Die Kraft der Utopie - Liedermacher Konstantin Wecker veröffentlicht "Utopia Live"/ VÖ 14.10.2022

Corona erschütterte den Tourplan und ließ sogar Konzerte platzen. Doch die enorme Kraft seines aktuellen Bühnenprogramms konnte auch die Pandemie nicht brechen. Mit „Utopia Live“ (VÖ 14.10.2022) veröffentlicht der Münchner Liedermacher Konstantin Wecker Aufnahmen seiner für ihn „wichtigsten und reifsten Konzerte“. Stark liest sich auch die Liste des Dargebotenen. Insgesamt 34 Lieder und Texte findet man auf der neuen Doppel-CD des Musikers und Poeten, der in diesem Jahr 75 Jahre alt geworden ist.

Vorverkauf „Utopia Live“:  https://save-it.cc/sturmundklang/utopia-live

Für Konstantin Wecker kein Alter, um sich zurückzulehnen, sondern aufzustehen. Immer wieder und mit nicht nachlassender Kraft. Denn noch immer ist für den bedingungslosen Pazifisten viel zu viel menschliche Kälte, Hass und Gewalt auf dieser Welt. Doch diese muss für ihn schlicht herrschaftslos sein, solidarisch und gerecht - ohne Wenn und Aber. Deswegen nimmt er sein Publikum mit auf seiner Reise nach Utopia.

Für diese musikalische Laudatio darf man ihn gern auch als Spinner bezeichnen. Denn Konstantin Wecker kontert in aller Seelenruhe: „Doch ihr lebt in einem Albtraum, mein Traum ist die Wirklichkeit.“

„Utopia Live“ - das ist spürbare Lust und Leidenschaft, und das sind zwölf neu komponierte Lieder, die der Münchner mit beliebten Klassikern wie „Genug ist nicht genug“, „Revoluzzer“ oder „Was ich an Dir mag“ vereint – gepaart mit neuen Gedichten und Gedanken. Begleitet wird er auf seiner Reise von dem Pianisten Jo Barnikel, der Cellistin Fany Kammerlander und den Perkussionisten Daniel Higler und Jürgen Spitschka.

Für sie alle ist die Zeit längst reif, um gemeinsam mit dem Publikum nach Utopien zu suchen, sie zu wagen und zu handeln. Was wäre die Alternative angesichts der möglichen Vernichtung des gesamten Planeten?

Die Antworten findet man in der täglichen Berichterstattung über Kriege, Gewaltausbrüche und Naturzerstörungen. Mit „Utopia Live“ setzt Konstantin Wecker nun mit Melodien und Versen ein poetisches Zeichen gegen den realen Irrsinn und fordert eine im wahrsten Sinn des Wortes zufriedene Welt. Es ist ein wohltuender Aufruf und ein Angebot, nicht den Mut zu verlieren und die eigene Angst und Ohnmacht zu überwinden.

„Utopia Live“ erscheint am 14. Oktober 2022 im Label „Sturm & Klang“ als Doppel-CD, digital sowie als 3er-LP „Mastered for Vinyl.

Vorverkauf „Utopia Live“:
  https://save-it.cc/sturmundklang/utopia-live

Konstantin Weckers Jubiläumstour 2022 durch ganz Deutschland startet übrigens am 05.10.2022! Termine und Vorverkauf gibt es HIER!

Utopia Live – Tracklist

CD 1


01 Der Krieg
02 Antikriegsmanifest, 2. März 2022 (Text)
03 Der Gefangene
04 Auf der Reise nach Utopia I (Text)
05 Der Revoluzzer
06 Revoluzzer
07 Auf der Reise nach Utopia II (Text)
08 Genug ist nicht genug
09 Was ich an dir mag
10 Warum Sonette? (Gedicht)
11 Jetzt, da du Abschied bist
12 Demenz und die kleinen Momente des Glücks (Text)
13 Die Tage grau
14 Meine poetische Welt (Text)
15 An die Musen
16 Zu Louise Michel (Text)
17 Es ist schon in Ordnung
18 Die Tugend des Ungehorsams (Text)
19 Es gibt kein Recht auf Gehorsam
20 Auf der Reise nach Utopia III (Text)
21 Nur dafür lasst uns leben
22 Das wird eine schöne Zeit

CD 2

01 Wie lieb ich es, den Tieren zuzusehen
02 Weil ich dich liebe
03 Zu Claire Waldoff und Friedrich Hollaender (Text)
04 Raus mit den Männern
05 Zu Mikis Theodorakis (Text)
06 Lied der Lieder
07 Zu Bertolt Brecht (Text)
08 Erinnerung an die Marie A.
09 Meine musikalische Welt (Text)
10 Parigi, o cara
11 Zu Franz Schubert (Text)
12 Was uns am Leben hält
13 Ach es regnet (Gedicht)
14 Was einem der Regen raunend erzählt
15 Auf der Reise nach Utopia IV (Text)
16 Was mich wütend macht (Gedicht)
17 Schäm dich Europa
18 Auf der Reise nach Utopia V (Text)
19 Wir werden weiter träumen
20 Utopia
21 Stimmen gegen die Zerstörung der Welt (Text)
22 Anstatt zu siegen
23 Jetzt sehe ich es anders (Text)
24 Vom Glück des Gebens
25 Dank für euer Da-Sein (Text)
26 Jeder Augenblick ist ewig (Text)


Konstantin Weckers Jubiläumstour 2022 durch ganz Deutschland startet übrigens am 05.10.2022! Termine und Vorverkauf gibt es HIER!


Mehr Infos:

https://wecker.de/ 
http://www.sturm-und-klang.de/ 
https://www.facebook.com/konstantinweckeroffiziell  
https://www.youtube.com/c/Weckerswelt

Weckerswelt TV - Poesie & Widerstand in stürmischen Zeiten

Das wird poetisch, menschlich, direkt und immer auch kritisch – einfach 50 Minuten meine Weckerswelt pur: voller Lieder, Poesie, Gedanken, Gedichten, künstlerischen Beiträgen und spannenden Gesprächen mit Leidenschaft, Anarchie und Empathie“, sagt Konstantin Wecker über sein neues TV-Projekt und erklärt den Titel der ersten Folge so: „Weil ich trotz allem, was täglich passiert, nicht aufhöre, zu träumen von einer herrschaftsfreien, solidarischen Welt ohne Grenzen, Patriarchat und mit sozialer Gerechtigkeit für alle Menschen, dreht sich in unserer ersten Ausgabe von Weckerswelt TV alles um Anarchie & Utopien“ passend

zum Auftakt seiner aktuellen Tournee „Utopia“ seit 1. Oktober 2021!

 

Konstantin Wecker spricht mit dem Schriftsteller und Anarchisten Ilija Trojanow und der Schriftstellerin und Feministin Gunna Wendt (Teil 2) über ihre Hoffnungen, die Kraft der Poesie auf der Suche nach Utopia und 
das Glück eines widerständischen Lebens. Und er singt neue Lieder (Utopia, Schäm Dich Europa und Willy 2021), aber auch Klassiker wie seine Vertonung des Mühsam-Gedichts Revoluzzer Lampenputzer, begleitet 
von Jo Barnikel am Klavier. Die junge Schauspielerin Enea Boschen liest und interpretiert neue Texte von Konstantin Wecker sowie Dokumente aus der Zeit der Räterevolution und begeistert mit ihrer Interpretation 
des Liedes Raus mit den Männern aus dem Reichstag, 1926 gesungen von der legendären Claire Waldoff und komponiert von Friedrich Hollaender. Zu sehen sind darüber hinaus visuelle Interventionen der Münchner Künstlerin Petra Gerschner mit ihren Arbeiten enough is enoug und imagine. So schafft Weckerswelt einen spannenden Diskurs zwischen Literatur, Poesie, Musik, darstellender und bildender Kunst. 
„In meiner Welt hat die Kultur des Erinnerns eine sehr große Bedeutung“, sagt Wecker zum Konzept der Sendung und erinnert mit einer Hommage an eine kürzlich verstorbene außergewöhnliche Frau: Die großartige Musikerin, Überlebende des KZ Auschwitz-Birkenau und Antifaschistin Esther Bejarano (15. Dezember 1924 - 10. Juli 2021). Zu hören ist am 23. Oktober auch ihre Stimme in einer Aufnahme aus dem Jahr 1988 des
 jiddischen Widerstandsliedes Mir lejbn ejbig („Wir leben ewig“) aus dem Ghetto Wilna. 

Bei Weckerswelt TV dreht sich also alles um die Künste und ihre subversive Kraft in stürmischen Zeiten. Teil 1 und 2 der Folge Anarchie & Utopien werden am 23. Oktober und 6. November 2021 jeweils um 20.30 Uhr für alle kostenlos auf YouTube gestreamt. Anschließend sind alle Folgen auch in Zukunft weiterhin kostenlos verfügbar. Geplant sind drei Folgen von Weckerswelt pro Jahr.

Möglich machen das hoffentlich viele Menschen, die das neue Projekt Weckerswelt TV u.a. auch auf Patreon.com unterstützen: Diese Community-Plattform ermöglicht es KünstlerInnen und Kreativen, durch

monatliche feste finanzielle Unterstützungsbeiträge Visionen und Projekte für alle interessierten Menschen Wirklichkeit werden zu lassen: „Werdet also Teil meiner Community als Patrons und helft uns, unsere Berufung

und unsere Leidenschaft weiterhin allen Menschen nahe bringen zu können“, wünscht sich Konstantin Wecker: „Bitte werdet Patrons und unterstützt Weckerswelt TV monatlich mit einem kleinen oder größeren

Betrag (natürlich jeder Zeit kündbar). Unsere Patrons ermöglichen damit allen interessierten Menschen, unsere Sendungen sehen zu können. Denn wir wollen niemanden ausschließen und daher auch keine digitalen Eintrittspreise verlangen.“

Hier bekommt man alle Informationen und kann ein Patron werden:  www.patreon.com/weckerswelt_tv
Ihr könnt uns selbstverständlich auch ganz klassisch unterstützen.

Alle Infos auf www.wecker.de
Kontakt:
info@weckerswelt-tv.de

Zur Entstehungsgeschichte von Weckerswelt TV: Ein Leben – ganz – ohne Bühne ist für KünstlerInnen nicht möglich. Deshalb hat Konstantin Wecker mit seinem Team bereits kurz nach Beginn der globalen Covid-19-Pandemie für seine Fans immer wieder Konzerte kostenlos gestreamt. Die Resonanz und das Interesse waren überwältigend. Mittlerweile haben über 500.000 Menschen die Konzerte & Videoclips gesehen und gehört. Wir nannten sie Poesie & Widerstand in stürmischen Zeiten. Daraus ist das neue Projekt Weckerswelt TV gewachsen.

 

Weckerswelt TV
Poesie & Widerstand in stürmischen Zeiten

Die Premiere
Folge 1
Anarchie & Utopien

Gäste:
Ilija Trojanow & Gunna Wendt
1.Teil am Samstag, 23. Oktober 2021
2. Teil am Samstag, 6. November 2021
jeweils um 20.30 Uhr kostenlos für alle auf
https://www.youtube.com/c/Weckerswelt

Endlich ist es soweit: Am 23. Oktober 2021 feiert das neue Projekt von Konstantin Wecker Premiere mit der 1. Folge von
 
Weckerswelt TV
Poesie und Widerstand in stürmischen Zeiten – das Magazin

Konstantin Wecker war im Studio und präsentiert mit der CD "Utopia" 16 neue Lieder und Gedichte. VÖ ist am 18. Juni 2021

München. Wenn Krieger vor Liedern fliehen und Waffen Gedichten erliegen, dann geht für ihn ein lang ersehnter Traum in Erfüllung. Endlich. Denn ein menschenwürdiges Leben ohne Herrschaft und Gehorsam war schon immer das große Ziel von Konstantin Wecker. Mit „Utopia“ verleiht der Münchner Musiker und Poet diesem Herzenswunsch nun ganz neue Klänge. Es ist nach sechs langen Jahren sein erstes Studioalbum - mit 16 brandneuen Songs und vorgetragenen Gedichten. Der Liederzyklus vereint schwärmerische, visionäre Blicke auf eine liebevolle Gesellschaft, die auch in stürmischen Zeiten geprägt ist durch Poesie und Widerstand. Für Konstantin Wecker ist sein Utopia alles andere als undenkbar.

Auch mit seinem neuen Werk ist er sich selbst treu geblieben, unverfälscht, eben echt. Wie in all den Jahren zuvor. Doch noch immer überraschen ihn seine Lieder und Texte mitunter selbst am meisten. Alle Titel bekamen nach dem Schreiben, bei den Aufnahmen mit seinen Musikern neue, bislang unerhörte Klangfarben. Ob als reine Klavierbegleitung, in Harmonie mit Cello und Gitarre oder auch unter der einfühlsamen Mitwirkung von Musikerinnen und Musikern der Münchner Staatsoper – immer folgt die Musik den sehr lyrischen und ganz und gar ehrlichen Gedichten.
So gibt sich Konstantin Wecker auf „Utopia“ seinen Tönen hin und lauscht doch einer still verborgenen Pracht, die in geheimnisvoller Nacht aus dem Unerhörten fließt, gibt den Gedanken dankend dem Wind und lässt sie geduldig verwehen. „Das nämlich, was wir in Wirklichkeit sind, werden wir nie verstehen“, so der bayerische Liedermacher.

Alte Gedanken über Bord - Zu hören sind auf der CD natürlich seine treuen Wegbegleiter Fany Kammerlander am Cello und Jo Barnikel am Flügel sowie der Münchner Schlagzeuger Thomas Simmerl und der österreichische Gitarrist Severin Trogbacher, der coronabedingt seine Parts aus dem eigenen Studio beisteuerte. Mit den Liedern seiner neuen CD möchte Konstantin Wecker den Menschen Mut machen, alte Denkmuster über Bord zu werfen. Gemeinsam mit seinem Publikum, das sich zu seiner großen Freude von ihm immer wieder überraschen lässt, bricht er zu einer aufregenden Reise nach Utopia auf. Wer sich darauf einlässt, dem eröffnet sich eine ganz und gar freie Welt voller Sehnsüchte und Träume und ja, auch mit Kriegern, die vor Liedern fliehn. 

Pre Order Links „Utopia“…

Amazon:
CD: https://amzn.to/3dmjIld
2-LP:  https://amzn.to/3dkjYRH
JPC:
CD: https://bit.ly/3fult2A
2-LP: https://bit.ly/3fxxK6e
Saturn:
CD: https://bit.ly/3sFrxZR
2-LP: https://bit.ly/3wnlThl
Mediamarkt:
CD: https://bit.ly/3m6Wxzm
2-LP: https://bit.ly/3cBkPy9
ExLibris(CH):
CD: https://bit.ly/2Pp6aNZ


Mehr Infos und Live Termine unter:
www.wecker.de

Lieder und Gedichte von Konstantin Wecker - als Gäste: Dörte Lyssewsk und Michael Dangl - "Jeder Augenblick ist ewig"/ VÖ 20.11.2020

Gedichte, Texte und Lieder von Konstantin Wecker - mit Konstantin Wecker (Gesang, Klavier und Moderation), Dörte Lyssewski und Michael Dangl (Lesung) - ein poetisches aber durchaus nicht unpolitisches Programm. Konstantin Wecker, der Liedermacher, Komponist und Autor; solo am Klavier, führt durch das Programm und singt eigene Lieder, dazu Lesung seiner Texte von Dörte Lyssewski (Wiener Burgtheater) und Michael Dangl (Theater in der Josefstadt).

Zu den Gedichten improvisiert Konstantin Wecker teilweise am Klavier. Das Programm bietet, beginnend mit den Sadopoetischen Gesängen und sich abrundend mit dem titelgebenden Gedicht, einen Streifzug durch Konstantin Weckers Lyrik-, Prosa- und Liedschaffen von seinen Anfängen bis in die Gegenwart. Die Liveaufnahme aus dem Theater im Park in Wien fängt die Atmosphäre dieser einzigartigen Sommernacht vor dem euphorischen Open Air Publikum ein.

Label: Laut & Luise Verlag: Sturm & Klang Musikverlag GmbH
Vertrieb: ALIVE/Kontor New Media
VÖ-Datum: 20.11.2020


Mehr Infos unter:
https://wecker.de/
https://sturm-und-klang.de/
http://www.michaeldangl.com/
https://de.wikipedia.org/wiki/D%C3%B6rte_Lyssewski

Die antifaschistischen Lieder von Konstantin Wecker  - neue CD "Sage nein!" am 16.11.2018

Lieder gegen den Wahnsinn - Es ist mehr als ein Weckruf, es ist ein Aufschrei. Seit 40 Jahren kämpft Konstantin Wecker mit seinen Liedern gegen drohenden Faschismus. Doch die Vorfälle in Chemnitz machten dem Münchner Liedermacher deutlich, dass sein Heimatland von keinem Rechtsruck betroffen ist, sondern von einem Aufkeimen der Nazi-Ideologie: „Mit Erschrecken muss ich feststellen, dass auch meine älteren Lieder gegen rechte Gewalt, Fremdenhass und Unmenschlichkeit so aktuell sind wie nie“, so der Sänger und bekennende Pazifist, der mit dem Satz großgeworden ist: „Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen.“

Aus diesem Grund entschloss sich Konstantin Wecker 16 seiner antifaschistischen Lieder auf der aktuellen CD „Sage Nein!“ zu vereinen. Darauf finden sich unter anderem die erste Version des Wecker-Kultliedes „Willy“ sowie eine ganz neu eingespielte Aufnahme der Zwiesprache mit seinem Freund, der einst von Neonazis erschlagen wurde. Neben dem ebenso brandneuen Song „Das Leben will lebendig sein“ bilden Klassiker wieSage nein!“, „Vaterland“, „Die weiße Rose“ und „Ich habe Angst“ eine starke Mischung antifaschistischer Wecker-Lieder, die den Menschen Mut machen sollen. Mut, um aufzustehen, sich einzumischen, Mut, zu widerstehen. Es sind Lieder, die gegen Ängste, Resignation und gegen den bedrohlichen Nazi-Wahnsinn anklingen. Ton für Ton, Wort für Wort.

Die CD, deren Erlös auch der antifaschistischen Informations-, Dokumentations- und Archivstelle München (a.i.d.a.) gespendet wird, ist für nur zehn erschwingliche Euro erhältlich. Auch damit leistet der Musiker einen Beitrag, dass noch mehr Menschen erreicht werden können, die ganz einfach Nein sagen.         


Mehr Infos unter:
www.wecker.de

Konstantin Wecker zeigt Vorab-Videos aus der kommenden DVD "Poesie und Widerstand - live" (VÖ 16.02.2018)

München. Im Juni 2017 startete Konstantin Wecker seine Jubiläumstour „Poesie und Widerstand“ mit fünf fulminanten Auftritten im jeweils restlos ausverkauften Circus Krone. Jetzt kann man mit der gleichnamigen Live-DVD (VÖ 16.02.2018) diese fast dreistündigen Konzerterlebnisse anlässlich Konstantin Weckers 70. Geburtstag auch zuhause genießen. Hochkarätige Ehrengäste machen die Aufnahmen, zu der der Bayerische Rundfunk den brillanten Ton beisteuerte, zu einem wahren Juwel für Augen und Ohren. Unter anderem gaben sich an dem Abend das Kammerorchester der Bayerischen Philharmonie unter der Leitung von Mark Mast, der sizilianische Cantautore Pippo Pollina, der Liedermacher Dominik Plangger aus Südtirol sowie das österreichische Spring String Quartett die Ehre.

 

Nun gibt es aktuell auch Vorab-Videos, die diese beeindruckende Konzertreihe verdeutlichen, hier zu sehen…

„Empört euch“: https://www.youtube.com/watch?v=G9Gs3EDkYWY

„Questa“: https://www.youtube.com/watch?v=I_CddLJ1dR8


Zu hören und sehen sind auf der DVD, die mit dem exklusiven Bonusmaterial eine Laufzeit von nahezu fünf Stunden hat, auch Konstantin Weckers langjährige Bühnenpartner Jo Barnikel am Klavier und Fany Kammerlander am Cello. Mit dabei sind auch die Gitarristen Jens Fischer und Severin Trogbacher sowie der Perkussionist Wolfgang Gleixner

In dem aktuellen Programm „Poesie und Widerstand“ nimmt der Münchner Musiker seine Gäste mit auf einen Streifzug durch sein über 50-jähriges Schaffen. Die Tournee führte den nimmermüden Liedermacher durch nahezu 50 Städte in Deutschland, Österreich und in der Schweiz. Doch genug war Konstantin Wecker und seinen Anhängern noch nie genug. Aufgrund der großen Nachfrage stehen schon jetzt zahlreiche Zusatzkonzerte 2018 fest.

Mehr Infos unter: www.wecker.de

Konstantin Wecker mit neuem Video zu "Den Parolen keine Chance"

Vorab zu seinem neuen Doppelalbum „Poesie und Widerstand“ und gerade passend zur aktuellen politischen Lage veröffentlicht Konstantin Wecker nun mit “Den Parolen keine Chance“ ein neues Video, hier zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=qyaZhNF5_48

Er ist 70. Doch müde ist Konstantin Wecker noch lange nicht. Das beweist die neue CD des Liedermachers, die er anlässlich seines runden Geburtstages veröffentlicht. Mit dem Doppelalbum „Poesie und Widerstand“ nimmt der Münchner Musiker seine Hörer mit auf einen Streifzug durch sein über 50-jähriges Schaffen. Die am 26. Mai erscheinende Werkschau beinhaltet 31 seiner persönlichen Lieblingstitel, die der Komponist live im Münchner Tonstudio eingespielt und damit auch ein bisschen neu erfunden hat - mal Solo, mal im Trio, mal mit Orchesterarrangements.

Für die neuaufgeweckten Interpretationen alter Klassiker sowie den brandneuen Song „Den Parolen keine Chance“ mit Beethoven-Anklängen holte sich der Träger des Kleinkunstpreises 2017 lang jährige Bühnenpartner an die Seite. Neben seinem Alter Ego am Klavier, Jo Barnikel, sind auch die Cellistin Fany Kammerlander, die Multiinstrumentalisten Wolfgang Gleixner, Jens Fischer der Gitarrist Severin Trogbacher sowie weitere internationale Gastmusiker, Sänger und Sängerinnen dabei. Dazu zählen unter anderem die österreichische Mezzosopranistin Angelika Kirchschlager, die südamerikanische Sängerin Gaby Moreno, der Clueso-Drummer Tim Neuhaus sowie die Eurovision Song Contest-Abräumerin Conchita Wurst. Der sizilianische Cantautore Pippo Pollina, Gothic-Rocker Asp sowie der Türke Cetin Oraner lassen den Wecker-Song „Sage Nein“ in mehreren Sprachen erklingen.

Sie alle machen „Poesie und Widerstand“ zu einer ganz besonderen „Best of“-CD, nämlich zu einer exquisiten Auslese von Liedern, wie sie Konstantin Wecker auf seiner großen Jubiläumstour 2017 präsentieren wird. Rebellisch und poetisch.

Und vor allem durchdrungen von der nimmermüden Weckerschen Lebensfreude!


Konstantin Wecker Live - “Poesie und Wiederstand“:

31.05.2017 - München, Circus Krone
01.06.2017 - München, Circus Krone
02.06.2017 - München, Circus Krone
04.06.2017 - Ulm, Kloster Söflingen
05.06.2017 - CH - Bern, Kursaal-Arena
06.06.2017 - CH - Zürich, Kongresshaus
11.06.2017 - Lohr am Main, Schlossplatz Open Air
12.06.2017 - Wolfhagen, Kulturzelt
13.06.2017 - Magdeburg, Seebühne
16.06.2017 - Erfurt, Thüringen rockt!
23.06.2017 - A - Kufstein, Festung Kufstein
17.07.2017 - Freiburg, ZMF
21.07.2017 - München, Circus Krone
22.07.2017 - Schloss Kapfenburg, Sommer Open Air
25.07.2017 - Winterbach, Zeltspektakel
28.07.2017 - A - Tulln, Donaubühne
29.07.2017 - A - Finkenstein, Burgarena
01.08.2017 - Isny, Theaterfestival
03.09.2017 - Gießen, Kultursommer
10.09.2017 - Legau, One World Festival
30.09.2017 - Jena, Volkshaus
13.10.2017 - Saarbrücken, Congress Halle
14.10.2017 - Regensburg, Audimax
17.10.2017 - Essen, Philharmonie
18.10.2017 - Dortmund, Konzerthaus
19.10.2017 - Bielefeld, Stadthalle
21.10.2017 - Düsseldorf, Tonhalle
23.10.2017 - Köln, Philharmonie
25.10.2017 - Stuttgart, Liederhalle
26.10.2017 - Friedrichshafen, Graf-Zeppelin-Haus
27.10.2017 - Radolfzell, Milchwerk
29.10.2017 - Hamburg, Laeiszhalle
01.11.2017 - Frankfurt, Alte Oper
02.11.2017 - Nürnberg, Meistersingerhalle
03.11.2017 - Wiesbaden, Kursaal
09.11.2017 - Halle, Händel Halle
10.11.2017 - Leipzig, Haus Auensee
12.11.2017 - Chemnitz, Stadthalle
13.11.2017 - Dresden, Kulturpalast
15.11.2017 - CH - Basel, Musical Theater
20.11.2017 - Berlin, Philharmonie
01.12.2017 - Kempten, BigBox
05.12.2017 - A - Bregenz, Festspielhaus
06.12.2017 - A - Innsbruck, Saal Tyrol
07.12.2017 - A - Salzburg, Haus für Mozart
09.12.2017 - A - Wien, Konzerthaus
10.12.2017 - A - Graz, Stefaniensaal
11.12.2017 - A - Linz, Brucknerhaus
16.12.2017 - Helmbrechts, Kulturwelten


Mehr Infos unter:
www.wecker.de
https://www.facebook.com/Konstantin-Wecker-111564412194266/

"Poesie und Widerstand" - die neue CD von Konstantin Wecker am 26. Mai!

Er ist 70. Doch müde ist Konstantin Wecker noch lange nicht. Das beweist die neue CD des Liedermachers, die er anlässlich seines runden Geburtstages veröffentlicht. Mit dem Doppelalbum „Poesie und Widerstand“ nimmt der Münchner Musiker seine Hörer mit auf einen Streifzug durch sein über 50-jähriges Schaffen. Die am 26. Mai erscheinende Werkschau beinhaltet 31 seiner persönlichen Lieblingstitel, die der Komponist live im Münchner Tonstudio eingespielt und damit auch ein bisschen neu erfunden hat - mal Solo, mal im Trio, mal mit Orchesterarrangements.

Für die neuaufgeweckten Interpretationen alter Klassiker sowie den brandneuen Song „Den Parolen keine Chance“ mit Beethoven-Anklängen holte sich der Träger des Kleinkunstpreises 2017 lang jährige Bühnenpartner an die Seite. Neben seinem Alter Ego am Klavier, Jo Barnikel, sind auch die Cellistin Fany Kammerlander, die Multiinstrumentalisten Wolfgang Gleixner, Jens Fischer der Gitarrist Severin Trogbacher sowie weitere internationale Gastmusiker, Sänger und Sängerinnen dabei. Dazu zählen unter anderem die österreichische Mezzosopranistin Angelika Kirchschlager, die südamerikanische Sängerin Gaby Moreno, der Clueso-Drummer Tim Neuhaus sowie die Eurovision Song Contest-Abräumerin Conchita Wurst. Der sizilianische Cantautore Pippo Pollina, Gothic-Rocker Asp sowie der Türke Cetin Oraner lassen den Wecker-Song „Sage Nein“ in mehreren Sprachen erklingen.

Sie alle machen „Poesie und Widerstand“ zu einer ganz besonderen „Best of“-CD, nämlich zu einer exquisiten Auslese von Liedern, wie sie Konstantin Wecker auf seiner großen Jubiläumstour 2017 präsentieren wird. Rebellisch und poetisch.

Und vor allem durchdrungen von der nimmermüden Weckerschen Lebensfreude!


Konstantin Wecker Live - “Poesie und Wiederstand“:

31.05.2017 - München, Circus Krone
01.06.2017 - München, Circus Krone
02.06.2017 - München, Circus Krone
04.06.2017 - Ulm, Kloster Söflingen
05.06.2017 - CH - Bern, Kursaal-Arena
06.06.2017 - CH - Zürich, Kongresshaus
11.06.2017 - Lohr am Main, Schlossplatz Open Air
12.06.2017 - Wolfhagen, Kulturzelt
13.06.2017 - Magdeburg, Seebühne
16.06.2017 - Erfurt, Thüringen rockt!
23.06.2017 - A - Kufstein, Festung Kufstein
17.07.2017 - Freiburg, ZMF
21.07.2017 - München, Circus Krone
22.07.2017 - Schloss Kapfenburg, Sommer Open Air
25.07.2017 - Winterbach, Zeltspektakel
28.07.2017 - A - Tulln, Donaubühne
29.07.2017 - A - Finkenstein, Burgarena
01.08.2017 - Isny, Theaterfestival
03.09.2017 - Gießen, Kultursommer
10.09.2017 - Legau, One World Festival
30.09.2017 - Jena, Volkshaus
13.10.2017 - Saarbrücken, Congress Halle
14.10.2017 - Regensburg, Audimax
17.10.2017 - Essen, Philharmonie
18.10.2017 - Dortmund, Konzerthaus
19.10.2017 - Bielefeld, Stadthalle
21.10.2017 - Düsseldorf, Tonhalle
23.10.2017 - Köln, Philharmonie
25.10.2017 - Stuttgart, Liederhalle
26.10.2017 - Friedrichshafen, Graf-Zeppelin-Haus
27.10.2017 - Radolfzell, Milchwerk
29.10.2017 - Hamburg, Laeiszhalle
01.11.2017 - Frankfurt, Alte Oper
02.11.2017 - Nürnberg, Meistersingerhalle
03.11.2017 - Wiesbaden, Kursaal
09.11.2017 - Halle, Händel Halle
10.11.2017 - Leipzig, Haus Auensee
12.11.2017 - Chemnitz, Stadthalle
13.11.2017 - Dresden, Kulturpalast
15.11.2017 - CH - Basel, Musical Theater
20.11.2017 - Berlin, Philharmonie
01.12.2017 - Kempten, BigBox
05.12.2017 - A - Bregenz, Festspielhaus
06.12.2017 - A - Innsbruck, Saal Tyrol
07.12.2017 - A - Salzburg, Haus für Mozart
09.12.2017 - A - Wien, Konzerthaus
10.12.2017 - A - Graz, Stefaniensaal
11.12.2017 - A - Linz, Brucknerhaus
16.12.2017 - Helmbrechts, Kulturwelten


Mehr Infos unter:
www.wecker.de
https://www.facebook.com/Konstantin-Wecker-111564412194266/

Konstantin Weckers Erfolgsprogramm "Ohne Warum" als Live-CD/ VÖ 25.11.2016 und live im Dezember!

Die Seele berühren - Die Tournee ist vorbei. Die Lieder bleiben. Über 100 Mal stand der Münchner Liedermacher Konstantin Wecker in den vergangenen Monaten mit seinem umjubelten Programm „Ohne Warum“ in Deutschland, Österreich und in der Schweiz in oftmals ausverkauften Sälen auf der Bühne. Nun wird das unvergessliche Konzerterlebnis noch einmal Wirklichkeit. Aufgrund der großen Nachfrage erscheint am 25.11.2016 die brandneue CD „Ohne Warum – Live“.

Noch einmal kann man sich mit dem Musiker und seiner fulminanten Band zum heiligen Tanz aufmachen, vom Glück des Gebens erfahren und beginnen mit dem Herzen zu denken. Die Auswahl der insgesamt 16 Stücke umfasst Klassiker wie „Es ist schon in Ordnung“, „Fast ein Held“ und „Wenn unsere Brüder kommen“ sowie aktuelle Songs, darunter „An meine Kinder“, „Der Krieg“ und „Ich habe einen Traum“. Sie alle vereinen Poesie und Widerstand, Liebe und Zärtlichkeit. Doch Wut ist eben nicht genug. Und so wärmen die wundervollen Klänge in der nun beginnenden kalten Jahreszeit wie der schöne Sommer. Sie machen Mut und weckern ganz tief in die Seele - dorthin, wo es mitunter ganz schon brennt. 
Bei seinem Live-Programm begibt sich der Musiker und Lyriker auf eine tiefdringende Suche nach dem Wunderbaren. Und dies eben ganz „Ohne Warum“. Der Titel entstand aus einem über 300 Jahre alten Gedicht von Angelus Silesius: „Die Ros ist ohn Warum, sie blühet, weil sie blühet. Sie achtet nicht ihrer selbst, fragt nicht, ob man sie siehet.“ Erschaffen wurde das Wortpaar von dem spätmittelalterlichen Philosoph Meister Eckhart, der den Begriff „sunder warumbe“ als Ausdruck mystischen Denkens verstand.

Konstantin Wecker: „Wahre Kunst entsteht ohne Berechnung, ohne Überlegung und vielleicht auch ohne Sinn. Sie ist einfach da“. Für den 69-Jährigen, der seit über 40 Jahren auf der Bühne steht und unter anderem 25 Studio- sowie 17 Live-Alben veröffentlicht hat, haben die Worte deshalb bis zum heutigen Tag nichts an Zauber und Wahrheit verloren. Und sie begeisterten auch die vielen tausend Besucher seiner Tournee. Und nun auch die Hörer der Live-CD, die im Münchner Label „Sturm&Klang“ (S+K 025) erschienen ist.
Auf ihr findet sich auch Konstantin Weckers ironische Version des alten deutschen Volksliedes „Die Gedanken sind frei“. Denn sind sie es noch wirklich? Sind es die Menschen noch, die der Musiker mit seinen Liedern nicht aufhören wird zu lieben, aufzurütteln und zu umarmen? Noch immer prangert der unerschütterliche Pazifist, der auf dem Album auch Novalis und Hugo von Hofmannsthal zu Wort kommen lässt, soziale Missstände, Unterdrückung, menschliche Kälte und barbarische Kriege an. 

Neben der durchdringenden Kraft der Worte tragen Konstantin Weckers treue Wegbegleiter, der Pianist Jo Barnikel, die bezaubernde Cellistin Fany Kammerlander, die Multiinstrumentalisten Wolfgang Gleixner und Jens Fischer Rodrian sowie der Ausnahme-Gitarrist Severin Trogbacher dazu bei, dass „Ohne Warum – Live“ zu einem mitreißenden und auch aufwühlenden Musikerlebnis wird, das unter die Haut geht und die Seele berührt. Für eine noch sehr lange Zeit. Und ganz ohne Warum. 

Aktuelle Live Termine gibt es aber auch schon wieder…
Live-Termine in Trio-Besetzung (Wecker, Barnikel, Kammerlander):


02.12.2016 Kircheimbolanden
03.12.2016 Landshut
04.12.2016 Göppingen
06.12.2016 Luxembourg
08.12.2016 Bremen
09.12.2016 Wuppertal
11.12.2016 Gunzenhausen
12.12.2016 Wangen
14.12.2016 Neustadt/W
15.12.2016 Lahnstein
16.12.2016 Leipzig
17.12.2016 Erfurt


Mehr Infos u.a. auch zur genauen Tracklist unter: www.wecker.de

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch