Dolly Parton: "Diamonds & Rhinestones: The Greatest Hits Collection" erscheint am 18. November auf CD, Doppel-LP und in digitalen Formaten.

RCA Records, Dolly Records und Legacy Recordings, die Katalogabteilung von Sony Music Entertainment, veröffentlichen am 18. November Dolly Parton – “Diamonds & Rhinestones: The Greatest Hits Collection”.

 

Das Album wird als CD (Softpack mit Booklet), Doppel-LP (im Gatefold-Cover) sowie in digitalen Formaten erhältlich sein und kann unter dem nachfolgenden Link: https://dollyparton.lnk.to/diamonds_rhinestones vorbestellt werden.

 

Die 23 Songs auf Dolly Parton – „Diamonds & Rhinestones: The Greatest Hits Collection“ stammen aus den Jahren 1971-2020 und geben einen perfekten Überblick über Dolly Partons großartige Karriere. Die Liner Notes schrieb Robert K. Oermann, mit dem die Sängerin bei ihrer 2020 erschienenen Autobiografie Songteller zusammengearbeitet hatte.

 

Dolly Parton – „Diamonds & Rhinestones: The Greatest Hits Collection“ ist eine Label-übergreifende Sammlung von Songs. Hier sind – erstmals auf einem Album – Titel versammelt, die ursprünglich bei Dolly Records, RCA Victor oder Columbia erschienen sind. Zudem der bei Butterfly Records als digitale Single veröffentlichte Song "When Life Is Good Again", der 2020 geschrieben und aufgenommen wurde. Das Lied war Dollys Reaktion auf den Ausbruch der Pandemie und sollte ihren Fans in der Krise Hoffnung geben.

 

Zu den Highlights auf „Diamonds & Rhinestones“ gehören Dollys Duette mit Kenny Rogers ("Islands in the Stream" und "Real Love") oder den Country-Diven Loretta Lynn and Tammy Wynette ("Silver Threads and Golden Needles" aus Honky Tonk Angels). Auch „Faith“, Dollys erfrischend ungewöhnliche Zusammenarbeit mit dem schwedischen Electropop Dance-Duo Galantis (feat. Mr. Probz), ist hier zu hören und natürlich fehlen auch legendäre Filmsongs nicht. So finden sich auf der Titelliste: "9 To 5" (aus dem 1980er Film Warum eigentlich … bringen wir den Chef nicht um), "Red Shoes" (aus Dumplin‘, 2018) und "Tennessee Homesick Blues" (Der Senkrechtstarter, 1984).

 

In einem Brief an ihre Fans schreibt Dolly. „Für mich sind mit jedem dieser Songs besondere Erinnerungen verbunden. Ich hoffe, dass ich auch euch besondere Erinnerungen bescheren kann, wenn ihr sie anhört. Habt Freude an „Diamonds & Rhinestones“, - Mit musikalischen Grüßen, Dolly“.

 

Am 4. Mai dieses Jahres wurde bekannt, dass Dolly Parton in die „Rock & Roll Hall of Fame“ aufgenommen wird. Die Zeremonie wird am 5. November 2022 im Microsoft Theater in Los Angeles stattfinden.

 

Dolly Parton - Diamonds & Rhinestones: The Greatest Hits Collection

1. 9 To 5 - From the RCA Victor album 9 To 5 And Odd Jobs (1980)

2. Jolene - From the RCA Victor album Jolene (1974)

3. Here You Come Again - From the RCA Victor album Here You Come Again (1977)

4. Islands In The Stream (with Kenny Rogers) - From the Kenny Rogers album Eyes That See In The Dark (1983)

5. I Will Always Love You - From the RCA Victor album Jolene (1974)

6. Coat Of Many Colors - From the RCA Victor album Coat Of Many Colors (1971)

7. My Tennessee Mountain Home - From the RCA Victor album My Tennessee Mountain Home (1973)

8. The Bargain Store - From the RCA Victor album The Bargain Store (1975)

9. Baby I'm Burnin' - From the RCA Victor album Heartbreaker (1978)

10. Better Get To Livin' - From the Dolly Records album Backwoods Barbie (2008)

11. Why'd You Come In Here Lookin' Like That - From the Columbia Records album White Limozeen (1989)

12. Love Is Like A Butterfly - From the RCA Victor album Love Is Like A Butterfly (1974)

13. Heartbreaker - From the RCA Victor album Heartbreaker (1978)

14. Red Shoes - From the Dolly Records/RCA Records album Dumplin' (Original Motion Picture Soundtrack) (2018)

15. The Seeker - From the RCA Victor album Dolly (1975)

16. Together You & I - From the Dolly Records album Better Day (2011)

17. Two Doors Down - From the RCA Victor album Here You Come Again (1977)

18. When Life Is Good Again - From the Butterfly Records digital single (2020)

19. Tennessee Homesick Blues - From the RCA Victor album Rhinestone (Original Soundtrack Recording) (1984)

20. It's All Wrong But It's All Right - From the RCA Victor album Here You Come Again (1977)

21. Real Love (with Kenny Rogers) - From the RCA Victor album Real Love (1985)

22. Silver Threads and Golden Needles – Loretta Lynn, Dolly Parton and Tammy Wynette - From the Columbia Records album Honky Tonk Angels (1983)

23. Faith – Galantis & Dolly Parton (featuring Mr. Probz) - From the Galantis album Church (2020)

 

# # # # #

 

Über Dolly Parton:

Dolly Parton ist die erfolgreichste Countrysängerin aller Zeiten. Sie erhielt 25 Gold-, Platin- und Mehrfach-Platin Awards und ihre Charterfolge suchen ihresgleichen. 26-mal erreichte sie mit ihren Songs die Nummer Eins der Billboard-Country-Charts, was keiner Künstlerin zuvor gelungen war. Erst kürzlich erreichte Dolly mit ihrem Duett „There Was Jesus“ mit Zach Williams die Top-Position der Billboard Christian Airplay Charts und gewann für diese Performance den elften Grammy-Award ihrer Karriere. Auch bei den diesjährigen Dove Awards zählte sie zu den Gewinnerinnen und wurde in der Kategorie Video für ihre Zusammenarbeit mit King & Country („God only knows“) ausgezeichnet.

Dolly Parton ist die Erste, die in den Billboard's Adult Contemporary, Christian AC Songs, Hot Country Songs, Christian Airplay, Country Airplay sowie den Dance/Mix Show Airplay Radio Charts die Top-Platzierung erreichen konnte. Sie war auch die erste Country-Künstlerin, die zur „Grammy MusiCares Person of the Year“ gewählt wurde. In ihrer Karriere gelangen ihr 47 Top 10 Country Alben und unglaubliche 110 ihrer Singles erreichten in den vergangenen 50 Jahren  Hitparaden-Notierungen.

 

2014 erhielt Dolly Parton von der RIAA eine Auszeichnung für 100 Millionen Tonträger, die sie weltweit verkaufen konnte. Zu diesem kommerziellen Mega Erfolg trug auch ihr 2016er Nummer-Eins-Album „Pure & Simple“ bei, denn dieser Longplayer war an der Spitze der Billboard Top Country Albums Charts sowie der Americana/Folk Albums Charts zu finden und debütierte auf Nummer Eins in den USA, Kanada, Großbritannien und Australien.

Dolly war 51-mal für den Grammy nominiert und gewann die begehrte Trophäe elfmal, unter anderem in der „Lifetime Achievement“-Kategorie. Außerdem erhielt die Sängerin zehn Country Music Association Awards, fünf Awards der Academy of Country Music, vier People’s Choice Awards und drei American Music Awards. 1999 wurde sie in die Country Music Hall of Fame aufgenommen.

 

2020 veröffentlichte sie das Weihnachtsalbum "A Holly Dolly Christmas", mit dem sie in den Billboard Country und den Holiday Charts die Konkurrenz hinter sich ließ. Im selben Jahr kam unter dem Titel "Songteller: My Life in Lyrics“ die Biografie des Superstars auf den Markt und 2021 sorgte Dolly wieder im US-TV für Furore. Für ihren Film "Dolly Parton's Christmas on the Square" gewann sie einen Emmy Award (Kategorie „Outstanding Television Movie“) – ein guter Grund, 2022 unter dem Titel "Dolly Parton's Mountain Magic Christmas" ein neues Festtags-Special aufzulegen, bei dem sie als Darstellerin und Produzentin agiert.

 

Dolly Partons Stiftung „Imagination Library“ hat Kinder auf der ganzen Welt bis heute mit mehr als 184 Millonen Büchern versorgt. Ihr Kinderbuch „Coat of Many Colors” widmete sie anlässlich ihrer hundertmillionsten Buchspende der amerikanischen Kongressbibliothek. Im März 2022 veröffentlichte sie mit Co-Autor James Patterson das Buch Run Rose Run, eroberte damit Platz 1 der New York Times-Bestsellerliste und blieb fünf Wochen auf der Pole Position – ein Rekord für dieses Jahrzehnt! Außerdem erschien ein Begleitalbum zu diesem Buch, das in den Country-, Americana/Folk- und Bluegrass-Album-Charts Platz Eins erreichte.

 

Und so beweist die Frau aus den Smoky Mountains, die auszog, die Welt zu ihrer Bühne zu machen, immer wieder, dass für sie kein Berg zu hoch und kein Traum unerreichbar ist.

 

Dolly Parton – Linda Ronstadt – Emmylou Harris: "The Complete Trio Collection" - Die beiden legendären "Trio"-Alben der grandiosen Dreifaltigkeit des Country - neu remastert und mit unveröffentlichten Songs auf 3 CDs! | VÖ: 09.09.2016

Die beiden legendären "Trio"-Alben der grandiosen Dreifaltigkeit des Country - neu remastert und mit unveröffentlichten Songs auf 3 CDs!

Zusammengenommen haben sie weltweit über 200 Millionen Alben verkauft und gelten als die absoluten Göttinnen des Country: DOLLY PARTON (10 Grammys), LINDA RONSTADT (8 Grammys) und EMMYLOU HARRIS (11 Grammys)! Jede von ihnen steht seit Jahrzehnten auf der Bühne und bringt immer noch zahllose Fans zur Begeisterung. Zwei Mal in ihrer Karriere taten sich alle drei zusammen und nahmen äußerst bemerkenswerte Alben auf, die heute legendären Status besitzen: "Trio" (1987) und "Trio II" (1999), die sich insgesamt 5 Millionen Mal verkauften und mit drei Grammys belohnt wurden.
Beide Alben wurden nun neu gemastert und erscheinen als "
The Complete Trio Collection", mit einer Zusatzdisc voller Raritäten und unveröffentlichten Tracks am 09. September 2016.

The Complete Trio Collection erscheint in drei unterschiedlichen Konfigurationen. Ein Limited Deluxe-Set enthält die gesamte Musik in einer schmucken Box mit einem umfangreichen Booklet. Zusätzlich erscheint eine Single-Disc-Edition mit dem Titel "My Dear Companion: Selections From The Trio Collection", die eine Mischung der besten Songs aus der Box präsentiert. Überdies erscheint "Trio II" erstmalig als Vinyl-LP!

D. Parton, L. Ronstadt, E. Harris "Wildflowers (alternate take 1986)" - Lyrics Video
https://www.youtube.com/watch?v=GeDTV487S5c

Obwohl Parton, Ronstadt und Harris schon in den 1970ern immer mal wieder zusammen aufnahmen, musste man vergeblich auf ein gemeinsames Album warten. Und als die drei Superstars und Freundinnen sich schließlich zusammenschlossen, um ein ganzes Album gemeinsam aufzunehmen, war dies die Geburt eines definitiven Höhepunkts von Country und Americana. Das Ergebnis war überwältigend: Trio erschien im Jahr 1987 und verkaufte mehr als vier Millionen Exemplare. Es wurde mit zwei Grammys ausgezeichnet und spielte sich für fünf Wochen auf Platz 1 der Country-Charts. Zu den außergewöhnlichen Songs auf dem Album gehören "To Know Him Is To Love Him", "Wildflowers" und "Farther Along".

Es sollte über ein Jahrzehnt dauern, bevor das Trio einen Nachfolger aufnahm, und auch "
Trio II" war alles andere als eine Enttäuschung, als es 1999 erschien. Auch dieses Album gewann einen Grammy, verkaufte sich über eine Million Mal und spielte sich in die Top-5 der Country-Charts. Die Songs "Do I Ever Cross Your Mind?", "Lover’s Return" (im Original von der Carter-Familie) und ihre Version von Neil Youngs "After The Goldrush" wurden zu US-weiten Hits.

Die Bonus-Disc ist mit 20 Songs bis zum Rand vollgepackt und enthält alternative Takes von Songs wie "
I’ve Had Enough", "Making Plans" und "My Dear Companion". Die Höhepunkte bestehen in 11 bisher nie veröffentlichten Songs aus den Sessions zu beiden Alben, darunter "Waltz Across Texas Tonight", "Pleasant As May", "Are You Tired Of Me" und der Gospel-Klassiker "Softly And Tenderly". Ebenfalls bis heute unveröffentlicht blieben eine alternative Version von "Do I Ever Cross Your Mind?", auf der Dolly Parton singt, und eine hinreißende A-Capella-Version von "Calling My Children Home". Die gesamte Box wurde exklusiv von Emmylou Harris produziert.

THE COMPLETE TRIO COLLECTION
Track Listing

Disc One – Trio I
01. “The Pain of Loving You”
02. “Making Plans”
03. “To Know Him Is To Love Him”
04. “Hobo’s Meditation”
05. “Wildflowers”
06. “Telling Me Lies”
07. “My Dear Companion”
08. “Those Memories of You”
09. “I’ve Had Enough”
10. “Rosewood Casket”
11. “Farther Along”


Disc Two – Trio II
01. “Lover’s Return”
02. “High Sierra”
03. “Do I Ever Cross Your Mind”
04. “After the Gold Rush”
05. “The Blue Train”
06. “I Feel the Blues Movin’ In”
07. “You’ll Never Be The Sun”
08. “He Rode All The Way To Texas”
09. “Feels Like Home”
10. “When We’re Gone, Long Gone”


Disc Three – Bonus Material
01. “Wildflowers” (Alternate Take 1986)
02. “Waltz Across Texas Tonight” (Unreleased 1994)
03. “Lover’s Return” (Linda solo – Unreleased 1994)
04. “Softly and Tenderly” (Unreleased 1994)
05. “Pleasant As May” (Unreleased 1986)
06. “My Dear Companion” (Alternate Take 1986)
07. “My Blue Tears” (Unreleased 1998)
08. “Making Plans” (Alternate Take 1986)
09. “I’ve Had Enough” (Alternate Mix 1986)
10. “Grey Funnel Line” (Unreleased 1986)
11. “You Don’t Knock” (Unreleased 1986)
12. “Where Will The Words Come From” (Unreleased 1985)
13. “Do I Ever Cross Your Mind” (Dolly Lead – Alternate Take 1994)
14. “Are You Tired of Me” (Unreleased 1986)
15. “Even Cowgirls Get The Blues”
16. “Mr. Sandman”
17. “Handful Of Dust” (Unreleased 1993)
18. “Calling My Children Home” (Unreleased Acapella Version 1986)
19. “White Snow” (Unreleased 1986)
20. “Farther Along” (Alternate Mix 1986)

 

MY DEAR COMPANION: SELECTIONS FROM THE TRIO COLLECTION
Track Listing

01. “The Pain Of Loving You”
02. “My Dear Companion”
03. “To Know Him Is To Love Him”
04. “Telling Me Lies”
05. “Farther Along”
06. “ Lover’s Return”
07. “After The Gold Rush”
08. “The Blue Train”
09. “You’ll Never Be The Sun”
10. “When We’re Gone, Long Gone”
11. “Waltz Across Texas Tonight” (Unreleased 1994)

12. “Do I Ever Cross Your Mind” (Dolly Lead – Alternate Take 1994)
13. “Wildflowers” (Alternate Take 1986)
14. “Calling My Children Home” (Unreleased Acapella Version 1986)

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch