Larkin Poe  ++ erstes Video Online ++

Das Grammy-nominierte Schwestern-Duo Larkin Poe veröffentlichen heute das Video zur Single "She's A Self Made Man", der erste Song ihres mit Spannung erwarteten neuen Albums „Self Made Man“. Es erscheint am 1. Mai 2020 über ihr eigenes Label Tricki-Woo-Records.  Die Single ist sofort bei allen DSPs und Streaming-Diensten erhältlich.

 

Mit seinem spielerisch pointierten Gender-Twist gibt "She's A Self Made Man" nicht nur den Titel des Albums vor, der Song ist gleichzeitig auch die Hymne der hart erkämpften Freiheit der Lovell-Schwestern, die in Atlanta geboren wurden und inzwischen in Nashville leben. Zu hören ist er unter diesem link: https://youtu.be/tgfxqHx_aFk . Das Video dazu sieht man unter diesem link: https://youtu.be/rQgnpQEHzPk

 

"Im Leben geht es um Gleichgewicht.", erklärt Rebecca. "Manchmal ist es süß, manchmal sauer. Mit ‚She's A Self Made Man‘ wollte ich einen Song über das Auf und Ab schreiben, auf dem Megan und ich in den letzten zehn Jahren Larkin Poe aufgebaut haben. Es ist nicht leicht herauszufinden, wer man ist und zu welchem Zweck man hier ist. Aber ich bin dankbar, dass ich meine eigenen Gefühle in den letzten Jahren konnte und sie nun einen Sinn ergeben. Sich selbst zu erkennen und akzeptieren – das ist Ermächtigung.“

 

“Self Made Man” ist der Nachfolger des 2018 erschienenen „Venom & Faith“, das umgehend an die Spitze der Charts kletterte und für einen Grammy nominiert wurde. Es zeigt, wie Rebecca und Megan Lovell mit ihrer Musik und ihren Botschaften in unerforschtes Terrain drängen. Die beiden ließen sich dazu nicht nur von ihrer Weltreise, sondern auch vom kreativen Erbe ihres geliebten amerikanischen Südens inspirieren, in dem sie nach wie vor fest verwurzelt sind. Sowohl der vielseitige, energetische Klang als auch der universelle lyrische Ansatz wird von Tradition und Erfindung angetrieben. Larkin Poe berühren weltweit die Seelen ihrer Mitmenschen.

 

"Dies ist in vielerlei Hinsicht das erste lyrisch aufbauende Album, das wir gemacht haben", sagt Megan.  „Menschen können viele schreckliche Dinge durchmachen, unermessliche Trauer erleben und schwere Zeiten überstehen. Dennoch kann aus diesen Erfahrungen etwas Positives entstehen und gedeihen. Dieses Album spiegelt die Freude und Positivität wider, die wir selbst aus solchen Situationen gezogen haben.“

 

Wie auch den Vorgänger produzierten Larkin Poe das neue Album zusammen ihrem guten Freund und Toningenieur Roger Alan Nichols in dessen Bell Tone Recording-Studio in Nashville selbst.  Die Lovells arbeiten in einer Branche mit zu wenigen weiblichen Produzenten und entschieden sich daher dafür, unabhängig zu bleiben und ihre weibliche Stärke, ihr Wissen und ihre Entschlossenheit zu demonstrieren

 

„Für uns als Schwestern und Künstlerinnen war es eine prägende Erfahrung, die kreativen Zügel in der Hand zu behalten. Es war entscheidend für unsere Entwicklung.“, sagt Rebecca. "Es hat uns als Team noch näher zusammengebracht und die Vision, die Megan und ich teilen, herauskristallisiert und destilliert.“ „Es ist sehr wichtig für uns, authentisch zu sein.“, fügt Megan hinzu. „Rebecca und ich sind stark in jede getroffene Entscheidung involviert. Wir sind unabhängige Künstlerinnen und das passt zu alldem, was wir tun.“

 

Das Album ist unter diesem link bestellbar: https://ffm.to/selfmademan

Larkin Poe veröffentlichen Album "Self Made Man" am 01.05.20 ++ erste Single ab heute erhältlich

Das Grammy-nominierte Schwestern-Duo Larkin Poe veröffentlicht heute die Single "She's A Self Made Man", der erste Song ihres mit Spannung erwarteten neuen Albums „Self Made Man“. Es erscheint am 01. Mai 2020 über ihr eigenes Label Tricki-Woo-Records.  Die Single ist ab sofort bei allen DSPs und Streaming-Diensten erhältlich.

 

Mit seinem spielerisch pointierten Gender-Twist gibt "She's A Self Made Man" nicht nur den Titel des Albums vor, der Song ist gleichzeitig auch die Hymne der hart erkämpften Freiheit der Lovell-Schwestern, die in Atlanta geboren wurden und inzwischen in Nashville leben. Zu hören ist er unter diesem link: https://youtu.be/tgfxqHx_aFk

 

"Im Leben geht es um Gleichgewicht.", erklärt Rebecca. "Manchmal ist es süß, manchmal sauer. Mit ‚She's A Self Made Man‘ wollte ich einen Song über das Auf und Ab schreiben, auf dem Megan und ich in den letzten zehn Jahren Larkin Poe aufgebaut haben. Es ist nicht leicht herauszufinden, wer man ist und zu welchem Zweck man hier ist. Aber ich bin dankbar, dass ich meine eigenen Gefühle in den letzten Jahren konnte und sie nun einen Sinn ergeben. Sich selbst zu erkennen und akzeptieren – das ist Ermächtigung.“

 

“Self Made Man” ist der Nachfolger des 2018 erschienenen „Venom & Faith“, das umgehend an die Spitze der Charts kletterte und für einen Grammy nominiert wurde. Es zeigt, wie Rebecca und Megan Lovell mit ihrer Musik und ihren Botschaften in unerforschtes Terrain drängen. Die beiden ließen sich dazu nicht nur von ihrer Weltreise, sondern auch vom kreativen Erbe ihres geliebten amerikanischen Südens inspirieren, in dem sie nach wie vor fest verwurzelt sind. Sowohl der vielseitige, energetische Klang als auch der universelle lyrische Ansatz wird von Tradition und Erfindung angetrieben. Larkin Poe berühren weltweit die Seelen ihrer Mitmenschen.

 

"Dies ist in vielerlei Hinsicht das erste lyrisch aufbauende Album, das wir gemacht haben", sagt Megan.  „Menschen können viele schreckliche Dinge durchmachen, unermessliche Trauer erleben und schwere Zeiten überstehen. Dennoch kann aus diesen Erfahrungen etwas Positives entstehen und gedeihen. Dieses Album spiegelt die Freude und Positivität wider, die wir selbst aus solchen Situationen gezogen haben.“

 

Wie auch den Vorgänger produzierten Larkin Poe das neue Album zusammen ihrem guten Freund und Toningenieur Roger Alan Nichols in dessen Bell Tone Recording-Studio in Nashville selbst.  Die Lovells arbeiten in einer Branche mit zu wenigen weiblichen Produzenten und entschieden sich daher dafür, unabhängig zu bleiben und ihre weibliche Stärke, ihr Wissen und ihre Entschlossenheit zu demonstrieren

 

„Für uns als Schwestern und Künstlerinnen war es eine prägende Erfahrung, die kreativen Zügel in der Hand zu behalten. Es war entscheidend für unsere Entwicklung.“, sagt Rebecca. "Es hat uns als Team noch näher zusammengebracht und die Vision, die Megan und ich teilen, herauskristallisiert und destilliert.“ „Es ist sehr wichtig für uns, authentisch zu sein.“, fügt Megan hinzu. „Rebecca und ich sind stark in jede getroffene Entscheidung involviert. Wir sind unabhängige Künstlerinnen und das passt zu alldem, was wir tun.“

 

Das Album ist unter diesem link bestellbar: https://ffm.to/selfmademan

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch