Various Artists: "Christmas With The Stars And The Royal Philharmonic Orchestra" (Elvis Presley, Roy Orbison, Eartha Kitt, Tony Bennett,...) erscheint am 29.11. auf CD und digital

Legacy Recordings, die Katalogabteilung von Sony Music Entertainment, feiert die Weihnachtszeit 2019 mit der Veröffentlichung von „Christmas With The Stars And The Royal Philharmonic Orchestra“ am 29. November.

 

„Christmas With The Stars And The Royal Philharmonic Orchestra“ vereint die Weihnachtsklassiker der Vergangenheit mit der Weihnacht von heute. Die 13 beliebten, traditionellen Melodien der Weihnachtszeit, die in den festlichen Aufnahmen von Elvis Presley, Tony Bennett, Doris Day, Eartha Kitt, Harry Belafonte, Perry Como, Johnny Mathis, Dean Martin, Roy Orbison und Andy Williams bereits Evergreen-Status genießen, wurden jetzt mit den neuen Arrangements des Royal Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Steve Sidwell  eindrucksvoll neu interpretiert.

 

Produziert von Don Reedman und Nick Patrick und aufgenommen im legendären Abbey Road Studio 2 ist „Christmas With The Stars And The Royal Philharmonic Orchestra“ ein neuer Meilenstein in der erfolgreichen Zusammenarbeit des Royal Philharmonic Orchestra mit Legacy Recordings. Nach dem phänomenalen weltweiten Erfolgen von „If I Can Dream: Elvis Presley With The Royal Philharmonic Orchestra“, mit mehr als 1,5 Millionen verkauften Exemplaren im Jahr 2015, dem Album „The Wonder Of You: Elvis Presley With The Royal Philharmonic Orchestra“ von 2016, von dem inzwischen auch bereits mehr als 800.000 Alben verkauft wurden und „Christmas With Elvis And The Royal Philharmonic Orchestra“, das 2017 direkt auf Platz 1 der Billboard Classical Albums-Charts einstieg, sowie schließlich die Kooperation mit Roy's Boy's LLC bei den erfolgreichen Alben „A Love So Beautiful: Roy Orbison With The Royal Philharmonic Orchestra“ (2017) und „Unchained Melodies: Roy Orbison With The Royal Philharmonic Orchestra“, folgt nun ein weiteres spannendes Kapitel.

 

„Christmas With The Stars And The Royal Philharmonic Orchestra” wird auf CD und digital veröffentlicht.

 

„Umgeben von Familie, Freunden und Kindern zaubert Weihnachtsmusik so herzliche Gefühle und die Musik erinnert so sehr an diese schöne Zeit des Jahres, die bis heute bestimmt ist  von Künstlern wie Tony Bennett, Dean Martin, der wundervollen Doris Day und natürlich der unvergleichlichen Eartha Kitt mit ihrer definitiven Version von 'Santa Baby'! In der Weihnachtsmusik werden einfach keine viel besseren Songs mehr geschrieben. Gerade darum hat es so viel Spaß gemacht, an diesen tollen Songs zu arbeiten, die so voller Freude und Weihnachtsstimmung sind, und ihnen ein neues Leben einzuhauchen“, so Produzent Nick Patrick in seinen Notizen zum Album.

 

Patricks Empfindungen werden von seinem Kollegen Don Reedman bestätigt, der schreibt: "... wir freuen uns sehr, diesen besonderen Anlass mit unserer neuesten Zusammenarbeit feiern zu können und sind begeistert, dass das Royal Philharmonic Orchestra auf diese Weise mit den größten Stars aller Zeiten zusammen musizieren konnte. Andy Williams versetzt sie dabei gleich zu Beginn in die richtige Stimmung und dann nehmen wir Sie mit auf eine musikalische Reise durch die Weihnachtsfeierlichkeiten, bei der wir die Weihnachtsgeschichte mit Johnny Mathis und Harry Belafonte nacherleben und den Geist der wundervollsten Zeit des Jahres einfangen – zusammen mit den Interpretationen der größten Stars aller Zeiten, darunter Perry Como, Tony Bennett, Doris Day, Dean Martin, Eartha Kitt, Roy Orbison und natürlich Elvis Presley. Wir hoffen, dass Sie unser Album genießen und wünschen jedem von Ihnen ... Liebe, Freude, Hoffnung, Frieden und Glück für das kommende Jahr. Frohe Weihnachten an alle!"

Various Artists: "Die 100 Besten Ostsongs" erscheint am 15.11. als 6CD-Box und digital

Der 14.07.2019 war ein denkwürdiger Sommer-Sonntag! Interessierte Hörer konnten an diesem Tag beim Sender radioeins die Top 100 der größten Ost-Songs hören – ausgewählt von einer Branchen-Jury aus Ost + West. Am 15.11.2019 erscheinen diese „100 Besten Ostsongs“ in einer Box mit sechs CDs. Im 64-seitigen Booklet der CD-Edition sind persönliche Geschichten der Juroren zum jeweils auserwählten Song festgehalten.

 

radioeins in Berlin ist seit Jahren einer der Top-Sender in Berlin und Brandenburg. Die „Top 100“-Motto-Sonntage sind einer der Highlights im radioeins-Programm. Im Juli wurde einer dieser Sonntage den Top 100 Songs des Ostens gewidmet - von Position 100 bis zur Nummer 1 wurden alle Songs vorgestellt. Die 10-Stunden-Show von 9 Uhr morgens bis 19 Uhr am Abend war ein riesiger Erfolg. Danach gab es zahlreiche Anfragen, ob es die Top 100 zu kaufen gäbe. Das Label AMIGA ermöglicht diesen Wunsch jetzt in Kooperation mit radioeins und präsentiert am 15.11. ein großartiges 6-CD-Set mit den „100 Besten Ostsongs“, ausgewählt durch radioeins und deren Fach- und Prominenten-Jury.

 

Die Auswahl der Jury war prominent besetzt mit insgesamt 115 Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens aus Musik, Funk und Presse. Darunter Anja Caspary (Musikchefin radioeins), Christoph Dieckmann (DIE ZEIT), Jens Uthoff (taz), Maik Brüggemeyer & Max Gösche (Rolling Stone Magazin), Christian Hentschel (SCHALL Magazin), Runa Liebe, Willy Ehmann & Jörg Stempel (Musik Label) weitere Musik-Journalisten, Autoren, Podcaster, Tourveranstalter, Plattenladen- Betreiber und natürlich viele Musiker wie etwa André Herzberg (Pankow), Angelika Mann, Arnim Teutobug Weiß (Beatsteaks), Christian "Flake" Lorenz (Rammstein), Dieter "Maschine" Birr (Puhdys), Dirk Zöllner, Gero “Stumpen“ Ivers (Knorkator), Inga Humpe & Tommi Eckart (2raumwohnung), Lutz Kerschowski, Manuel Schmid (Stern Combo Meißen), Ralf Blümner (Goldkind), Ritchie Barton (Silly), Tino Eisbrenner und Toni Krahl (City), um nur einige zu nennen, die natürlich alles, nur nicht sich selbst wählten, dafür aber viel Expertise einbrachten.

Das Ergebnis ist von erwartet bis überraschend ausgefallen. Auf alle Fälle eine tolle und sehr unterhaltende Mischung aus vielen unterschiedlichen Musikstilen, einer Vielzahl von Künstlern, wunderbaren, unvergesslichen Hymnen und zugleich gespickt mit so manchem hörenswerten Außenseiter. Einige davon sogar seit langem oder gar nie auf CD oder online verfügbar.

 

Wer hätte beispielsweise damit gerechnet, dass die anderen mit ihrem Song “Freitagabend in Berlin“ so hoch punkten können. Auf Platz 21 haben sie grad mal eben die Top 20 verpasst.

 

Hier kann man den mitreißenden Song schon jetzt hören.

 

Das war zudem nicht der einzige Überraschungs-Erfolg. Die Punk-Hymne “Born in GDR“ von Sandow stürmte Platz 4, den Underground-Helden Herbst in Peking gelang der Sprung in die Top 10 und die Rammstein Vorläufer Feeling B erreichten mit “Artig“ Platz 13. Ohne alles vorwegnehmen zu wollen, solche Preziosen und weitere „Quereinsteiger“ bieten zusammen mit den Legenden des Ostrocks aus Puhdys, Karat, City, Silly und etablierten Könnern wie Pankow, Renft, Manfred Krug, Gerhard Gundermann, Veronika Fischer, Holger Biege, Rockhaus oder electra eine sensationelle Mischung.

 

Alle „Top 100 Ostsongs“ erscheinen in einer opulenten 6-CD Box, die von einem Buch begleitet wird. Originalzitate und kleine Geschichten der Jury zu deren Songauswahl erweitern das Hörerlebnis der Box über 64 Seiten zu einer spannenden Lesereise.

 

Nachfolgend als Beispiel die Würdigung von Prof. Dr. Hartmut Fladt von der Universität der Künste Berlin zum Nr. 1 Hit „Am Fenster“ von City: „Melancholie im Text, der in den erlebten Farben ein Spiegel des Inneren ist. Dann ein instrumentales Zwischenspiel, das überraschend in eine Scat-Strophe mündet: Die leicht angeraute, verdoppelte Stimme improvisiert lautmalerische Scat-Silben aus dem Jazz, begleitet von den ebenfalls improvisierten Violin-Figurationen.

 

Mit „Am Fenster“ konnte die Band die meisten Juroren überzeugen und belegt den Spitzenplatz. Dazu gibt es 99 weitere Highlights zu entdecken.

 

Eine Top 100, wie es sie noch nicht gegeben hat, und wenn es einen Soundtrack zum Fall der Mauer gibt, dann ist es dieser hier. 30 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer eine längst überfällige, dafür aber auch eine ganz besondere Würdigung der Musik der ehemaligen DDR.

 

Am 18. November wird der Record Release Event der „100 Besten Ostsongs“ mit einer vielfältigen musikalischen Auswahl im Festsaal Kreuzberg gefeiert. Verschiedene Musiker und „Gäste“ greifen in Saiten und auf Tasten, traktieren Trommelfelle und Mikrofone, um das Publikum mit Live-Versionen ihrer Hits zu überraschen.

 

Wann: am 18.11.2019  / Wo:  Festsaal Kreuzberg,  Am Flutgraben 2,  12435 Berlin

Einlass: 19:00 Uhr / Beginn: 20:00 Uhr / Konzertteil: 20:15 – 21:30 Uhr

Tickets: https://festsaal-kreuzberg.de/event/die-100-besten-ostsongs-radioeins-record-release-party/

 

Mit dabei sind: Die Skeptiker, Herbst in Peking, Die Firma, André Herzberg/Pankow, Uschi Brüning + Günther Fischer, Die Zöllner mit Rubini Zöllner, Manuel Schmid/Stern Combo Meißen, Moritz + Robert Gläser (Apfeltraum), Frank "Gala" Gahler (NO55 + Monokel) + Joro Gogow (City + NO55)

 

Party ab 21:30 Uhr…

 

 

3-CD-Set "Soulsville U.S.A.: A Celebration of Stax" zum 60-jährigen Jubiläum des Stax-Labels mit Otis Redding, Isaac Hayes, Booker T & The MGs,... (Vö. 22.09.)

Gerade erst feierte die BBC mit einer Sondersendung das 50-jährige Jubiläum der ersten UK-Tour von Stax/Volt Revue. Nun kündigen Concord Music Group und Rhino Entertainment (die Katalogabteilung der Warner Music Group) die Veröffentlichung von „Soulsville U.S.A.: A Celebration of Stax“ im Rahmen der ein Jahr dauernden gemeinsamen Kampagne zur Feier des 60-jährigen Jubiläums des legendären Soullabels Stax Records für den 22.09.2017 an.

 

Soulsville U.S.A.: A Celebration of Stax“ präsentiert mit insgesamt 60 Songs auf 3 CDs die größten Hits des Labels, von den frühen 1960ern bis Mitte der 1970er Jahre. Stars wie Otis Redding, Isaac Hayes, The Staple Singers, Booker T & The MGs, William Bell, Carla Thomas, Sam & Dave und The Dramatics begründeten damals den “Memphis Sound”. Soulsville U.S.A.: A Celebration of Stax“ ist Teil einer Zusammenarbeit von Rhino Records und Concord Bicycle Music, die die Aufnahmen aus der Blütezeit des Labels betreuen. Das 3CD-Set enthält einen Begleittext des Journalisten Jeff Slate und ist eine Art Update der  erfolgreichen „Stax 50: A 50th Anniversary Celebration, von der seit der Veröffentlichung im Jahr 2007 knapp 100.000 Exemplare verkauft wurden.

 

Am 1. September 2017 präsentierten Jools Holland and his Rhythm & Blues Orchestra bei den BBC Proms 2017 ein Tribute aus der  Royal Albert Hall in London, um das 50-jährige Jubiläum der ersten UK-Tour der Stax/Volt Revue zu feiern. An dem Konzert nahmen einige der größten, noch lebenden Künstler des Labels teil, darunter auch Booker T. Jones und Sam Moore sowie Sir Tom Jones, ein langjähriger Fan der Stax-Songs, der auch schon viele selbst interpretiert hat. Booker T. Jones und Moore waren schon 1967 dabei. Neben ihnen standen während des Tributes die Stax-Künstler William Bell, Steve Cropper und Eddie Floyd und weitere Künstler aus dieser Zeit auf der Bühne. Hier können Sie einige Hightlights des Abends sehen.

 

Die Stax Publizistin Deanie Parker, die weiterhin mit dem Stax-Katalog arbeitet, erzählt: “Seit 60 Jahren bringt Stax Records der Welt Rhythm & Blues-Soul Musik. Bei den BBC Proms boten fünf unserer unersetzlichen Stax-Legenden zusammen mit Tom Jones, Jools Holland und seinem großartigen R&B Orchestra eine elektrisierende Performance vor einem stehenden Publikum. Das Konzert war wahnsinnig kraftvoll und geradezu 'royal'. William Bell, Booker T Jones, Sam Moore, Eddie Floyd und Steve Cropper spielten Stax-Klassiker und wir tanzten auf unseren Plätzen. So viele Erinnerungen wurden wieder wach und unsere Herzen gingen noch einmal in der Leidenschaft dieser Musik auf. Ich bin auch jetzt noch völlig ergriffen von der Soul Music.”

 

Über Stax 60:

Das 60-jährige Jubiläum des legendären Soullabels Stax Records erinnert an das überwältigende Erbe einer internationalen Hitfabrik, die ein unverzichtbares Kapitel in der Musikgeschichte Amerikas und ein fester Bestandteilteil der Bürgerrechtsbewegung ist. Die „Stax 60“-Kampagne stellt diese Hits und seltene Titel aus der Blütezeit des Labels aus Memphis aus den 1960ern und 1970ern in den Mittelpunkt. Unter den vielen Künstlern, die den weltweit bekannten Stax-Sound mit begründeten sind Namen wie Otis Redding, Booker T & The MGs, Isaac Hayes, The Staple Singers, Carla Thomas, Rufus Thomas, Johnnie Taylor, Eddie Floyd, William Bell, Sam & Dave, The Dramatics und viele mehr. Die Stax 60-Kampagne ehrt die Musik von Soulsville USA mit kuratierten Sammlungen, Deluxe Boxsets, Hi-Resolution Audio, Streaming Playlisten und einmaligen Vinylaktionen.

Various Artists: "Cover Stories..." (mit Adele, Kris Kristofferson, Dolly Parton, Pearl Jam, The Avett Brothers, Indigo Girls,... (neue CD oder Doppel-LP)

Am 5.Mai veröffentlicht Legacy Recordings, die Katalogabteilung von Sony Music Entertainment, das Album “Cover Stories: Brandi Carlile Celebrates 10 Years of The Story – An Album to Benefit War Child”. Diese historische Song-Kollektion präsentiert Neuaufnahmen aller 14 Songs von Brandi Carliles 2007 veröffentlichten Album „The Story“. Der von T Bone Burnett produzierte Longplayer „The Story“, der für die Künstlerin den Durchbruch bedeutete, wurde erst im vergangenen Monat von der RIAA mit Gold ausgezeichnet. Das Line-Up der Künstler, die anlässlich des 10. Jahrestags des Original-Albums neue Interpretationen präsentieren, liest sich wie ein Who is Who der Branche: Mit dabei sind unter anderem: Adele, The Avett Brothers, Kris Kristofferson, Dolly Parton, Pearl Jam und Margo Price. Der ehemalige US-Präsident Barack Obama schrieb zudem ein Vorwort zum Album. Das Projekt unterstützt War Child UK, eine Organisation, die Kinder in Krisengebieten unterstützt. Brandi Carliles eigene Benefiz-Stiftung „The Looking Out Foundation“ startete bereits 2016 die STORY-Kampagne, um auf die Aktivitäten von War Child UK aufmerksam zu machen und Spenden zu sammeln.

 

„Cover Stories“ wird als CD, Doppel-LP und in digitaler Version erhältlich sein

 

Der Großteil der Songs auf dem Album „Cover Stories“ wurde 2016 mit renommierten Gastmusikern aufgenommen (Ausnahmen bilden hierbei Adeles Version von “Hiding My Heart”, ursprünglich ein Bonus Track ihres 2011er Albums „21“ und Ruby Amanfus “Shadow On The Wall”, das bereits 2015 erschien). So unterstützt Gitarrist Chris Stapleton Kris Kristofferson auf “Turpentine” und Miranda Lambert singt auf Anderson Easts “Josephine” die Backing-Vocals. Als Produzenten waren tätig: Dave Cobb (Kristofferson, Parton und Price); Patrick Carney von den Black Keys (Ruby Amanfu) sowie Brandi Carlile und ihre langjährigen Bandkollegen Tim und Phil Hanseroth alias “The Twins” (Secret Sisters und TORRES).

VARIOUS ARTISTS - EXPERIENCE MONTREUX 3D (3D Blu-Ray) - VÖ:14.06.2013 (Eagle Vision)

Diese in HD-3D gefilmten Aufnahmen verbinden den Film „Experience Montreux“ mit Konzertaufnahmen von Herbie Hancock und Quincy Jones And The Global Gumbo All-Stars beim Montreux Jazz Festival. „Experience Montreux“ wurde 2010 beim 44. Festival aufgezeichnet und umfasst Liveaufnahmen unter anderem von Mumford & Sons, Elvis Costello, Massive Attack, Joe Bonamassa, Angelique Kidjo oder Martina Topley Bird, die den Eklektizismus und die Bedeutung des Montreux Jazz Festivals repräsentieren. Aufgelockert werden die Konzertaufnahmen durch Interviews mit Festivalgründer Claude Nobs und vielen involvierten Künstler, zudem gibt es tolle Einblicke hinter die Kulissen des Festivals sowie sehenswerte Aufnahmen von Montreux, vom Genfer See und von den Schweizer Alpen. Quincy Jones und Herbie Hancock sind beide regelmäßige Besucher in Montreux, insofern passen ihre Auftritte perfekt in diese 3D-Feierstunde zu Ehren der Magie des Montreux Jazz Festivals.

 

TRACKS:

DISC 1

EXPERIENCE MONTREUX

1) Massive Attack – Risingson   2) Sophie Hunger – Invisible   3) Mumford & Sons – Roll Away Your Stone   4) Angelique Kidjo – Saduva   5) Martina Topley Bird – Sandpaper Kisses   6) Yacht – The Afterlife   7) Quincy Jones And The Global Gumbo All-Stars – Watermelon Man   8) Broken Bells – The Ghost Inside   9) Leszek Mozdzer – Fijo   10) Nas & Damian Marley – As We Enter   11) Elvis Costello – Slow Drag With Josephine   12) The Maccabees – Bag Of Bones   13) Joe Bonamassa – Last Kiss   14) Herbie Hancock – Chameleon   15) Macadam Jazz Band – Bei Mir Bist Du Schön (End Credits)

 

DISC 2

PART ONE – QUINCY JONES AND THE GLOBAL GUMBO ALL-STARS

1) Bonatology   2) Eyala   3) Crossing The Border   4) Nonvignon   5) Paulinho Da Costa Solo   6) Happy Birthday / Brokeback Concerto   7) Lullabye Of Birdland / Somewhere Over The Rainbow   8) Airmail Special   9) Watermelon Man

 

BESETZUNG

Quincy Jones (Musikalischer Direktor); Richard Bona (Bass, Gesang); Lionel Loueke (Gitarre, Gesang); Alfredo Rodriguez (Klavier); Paulinho Da Costa (Percussion); Francisco Mela (Schlagzeug); Nikki Yanofsky (Gesang) mit den Gästen Greg Phillinganes (Klavier, Keyboards) und Herbie Hancock (Keyboards)

 

PART TWO – HERBIE HANCOCK: THE IMAGINE PROJECT

1) Actual Proof   2) Imagine   3) Seven Teens   4) Watermelon Man   5) Tamatant Tilay / Exodus   6) Court And Spark   7) Chameleon   8) Chameleon (End Credits)

 

BESETZUNG

Herbie Hancock (Klavier, Keyboards); Vinnie Colaiuta (Schlagzeug); Lionel Loueke (Gitarre); Greg Phillinganes (Keyboards); Kristina Train (Gesang); Tal Wilkenfeld (Bass)

 

 

VÖ: 14. Juni 2013

Künstler: Various Artists

Titel: Experience Montreux 3D

Format: 3D-Blu-Ray-Musik

Katalognummer: ERB3D5183

Bildformat: 16:9

Sound-Formate: DTS-HD Master Audio, LPCM Stereo

Spielzeit: ca. 205 Minuten

Untertitel: keine

VARIOUS ARTISTS - GET UP! STAND UP! - HIGHLIGHTS FROM THE HUMAN RIGHTS CONCERTS 1986-1998 (2CD & DVD) - VÖ: 24.05.2012 (Eagle Vision)

„Get Up! Stand Up!” präsentiert die Höhepunkte der Serie „The Human Rights Concerts“ zwischen 1986 und 1998. Diese Wohltätigkeitskonzerte fanden zugunsten der Menschenrechtsorganisation Amnesty International statt, die sogar bereits den Nobelpreis gewonnen hat. Die ersten Aufnahmen stammen von „A Conspiracy Of Hope”, Amnestys 25jähriger Jubiläumstour im Jahr 1986. Zwei Jahre später folgte „Human Rights Now!”, die legendäre Tournee mit 20 Konzerten durch fünf Kontinente. Fortgesetzt wurde die Serie mit dem Konzert „An Embrace Of Hope” in Chile im Jahr 1990 und mit „The Struggle Continues” in Paris 1998. Die Liste der involvierten Musiker umfasst Weltstars wie Bryan Adams, Joan Armatrading, Ruben Blades, Jackson Browne, Tracy Chapman, Miles Davis, Peter Gabriel, Bob Geldof, Fela Kuti, Wynton Marsalis, Alanis Morissette, Youssou N’Dour, Sinead O’Connor, Jimmy Page & Robert Plant, The Police, Radiohead, Lou Reed, Carlos Santana, Bruce Springsteen, The E Street Band, Sting, Third World, U2 & Steven Van Zandt. Sie alle verbindet der Wunsch, ihre Zeit und ihre Kraft für die Ziele von Amnesty International einzusetzen und sich für Menschlichkeit und Gerechtigkeit zu engagieren. Ähnlich wie das sagenumwobene „Secret Policeman’s Ball” von Amnesty sorgte auch diese Serie für ein großes öffentliches Bewusstsein. Diese neue Veröffentlichung soll dabei helfen, die ehrenvolle Mission von Amnesty weiter zu unterstützen und Gelder für ihre Arbeit zu sammeln.   

 

Get Up! Stand Up! Highlights from The Human Rights Concerts 1986-1998” wird parallel auch auf Doppel-CD (EDGCD505)veröffentlicht.

 

 

TRACKS

A CONSPIRACY OF HOPE” (1986)

1) Bob Geldof & Steven Van Zandt – Redemption Song   2) Third World – Now That We’ve Found Love   3) Joan Armatrading – Love And Affection   4) Ruben Blades (with Carlos Santana & Fela Kuti) – Muevete   5) Miles Davis – Speak / That’s What Happened   6) Lou Reed – Walk On The Wild Side   7) Peter Gabriel – Shock The Monkey   8) Bryan Adams – Run To You   9) Bryan Adams – Summer Of ’69   10) U2 – MLK / Pride (In The Name Of Love)   11) U2 – Sunday Bloody Sunday   12) The Police – Message In A Bottle   13) The Police – Every Breath You Take

 

HUMAN RIGHTS NOW!” (1988)

14) Tracy Chapman – Talkin’ ’bout A Revolution   15) Peter Gabriel – Sledgehammer   16) Sting – Don’t Stand So Close To Me   17) Bruce Springsteen & The E Street Band – Born In The USA   18) Bruce Springsteen & The E Street Band – I’m On Fire

 

AN EMBRACE OF HOPE” (1990)

19) Inti-Illimani – Bailando, Bailando   20) Wynton Marsalis – Jungle Blues  

21) Jackson Browne – Lives In The Balance   22) Sinead O’Connor – Nothing Compares 2 U

 

THE STRUGGLE CONTINUES” (1998)

23) Bruce Springsteen – No Surrender   24) Tracy Chapman – Fast Car   25) Alanis Morissette – Hand In My Pocket   26) Peter Gabriel & Youssou N’Dour – Shaking The Tree   27) Jimmy Page & Robert Plant – Rock And Roll   28) Radiohead – Karma Police   29) Radiohead – Bones   30) Bruce Springsteen, Peter Gabriel, Tracy Chapman & Youssou N’Dour  – Get Up, Stand Up

 

VÖ: 24. Mai 2013

Künstler: Various Artists

Titel: Get Up! Stand Up! Highlights from The Human Rights Concerts 1986-1998

Format: Musik-DVD

Katalognummer: EREDV981 (CD: EDGCD505)  

DVD Format: NTSC Region 0

Bildformat: 4:3

Sound-Formate: DTS Surround Sound, Dolby Digital 5.1, Dolby Digital Stereo

Spielzeit: ca. 152 Minuten

Untertitel: keine

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch