PHIL COLLINS ‘TAKE A LOOK AT ME NOW’-Retrospektive Folge 4: "...But Seriously"  und "The Essential Going Back" als Extended und Remastered Editions am 10. Juni! | VÖs: 10.06.16

Die große Take A Look At Me Now-Retrospektive von PHIL COLLINS führte zu einer umfangreichen Wiederentdeckung seines außergewöhnlichen Back-Kataloges. Nicht nur, dass seine Alben nach Jahrzehnten wieder in den Charts zu finden waren, viele der bisher unveröffentlichten Songs ermöglichten es den Fans, ganz neue Aspekte an seiner Musik zu entdecken. So haben die erweiterten Albumformate zu einer erneuten Würdigung seines Werkes geführt.
Am 10. Juni wird die Kampagne mit der Veröffentlichung von "...But Seriously" und einer überarbeiteten Fassung seines jüngsten Studioalbums "The Essential Going Back" fortgeführt!

Ursprünglich im Dezember 1989 veröffentlicht, enthält "...But Seriously" viele von PHIL COLLINS’ größten Hits und wurde eines der bestverkauften Alben seiner Ära. In Vereinigten Königreich hielt es sich für volle 15 Wochen auf Platz 1 der Charts und verbrachte fast ein ganzes Jahr in den Top-10. In England war es eines der meistverkauften Alben des Jahres 1990. Im Laufe der Albumveröffentlichung bekam COLLINS zudem seinen vierten und fünften Brit-Award, nämlich als "Bester männlicher britischer Künstler“ und für die Single "Another Day In Paradise". Auch in Deutschland konnte es einen sagenhaften Erfolg verbuchen: Dem Einstieg auf Platz 1 der Albumcharts folgten insgesamt 6 Platinauszeichnungen! Überdies katapultierte es sich für vier Wochen an die Spitze der US-Billboard 200 und erreichte 4-faches US-Platin. In vielen Charts auf der ganzen Welt erreichte es ebenfalls Platz 1.

Im Jahr 2010 präsentierte PHIL COLLINS mit "Going Back" sein erstes Studioalbum nach "Testify" (2002). Als Projekt, das ihm persönlich sehr am Herzen lag, interpretierte er auf "Going Back" eine ganze Reihe von Motown- und Soul-Standards, die ihn in seinem Leben und seinem musikalischen Schaffen inspiriert hatten. Das Konzept des Albums, so sagte er damals, sei es „nicht gewesen, den bereits großartigen Songs etwas Neues zu geben, sondern zu versuchen, die Klänge und Gefühle wiederzugeben, die ich hatte, als ich sie zum erste Mal gehört habe.“ Das Ziel wurde erreicht, nicht zuletzt durch die Mitarbeit der Special Guests, darunter die drei verbliebenen Mitglieder der Funk Brothers: Eddie Wills (Gitarre), Bob Babbitt (Bass) und Ray Monette (Gitarre). Going Back brachte COLLINS zurück auf Platz 1 der UK-Charts, während es in Deutschland auf der 2 chartete und mit Platin ausgezeichnet wurde.
Zum leicht reduzierten Tracklisting der remasterten Version erklärt COLLINS: "Ich entschied mich, dieser neuen Version von "Going Back" den Titel "The Essential Going Back" zu geben. In der Rückschau stellte ich fest, dass ich zu viel Musik auf der Original-Version zusammengebracht hatte. Aber ich denke, dass zu viel nicht immer gut ist, daher diese etwas zurechtgestutzte Version meiner Lieblings-Motown-Songs.“

Wie bereits die bisherigen Alben der Retrospective-Serie, wurden auch "...But Seriously" und "The Essential Going Back" mit einer zweiten Disc ausgestattet, die zusätzliche Demos, Live-Aufnahmen und B-Seiten präsentiert. Sie erscheinen jeweils als Doppel-CD im Digipak und in digitalen Versionen, die das remasterte Album und das zusätzliche Material enthalten, aber auch als audiophiles 180 Gramm-Vinyl, das ausschließlich das remasterte Album enthält.

Mit der Retrospektive Take A Look At Me Now blickt PHIL COLLINS auf eine erstaunliche Karriere zurück, die zahlreiche Nummer-1-Hits und mehr als 100 Millionen verkaufte Tonträger mit sich brachte. PHIL COLLINS kuratiert die Reihe selbst und stellte persönlich das Repertoire der Editionen zusammen. Seine Idee für das Konzept von Take A Look At Me besteht darin zu untersuchen, wie sich die Songs über die Jahre hinweg weiterentwickelt haben. Daher konzentrierte er sich bei der Zusammenstellung des zusätzlichen Materials vor allem auf Live-Versionen der jeweiligen Album-Songs. Indem er den Originalen der Studioversionen das Material aus späteren Performances gegenüberstellte, zeigt die Serie, wie die Songs im Laufe der Jahre ein Eigenleben entwickelten, sobald sie die gepflegte Enge des Studios verlassen hatten. Aber auch einige sorgsam ausgesuchte Demos und B-Seiten sind auf den Extended Versions der Alben zu finden.

Alle Alben der Serie wurden von Nick Davis gemastert, der für seine Arbeit am Box-Set "Genesis 1970-1975" bereits mit einer Grammy-Nominierung belohnt wurde. Davis hatte seinerzeit an der gesamten Genesis-Retrospektive gearbeitet. Jedes der Alben wird zudem mit einem neuen Artwork-Konzept erscheinen, für das PHIL COLLINS die Posen der Original-Alben eingenommen hat und sich neu fotografieren ließ.


Die Phil Collins-Editionen können in allen Konfigurationen hier vorbestellt werden: http://philcollins.de/#alben

http://www.philcollins.de
http://www.philcollins.com

http://www.facebook.com/philcollinshttp://twitter.com/philcollinsfeed
http://instagram.com/officialphilcollins/
http://warnermusic.de

Die Tracklistings:

‘...But Seriously’
Original-Tracklisting, remastered:

CD1
01. Hang In Long Enough
02. That’s Just The Way It Is
03. Do You Remember?
04. Something Happened On The Way To Heaven
05. Colours
06. I Wish It Would Rain Down
07. Another Day In Paradise
08. Heat On The Street
09. All Of My Life
10. Saturday Night And Sunday Morning
11. Father To Son
12. Find A Way To My Heart

CD2
01. Hang In Long Enough (live)*
02. Something Happened On The Way To Heaven (live)*
03. Colours (live) *
04. Saturday Night And Sunday Morning (live) *
05. Always (live) *
06. Find A Way To My Heart (live)*
07. That’s How I Feel (B-side)
08. You’ve Been In Love (That Little Bit Too Long) (B-side)
09. Another Day In Paradise (demo)
10. That’s Just The Way It Is (demo)
11. I Wish It Would Rain Down (demo)
12. Hang In Long Enough (demo)
13. Do You Remember? (demo)

‘The Essential Going Back’
Reduziertes Tracklisting, remastered:

CD1
01. Going Back
02. Girl (Why You Wanna Make Me Blue)
03. (Love Is Like A) Heatwave
04. Some Of Your Lovin’
05. Going To A Go-Go
06. Papa Was A Rolling Stone
07. Loving You Is Sweeter Than Ever
08. Something About You
09. Talkin’ About My Baby
10. Do I Love You
11. Never Dreamed You’d Leave In Summer
12. Take Me In Your Arms (Rock Me For A Little While)
13. Too Many Fish In The Sea
14. Uptight (Everything’s Alright)

CD2 (live)
01. Signed Sealed Delivered (I’m Yours) intro *
02. Ain’t Too Proud To Beg *
03. Girl (Why You Wanna Make Me Blue) *
04. Dancing In The Street *
05. (Love Is Like A) Heatwave *
06. Papa Was A Rolling Stone *
07. Never Dreamed You’d Leave In Summer *
08. Talkin’ About My Baby *
09. Do I Love You *
10. Ain’t That Peculiar *
11. Too Many Fish In The Sea *
12. You Really Got A Hold On Me *
13. Something About You *
14. Uptight (Everything’s Alright) *
15. My Girl *
16. Going Back *

* Zum ersten Mal auf CD erhältlich

PHIL COLLINS ‘TAKE A LOOK AT ME NOW’-Retrospektive geht in die dritte Runde!: "No Jacket Required" und "Testify" in Extended und Remastered Editions am 15. April! | VÖs: 15.04.16

Start frei für die dritte Runde der großen PHIL COLLINS-Retrospektive ‘Take A Look At Me Now’! Nach "Face Value", "Hello, I Must Be Going", "Both Sides" und "Dance Into The Light" folgen nun zwei weitere Meisterwerke aus dem Hause COLLINS als remasterte und stark erweiterte Editionen: "No Jacket Required" (1985) und "Testify" (2002). Beide Alben erscheinen als Doppel-CDs, zum Download und auf 180g-Vinyl (ohne Bonus Content) am 15. April!

Anfang 1985 wurde PHIL COLLINS’ drittes Solo-Album "No Jacket Required" veröffentlicht, das mit dreifacher Platinauszeichnung und einer Nummer-1-Platzierung sein erfolgreichstes Album in Deutschland wurde. Auch in den USA und im UK katapultierte es sich auf die Top-Positionen und gilt bis heute als eine der musikalischen Ikonen der 1980er Jahre, die den Sound ihrer Zeit auf den Punkt brachte. Das Album wurde folgerichtig mit drei Grammy®-Awards ausgezeichnet:: “Best Album”, “Best Pop Vocal Male” und den Grammy in der Kategorie “Producer of the Year” für COLLINS und seinen Co-Producer Hugh Padgham. Das Album, das sich weltweit über 20 Millionen Mal verkaufte und schneller über die Ladentische ging als Michael Jacksons “Thriller”, enthält die Hit-Singles "Sussudio", "One More Night", "Don*t Lose My Number" und "Take Me Home". Mit "No Jacket Required" orientierte sich COLLINS enger denn je am Pop und präsentierte eine gelungene Mischung aus Balladen, griffigem Funk und R&B. Das umfassende Bonusmaterial enthält 10 Live-Tracks, die bisher nicht auf CD erhältlich waren, und drei Demos.


Phil Collins - Sussudio (Official Music Video)
https://youtu.be/r0qBaBb1Y-U

Zwar präsentierte PHIL COLLINS im Jahr 2010 seinen Motown-Tribut "Going Back", doch ist "Testify" bis heute das letzte Album mit eigenen Originalkompositionen. Ungewohnt für seine Fans, dominieren auf "Testify" die melancholischen und introspektiven Töne, etwa mit den Songs "This Love This Heart" und "You Touch My Heart". Aber es eroberte sich auch neues Territorium mit den ekstatischen Beats und Rhythmen von "Driving Me Crazy" und dem Gospel-beeinflussten Titeltrack "Testify". Die Lead-Single des Albums, der Leo Sayer-Song "I Can’t Stop Loving You", bewies mit einer Platzierung auf Position 11 in Deutschland und einem Platz 1 in den US-Billboard-Contemporary Charts aber, dass COLLINS noch immer Charthits im Ärmel hatte. In Deutschland erreichte "Testify" dreifaches Gold und spielte sich auf Platz 3. Auf der Bonus-CD findet man vier B-Seiten, zwei Demos und vier bisher nicht auf CD veröffentlichte Live-Aufnahmen, wobei eine davon (True Colors) während eines Probedurchlaufs entstand.

Mit der Retrospektive 'Take A Look At Me Now' blickt PHIL COLLINS auf eine erstaunliche Karriere zurück, die zahlreiche Nummer-1-Hits und mehr als 100 Millionen verkaufte Tonträger mit sich brachte. PHIL COLLINS kuratiert die Reihe selbst und stellte persönlich das Repertoire der Editionen zusammen. Seine Idee für das Konzept von 'Take A Look At Me Now' besteht darin zu untersuchen, wie sich die Songs über die Jahre hinweg weiterentwickelt haben. Daher konzentrierte er sich bei der Zusammenstellung des zusätzlichen Materials vor allem auf Live-Versionen der jeweiligen Album-Songs. Indem er den Originalen der Studioversionen das Material aus späteren Performances gegenüberstellte, zeigt die Serie, wie die Songs im Laufe der Jahre ein Eigenleben entwickelten, sobald sie die gepflegte Enge des Studios verlassen hatten. Aber auch einige sorgsam ausgesuchte Demos und B-Seiten werden auf den Extended Versions der Alben zu finden sein.
"Ich bin immer sehr stolz auf meine Demos gewesen und habe sie oft als B-Seiten auch veröffentlicht. Aber bis auf wenige Ausnahmen habe ich es vermieden, sie in diese Reihe mit aufzunehmen“, so COLLINS. "Stattdessen habe ich mein Augenmerk darauf gelegt, wie schön sich all diese Songs entwickelten, wenn sie auf der Bühne gespielt wurden, statt zu zeigen, woher sie kamen.

Alle Alben der Serie werden von Nick Davis gemastert, der für seine Arbeit am Box-Set Genesis ‚1970-1975‘ bereits mit einer Grammy-Nominierung belohnt wurde. Davis hatte seinerzeit an der gesamten Genesis-Retrospektive gearbeitet. Jedes der Alben wird zudem mit einem neuen Artwork-Konzept erscheinen, für das PHIL COLLINS die Posen der Original-Alben eingenommen hat und sich neu fotografieren ließ.


Die Phil Collins-Editionen können in allen Konfigurationen hier vorbestellt werden: http://philcollins.de/#alben

http://www.philcollins.de
http://www.philcollins.com

http://www.facebook.com/philcollinshttp://twitter.com/philcollinsfeed
http://instagram.com/officialphilcollins/
http://warnermusic.de


Die Tracklistings:

‘No Jacket Required’

Original tracklisting, remastered:

01. Sussudio
02. Only You Know and I Know
03. Long Long Way to Go
04. I Don't Wanna Know
05. One More Night
06. Don't Lose My Number
07. Who Said I Would
08. Doesn't Anybody Stay Together Anymore
09. Inside Out
10. Take Me Home

Bonus tracks, CD und nur in digitalen Formaten:

01. Sussudio (live) *
02. Don’t Lose My Number (live) *
03. Who Said I Would (live) *
04. Long Long Way To Go (live) *
05. Only You Know and I Know (live) *
06. Easy Lover (live) *
07. Inside Out (live) *
08. Doesn’t Anybody Stay Together Anymore (live) *
09. One More Night (live) *
10. Take Me Home (live) *
11. Only You Know And I Know (demo)
12. One More Night (demo)
13. Take Me Home (demo)

*bisher nicht auf CD erhältlich

‘Testify’

Original tracklisting, remastered;


01. Wake Up Call
02. Come with Me
03. Testify
04. Don't Get Me Started   
05. Swing Low
06. It's Not Too Late
07. This Love This Heart
08. Driving Me Crazy
09. The Least You Can Do
10. Can't Stop Loving You
11. Thru My Eyes
12. You Touch My Heart

Bonus tracks, CD and digital formats only:

01. High Flying Angel (B-side)
02. Crystal Clear (B-side)
03. Hey Now Sunshine (B-side)
04. TV Story (B-side)
05. True Colors (live rehearsal) *
06. Come With Me (live) *
07. It’s Not Too Late (live) *
08. Can’t Stop Loving You (live) *
09. It’s Only Loving (demo)
10. Tearing and Breaking (demo)

* bisher nicht auf CD erhältlich

 

Phil Collins Retrospektive: "In The Air Tonight - Live" schon jetzt hören | VÖ: 29.01.16

Am 29.01. startet die große Phil-Collins-Retrospektive "Take A Look At Me Now" mit dem 1981er-Debüt "Face Value" und "Both Sides" aus dem Jahr 1993, die beide erweiterte und remasterte Editionen erscheinen. Einer der Bonus-Tracks auf "Face Value" ist eine Live-Version von "In The Air Tonight", dem ersten großen Solo-Hits des Briten. Diese Live-Version gib es jetzt hier:
http://bit.ly/1mSnt5R

Der Track, der sich ganz langsam aufbaut und dann unter dem Jubel des Publikums seine volle Wirkung entfaltet, macht deutlich, wieso Phil Collins sich beim Zusammenstellen des Bonus-Materials neben ausgesuchten Demos und B-Seiten vor allem auf Live-Versionen der jeweiligen Album-Songs konzentrierte. "Ich bin immer sehr stolz auf meine Demos gewesen und habe sie oft als B-Seiten auch veröffentlicht. Aber bis auf wenige Ausnahmen habe ich es vermieden, sie in diese Reihe mit aufzunehmen“, so Collins. "Stattdessen habe ich mein Augenmerk darauf gelegt, wie schön sich all diese Songs entwickelten, wenn sie auf der Bühne gespielt wurden, statt zu zeigen, woher sie kamen."

Wie Phil Collins vor wenigen Tagen bekannt gab , wird die Retrospektive am 26.02. in die zweite Runde gehen: Dann erscheinen "Hello, I Must Be Going"“ (1982) sowie "Dance Into The Light" (1996) als erweiterte und remasterte Deluxe Editionen. Alle weiteren Infos zu der Restrospektive findet ihr auf der Website PhilCollins.de.

Vorbestellt werden kann hier:

AMAZON

Face Value 2 CD: www.amazon.de/dp/B014S08PM2
Face Value LP: www.amazon.de/dp/B014S08PKE
Both Sides 2 CD: www.amazon.de/dp/B014S08OBO
Both Sides 2 LP: www.amazon.de/dp/B014S08Q6M
Take A Look At Me Now CD Collector's Box Set: www.amazon.de/dp/B014S08Q4Y
Take A Look At Me Now LP Collector's Box Set: www.amazon.de/dp/B014S08OJQ
  
iTunes
Both Sides: https://itunes.apple.com/de/album/both-sides-deluxe-edition/id1035992978?app=itunes&ls=1
Face Value: https://itunes.apple.com/de/album/face-value-deluxe-editon/id1035992834?app=itunes&ls=1

http://www.philcollins.de
http://www.philcollins.com

http://www.facebook.com/philcollins
http://twitter.com/philcollinsfeed
http://instagram.com/officialphilcollins/
http://warnermusic.de

PHIL COLLINS setzt "Take A Look At Me Now"-Retrospektive fort - Am 26.02.2016 erscheinen die extended und remastered Editions von "Dance Into The Light" und "Hello, I Must Be Going!"| VÖs: 26.02.16

Am 29. Januar 2016 wird die große PHIL COLLINS-Retrospektive "Take A Look At Me Now", die mit "If Leaving Me Is Easy" und der Vinyl-Single "So To F" bereits im letzten Jahr ihren Anfang nahm, mit den legendären Alben "Face Value" und "Both Sides" fortgesetzt, die in remastered und extended Versions erscheinen werden. Doch die nächste Stufe zündet bereits am 26. Februar mit den brandneu überarbeiteten Versionen von "Hello, I Must Be Going!" und "Dance Into The Light"!

Erstmalig 1982 veröffentlicht, legte PHIL COLLINS bei "Hello I Must Be Going!" größeres Augenmerk auf einen organisch produzierten Sound als auf dem Debüt. Dabei behandeln die Texte von Songs wie "I Don’t Care Anymore" und "Thru These Walls" überdies dunklere Themen. Im Kontrast überraschte der größte Hit des Albums mit außergewöhnlicher Ausgelassenheit: Das Supremes-Cover "You Can’t Hurry Love" wurde COLLINS’ erster Solo-No.1-Hit (Deutschland: #3)! Das Album ging in England auf Platz 2 der Charts und erreichte in Deutschland Position 6 und Doppelplatin! Es sorgte überdies für COLLINS’ erste Grammy- und ¬Brit-Award-Nominierungen.

Das 1996 erschienene Album "Dance Into The Light" überraschte die Fans mit unerwarteten Weltmusik-Elementen, am deutlichsten zu erkennen bei den Afro-Beat-Percussions einiger Songs. Sowohl das Album als auch der gleichnamige Titelsong wurden im UK Top-10-Hits. In Deutschland katapultierte sich das Album auf Platz 1 und erhielt Platin! Zu den Höhepunkten von "Dance Into The Light" zählt unter anderem eine neue Version von Dylans "The Times Are A-Changin’".

Wie auch die weiteren Alben der "Take A Look At Me Now"-Reihe erscheinen "Hello, I Must Be Going!" und "Dance Into The Light" als Doppel-CD im Digipak und zum Download, die das komplette Album in einer remasterten Version und eine umfangreiche sowie sorgsam ausgewählte Reihe von zusätzlichen Demos und Live-Versionen enthalten. Ebenfalls erhältlich ist das remasterte Original-Album als audiophiles, 180g schweres Vinyl.

Mit der Retrospektive "Take A Look At Me Now" blickt PHIL COLLINS auf eine erstaunliche Karriere zurück, die zahlreiche Nummer-1-Hits und mehr als 100 Millionen verkaufte Tonträger mit sich brachte. PHIL COLLINS kuratiert die Reihe selbst und stellte persönlich das Repertoire der Editionen zusammen. Seine Idee für das Konzept von Take A Look At Me besteht darin zu untersuchen, wie sich die Songs über die Jahre hinweg weiterentwickelt haben. Daher konzentrierte er sich bei der Zusammenstellung des zusätzlichen Materials vor allem auf Live-Versionen der jeweiligen Album-Songs. Indem er den Originalen der Studioversionen das Material aus späteren Performances gegenüberstellte, zeigt die Serie, wie die Songs im Laufe der Jahre ein Eigenleben entwickelten, sobald sie die gepflegte Enge des Studios verlassen hatten. Aber auch einige sorgsam ausgesuchte Demos und B-Seiten werden auf den Extended Versions der Alben zu finden sein.
"Ich bin immer sehr stolz auf meine Demos gewesen und habe sie oft als B-Seiten auch veröffentlicht. Aber bis auf wenige Ausnahmen habe ich es vermieden, sie in diese Reihe mit aufzunehmen“, so COLLINS. "Stattdessen habe ich mein Augenmerk darauf gelegt, wie schön sich all diese Songs entwickelten, wenn sie auf der Bühne gespielt wurden, statt zu zeigen, woher sie kamen.“

Alle Alben der Serie werden von Nick Davis gemastert, der für seine Arbeit am Box-Set Genesis "1970-1975" bereits mit einer Grammy-Nominierung belohnt wurde. Davis hatte seinerzeit an der gesamten Genesis-Retrospektive gearbeitet. Jedes der Alben wird zudem mit einem neuen Artwork-Konzept erscheinen, für das PHIL COLLINS die Posen der Original-Alben eingenommen hat und sich neu fotografieren ließ.
Im Laufe der der nächsten Monate werden auch die verbleibenden vier Alben mit zusätzlichem Content erscheinen!


http://www.philcollins.de
http://www.philcollins.com
http://www.facebook.com/philcollinshttp://twitter.com/philcollinsfeed
http://instagram.com/officialphilcollins/
http://warnermusic.de


Hello, I Must Be Going!
CD

http://wmg.cc/PC_Hello_amz
http://wmg.cc/PC_Hello_jpc
LP
http://wmg.cc/1W2KsHp (amazon)
http://wmg.cc/PC_HelloLP_jpc
MP3
http://wmg.cc/PC_Hello_amzmp3
http://wmg.cc/PC_Hello_itns  
http://wmg.cc/PC_Hello_ggle
 
Linkfire-Link: http://wmg.click/PhilCollins_HelloIMustBeGoing_DeluxeAW
 
Dance Into The Light
CD
http://wmg.cc/PC_DanceDeluxe_amz
http://wmg.cc/PC_Dance_jpc
LP
http://wmg.cc/PC_DanceLP_amz
http://wmg.cc/PC_DanceLP_jpc
MP3
http://wmg.cc/PC_Dance_itns
http://wmg.cc/PC_Dance_amzmp3
http://wmg.cc/PC_Dance_ggle
 
Linkfire-Link: http://wmg.click/PhilCollins_DanceIntoTheLight_DeluxeAWDie Tracklistings:


"Hello, I Must Be Going!"

Original tracklisting, remastered:

01. I Don’t Care Anymore
02. I Cannot Believe It’s True
03. Like China
04. Do You Know, Do You Care?
05. You Can’t Hurry Love
06. It Don’t Matter To Me
07. Thru These Walls
08. Don’t Let Him Steal Your Heart Away
09. The West Side
10. Why Can’t It Wait ‘Til Morning?

Bonus tracks, CD and digital formats only

01. I Don’t Care Anymore – live
02. I Cannot Believe It’s True – live
03. Like China – live
04. You Can’t Hurry Love – live
05. It Don’t Matter To Me – live
06. The West Side – live rehearsal
07. People Get Ready – live
08. Thru These Walls – live
09. It’s Alright – live
10. Oddball – demo of Do You Know, Do You Care?
11. Don’t Let Him Steal Your Heart Away – demo

"Dance Into The Light"

01. Dance Into The Light
02. That’s What You Said
03. Lorenzo
04. Just Another Story
05. Love Police
06. Wear My Hat
07. It’s In Your Eyes
08. Oughta Know By Now
09. Take Me Down
10. The Same Moon
11. River So Wide
12. No Matter Who
13. The Times They Are A-Changin

Bonus tracks, CD and digital formats only

01. Dance Into The Light – live
02. Just Another Story – live
03. Wear My Hat – live
04. River So Wide – live
05. Take Me Down – live
06. Lorenzo – demo
07. That’s What You Said – demo
08. Another Time (B-side)
09. It’s Over (B-side)
10.I Don’t Wanna Go (B-side)

Phil Collins "Take A Look At me Now": Große Retrospektive mit Re-Issues aller Solo-Alben startet mit "Face Value" und "Both Sides" am 06.11. | VÖs: 06.11.15

Ab dem 6. November wird PHIL COLLINS auf eine Karriere zurückblicken die mit Verkaufszahlen von weit über 100 Millionen und mehreren Alben, die weltweit die Nummer-1-Positionen erreichten, zu den außergewöhnlichsten Erfolgsgeschichten überhaupt gehört. Im Rahmen der retrospektiven Re-Issue-Reihe "Take A Look At Me Now“ werden alle acht Soloalben von PHIL COLLINS in erweiterten und remasterten Editionen veröffentlicht werden. Die Kampagne beginnt mit zwei Jahrhundert-Alben – dem 1981er Debüt-Album "Face Value" und dem Album "Both Sides" aus dem Jahr 1993.

PHIL COLLINS kuratiert die Reihe selbst und stellte persönlich das Repertoire der Editionen zusammen. Seine Idee für das Konzept von "Take A Look At Me Now“ besteht darin zu untersuchen, wie sich die Songs über die Jahre hinweg weiterentwickelt haben. Daher konzentrierte er sich bei der Zusammenstellung des zusätzlichen Materials vor allem auf Live-Versionen der jeweiligen Album-Songs. Indem er den Originalen der Studioversionen das Material aus späteren Performances gegenüberstellte, zeigt die Serie, wie die Songs im Laufe der Jahre ein Eigenleben entwickelten, sobald sie die gepflegte Enge des Studios verlassen hatten. Aber auch einige sorgsam ausgesuchte Demos und B-Seiten werden auf den Extended Versions der Alben zu finden sein.
"Ich bin immer sehr stolz auf meine Demos gewesen und habe sie oft als B-Seiten auch veröffentlicht. Aber bis auf wenige Ausnahmen habe ich es vermieden, sie in diese Reihe mit aufzunehmen“, so COLLINS. "Stattdessen habe ich mein Augenmerk darauf gelegt, wie schön sich all diese Songs entwickelten, wenn sie auf der Bühne gespielt wurden, statt zu zeigen, woher sie kamen.

Alle Alben der Serie werden von Nick Davis gemastert, der für seine Arbeit am Box-Set Genesis '1970-1975' bereits mit einer Grammy-Nominierung belohnt wurde. Davis hatte seinerzeit an der gesamten Genesis-Retrospektive gearbeitet.

Die weiteren sechs Alben des Solo-Repertoires von PHIL COLLINS werden in den folgenden Monaten erscheinen. Sie sind mit einem neuen Artwork-Konzept ausgestattet, für das COLLINS sich in genau jenen Posen neu fotografieren ließ, die damals die Originalcover schmückten.

Ursprünglich kurz nach COLLINS‘ 30. Geburtstag veröffentlicht, katapultierte sich sein Solo-Debüt "Face Value" 1981 in vielen Ländern auf Platz 1 der Charts (in Deutschland #2) und wurde innerhalb kürzester Zeit international mit mehrfachem Platin ausgezeichnet – in Deutschland hat es mittlerweile 6-faches Platin erreicht. Der größte Hit des Albums war "In The Air Tonight", das sich in Deutschland auf Platz 1 spielte und mit Gold ausgezeichnet wurde. Zu den weiteren Hits gehören "I Missed Again", "If Leaving Me Is Easy" und "Behind The Lines", das COLLINS mit seinen Genesis-Kollegen Tony Banks und Mike Rutherford zusammen schrieb.

1993 erschien das fünfte Solo-Album "Both Sides", das mit einer ebenso introspektiven Atmosphäre wie "Face Value" berührt. In Deutschland belegte es Platz 1 der Charts und wurde ebenfalls mit 6-fachem Platin belohnt. Die Singles "Both Sides Of The Story", "Everyday" und "We Wait And Wonder" wurden internationale Hits und gingen auch in Deutschland in die Charts.

Alle Alben der Reihe "Take A Look At Me Now“ werden in mehreren Konfigurationen erhältlich sein. Die Doppel-CDs im Digipak und die Download-Versionen werden jeweils die remasterten Alben und die zusätzlichen Tracks enthalten. Die Vinyl-Formate sind auf 180g Vinyl gepresst und erscheinen in audiophiler Qualität – "Face Value" als Einzel-LP und "Both Sides" als Doppel-LP. Die "Take A Look At Me Now" CD- und Vinyl-Boxen enthalten sowohl "Face Value" als auch "Both Sides" und bieten Platz für die übrigen Studio-Alben, die im Laufe der folgenden Monate erscheinen und diese Sammlung vervollständigen werden.

PHIL COLLINS unterzeichnet eine weltweite Vereinbarung mit der WARNER MUSIC GROUP über die Veröffentlichung aller acht Studioalben als Deluxe-Editions!

Im Jahre 1981 startete PHIL COLLINS eine grandiose Solokarriere, im Laufe derer er acht großartige Studioalben aufnahm, die zu den besten Pop-Alben aller Zeiten zählen und auf der ganzen Welt vielfach mit Platin ausgezeichnet wurden. Nun haben COLLINS und die Warner Music Group eine neue Vereinbarung über die Wiederveröffentlichung aller acht Studio-Alben getroffen, in der der gesamte Katalog zum ersten Mal weltweit unter der Ägide eines einzigen Labels mit remasterten Deluxe-Editions erscheinen kann!

Mit der neuen Partnerschaft zwischen PHIL COLLINS und der Warner Music Group hat eine umfassende Zusammenarbeit begonnen, die nicht nur das Remastering der Studioalben beinhaltet, sondern auch eine sorgfältig ausgewählte Reihe von Archiv-Aufnahmen präsentieren wird. Noch im Herbst 2015 werden das außergewöhnlich erfolgreiche Solodebüt "Face Value" (1981) und das Album "Both Sides" (1993) mit zusätzlichem Audio-Material als Deluxe-Editions erscheinen.

"Ich habe während meiner gesamten Karriere immer eine sehr enge und gute Beziehung zu Warner und zu Atlantic gehabt und bin absolut davon begeistert, diese nun fortzuführen“, so COLLINS. "Wir haben bereits angefangen, an diesem neuen Projekt zu arbeiten. Das ist sehr aufregend.“

"Die Karriere von Phil Collins ist eine der fruchtbarsten in der modernen Popmusik“, bestätigt Tim Fraser-Harding, President of Global Catalog, Recorded Music for Warner Music Group. "Er ist ein langjähriges Mitglied der Atlantic-Familie, und es ist uns eine sehr große Freude, dass wir nun in der Lage sind, seine sensationellen Alben mit seiner Zusammenarbeit weltweit zu veröffentlichen. Sie werden die Fans der ersten Stunde begeistern, aber auch dazu beitragen, dass seine Songs eine ganz neue Generation von Musikliebhabern erreichen werden.“

PHIL COLLINS gehört zu den produktivsten, kreativsten und beeindruckendsten Künstlern in der Geschichte der Musik. Es sind genau genommen gleich mehrere Karrieren gewesen: Als Schlagzeuger, Sänger, Komponist und Produzent, von seinen Anfängen im Art-Rock bis zu seinem gigantischen Starstatus als Popmusiker, vom Big-Band-Leader bis zum Meister des Soundtracks. COLLINS‘ außergewöhnliches Musikleben umfasst nun volle vier Dekaden mit über 100 Millionen verkauften Soloalben (250 Millionen, wenn man seine Arbeit mit Genesis mitzählt), sieben Grammy-Awards und der Aufnahme in die Rock’n’Roll Hall Of Fame im Jahr 2010 (mit Genesis).

Empfehlen Sie diese Seite auf:

S U C H E
Loading

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch