersten Mal seit 1978 waren Ozzy Osbourne, Tony Iommi und Geezer Butler wieder im Studio. Der Countdown bis zur Veröffentlichung vom heiß erwarteten neuen Black Sabbath-Album "13" läuft auf Hochtouren - und die Vorfreude wird heute mit der ersten Single "God Is Dead" nochmals angeheizt. "God Is Dead" hatte gestern Abend die ersten Plays am Funk und ist ab sofort überall als Download erhältlich. "13" kann bereits digital und physisch vorbestellt werden.

Nachdem das Cover zu "13" vor wenigen Tagen präsentiert wurde, gibt das 8:59 Minuten lange „God Is Dead“ nun endlich einen Vorgeschmack auf das neue Album der legendären Metal-Ikonen: Ozzy Osbourne, Tony Iommi und Geezer Butler verstärkt durch Schlagzeuger Brad Wilk (Rage Against The Machine). Der Song wurde ebenso wie das komplette neue Album "13", auf dem nur wenige Songs kürzer sind als 5 Minuten, von keinem geringeren als Rick Rubin (ZZ Top, Johnny Cash, Nine Inch Nails uva.) produziert. Er selbst zählt sich zu den "größten Fans von Black Sabbath" und hatte bei dem neuen Werk nur einen Anspruch, dass es "das beste Black Sabbath-Album aller Zeiten" werden soll, "das man auch noch in Jahrzehnten hören wird".

TRACKLISTING DELUXE VERSION "13"
1. End of the Beginning (8:05)
2. God Is Dead? (8:52)
3. Loner (4:59)
4. Zeitgeist (4:37)
5. Age Of Reason (7:01)
6. Live Forever (4:46)
7. Damaged Soul (7:51)
8. Dear Father (7:20)
9. Methademic (5:57)
10. Peace Of Mind (3:40)
11. Pariah (5:34)

Am 30. November werden Black Sabbath als Teil ihrer Welttournee in Dortmund Station machen und die Westfalenhalle rocken. Der Ticketvorverkauf läuft seit einer Woche und es sind nur noch wenige Restkarten zu haben.

BLACK SABBATH
30.11.2013 Dortmund, Westfalenhalle
http://www.universal-music.de/black-sabbath/home

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch