2xCD: ZZ TOP: Mit "The Very Baddest Of..." auf Tour in Europa  | 1xCD/2xCD VÖ: 20.06.14

Der Lone Star State Boogie überrollt Europa! Direkt aus Texas kommen ZZ TOP im Juni nach Europa, um hier ihre Welttournee 2014 zu starten. Pünktlich zum Tourauftakt erscheint nun eine Greatest Hits-Compilation, die alle großen Hits von ZZ TOP aus über 40 Jahren Road-Career zusammenbringt. “The Very Baddest of ...” ZZ TOP erscheint in zwei Formaten: Als Doppel-CD mit 40 rockenden Boogie-Songs und als Single-Disc mit einer Auswahl der 20 besten ZZ TOP-Nummern. Beide Varianten sind natürlich auch als Download-Bundle zu haben und können als Stream genossen werden.

Mehr als 50 Millionen Tonträger konnten ZZ TOP in den 45 Jahren seit ihrer Gründung verkaufen, 2004 wurden sie in die Rock’n’Roll Hall of Fame aufgenommen. Vor allem ihre ursprüngliche Rauheit, die konsequent auf jedes Overdubbing im Studio verzichtet, sorgt dafür, dass die Band aus in Houston, Texas, noch immer der Inbegriff des bodenständigen Boogie-Rocks sind. Ihr jüngstes Album “La Futura” erschien 2012 und katapultierte sich auf Platz 5 der deutschen Albumcharts,

“Wir sind sehr froh, dass das Material, das im Laufe der Zeit immerhin von drei unterschiedlichen Labels veröffentlicht wurde, nun unter einem Dach zusammengeführt wurde. Auf einer bestimmten Ebene ist das die Wiedervereinigung einer big bad family”, so Billy F. Gibbons, der mit Dusty Hill und Frank Beard die seit 1969 unveränderte Besetzung von ZZ Top bildet.

Die Single CD-Version von “The Very Baddest Of ...” liefert mit 20 Songs aus drei Jahrzehnten eine konzentrierte Dosis von texanischem Rock, Boogie und Blues. Alle bekannten Hits sind dabei, von Klassikern wie “La Grange”, “Tush” und “Cheap Sunglasses” über MTV-Dauerbrenner wie “Gimme All Your Lovin‘“ und “Sharp Dressed Man” bis hin zu neueren Songs wie “Rhythmeen” und “Mescalero”. Darunter befinden sich einige Single-Edits, die weder auf CD noch digital erhältlich sind.

Die Doppel-CD-Version bietet mit 40 Songs glatt die doppelte Menge an legendären Songs und gibt einen detaillierteren Eindruck von der erfolgreichen Karriere des Trios. Zusätzlich zu allen Songs, die sich auf der Single-Disc befinden, gräbt “The Very Baddest of ...” 2-CD-Version tiefer auch in älteren Alben.

Dabei kommen einige frühe Killer-Tracks zutage, die immer noch großartig klingen, wie zum Beispiel “Pearl Necklace”, “Just Got Paid” und “(Someone Else Been) Shaking Your Tree”.

Das erweiterte Tracklisting wirft auch einen intensiveren Blick auf spätere Alben wie “XXX” (1999) und “Mescalero” (2003) mit “Fearless Boogie” und “Que Lastima”. Passenderweise schließt das Album mit “As Time Goes By”, das durch den Kino-Klassiker Casablanca von 1942 unsterblich wurde und einen stillen Kommentar über die unvergleichliche Beständigkeit der Band abgibt.

"The Very Baddest Of ...." wird am 20.06.2014 in Deutschland veröffentlicht.

ZZ TOP starten ihre Welttournee am 11. Juni auf dem Bergenfest in Norwegen. In Deutschland wird man sie in Köln, Stuttgart und Saarbrücken sehen können, bevor sie sich in den USA zusammen mit Jeff Beck auf die Bühne begeben. Es wird daher zwei komplette Sets geben und am Ende ein sechs-saitiges Feuerwerk mit beiden Acts zusammen.

http://www.zztop.com
http://www.facebook.com/ZZTop
http://twitter.com/ZZTop
http://de.wikipedia.org/wiki/ZZ_Top
http://www.warnermusic.de


ZZ TOP on Tour:
20.06.14, Tanzbrunnen - Köln
21.06.14, Schleyerhalle - Stuttgart
22.06.14, Rock The Ring Festival - Hinwil, CH
26.06.14, Rockhal - Esch Sur Alzette, LUX
02.07.14, Saarlandhalle Saarbrücken - Saarbrücken


ZZ Top "Gimme All Your Lovin'" Video
http://youtu.be/JVDBjVA3-8E

ZZ Top "La Grange live 1982"
http://youtu.be/SE1xO44FlME


THE VERY BADDEST OF ZZ TOP
Single Disc Track Listing

01. “Gimme All Your Lovin’” – Single Version
02. “Sharp Dressed Man” – Single Version
03. “La Grange”
04. “Tush”
05. “Doubleback”
06. “I Thank You” – Single Version
07. “Cheap Sunglasses” – Single Version
08. “Legs” – Single Version
09. “Tube Snake Boogie”
10. “Waitin’ For The Bus”
11. “Jesus Just Left Chicago”
12. “I’m Bad, I’m Nationwide”
13. “Pincushion”
14. “Got Me Under Pressure”
15. “Rough Boy” – Single Version
16. “Velcro Fly” – Single Version
17. “Rhythmeen”
18. “What’s Up With That?”
19. “Mescalero”
20. “Viva Las Vegas” – Single Version

THE VERY BADDEST OF ZZ TOP
Double Disc Track Listing

Disc One
01. “Gimme All Your Lovin’” – Single Version
02. “Sharp Dressed Man” – Single Version
03. “La Grange”
04. “Tush”
05. “(Somebody Else Been) Shaking Your Tree”
06. “Francine”
07. “Beer Drinkers & Hell Raisers”
08. “It’s Only Love”
09. “Arrested For Driving While Blind”
10. “I Thank You” – Single Version
11. “Cheap Sunglasses” – Single Version
12. “Tube Snake Boogie”
13. “Pearl Necklace”
14. “Just Got Paid”
15. “Waitin’ For The Bus”
16. “Jesus Just Left Chicago”
17. “Heard It On The X”
18. “I’m Bad, I’m Nationwide”
19. “Dust My Broom”
20. “Velcro Fly” – Single Version
21. “Party On The Patio”

Disc Two
01. “Viva Las Vegas” – Single Version
02. “Pincushion”
03. “Legs” – Single Version
04. “Got Me Under Pressure”
05. “Sleeping Bag”
06. “Rough Boy” – Single Version
07. “Doubleback”
08. “My Head’s In Mississippi”
09. “Give It Up”
10. “Just Got Back From Baby’s”
11. “Blue Jean Blues”
12. “She’s Just Killing Me”
13. “What’s Up With That?”
14. “Rhythmeen”
15. “Loaded”
16. “Fearless Boogie”
17. “Mescalero”
18. “Que Lastima”
19. “As Time Goes By”

Empfehlen Sie diese Seite auf:

ZZ Top hoch 10! Alle ZZ Top-Alben von 1970-1990 jetzt in einer Box!

Seit ihrem First Album aus dem Jahr 1971 gehören ZZ TOP zu den Ikonen der Rockmusik. Nicht nur aufgrund ihrer exorbitanten Bärte, die zu ihrem Markenzeichen wurden, sondern vor allem wegen ihres ur-texanischen Humors und der Verbindung von kräftigen Blues-Riffs und den geschickt eingesetzten Synthesizern. Heute, über 30 Jahre später und nach Millionen verkaufter Alben, sind ZZ TOP eine der wenigen klassischen Rockbands, die die Jahrzehnte im Original-Line-Up überstanden haben: Billy Gibbons (Vocals), Dusty Hill (Bass) und Frank Beard (Drums) rocken weiter wie eh und je.

Mit ZZ Top – The Studio Albums 1970-1990 liegt eine 10-CD-Box vor, die es wirklich in sich hat, nämlich alle zehn Album-Klassiker aus den Warner Bros.-Jahren. Das aufwändige Box-Set erscheint in einer stabilen Clamshell-Verpackung, in der jedes Album in einem Pappschuber steckt, der dem Artwork des jeweiligen Original-Vinylcovers entspricht. Selbst Tre Hombres und Tejas befinden sich in einem Mini-Klappcover, das eine Replik des Originals darstellt.

Spektakulär ist zudem die Tatsache, dass zum ersten Mal die Original-Audio-Tape-Versionen von drei der Alben auf CD erhältlich sind, nämlich von First Album, Rio Grande Mud und Tejas. Auch die Original-Master von Tres Hombres und Fandango sind in der Box enthalten!


Die Mitte der achtziger Jahre erschienenen CD-Mixe sorgten seinerzeit für viele Diskussionen über die Qualität der Mixe –nun sind die Original-Audioversionen ein für alle Mal in dieser überwältigenden Box erhältlich!

http://www.zztop.com

Tourdaten:
30.06.2013, Hamburg - Stadtpark
01.07.2013, Berlin - Zitadelle
02.07.2013, München - Tollwood Festival


[<<<< iTools >>>>]

ZZ Top - Gimme All Your Lovin'

http://youtu.be/JIr18NQPhAk

--

TRACKLIST

1
ZZ TOP’S FIRST ALBUM
01 (Somebody Else Been) Shaking Your Tree
02 Brown Sugar
03 Squank
04 Goin’ Down To Mexico
05 Old Man
06 Neighbor, Neighbor
07 Certified Blues
08 Bedroom Thang
09 Just Got Back From Baby’s
10 Backdoor Love Affair

2
RIO GRANDE MUD
01 Francine
02 Just Got Paid
03 Mushmouth Shoutin’
04 Ko Ko Blue
05 Chevrolet
06 Apologies To Pearly
07 Bar-B-Q
08 Sure Got Cold After The Rain Fell
09 Whiskey’n Mama
10 Down Brownie

3
TRES HOMBRES
01 Waitin’ For The Bus
02 Jesus Just Left Chicago
03 Beer Drinkers & Hell Raisers
04 Master Of Sparks
05 Hot, Blue And Righteous
06 Move Me On Down The Line
07 Precious And Grace
08 La Grange
09 Shiek
10 Have You Heard?

4
FANDANGO!
01 Thunderbird
02 Jailhouse Rock
03 Backdoor Medley: Backdoor Love Affair/Mellow Down Easy/Backdoor Love Affair No. 2/Long Distance Boogie
04 Nasty Dogs And Funky Kings
05 Blue Jean Blues
06 Balinese
07 Mexican Blackbird
08 Heard It On The X
09 Tush

5
TEJAS
01 It’s Only Love
02 Arrested For Driving While Blind
03 El Diablo
04 Snappy Kakkie
05 Enjoy And Get It On
06 Ten Dollar Man
07 Pan Am Highway Blues
08 Avalon Hideaway
09 She’s A Heartbreaker
10 Asleep In The Desert

6
DEGÜELLO
01 I Thank You
02 She Loves My Automobile
03 I’m Bad, I’m Nationwide
04 A Fool For Your Stockings
05 Manic Mechanic
06 Dust My Broom
07 Lowdown On The Street
08 Hi Fi Mama
09 Cheap Sunglasses
10 Esther Be The One

7
EL LOCO
01 Tube Snake Boogie
02 I Wanna Drive You Home
03 Ten Foot Pole
04 Leila
05 Don’t Tease Me
06 It’s So Hard
07 Pearl Necklace
08 Groovy Little Hippie Pad
09 Heaven, Hell Or Houston
10 Party On The Patio

8
ELIMINATOR
01 Gimme All Your Lovin
02 Got Me Under Pressure
03 Sharp Dressed Man
04 I Need You Tonight
05 I Got The Six
06 Legs
07 Thug
08 TV Dinners
09 Dirty Dog
10 If I Could Only Flag Her Down
11 Bad Girl

9
AFTERBURNER
01 Sleeping Bag
02 Stages
03 Woke Up With Wood
04 Rough Boy
05 Can’t Stop Rockin’
06 Planet Of Women
07 I Got The Message
08 Velcro Fly
09 Dipping Low (In The Lap Of Luxury)
10 Delirious

10
RECYCLER
01 Concrete And Steel
02 Lovething
03 Penthouse Eyes
04 Tell It
05 My Head’s In Mississippi
06 Decision Or Collision 7 Give It Up
08 2000 Blues
09 Burger Man
10 Doubleback

ZZ Top präsentieren ihr neues Album "La Futura" (produziert von Rick Rubin), VÖ: 07.09.12

Der Rolling Stones-Gitarrist Keith Richards bezeichnete sie als "Herzschlag des Rock'n'Roll", als er sie in der Rock And Roll Hall Of Fame empfing.


Und das Herz schlägt auch 42 Jahre nach der Gründung von ZZ Top immer noch im Takt des Blues, denn die legendäre Rockband meldet sich am 07. September mit einem brandneuen Album zurück: "La Futura" ist das erste Studioalbum der Band seit neun Jahren und wurde von Rick Rubin und Billy F. Gibbons produziert.


Seit mehr als vier Jahrzehnten rocken ZZ Top bereits gemeinsam und beeinflussten seitdem Generationen von Fans und Künstlern.
Mit "La Futura" kehren ZZ Top zu ihren Wurzeln zurück und vereinen ihren Bluesrock mit neuen Akzenten.


Website: http://www.universal-music.de/zz-top/home

S U C H E
Loading

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch