Neil Young: Young Shakespeare

Neil Young ist im Herbst seiner Karriere derart umtriebig, dass selbst zahlungskräftige Fans bald abwinken werden. Die Veröffentlichungspolitik ist hin und wieder ja auch etwas fragwürdig. Young spielte vor knapp 50 Jahren ein Konzert in Stratford, Connecticut. Dies ist, so die Aussage des Meisters, auch gleichzeitig die früheste bekannte Aufnahme in Ton und Bild eines seiner Solo-Konzerte. Leider gibt es die DVD nur zusammen im Paket mit der CD und LP und da muss man schon an die 90 Euro investieren. Das hätte man sicher auch anders lösen können. Einst sang er gegen die zunehmende Kommerzialisierung an, jetzt hat er mal eben 50 % seiner Musikverlagsrechte für 150 Millionen Dollar an Hipgnosis Song Fund verhökert und lässt sich von seinen Fans auch den einen oder anderen Dollar für die Nutzung von verschiedenem Content seines Online-Auftritts bezahlen. Sicherlich alles legitim und letztlich muss jeder Fan sich sein eigenes Urteil bilden.

The Black Keys kündigen ihr 10. Album für den 14. Mai an und veröffentlichen den neuen Track "Crawling Kingsnake"

Passend zum heutigen Geburtstag von Patrick Carney veröffentlichen The Black Keys ihren neuen Track „Crawling Kingsnake“ und kündigen direkt ihr zehntes Studioalbum „Delta Kream“ für den 14. Mai an. Das Album feiert die Wurzeln der Band und enthält elf Mississippi Hill Country Blues-Standards, die Dan Auerbach und Patrick Carney seit ihren Teenagertagen lieben, noch bevor sie eine Band gründeten. The Black Keys nahmen „Delta Kream“ in Auerbachs Easy Eye Sound Studio in Nashville auf, wo ihnen Musiker wie Kenny Brown und Eric Deaton Gesellschaft leisteten, langjährige Mitglieder aus den Bands von Blues-Legenden wie R. L. Burnside und Junior Kimbrough.

Neil Young: After The Gold Rush 50th Anniversary Edition

Neil Young feierte letztes Jahr den 50. Geburtstag von „After The Gold Rush“. Das dritte Soloalbum von Onkel Neil war und ist ein Meisterwerk. Damals erkannten das aber nicht alle und es hagelte zunächst Verrisse. Der Wind hat sich mittlerweile gedreht und das Werk gehört nicht nur zu den bestverkauften aus seinem Backkatalog, sondern taucht auch in den Bestenlisten der Musikgeschichte auf. „After The Gold Rush“ wurde 1970 in vielen Studentenbuden rauf- und runtergespielt. Das Album wird seitdem immer wieder von einer neuer Generation Musikliebhaber handgemachter Musik entdeckt. Die Songs haben auch nach 5 Dekaden nichts von ihrer Faszination eingebüßt. „After The Gold Rush“ wird sowohl als CD wie auch als LP neu aufgelegt und moderat angepasst.

BLACK SABBATH veröffentlichen die Super Deluxe Edition ihres sechsten Albums SABOTAGE am 4. Juni 2021

Black Sabbath waren 1975 in eine langwierige rechtliche Auseinandersetzung mit ihrem ehemaligen Manager verwickelt, gerade zu dem Zeitpunkt, als sie begannen ihr sechstes Studioalbum Sabotage aufzunehmen. Die Band fühlte sich in allem sabotiert – daher auch der Album Titel. Aber dieses Gefühl verhalf der Band wiederrum auch mit einer feurigen Intensität an die neue Musik zu gehen. Trotz aller Ablenkung und den Problemen erschuf die Band eines ihrer dynamischsten und leider unterschätzten Alben ihrer legendären Karriere. 

DAS MONTREUX JAZZ FESTIVAL UND BMG VERÖFFENTLICHEN IM RAHMEN DER “THE MONTREUX YEARS”-SERIES BRANDNEUE LIVEALBEN VON NINA SIMONE UND ETTA JAMES (VÖ 28. MAI)

Das Montreux Jazz Festival und BMG kündigen heute die Veröffentlichung von „Nina Simone: The Montreux Years“ und „Etta James: The Montreux Years“ an. Beide Releases erscheinen am Freitag, den 28. Mai 2021. Die Livealben werden in verschiedenen Formatkonfigurationen wie Doppel-LP sowie als Doppel-CD erhältlich sein und außergewöhnliche Sammlungen der größten Auftritte der beiden Musikikonen auf dem Montreux Jazz Festival enthalten. Zusätzlich beinhalten die Alben bisher unveröffentlichtes, zu altem Glanz restauriertes Material und mehr.

TOTO und THE PLAYERS CLUB/MASCOT LABEL GROUP kündigen weltweite Veröffentlichung von 'WITH A LITTLE HELP FROM MY FRIENDS' für den 26.06.2021 an!

TOTO und The Players Club / Mascot Label Group kündigen die weltweite Veröffentlichung von „With A Little Help From My Friends“ für den 25. Juni 2021 an. Die Aufzeichnung fängt eine besondere Nacht vom 21.11.2020 ein, als Steve Lukather, Joseph Williams und David Paich mit dem neuen Toto Line-Up für ein globales Streaming Event in Los Angeles auftraten.  Zu Lukather, Williams und Paich gesellten sich für dieses nächste Kapitel ihrer unauslöschlichen Geschichte die neuen Bandmitglieder Bassist John Pierce (Huey Lewis and The News), Schlagzeuger Robert "Sput" Searight (Ghost-Note / Snarky Puppy) und Keyboarder / Background-Sänger Steve Maggiora (Robert Jon & The Wreck), der Keyboarder Dominique "Xavier" Taplin (Prince, Ghost-Note) und der Multi-Instrumentalist und Sänger Warren Ham (Ringo Starr). Dies markiert die fünfzehnte Inkarnation von TOTO, unter Berücksichtigung der Bandmitglieder oder Sidemen, die hinzukamen oder ausschieden.

Marty Friedman: Tokyo Jukebox 3

Marty Friedman hat einst als Gitarrist von Megadeth die erfolgreichste Phase der Band mitgeprägt. Er zog dann Ende der 90er weiter und macht seitdem sein eigenes Ding. Es verschlug ihn nach Japan in die Nähe von Tokio, wo er sesshaft und zu einem Superstar wurde. Der Mann hat dort in vielen TV-Formaten mitgewirkt, ist aber auch der Musik treu geblieben. Sein Gitarrenspiel war ja sowieso schon immer sehr asiatisch angehaucht, von daher passt das ja hervorragend ins Bild.

Balmorhea: The Wind

Das Minimalistenduo Balmorhea veröffentlicht mit „The Wind“ zwölf Kompositionen, die genau zum richtigen Zeitpunkt herausgebracht werden. Die Pandemie hat uns immer noch fest im Griff und da kann ein bisschen Seelenbalsam sicher nicht schaden! Die Songs sind inspiriert von Meditationen über die Natur und ihre Zerbrechlichkeit. Daran lässt sich ja schon ablesen, wohin die musikalische Reise hier geht. Man sollte allerdings nicht den Fehler machen und das fälschlicherweise unter New Age oder Esoterikquatsch einsortieren. „The Wind“ wurde im Saal 3 vom Funkhaus Berlin aufgenommen und Produzent Jonathan Low hat die Aufnahme koproduziert und in seinem Studio Long Pond, das er in Upstate New York für Aaron Dessner und The National betreibt, gemischt und gemastert.

Lucinda Williams: Runnin' Down A Dream - A Tribute To Tom Petty

Lucinda Williams hat mit „Good Souls Better Angels“ ein ganz tolles Album aufgenommen und letztes Jahr veröffentlicht. Die Pandemie hat die Menschheit seitdem unverändert fest im Griff und die Musikkunst auf den Bühnen dieser Welt liegt komplett brach. Die Dame mit dem ganz großen Herzen für handgemachte Musik, haut nun gleich mehrere Werke raus und rief Lu's Jukebox-Reihe ins Leben. Sie gründete Lu's Jukebox, um unabhängige Konzert-Venues während der Pandemie zu unterstützen. Sechs Episoden präsentierte Lucinda Williams zwischen Oktober bis Ende Dezember 2020 als Streaming-Konzerte. Entweder wurde das thematisch einem Künstler oder Band gewidmet oder es gab ein übergeordnetes Thema. „Runnin´ Down A Dream“ ist ein Album mit Tom Petty-Songs und selbiges wurde als Live-Stream im Vorfeld seines 70. Geburtstags veröffentlicht. Nun erscheint das alles auch auf CD und Vinyl.

The Offspring: Let The Bad Times Roll

Die Veröffentlichung des letzten Albums von The Offspring liegt fast schon zehn Jahre zurück. Biologe Dexter Holland hatte ja auch eine Menge zu tun. Jetzt ist also mal wieder die Zeit gekommen, neue Songs unter die Leute zu bringen. Die Cali-Punks können mittlerweile auf 40 Millionen verkaufter Alben stolz sein. Dies und die Tatsache, dass die Kapelle schon früh zu einem Major wechselte, hat natürlich auch die Szenepolizei verärgert. Ausverkauf und so. Mit „Let The Bad Times Roll“ werden diese Leute ganz sicher nicht mehr besänftigt. Das wird den Jungs von The Offspring schnuppe sein. Es zählt letztlich sowieso auf dem Platz und da fährt „Let The Bad Times Roll“ eindeutig einen Kantersieg ein!

Unveröffentlichtes neues Prince-Album "Welcome 2 America" erscheint am 30.07. als Super Deluxe-Set, CD, LP und digital

The Prince Estate und Legacy Recordings, eine Division von Sony Music Entertainment, präsentieren am 30. Juli das bisher unveröffentlichte Prince-Album „Welcome 2 America“ aus dem Jahr 2010. Ein kraftvolles kreatives Statement, das Princes Sorgen, Hoffnungen und Visionen für eine sich verändernde Gesellschaft dokumentiert und eine Ära der politischen Spaltung, Desinformation und eines erneuten Kampfes für Rassengerechtigkeit vorwegnimmt.

Quinn Sullivan veröffentlicht neues Studioalbum "Wide Awake" am 04.06.21 ++ neues Video online

Quinn Sullivan schlägt mit der Veröffentlichung seines neuen Albums "Wide Awake", das am 4. Juni über die Mascot Label Group erscheint, ein neues Kapitel seiner bereits beeindruckenden Karriere auf. Der erst 22-jährige Sänger, Songwriter und Gitarrist ist bereits um die Welt getourt, hat mit den größten Rocklegenden zusammengearbeitet und wahrhaft atemberaubende Fähigkeiten als Gitarrist entwickelt. Im Video zu "How Many Tears" ist aber auch zu sehen, das Sullivan in letzter Zeit gelernt hat vor allem mit Stift und Papier zu arbeiten. Es ist der nächste Schritt für den ehrgeizigen Musiker mit ständigem Blick in die Zukunft, der Sullivans Entwicklung in das Singer-Songwriter-Genre markiert, während er seine Gitarrenbeherrschung immer noch effektiv hervorhebt. "Gereift und im Besitz seiner Worte ... kehrt Sullivan mehr als Singer-Songwriter denn als verlorener Gitarrist zurück", so American Songwriter in einer exklusiven Premiere. "Sullivan hat sein Handwerk neu auf das Songwriting ausgerichtet."

SISKA'S Element mit Video Premiere zu ihrer neuen Single "Guiding Light" und Livestream!

SISKA’S Element schlägt mit der neuen Single „Guiding Light“ ein neues Kapitel auf. Entstanden unter der Ägide von Starproduzent David Botrill (Muse, Tool, Peter Gabriel,…) zeigt der Song ganz neue Facetten der Band. Denn neben SISKA’S kraftvoller Stimme, Yannicks intensiven Drumparts, sowie den bandtypischen elektronischen Elementen, bilden hier fette Rock-Riffs und energiegeladenen Bass-Parts einen wichtigen Teil des Sounds.

Dustin O’Halloran - der oscarnominierte Komponist und Pianist veröffentlicht sein neues Album "Silfur" bei Deutsche Grammophon, Album-VÖ: 11.06.21

Der oscarnominierte Komponist und Pianist Dustin O’Halloran veröffentlicht sein Debütalbum „Silfur" bei Deutsche Grammophon. 

Es erscheint am 11. Juni 2021 auf CD, Vinyl und digital. Das neue Album mit seinen 15 Stücken ist ein Destillat und zugleich eine Erweiterung von O’Hallorans Gedanken über die Zeit – über Vergangenheit und Gegenwart und wie sie durch Musik wahrgenommen werden.

Auf „Silfur" sind zwei neue Werke – "Opus 56" für Klavier und "Constellation No. 2" für Klavier, Cello und Elektronik – sowie Neueinspielungen einer Auswahl von Stücken von O’Hallorans Soloalben, vier von ihnen wurden mit zusätzlichen Streicherarrangements aufgenommen. Einen ersten Vorgeschmack auf „Silfur" gibt O’Halloran mit der Single "Opus 18“. 

Balmorhea veröffentlichen ihr neues Album "The Wind" bei Deutsche Grammophon, Album-VÖ: 09.04.21

„The Wind“, das mit Spannung erwartete neue Album des erfolgreichen Minimalistenduos Balmorhea, erscheint am 09.04.21 bei Deutsche Grammophon. Zwölf Tracks sind darauf, inspiriert von Meditationen über die Natur und ihre Zerbrechlichkeit – beispielsweise von dem Erzählstoff über einen Heiligen, der den Wind in ein französisches Tal trug oder den Gedanken der schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg, die den Atlantik auf einem Katamaran überquerte.

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch