The Wallflowers feat. Mick Jones neue Single "Reboot The Mission"

Auszeit beendet: mit „Glad All Over”(VÖ: 28.09.2012) feiern die Wallflowers sieben Jahre nach „Rebel, Sweetheart“ mit ihrem sechsten Studioalbum „Glad All Over“ ein heiß ersehntes Comeback. Die Aufnahmen fanden im „Easy Eye Sound Studio“ in Nashville in der Besetzung Jakob Dylan (Gesang, Gitarre) Greg Richling (Bass) und Rami Jaffee (Keyboards), sowie dem langjährigen Wallflowers-Gitarristen Stuart Mathis und Schlagzeuger Jack Irons (Red Hot Chili Peppers, Pearl Jam) statt. Die Produktion übernahm Jay Joyce (Emmylou Harris, Cage the Elephant), abgemischt wurden die Songs von Rich Costey (Bruce Springsteen, Foo Fighters, Muse etc.).

 

Für die erste Single „Reboot The Mission“ holte sich die Band keinen Geringeren als Clash-Legende Mick Jones ins Studio. Der 57-jährige steuerte zu dem Song, der eindeutig vom Sound und Stil der der britischen Punkrock-Pioniere inspiriert wurde, Gesang und Gitarre bei. Derzeit stellen die Wallflowers ihren Fans das neue Material im Rahmen einer Tour durch die USA zum ersten Mal live vor.

 

Die Wallflowers taten sich ursprünglich 1989 in Los Angeles zusammen und veröffentlichten 1992 ihr selbst betiteltes Debütalbum. Der kommerzielle Durchbruch gelang der Band 1996 mit dem zweiten Album „Bringing Down The Horse”, das 4-fach-Platin in den USA erreichte und mit „6th Avenue Heartache“, „One Headlight“, „The Difference“ und „Three Marlenas” vier Hitsingles hervorbrachte. Insgesamt verkauften die zweifachen Grammy-Preisträger weltweit mehr als sieben Millionen Tonträger und veröffentlichten bis zu ihrer Pause im Jahr 2007 fünf Longplayer. Während der Wallflowers-Auszeit nahm Jakob Dylan zwei hochgelobte und erfolgreiche Soloalben auf, „Seeing Things“ (2008) und „Women and Country“ (2010).  

 

Free Download „Reboot The Mission:

www.thewallflowers.com/



www.thewallflowers.com

www.twitter.com/thewallflowers

www.facebook.com/thewallflowersmusic

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch