CROBOT UND MASCOT RECORDS / MASCOT LABEL GROUP KÜNDIGEN DIE WELTWEITE VERÖFFENTLICHUNG VON 'FEEL THIS', DEM NEUEN CROBOT ALBUM FÜR DEN 3. JUNI AN

Mit zig Millionen Streams, unzähligen Shows und Anerkennung von Metal Hammer, Classic Rock, Kerrang, BBC Radio, SiriusXM Octane, Loudwire, Guitar World und vielen mehr, verwirklichen Brandon Yeagley [Gesang], Chris Bishop [Gitarre], Tim Peugh [Bass] und Dan Ryan [Schlagzeug] auf ihrem fünften Studioalbum ihre Vision wie nie zuvor.  Die Veröffentlichung folgt auf das 2019er Top-10-Heatseekers-Album MOTHERBRAIN, dessen kumulative Streams 30 Millionen überschritten haben. Einundzwanzig Millionen davon entfielen auf die Single "Low Life", eine Top-10-Single bei Active Rock Radio, die sich 29 Wochen lang in den Billboard Mainstream Rock-Charts hielt.

 

"Dies ist die Platte, die wir machen wollten, seit wir angefangen haben", sagt Brandon. "Wir haben uns immer als Live-Act gesehen", fährt er fort. "Als Jay Ruston seinen Aufnahmeprozess beschrieb, waren wir mehr als begeistert. Es ging darum, live als Einheit aufzutreten und alle Instrumente eines Songs fertigzustellen, bevor wir zum nächsten übergingen. Wir haben 16 Songs in 21 Tagen aufgenommen, was an sich schon eine Meisterleistung ist.”

 

Feel This ist eine Geschichte der Beharrlichkeit. "Durch ständige Kämpfe lernen wir mehr darüber, wie es ist, ein Mensch zu sein. Unsere Unzulänglichkeiten und Stärken machen uns zu einer einzigartigen Spezies", reflektiert Brandon. "Feel This verweist vielleicht auf unsere größte Stärke, unsere Fähigkeit, Gefühle zu empfinden (im Guten wie im Schlechten)."

 

Die menschliche Natur zieht sich wie ein roter Faden durch das Album, von unbeständigen Beziehungen ["Dizzy"] bis zu Unvollkommenheiten und dem Lernen aus Fehlern in "Holy Ghost". "Set You Free" beschreibt den Zustand wenn man zu sehr an etwas glaubt.

Neben den psychologischen Texten sind sie nie weit vom donnernden Rock 'n' Roll entfernt. "Electrified" eröffnet das Album als mitreißende Live-Hymne. "Es ist ein klassischer Rock 'n' Roll-Song über Frankenstein und Unbesiegbarkeit!" sagt Brandon. Es gibt eine epische Anti-Helden-Geschichte auf "Without Wings", und dann gibt es "Dance with the Dead". Mit einem unwiderstehlichen Groove und dem ansteckenden Gesang vergisst man seine Sorgen. "Let's go dance with the dead. They know how to kill it!" 

Der Song "Golden" ist eine erhabene Hommage an einen viel zu früh verstorbenen Gott. "Als es um den Text ging, wollten wir gemeinsam, dass er eine Hommage an Chris Cornell ist", sagt Brandon. "Wir sind so beeinflusst von allem, was er und Soundgarden gemacht haben. Wir haben den Song zu Ehren seines Vermächtnisses geschrieben."

 

Mit ihren ersten drei Alben Legend of the Spaceborne Killer [2012], Something Supernatural [2014] und Welcome To Fat City [2016] schlugen sie Wellen. Motherbrain [2019] stellte jedoch einen Höhepunkt dar. Sie haben die USA und die Welt im Roadwarrior-Stil durchquert und mit Bands wie Anthrax, Black Label Society, Chevelle, Clutch, Volbeat, Halestorm und anderen gespielt. Sie haben auf Festivals und der jährlichen Shiprocked! Cruise, Rocklahoma, Aftershock gespielt. 2019 sind sie auch beim Wacken Open Air aufgetreten.  "Wir touren mit leeren Hosentaschen und schlafen die Hälfte des Jahres in unserem Van. Für manche mag das wie Elend aussehen, aber für uns ist es der Himmel, Baby", sagt der Frontmann.

 

Als Covid-19 der Welt ins Gesicht schlug, brach die globale Pandemie über uns herein.  Chris und Dan kauerten sich in Austin zusammen, um zu jammen und Demos aufzunehmen, und schickten ihre Ideen an Brandon in Pennsylvania. 2021 betraten die Jungs die Orb Studios in Austin, TX, mit dem Produzenten Ruston [Stone Sour, Anthrax, Avatar]. Ab diesem Punkt gab es für die Band keinen Stillstand mehr. Die Rat Child EP wurde letzten Sommer veröffentlicht und wurde mit Frank Bello [Anthrax], Howard Jones [Light The Torch/ex-Killswitch Engage] und Stix Zadinia [Steel Panther] eingespielt.

 

Man spürt, dass der Rock 'n' Roll in den Händen von Crobot zum Leben erwacht. "Wir wollen nie zweimal das gleiche Album machen", sagt Brandon. "Es ist sowohl für jeden Crobot-Fan da draußen als auch für Neueinsteiger etwas dabei. Gleichzeitig haben wir aber auch Spaß. Wir wollen ernst genommen werden, aber nicht zu ernst.“ "Wir wollen, dass die Fans mit einem Lächeln nach Hause gehen. Wenn ich Sie zum Lächeln bringen kann, habe ich meinen Job erledigt" stimmt Bishop zu.

 

Crobot werden mit ‚Feel This‘ am 03. Juni 2022 den Nachfolger zum 2019er Album ‚Motherbrain‘ veröffentlichen. Die erste Auskopplung ist der Song „Better Times“, hier zu hören…

Video Premiere “Better Times”: https://youtu.be/kutQNy8dLBQ


Vorbestellungslink: https://lnk.to/Crobot

 

Sänger Brandon Yeagley teilt mit: "Ihr braucht nicht weiter zu suchen, #Beardos! Better Times sind hier um zu bleiben! Schnallt euch an, denn Crobot sind zurück.“ Und mit einem Lächeln im Gesicht verkündet er: „Wir sehen uns 2022 endlich wieder”.



Mehr Infos unter:

www.crobotband.com

https://www.facebook.com/Crobotband/

https://www.instagram.com/crobotband/

www.twitter.com/Crobotband

CROBOT KÜNDIGEN FÜR DEN 18. JUNI 2021 DIE WELTWEITE VERÖFFENTLICHUNG DER EP 'RAT CHILD' AN - VIDEO PREMIERE ZU 'MOUNTAIN'

Unterstützt wurde die Band von Anthrax  Bassist Frank Bello beim Song ‘Mountain’, Steel Panther  Schlagzeuger Stix Zadina bei ‘Everyone Dies’ und Light The Torch  Sänger Howard Jones auf ‘Kiss It Goodbye’.


Crobot und Mascot Records kündigen die weltweite Veröffentlichung der EP ‘Rat Child’ für den 18. Juni 2021 an. Die komplette Trackliste liest sich wie folgt: “Mountain” (featuring Frank Bello), “Kiss It Goodbye” (featuring Howard Jones), “Everyone Dies,” (featuring Stix Zadina) und den Titel gebenden Song “Rat Child.”

Video Premiere “Mountain”: https://youtu.be/_8uLFqkpSyo

 

Sänger Brandon Yeagley erzählt: "Wir haben die Jungs von Anthrax durch gemeinsames touren ziemlich gut kennengelernt und eine Arbeitsbeziehung zusätzlich zu unseren Freundschaften entwickelt. Wir haben immer darüber gesprochen, mit Frankie zu schreiben, weil wir viele gleiche Einflüsse haben, und das scheint in 'Mountain' definitiv durch. Frankie hat immer ein offenes Ohr für uns und ist ein großer Unterstützer der Band - es war ein Vergnügen, mit ihm an etwas zu arbeiten."

 

Der Song "Everyone Dies" wurde von Steel Panther's Stix Zadina mitgeschrieben, der auf dem Track Klavier, Schlagzeug und Bass spielt. Yeagley sagt: "Eine der letzten Touren, die wir gemacht haben, war als Support für Steel Panther. Wir haben uns mit allen Jungs gut verstanden. Stix hat sich sogar von Bishop tätowieren lassen! Wir blieben in Kontakt und er schickte uns einen Haufen Ideen, die er für Songs hatte. Uns gefiel dieses Klavier-Instrumental, das er "Jimmy's Piano Song" nannte. Wir kennen Jimmy nicht, aber Stix muss den Kerl wirklich lieben ... denn der Scheiß trieb uns Tränen in die Augen. In ein paar Zoom-Sessions konnten wir alles ausarbeiten, und so schrieben wir "Everyone Dies. Wir wollten mit diesem Song etwas Neues wagen, ihn aber trotzdem mit unserer Persönlichkeit füllen. Das ist unser Versuch, uns mit Queen an den Tisch zu setzen und dabei eine gesunde Portion Meat Loaf zu essen."

 

In Bezug auf die Zusammenarbeit mit Howard Jones sagt Yeagley: "Howard wurde uns durch gemeinsame Freunde vorgestellt. Wir waren schon immer große Fans. Als wir hörten, dass er daran interessiert wäre, mit uns zu schreiben, waren wir mehr als begeistert. Er flog nach Austin und verbrachte ein paar Tage mit uns im Studio. Wir hatten eine tolle Chemie mit ihm und schrieben 'Kiss it Goodbye'. Wir dachten das er auf Motherbrain landen würde, aber aus welchen Gründen auch immer, wurde er nicht aufgenommen. Es erschien uns wie ein Hohn, einen so großartigen Song in der Schublade liegen zu lassen. Also freuen wir uns, dass die Welt ihn hören kann!"

 

Über das gesammelte Werk, das als Rat Child EP veröffentlicht wird, teilt die Band mit: "Diese Motherbrain-Überbleibsel (und auch neue Stücke) werden euren Geschmacksnerv für neue Crobot-Riffs sättigen. Wir hatten die einmalige Gelegenheit, mit Frankie Bello (Anthrax), Howard Jones (Light the Torch) und Stix Zadina (Steel Panther) zusammenzuarbeiten, mit denen wir nicht nur Freundschaft pflegen, sondern sie auch vergöttern. Egal, ob du dich nach düsteren Grooves, böse Riffs oder dem guten alten Crobot-Sound sehnst, haben wir hier genau die richtige für dich! Say hello to our lil’ friends...”

 

Das letzte Studioalbum der Band Motherbrain war ein weltweiter Hit. Die Streams übertrafen 20 Millionen Plays, davon 14 Millionen von der Single "Low Life". Das dazugehörige Musikvideo wurde über 1,5 Millionen Mal angesehen, während der Song ein Top-10-Hit im amerikanischen Rock-Radio war und sich 29 Wochen lang in den Billboard-Charts hielt. Und auch die zweite Auskopplung "Gasoline" hatte ebenfalls einen starken Lauf in den U.S.-Charts.



Mehr Infos unter:
www.mlgpress.com/crobot/rat-child

www.crobotband.com

https://www.facebook.com/Crobotband/

https://www.instagram.com/crobotband/

YouTube

www.mascotlabelgroup.com

 

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch