Little Steven and the Disciples of Soul: Summer Of Sorcery Live! At The Beacon Theatre (Blu-ray)

Little Steven and the Disciples of Soul: Summer Of Sorcery Live! At The Beacon Theatre (Blu-ray)

Universal

VÖ: 09.07.2021

 

Wertung: 10/12

Tipp!

 

Man hat ja länger kein Live-Konzert mehr gesehen. Corona hat dem Live-Sektor sehr zugesetzt. Die vorliegenden Blu-ray von Little Steven und seiner Band The Disciples of Soul führt einem eindrucksvoll vor Augen, was man so schmerzlich vermisst (hat). Der Auftritt vom 6. November 2019 war schlicht und ergreifend brillant. Wenn man so will, dann kriegt man hier die Essenz des Rock – und zwar mit einer Vielzahl seiner Facetten – geboten! Und wie! Es wird eines der besten Live-Alben der letzten Jahre sein. Eine überragende Veröffentlichung!

 

Das beiliegende Booklet ist sehr umfangreich ausgefallen. Dort erzählt Little Steven noch mal selbst, warum sie das überhaupt machen und einst als die Ausgestoßenen der Gesellschaft die Musik als Ausdrucksform fanden. Es gibt aber auch einige Informationen zu den einzelnen Songs und natürlich werden auch einige Fotos abgebildet – allerdings in psychedelischem, verschwommenem Stil.

 

Die Blu-ray selber kann mit perfektem Sound punkten. Der geneigte Hörer hat die Wahl zwischen Stereo oder 5. 1 Surround Sound. Hier ist jede noch so kleine Nuance fein säuberlich hörbar. Das ist nicht unwichtig, denn die Band von Steven, plus 3 fantastische Background-Sängerinnen, ist ja relativ groß und es stehen viele Musiker auf der Bühne und alle wollen gehört werden. Es gibt eine tolle Bläsersektion, Percussions, Keys und natürlich Gitarren, Bass und Drums. Allerlei sonstige Instrumente laufen sogar noch nebenbei. Dies alles kommt klar und ausgewogen aus den Boxen. Der Raumklang ist beeindruckend und wenn man die Augen schließt, dann könnte man auf die Idee kommen, dass die Kapelle bei einem im Wohnzimmer steht!

 

Das Bild ist so eine Sache. Es gibt da sehr viele Pluspunkte zu vermelden, aber auch einen kleinen Minuspunkt. Das Bild ist sehr dunkel, was natürlich auf die Gegebenheiten vor Ort zurückzuführen ist. Die Ausleuchtung vor Ort war nicht unbedingt den Aufnahmen zuträglich. Dieses warme, aber eher dunkle Licht tauchte die Bühne sicherlich in ein stimmungsvolles Bild, aber aus der Konserve funktioniert das nicht mehr ganz so gut. Ansonsten ist das Bild brillant. Die Detailschärfe ist schon sehr beeindruckend! Auch die Farbgebung wirkt sehr natürlich und der Kontrast ist gut eingestellt. Kompressionsfehler oder ein Graining sind nicht auszumachen. Auch die Kameraführung und der Schnitt sind erstklassig. Die komplette Band wird aus allen Winkeln gezeigt und auch das Publikum wird mit reichliche Kameraeinsatz bedacht. Es entsteht so eine ganz tolle Dynamik, die sich auch auf die Couch überträgt. Hin und wieder wird das Bild noch geteilt und man bekommt verschiedene Eindrücke geliefert.Toll!

 

Die Songs selber werden großartig dargeboten. Die Band war mit dem aktuellen Album „Summer Of Sorcery“ auf Tour und man sieht, wie viel Freude die Truppe hat, die Songs zu spielen. Little Steven strahlt wie ein Honigkuchenpferd, tanzt und swingt wie ein junger Rockgott und klatscht die ersten Reihen ab. Die Band hat sichtlich Spaß an der Musik und reißt einen regelrecht mit. Hier wird nicht Dienst nach Vorschrift erledigt, sondern alle Protagonisten sind mit dem Herzen dabei!

 

Einzelne Songs herauszupicken ist fast schon unfair. „Camouflage of Righteousness“ ist in der ersten Hälfte schon ein ziemliches Brett. Natürlich ist das Album, welches hier gespielt wird, in all seiner Pracht toll. Die Abwechslung ist sowieso beeindruckend. „Party Mambo!“ – also Mambo als Rock – ist schon ganz besonders. „I Visit The Blues“ berührt auf seine Art ganz tief im Inneren und der völlig durchgedrehte Peter Wolf ist bei „Freeze Frame“ und „Sun City“ eine echte Bereicherung – und Hingucker! Die Sause dauert übrigens 240 Minuten. Dann gibt es noch 30 Minuten extra obendrauf. Highlight ist da sicher „Sun City“ – ein Zusammenschnitt mit verschiedenen Gästen wie Jimmy Barnes, Peter Garrett, Sam Fender, Courtney Hadwin, Jake Clemons, Garland Jeffreys, und Bruce Springsteen. Was für ein Abschluss für diese tolle Blu-ray!

 

Fazit: „Summer Of Sorcery Live! At The Beacon Theatre“ ist eine herausragende Blu-ray! Bild und Ton sind top, das Booklet überzeugt und musikalisch reißen Little Steven und seine Disciples of Soul ein Feuerwerk ab, welches einem noch mal deutlich vor Augen führt, warum man Musik so liebt. Die Musiker sind hier mit dem Herzen dabei und schmeißen sich mit viel Verve in die Songs! Der gute alte Rock ist nicht tot, Little Steven und seine Band beweisen nämlich das Gegenteil! Absolut empfehlenswert!

 

https://www.littlesteven.com/

 

Text: Torsten Schlimbach

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch