Coldplay bleiben intergalaktisch und veröffentlichen ihr offizielles Video vom dystopischen Planeten Kaotica

Coldplay bewegen sich weiterhin in den Sphären des Weltalls. Sie premierten im Mai ihre Single live im Talk mit einem Astronauten der ESA - und nun haben sie das offizielle, nicht weniger intergalaktische, Video zu ihrer aktuellen Single "Higher Power" veröffentlicht. Das Video ist ab sofort auf YouTube zu sehen und feierte auf MTV Premiere. 

Unter der Regie von Superstar-Regisseur Dave Meyers - zu dessen Referenzen Taylor Swift, Travis Scott und Billie Eilish gehören - erkundet die Band im "Higher Power"-Video einen farbenfrohen Müllplaneten namens Kaotica, dessen außerirdische Sprache (Kaotican) im Video und auf dem Single-Artwork zu sehen ist.  

Kaotica wirkt äußerst dystopisch: Der Planet ist bevölkert von Roboterhunden, riesigen Hologrammen und einer Straßenbande tanzender Aliens (die von der  Ambiguous Dance Company aus Seoul dargestellt werden).  

Meyers sagt zum Clip: "The video is a metaphor for how, right now, we all feel alienated, far removed from our world, almost like we’re on an alien planet. And ultimately we find love in the streets and that euphoria shoots us off into the stratosphere of our own energy and higher power." 

Seit seiner Veröffentlichung im letzten Monat wurde der Track bereits mehr als 75 Millionen Mal gestreamt und toppte die Verkaufs- und Airplay-Charts auf der ganzen Welt. Das Video feierte seine weltweite Sendepremiere auf MTV Live, MTVU und im gesamten MTV-Kanalnetzwerk sowie auf der ViacomCBS-Plakatwand am Times Square

Coldplay: Live Schalte aus dem All ++ neuer Track "Higher Power" veröffentlicht im Talk mit einem ESA Astronauten

In den letzten Wochen tauchten mysteriöse Projektonen und kryptischen Plakate an den unterschiedlichsten Orten der Welt auf. Hierzulande konnten Besucher:innen des Teufelsberges in Berlin eine Projektion auf der Oberfläche der ehemaligen Abhörstation beobachten. Die Live-Premiere des so angekündigten Tracks übernahm heute Nacht der ESA-Astronaut Thomas Pesquet auf der internationalen Raumstation ISS in einem Live Chat mit der Band.   

"Higher Power" ist die erste Veröffentlichung der Briten seit dem Grammy-nominierten Album "Everyday Life" (2019). In ihren Socials kommentiert die Band: "Higher Power ist ein Song, der Anfang 2020 auf einem kleinen Keyboard und einem Waschbecken im Badezimmer entstanden ist. Er wurde von Max Martin, einem wahren Wunder des Universums, produziert." 

Das zugehörige Musikvideo bekam ebenfalls einen extraterrestrischen Touch: Die britische Band spielt gemeinsam mit tanzenden Alien-Hologrammen vor einer Kulisse aus Containern.

Coldplay werden "Higher Power" bei American Idol am Sonntag (9. Mai) und bei den BRIT Awards am Dienstag (11. Mai) performen. Am 22. Mai treten Coldplay bei der diesjährigen virtuellen Ausgabe des Glastonbury Festivals auf, das per Livestream übertragen wird. Neben Coldplay sind Künstler:innen wie Damon Albarn, Kano Haim, IDLES, Jorja Smith, Michael Kiwanuka, Wolf Alice und DJ Honey Dijon Teil des insgesamt fünfstündigen Events. Tickets für den Livestream sind ab jetzt für €23 erhältlich

Es wird bunt und energetisch - CODPLAY kündigen Live-Termine für 2016 an

Wenn schon im November klar ist, dass der Sommer 2016 ein absolutes Highlight wird, dann kann, nein MUSS, das mit COLDPLAY im Zusammenhang stehen! Gerade erst hat die Band der Superlative ihr Album 'A Head Full Of Dreams' für den 04.12. angekündigt, da setzen sie einen oben drauf. Im kommenden Jahr werden COLDPLAY auf Welttournee gehen und im Juni auch Deutschland beehren. Was die Fans erwartet? Nicht weniger als DAS energetische Konzerthighlight des Jahres - eben genau passend zum neuen Album.

Es ist die erste Welttournee der Band seit der 'Mylo Xyloto'-Tour 2011/12, die von mehr als drei Millionen Menschen auf fünf Kontinenten besucht wurde.
Frontmann Chris Martin kommentiert: „Ich denke, es war eine der besten Entscheidungen unseres Lebens, mit ‚Ghost Stories’ nicht auf Tour zu gehen, denn so hatten wir im Studio eine Unmenge von aufgestauter Energie und erweckten von Neuem unser Verlangen, um die Welt zu touren und Musik zu spielen. 'A Head Full Of Dreams' wurde geschrieben, um live performt zu werden. Wir können es kaum erwarten.“

Der allgemeine VVK startet am 27.11. um 10 Uhr. Bei Ticketmaster und Eventim gibt es bereits am 25.11. ab 10 Uhr einen Online-Presale für die Deutschen Termine, für Zürich gibt es am 26.11., 10 Uhr einen Presale via Ticketcorner - da heißt es, wach sein!

 

‘A Head Full Of Dreams’ Tour 2016

1. Juni - Veltins-Arena, Gelsenkirchen DE
11. Juni - Stadion Letzigrund, Zürich CH
29. Juni - Olympiastadion, Berlin DE
1. Juli - Volksparkstadion, Hamburg DE

Coldplay - Ghost Stories Albumprelistening ab sofort

Albumprelistening ab sofort: Coldplay veröffentlichen ihr neues Studioalbum "Ghost Stories" am kommenden Freitag, den 16. Mai 2014. Vorab kann man ab sofort in die neun neuen Songs bei iTunes in einem One-Track-Video hören. Das Video stammt von Mila Fürstová, die auch das "Ghost Stories" Album-Artwork gestaltete. Die aktuelle Single "A Sky Full Of Stars" erreichte in 88 Ländern Platz 1 der iTunes-Single-Charts und stieg gestern auf Platz 6 der deutschen Media Control-Single-Charts ein.

Coldplay - Ghost Stories (Album-Prelistening)

Coldplay veröffentlichen neues Video zur Single "Magic"

Coldplay veröffentlichen nun zu ihrer neuen Single "Magic" ein Video. Regie führte der renommierte Video-Regisseur Jonas Akerlund. In der Hauptrolle ist neben Chris Martin die chinesische Filmschauspielerin Zhang Ziyi ("Memoirs Of A Geisha", "House Of Flying Daggers") zu sehen. Martin mimt sowohl ihren Ehemann, als auch ihren Zauberlehrling.

 

"Magic" ist die erste Single des neuen Coldplay Albums "Ghost Stories", das am 16. Mai 2014 erscheint. Die Tracklist liest sich folgendermaßen:

1. Always In My Head
2. Magic
3. Ink
4. True Love
5. Midnight
6. Another's Arms
7. Oceans
8. A Sky Full Of Stars
9. O

 

Am 11. März spielten Coldplay beim iTunes Festival im Rahmen des SXSW in Austin, Texas. Das Konzert ist on demand im iTunes Store zu sehen.

Coldplay kündigen ihr sechstes Album "Ghost Stories" für den 16.Mai an

Fotocredit: Phil Harvey

Am Freitag, den 16. Mai werden Coldplay ihr sechstes Album "Ghost Stories" via Parlophone Records veröffentlichen.

"Ghost Stories" kann ab sofort weltweit bei iTunes unter folgendem Link vorbestellt werden: itunes.com/coldplay. Fans, die "Ghost Stories" vorbestellen, erhalten als sofortigen Download die erste Single des Albums mit dem Titel "Magic". Die Single kann unter folgendem Link im Stream angehört werden:

Brightcove:
Coldplay - Magic

Muzu.TV:
Coldplay - Magic


Das komplette Tracklisting des Albums liest sich folgendermaßen:

1. Always In My Head
2. Magic
3. Ink
4. True Love
5. Midnight
6. Another's Arms
7. Oceans
8. A Sky Full Of Stars
9. O

Coldplay werden am 11. März beim diesjährigen iTunes Festival im Rahmen des SXSW Festival in Austin, Texas auftreten. Das Konzert wird weltweit sowohl live per Stream (durch die Zeitverschiebung bei uns am 12. März um 04:00 Uhr am Morgen), als auch on-demand im iTunes Store verfügbar sein.


www.coldplay.com

Coldplay veröffentlichen "LIVE 2012" DVD am 16.11.2012

COLDPLAY veröffentlichen diesen Freitag (16. November) ihren ersten Live-Mitschnitt seit neun Jahren: "Live 2012" dokumentiert ihre weltweit gefeierte "Mylo Xyloto World Tour", die seit Beginn im Juni 2011 von mehr als drei Millionen Fans gesehen wurde.

 

Regisseur des Films ist Paul Dugdale, bekannt durch seine Arbeit an Adeles "Live At The Royal Albert Hall" und "Worlds On Fire" von The Prodigy. "Live 2012" enthält außerdem Material der COLDPLAY-Shows aus dem Stade de France in Paris, aus Montreals Bell Centre und natürlich die triumphale Headliner-Performance in Glastonbury 2011.

 

Coldplay-Frontmann Chris Martin dazu: "Die Tour zu 'Mylo Xyloto' hat für uns als Band bisher am meisten Spaß gemacht. Von Anfang bis Ende haben wir nur positive Erfahrungen gemacht; zum Teil weil wir stolz auf die Musik sind, dann die Zuschauer-Aktion mit den LED-Armbändern, die Pyrotechnik, die Laser und das ganze Drumherum, aber hauptsächlich wegen der unglaublichen Zuschauer, vor denen wir gespielt haben. Im Laufe der Jahre hat sich unser Publikum immer mehr zu einem festen Bestandteil der Konzerte entwickelt. Die Leute sind laut, unterschiedlich zwar, aber mit dem Herzen dabei und lassen die Songs viel besser klingen, als wir es alleine könnten. Wir wollten versuchen, dieses für uns unbeschreibliche Gefühl quasi in Flaschen abzufüllen, deshalb dieser Film."

 

Der Regisseur Paul Dugdale ergänzt: "Wir wollten einen Film mit sowohl intimen als auch epischen Momenten drehen, der COLDPLAYs farbenfrohe Performance mit ungeschminkten Portraits der Band zeigt. Das Set ist aus verschiedenen Konzerten auf der ganzen Welt zusammengestellt, mit dem Gig vor 75.000 Fans im Pariser Stade de France als Hauptelement. JA Digital und ich wollten diesen Film genauso angehen wie COLDPLAY ihre Bühnenshow: Letztendlich geht es in dem Film um Menschen und wir wollten herausstellen, wie es die Band jeden Abend schafft, die Grenze zwischen Bühne und Publikum so zu verwischen, dass ein Erlebnis entsteht, das jeden Anwesenden von der ersten bis zur letzten Reihe im Stadion erreicht. 90 Minuten auf der ganzen Emotions-Skala. Mein Hauptanliegen als Filmemacher: die Augen der Zuschauer zu öffnen und ihre Herzen schneller schlagen lassen."



Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch