Tina Turner "Private Dancer - 30th Anniversary Edition" - 2xCD Edition mit vielen "Extras" | VÖ: 26.06.15

Mit über 180 Millionen verkauften Tonträgern, acht Grammys, drei MTV Music Video Awards und zahllosen weiteren hochdotierten Auszeichnungen (darunter die Kennedy Center Honors und die 1991 erfolgte Aufnahme in die Rock'n'Roll Hall Of Fame) ist TINA TURNER die erfolgreichste Rock-Sängerin aller Zeiten! Bereits seit 1960 im Geschäft, startete sie nach der Verbindung mit Ike Turner im Jahr 1974 ihre Solokarriere mit dem Album "Tina Turns The Country On!", für das sie gleich mit einem Grammy belohnt wurde. Der absolute Durchbruch als Megastar kam zehn Jahre später mit dem Album "Private Dancer". Warner Music veröffentlicht das Jahrhundertwerk nun am 26. Juni in einer 30th Anniversary Edition mit einer zusätzlichen CD mit Rarities, Maxi-Versionen und B-Seiten!

Tina Turner - Private Dancer
https://youtu.be/d4QnalIHlVc

Ursprünglich im Juni 1984 veröffentlicht, enthält "Private Dancer" eine ganze Reihe von Megahits, die die Welt und die Clubs in Atem hielten, darunter "What's Love Got To Do With It", "Better Good To Me", "Private Dancer" und "Let's Stay Together". Das Album "Private Dancer" wurde auf Anhieb ein Welterfolg und wurde in mehreren Ländern mit Multi-Platin ausgezeichnet, darunter die USA, UK, Kanada, Australien und natürlich auch Deutschland, wo es sich 94 Wochen in den Charts hielt. "Private Dancer" gilt als eines der besten Comeback-Alben der Dekade und wurde vom Rolling Stone (US) zu den "100 Greatest Albums of the 80s" gezählt. Allein vier ihrer acht Grammys bekam TINA TURNER für Songs aus "Private Dancer"!

Die 30th Anniversary Edition enthält das remasterte Original-Album mit einer zweiten CD, auf der sich neben 12"-Mixen und B-Seiten drei Non-Album-Singles und das Bryan Adams-Duett "It's Only Love" befinden. Ebenfalls dabei ist der Song "Ball Of Confusion (That's What's The World Is Today) (with B.E.F.)", den TINA TURNER zusammen mit Martyn Ware von Heaven 17 aufnahm. Die Aufnahme führte später dazu, dass Ware die Single "Let's Stay Together" produzierte, die zur meistverkauften 12"-Maxi-Disc in der Geschichte Amerikas wurde.


http://www.facebook.com/TinaTurner
http://de.wikipedia.org/wiki/Tina_Turner
http://warnermusic.de



Private Dancer - 30th Anniversary Edition Tracklist
Disc 1 - die remasterten Albumtracks

01. I Might Have Been Queen
02. What's Love Got To Do With It
03. Show Some Respect
04. I Can't Stand The Rain
05. Private Dancer
06. Let's Stay Together
07. Better Be Good To Me
08. Steel Claw
09. Help!
10. 1984


Disc 2 - Die 'Extras'
01. Ball Of Confusion (With B.E.F) Remix
02. I Wrote A Letter
03. Rock 'N' Roll Widow
04. Don't Rush The Good Things
05. When I Was Young
06. Keep Your Hands Off My Baby
07. Tonight (With David Bowie) [Live At The Nec, Birmingham]
08. Let's Pretend We're Married (Live)
09. What's Love Got To Do It (Extended 12" Remix)
10. Better Be Good To Me (Extended 12" Remix)
11. I Can't Stand The Rain (Extended 12" Remix)
12. Show Some Respect (Extended Mix)
13. We Don't Need Another Hero (Thunderdome)
14. One Of The Living
15. It's Only Love (With Bryan Adams)

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Tina Turner "Love Songs"-CD und die große TV-Doku "Simply The Best" auf VOX am 7. Juni | VÖ: bereits erschienen

Sie "Legende" zu nennen, wäre eine glatte Untertreibung: 100 Millionen verkaufte Alben und Singles begleiten ihre unglaubliche Karriere und haben sie zu einer der erfolgreichsten Künstlerinnen aller Zeiten gemacht. Sie wurde mit Grammys, der Goldenen Kamera und einem Stern auf dem berühmten "Walk Of Fame“ ausgezeichnet und 1991 in die Rock and Roll Hall Of Fame aufgenommen. Hits wie "The Best", "We Don‘t Need Another Hero" und "What’s Love Got To Do With It" kennt jeder, der ein Radio hat. Ihr ganz eigener Style und ihre unverwechselbar kraftvolle Stimme gelten noch heute als Inspiration für viele andere berühmte Künstler. Am 7. Juni um 20.15 Uhr feiert der TV-Sender VOX anlässlich des 40. Jahrestages ihres ersten Soloalbums Tina Turns The Country On das Leben dieser einzigartig starken Frau in einer großen Dokumentation mit dem Titel "Simply The Best - 40 Jahre Tina Turner"!
Mit "Love Songs" liefert Warner Music den perfekten Soundtrack zur Doku und für ein ganzes TINA TURNER-Wochenende!

18 großartige TINA TURNER-Balladen bieten ein einzigartig intensives Porträt der Sängerin, die trotz alle Härten und Schicksalsschläge nie vergaß, was das Herz braucht. Beginnend mit dem Megahit The Best enthält das Album einige der größten Songs TURNERs, etwa "I Don’t Wanna Lose You", "Missing You", "I Don’t Wanna Fight", "When The Heartache Is Over" und natürlich "What’s Love Got To Do With It." Den Abschluss bildet einer der größten Welterfolge, die TINA TURNER zusammen mit Producer und Ex-Mann Ike Turner veröffentlichte: "River Deep, Mountain High". Eine erstklassige Auswahl, die TINA TURNER von ihrer verletzlichsten und sensibelsten Seite zeigt.

TINA TURNERs Leben war eine Achterbahnfahrt voller Höhen und Tiefen. Der mühsame Aufstieg zu einer der berühmtesten Sängerinnen des Soul und Rock, die desaströse Ehe mit ihrem Producer und ersten Ehemann Ike Turner, der erste Welterfolg, der sich erst nach 26 Jahren Showbiz einstellte – all dies sind Dinge, die heute wohlbekannt sind. Doch die vierstündige Dokumentation Simply The Best - 40 Jahre Tina Turner! gräbt noch tiefer in die Materie und enthält ein Interview mit TINA TURNER, das in Deutschland bisher noch nie gezeigt wurde. Außerdem kommen Musikerkollegen wie Mick Jagger und David Bowie, und viele andere Wegbegleiter wie ihre ehemalige Road-Managerin Rhonda Graam und Regisseur David Mallet sowie ihr Biograf Kurt Loder in O-Tönen zu Wort.

TINA TIURNER selbst sagt in einem Interview: "Ich habe es geschafft, weil ich nie aufgegeben und mich nie hängengelassen habe. Wenn ich ein Gefühl im Bauch hatte, bin ich dem gefolgt. Es ist ein bisschen wie Schach: Den richtigen Zug zur richtigen Zeit“.

 

http://www.vox.de/cms/sendungen/tina-turner-simply-the-best-40-jahre-doku-event.html


Tina Turner "What's Love got To Do With It" HD (Live 2009)
http://youtu.be/aE9eBdlUurs

Tina Turner "Missing you"
http://youtu.be/Zrw4t_wDj_k

TINA TURNER: "LOVE SONGS"
Track Listing

01. "The Best“
02. "I Don’t Wanna Lose You“
03. "Let’s Stay Together“
04. "What’s Love Got To Do With It“
05. "Missing You“
06. "Private Dancer“
07. "Two People“
08. "Look Me In The Heart“
09. "Way Of The World“
10. "Why Must We Wait Until Tonight“
11. "Falling“
12. "I Want You Near Me“
13. "Be Tender With Me Baby“
14. "Don’t Leave Me This Way“
15. "I Don’t Wanna Fight“
16. "Whatever You Need“
17. "When The Heartache Is Over“
18. "River Deep Mountain High“ – Ike & Tina Turner

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Tina Turner "Love Songs" (Compilation) - Sammlung der schönsten Liebeslieder der Grammy-Gewinnerin als Geschenk zum Valentinstag | VÖ: 14.02.14

Im Laufe der außergewöhnlichen Karriere von Tina Turner war die Liebe oft ein Thema in den Liedern der mit mehreren Grammys ausgezeichneten Künstlerin. In unvergesslichen Songs wie dem internationalen Hit "What’s Love Got To Do With It" brachte sie mit ihrer kraftvollen Stimme sämtliche Facetten der Liebe zum Ausdruck. Zum ersten Mal bringt Parlophone nun eine Sammlung der größten Lovesongs der Sängerin heraus, die bereits in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen wurde.


Das Album umfasst über drei Jahrzehnte und enthält 18 Titel, die hauptsächlich der beeindruckenden Kollektion von Gold- und Platin-Alben aus Turners Solokarriere entstammen.

Viele Titel auf LOVE SONGS zeichnen das emotionale Comeback von Turner nach, das 1983 mit Private Dancer begann, einem Album, das sich über fünf Millionen Mal verkaufte. Diese neue Sammlung enthält drei Songs dieser Platte: ein Cover von Al Greens "Let’s Stay Together", den Top 10-Titelsong und "What’s Love Got To Do With It", der sich drei Wochen lang an der Spitze der Charts hielt und 2012 in die Grammy Hall of Fame einzog. Einige Titel weiterer Platten, die in den 80ern veröffentlicht wurden, sind ebenfalls auf LOVE SONGS zu finden, unter anderem "Two People" aus dem Alben Break Every Rule (1986) und "The Best" aus Foreign Affair (1989).

Turner begeisterte ihr Publikum auch in den 90ern weiter, etwa mit "Way Of The World", einem neuen Song, der auf ihrer Greatest-Hits-Sammlung Simply the Best (1991) zu finden ist, oder mit "I Don’t Wanna Fight“ aus dem Soundtrack ihres Kinofilms What’s Love Got To Do With It aus dem Jahr 1993. Das Jahrzehnt endete mit der Veröffentlichung zweier weiterer Soloplatten: Wildest Dreams (1996) und Twenty Four Seven (1999). Beide sind auch auf dieser Sammlung mit fantastischen Songs wie "When The Heartache Is Over“ und ihrem Cover von John Waites "Missing You“ vertreten.

Neben ihren Solowerken ist auf LOVE SONGS auch ein Duett zu finden: "River Deep – Mountain High“, jener wunderbare Titel, den Turner 1966 mit Ike Turner aufnahm und der 1999 in die Grammy Hall of Fame aufgenommen wurde.

Ab 14. Februar auf CD und als Digital Download erhältlich

TINA TURNER: LOVE SONGS
Track Listing

01. "The Best“
02. "I Don’t Wanna Lose You“
03. "Let’s Stay Together“
04. "What’s Love Got To Do With It“
05. "Missing You“
06. "Private Dancer“
07. "Two People“
08. "Look Me In The Heart“
09. "Way Of The World“
10. "Why Must We Wait Until Tonight“
11. "Falling“
12. "I Want You Near Me“
13. "Be Tender With Me Baby“
14. "Don’t Leave Me This Way“
15. "I Don’t Wanna Fight“
16. "Whatever You Need“
17. "When The Heartache Is Over“
18. "River Deep Mountain High“ – Ike & Tina Turner


[<<<< iTools >>>>]

Tina Turner "What's Love got To Do With It" HD (Live 2009)
http://youtu.be/aE9eBdlUurs


* * *

Tina Turner "Missing you"
http://youtu.be/Zrw4t_wDj_k

S U C H E
Loading

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch