THE GRATEFUL DEAD "Live At Red Rocks Amphitheatre, July 8, 1978" - Das ganze Konzert auf 3 CDs - ab 13.05.2016  | VÖ: 13.05.16

Das Jahr 1978 gilt als eines der besten und umtriebigsten Jahre in der Geschichte der GRATEFUL DEAD. Es war auf jeden Fall eines der aktivsten Jahre für die Band, in dem GRATEFUL DEAD über 80 Shows spielten, darunter ein Trio von historischen Gigs an den Pyramiden von Gizeh in Ägypten. Überdies erschien in diesem Jahr das zehnte DEAD-Album "Shakedown Street", das von Little Feat-Leader Lowell George produziert wurde. Zu den bedeutenden Venues, die GRATEFUL DEAD in jenem Jahr bespielten, gehörte auch das legendäre Red Rocks Amphitheatre, das vor dem gigantischen Hintergrund der Berglandschaft in Colorado gelegen ist. Von den "Dead Heads“ schon seit Jahren ungeduldig erwartet, erscheint der gesamte Mitschnitt des Auftritts vom 8. Juli 1978 am 13. Mai 2016 nun auf drei CDs!

Das Set vom 8. Juli gilt zu Recht als legendär. So performten GRATEFUL DEAD Klassiker wie "Dire Wolf", "Ramble On Rose" und "Ship Of Fools" und gingen dann auf eine Tour de Force durch acht Tracks, die mit "Estimated Prophet" begann und über "Rhythm Devils/Wharf Rat/Franklins Tower" in "Sugar Magnolia" kulminierte. Auch das groß angelegte Epos "Terrapin Station" gehörte zum Programm. Zur Band zählten im Juli 1978: Jerry Garcia, Donna Jean Godchaux, Keith Godchaux, Mickey Hart, Bill Kreutzmann, Phil Lesh und Bob Weir. Die Aufnahmen wurden direkt vom Master-Soundboard gezogen und von Jeffrey Norman gemischt und gemastert.

Red Rocks Amphitheatre: Morrison, CO (8. Juli 1978)
Disc 1

01.“Bertha”
02.“Good Lovin’”
03. “Dire Wolf”
04. “El Paso”
05. “It Must Have Been The Roses”
06. “New Minglewood Blues”
07. “Ramble On Rose”
08. “Promised Land”
09. “Deal”
10. “Samson and Delilah”
11. “Ship Of Fools”

Disc 2
01. “Estimated Prophet”
02. “The Other One”
03. “Eyes Of The World”
04. “Rhythm Devils”
05. Space
06. “Wharf Rat”
07. “Franklin’s Tower”
08.“Sugar Magnolia”

Disc 3
01. “Terrapin Station”
02. “One More Saturday Night”
03. “Werewolves Of London”

Die Red Rocks-Konzerte stammen aus einer umfangreichen 12-CD-Box, die ab dem 13. Mai ausschließlich über die Website
www.dead.net erhältlich ist und sämtliche Konzerte aus dem Juli des Jahres 1978 dokumentiert, darunter die Konzerte aus Kansas City (1.7.), St. Paul (3.7.) und Omaha (5.7.), die bisher nicht einmal von den hartnäckigsten Sammlern ergattert werden konnten. Limitiert auf 15.000 individuell durchnummerierte Exemplare, enthält die Box ein Original-Artwork von Cartoonist Paul Pope, der sowohl für D.C.- als auch Marvel-Comics tätig war und auch die prämierte Serie Batman 100 entwickelte. Die Liner-Notes stammen von Nick Meriwether, der das Dead-Archiv an der University of California, Santa Cruz, verwaltet, und von David Lemieux.

"Als Archivar und überzeugter Dead Head ist diese Box so aufregend, wie sie es nur sein kann“, so der Producer der Box und Band-Archivar Lemieux. "Rein musikalisch gesehen präsentiert die Box fünf berauschende, dynamische Nächte im Sommer 1978. Die Soundqualität ist einwandfrei, wie es von Betty Cantor-Jacksons stets brillanten Aufnahmen nicht anders zu erwarten ist. Dass die ersten drei Abende bisher nicht erhältlich waren und die zwei weiteren diesen Hall-Of-Fame-Ruf haben, macht die Box zu einem der überraschendsten Releases von GRATEFUL DEAD. Wir kollaborierten mit den Besitzern der Tapes und sind sehr glücklich zu erleben, wie diese wichtigen historischen Dokumente nun heimkehren und mit der ganzen Welt geteilt werden können.“
Die Sammlung ist, neben der physischen Ausgabe auf 12 CDs, auch als Digitaler Download in HD-Qualität in FLAC (192kHz/24) und ALAC (92kHz/24) exklusiv über
dead.net erhältlich.

www.dead.net
www.facebook.com/gratefuldead
twitter.com/DeadNet
de.wikipedia.org/wiki/Grateful_Dead
warnermusic.de

GRATEFUL DEAD: "Fare Thee Well"-CD im Vorab-Stream und "China Cat Sunflower" im Video! | VÖ: 20.11.15

Tolle News für alle Grateful Dead-Fans: Auf der US-Website www.npr.org können alle Tracks der "Best of Fare Thee Well" von GRATEFULL DEAD vorab im Stream angehört werden. Mit dabei sind Klassiker aus dem schier endlosen Repertoire der "Deads" wie "Truckin‘“ ,“Shakedown Street” oder “Bertha”.

The Best of Fare Thee Well: Celebrating 50 Years Of The Grateful Dead - Pre-Listing-Stream

http://n.pr/1MkhIUy
 

Welche außergewöhnlichen Dimensionen die Ausmaße die Feierlichkeiten um das 50th-Anniversary der "Deads" angenommen hatten, wird im vorliegenden ca. 14 minütigen Live-Videomitschnitt deutlich.
Es zeigt den Konzertbeginn des dritten, ebenfalls ausverkauften Konzerttag im Soldier Field Stadium, Chicago, am 5. Juli 2015 – dem Tag des letzten Grateful Dead Konzerts (Gig-Nummer 2.321 by the way).

Grateful Dead "China Cat Sunflower (live from Soldier Field, Chicago, Illinois / 5th July, 2015)"

http://bit.ly/1QkADoi

Unbeeindruckt von der gigantischen Kulisse des ausverkauften Stadions legt die Band mit einem klassischen Grateful Dead-Jam los und setzten somit den Klassiker "China Cat Sunflower” an die erste Stelle der Setlist.
Grateful Dead at its best!

Diese letzten aktuellen Konzertdokumente dieser legendären Rock-Ikonen werden am 20.11.2015 als "Fare Thee Well" über Rhino Records / Warner Music Entertainment veröffentlicht.

Folgenden "Fare Thee Well"-Konfiguration können hier vorbestellt werden:
http://amzn.to/1Zy5vVm
- 3-CD/2-Blu-ray Version – Vollständiges Audio und High-Definition-Video (Blu-ray) der letzten Show am 5. Juli
- 3-CD/2-DVD Version – Vollständiges Audio und High-Definition-Video (DVD) der letzten Show am 5. Juli
- 2-Blu-ray Version – Vollständiges High-Definition Video der letzten Show am 5. Juli (Blu-ray)
- 2-DVD Version – Vollständiges High-Definition Video der letzten Show am 5. Juli (DVD)
- 2-CD “Best Of” Version – 16 Audio-Highlights aus allen drei Shows
- Digital Download – Audio und Video von der letzten Show am 5. Juli oder Audio von der Best Of-Version


http://www.dead.net
http://www.facebook.com/gratefuldead
http://twitter.com/DeadNet
http://de.wikipedia.org/wiki/Grateful_Dead
http://warnermusic.de

 

DIE Live-Performance 2015: Fare Thee Well - 50 Jahre GRATEFUL DEAD! Ihr letztes Konzert auf CD, DVD, Blu-ray und zum Download ab 20. November! | VÖ: 20.11.15

Am 3., 4. und 5. Juli rief eine Kultband zu einem wahrlich historischen Event auf dem Soldier Field in Chicago: Das vierköpfige Herz von GRATEFUL DEAD, Mickey Hart, Bill Kreutzmann, Phil Lesh und Bob Weir, bestieg in Begleitung von Trey Anastasio (Gitarre), Jeff Chimenti (Keyboards) und Bruce Hornsby (Piano) die Bühne und spielten an drei hintereinander folgenden Abenden die allerletzten GRATEFUL DEAD-Konzerte.
Für alle Deadheads und Fans, die dabei waren (oder gerade eben nicht dabei waren), gibt es ab dem 20. November die Gelegenheit, die Magie dieser Shows immer wieder zu erleben: "Fare Thee Well: Celebrating 50 Years Of Grateful Dead" erscheint über Rhino/Grateful Dead in mehreren unterschiedlichen Audio- und Videoformaten: Als 3-CD/ 2 DVD bzw. Blu-ray, als Doppel-DVD bzw. Blu-ray mit der epischen, letzten Show vom 5. Juli und als Best Of-Doppel-CD mit dem Titel "The Best Of Fare Thee Well" mit 16 Highlights aus allen drei Shows. Alle Formate erscheinen auch zum Download. Alle drei vollständigen Shows sind als 12-CD/7-DVD bzw. 12-CD/7-Blue-ray ausschließlich über die offizielle Website
www.dead.net erhältlich (Details siehe weiter unten).

200.000 Fans kamen in den Genuss, die allerletzte Performance einer der kultbehaftetsten Bands aller Zeiten live zu erleben. Tausende weitere verfolgten das Event über Pay-TV und in Kinohäusern auf der ganzen Welt, wo das Konzert live übertragen wurde. Fast exakt 20 Jahre nach dem letzten Auftritt mit dem 1995 verstorbenen Jerry Garcia, der an eben diesem historischen Ort stattfand, spielten GRATEFUL DEAD an jedem der drei Abende zwei komplette Sets, zwischen denen Circles Around The Sun (Neal Casal, Dan Horne, Mark Levy und Adam MacDoug) neu komponierte Instrumentals präsentierten.

Folgenden "Fare Thee Well"-Konfiguration können hier vorbestellt werden:
http://amzn.to/1Zy5vVm
- 3-CD/2-Blu-ray Version – Vollständiges Audio und High-Definition-Video (Blu-ray) der letzten Show am 5. Juli
- 3-CD/2-DVD Version – Vollständiges Audio und High-Definition-Video (DVD) der letzten Show am 5. Juli
- 2-Blu-ray Version – Vollständiges High-Definition Video der letzten Show am 5. Juli (Blu-ray)
- 2-DVD Version – Vollständiges High-Definition Video der letzten Show am 5. Juli (DVD)
- 2-CD “Best Of” Version – 16 Audio-Highlights aus allen drei Shows
- Digital Download – Audio und Video von der letzten Show am 5. Juli oder Audio von der Best Of-Version


http://www.dead.net
http://www.facebook.com/gratefuldead
http://twitter.com/DeadNet
http://de.wikipedia.org/wiki/Grateful_Dead
http://warnermusic.de

THE GRATEFUL DEAD: zum 50. Jubiläum erstmalig in den deutschen Charts! | 4xCD-Pack VÖ: 18.09.15

Vor einem halben Jahrhundert gründete sich die kultigste Band aller Zeiten in San Francisco und wurde der Inbegriff für amerikanisches Lebensgefühl. 50 Jahre später – und 20 Jahre nach der offiziellen Auflösung der Band – haben GRATEFUL DEAD zum ersten Mal den Sprung in die deutschen Album-Charts geschafft. Die 4CD-Box "Thirty Trips Around The Sun: The Definitive Live Story 1965 – 1995" stieg am Freitag auf Platz 84 in die deutschen Charts ein!

Zwar gab es schon einmal einen deutschen Charterfolg für die Band um Jerry Garcia, jedoch handelte es sich bei "Dylan & The Dead" (1989) um eine Live-Kooperation mit Bob Dylan und war daher kein reines GRATEFUL DEAD-Album – es war bei Fans und Kritik sogar durchaus umstritten.

"Thirty Trips Around The Sun: The Definitive Live Story 1965 – 1995" wurde zum 50. Jubiläum von GRATEFUL DEAD veröffentlicht und enthält 30 Live-Songs aus 30 Jahren und den frühen Song Caution aus dem Jahr 1965. Das Album ist ein definitives MUSS für jeden Deadhead, denn nie waren GRATEFUL DEAD so gut wie auf der Bühne. Das 4CD-Album ist die Essenz aus dem umfangreichen 80-CD-Boxset, das die kompletten Konzerte enthält und ausschließlich über die Website
www.dead.net zu beziehen ist. Zwischen dem 3. und 5. Juli gaben THE GRATEFUL DEAD im Soldier Field in Chicago ihr allerletztes Abschiedskonzert mit dem Titel "Fare Thee Well", das in vielen deutschen Kinos live mitverfolgt werden konnte.

http://www.dead.net
http://www.facebook.com/gratefuldead
http://twitter.com/DeadNet
http://de.wikipedia.org/wiki/Grateful_Dead
http://warnermusic.de

GRATEFUL DEAD streamen den Song "Uncle John's Band" von "30 Trips Around The Sun" | 4xCD-Pack VÖ: 18.09.15

Wir schreiben das Jahr 1974! Die Deads befinden sich auf ausgiebiger Europa-Tournee und spielen am 19.08. eine Show im Parc des Expositions in Dijon, Frankreich. Aus dieser Show stammt die unveröffentlichte Live-Version von "Uncle John‘s Band“– ein Song, der die unglaubliche musikalische Bandbreite der Band dokumentiert. Die Jerry Garcia-Komposition vereint alles, was den Americana-Stil der Band ausmacht. Vor allem die Gesangharmonien von Garcia und Weir sorgen dafür, dass der Track wahrscheinlich der eingängigste Song in der Diskographie der Band ist – nicht ohne Grund gehört der Song zur illustren Runde der "The Rock and Roll Hall of Fame's 500 Songs that Shaped Rock and Roll“

Die vorliegende Version beweist außerdem eindrucksvoll die Live-Qualitäten von Grateful Dead. Gespickt mit vielen Improvisationen wird die ursprüngliche knapp 5-minütige Studio Version ("Workingman's Dead“,1970) auf knapp 10 Minuten ausgebaut – absoluter Kult!

30 Live-Songs aus 30 Jahren – für jedes Jahr seit 1966 ein packendes Beispiel für die unvergleichliche Live-Magie der GRATEFUL DEAD plus eine sehr frühe Session-Aufnahme aus dem Jahr 1965. Die am 18. September über Warner Music erscheinende 4 CD-Box "Thirty Trips Around The Sun: The Definitive Live Story 1965-1995" wirft ein faszinierendes Licht auf eine Band, die vor allem durch ihre Live-Performances sozusagen Überkult-Status erhalten hat.

Grateful Dead "Uncle John's Band" (Official audiostream)
Link:
http://bit.ly/1OcV9Fq

http://www.dead.net
http://www.facebook.com/gratefuldead
http://twitter.com/DeadNet
http://de.wikipedia.org/wiki/Grateful_Dead
http://warnermusic.de

THE GRATEFUL DEAD: "Thirty Trips Around The Sun: The Definitive Live Story 1965-1995" | 4xCD-Pack VÖ: 18.09.15

30 bisher unveröffentlichte Konzerte, welche die gesamte Karriere der Band umspannen
Ein 4-CD-Box-Set mit je einem Song aus jedem Konzert ab 18. September bei Warner Music erhältlich
Ein kunstvoll verziertes 80-CD Boxed-Set sowie ein USB-Drive ab sofort und exklusiv ausschließlich via dead.net vorbestellbar

Im Laufe ihrer Karriere spielten The Grateful Dead 2.318 Live-Shows, mehr als jede andere Band in der Musikgeschichte. Live-Auftritte, die sich über 30 Jahre hinweg konstant wandelten und weiterentwickelten, jede Performance ein einzigartiges Erlebnis für sich. Pünktlich zu ihrem 50. Jubiläum enthüllen The Grateful Dead nun ihr bislang ambitioniertestes Projekt: "Thirty Trips Around The Sun". Die Sammlung enthält 30 bisher unveröffentlichte Live-Shows der Band – eine aus jedem Jahr ihres 30-jährigen Bandbestehens, von 1966 bis 1995 – inklusive eines Tracks der einer ihrer frühesten Aufnahmesessions von 1965 entstammt. Die komplette Sammlung erscheint am 18. September in limitierter, individuell nummerierter Auflage und sind ab sofort und ausschließlich über dead.net als 80-CD Boxed-Set sowie als maßgefertigter USB-Drive, gefüllt mit über 73 Stunden Musik vorbestellbar.

Am 18. September wird eine Vier-CD-Version der Sammlung unter dem Titel "Thirty Trips Around The Sun: The Definitive Live Story 1965-1995" bei Warner Music veröffentlicht. Dieses Set dient als Einleitungs-Sampler zum Grateful Dead Live-Kanon, mit insgesamt 30 unveröffentlichten Performances – eine aus jedem Konzert des 80 CD Box-Sets – darunter auch der 1965 aufgenommene Track "Caution“. Hinzu kommt noch ein Aufsatz des großen Dead-Kenners Jesse Jarnow, der jeden Track der Sammlung einzeln kommentiert.

"Als wir uns 2012 erstmals darüber unterhielten, in welcher Form wir dem 50. Jubiläum von The Grateful Dead Ehre erweisen könnten, war uns klar, dass wir etwas Beispielloses auf die Beine stellen wollten. Wir alle waren von der Idee begeistert, mit dem Live-Vermächtnis der Band einen Gesamtüberblick ihres Schaffens zu geben. Ganze Konzerte erzählen schließlich die beste Geschichte“, erklärt Band-Archivar und -Produzent David Lemieux. "Unser erstes Kriterium war es,  die besten Live-Performances aus jedem Jahr des Bandbestehens zu finden. Neben den begehrtesten Highlight-Shows, auf die Fans schon seit Jahrzehnten warten, war uns wichtig sicherzustellen, dass die Sammlung auch eher unbekannte, dafür aber ebenso ausgezeichnete Shows umfasst. Wer sich die Box chronologisch von Anfang bis Ende durchhört wird schnell erkennen, dass das Live-Vermächtnis von The Grateful Dead in der Musikgeschichte eine einzigartige und bisher unübertroffene Rolle einnimmt.“

Die lange und aufregende Reise von Grateful Dead durch die Musikgeschichte findet im Jahr
2015 einen abschließenden Höhepunkt: Für die finalen Shows auf dem Soldier Field in Chicago werden die verbliebenen Mitglieder von GRATEFUL DEAD Bob Weir, Phil Lesh, Mickey Har und Bill Kreutzmann unter der Headline Fare Thee Well: Celebrating 50 Years Of Grateful Dead erstmals seit 20 Jahren wieder zusammen insgesamt drei Konzerte spielen.

Der einzigartige Event wird am Montag, dem 06. Juli, via Satellit in 24 deutsche Kinos übertragen, vom selben Ort und fast genau am selben Tag an dem 1995, vor 20 Jahren, das letzte Grateful Dead-Konzert mit Jerry Garcia stattfand. Bei dem Konzert am 05. Juli wird die Band zum allerletzten Mal zusammen spielen. Für die Soldier Field-Konzerte gab es seit Anfang des Jahres bei Fans weit über eine halbe Million Ticketanfragen. Nur 184.500 konnten eine der begehrten Eintrittskarten ergattern.


http://www.dead.net
http://www.facebook.com/gratefuldead
http://twitter.com/DeadNet
http://de.wikipedia.org/wiki/Grateful_Dead
http://warnermusic.de



Grateful Dead "Thirty Trips Around The Sun: The Definitive Live Story 1965-1995"

Disc Eins
1. "Caution (Do Not Stop On Tracks)“ – early recording sessions in 1965
2. "Cream Puff War“ – 1966 - 7/3, Fillmore Auditorium, San Francisco, CA
3. "Viola Lee Blues“ – 1967 - 11/10, Shrine Auditorium, Los Angeles, CA
4. "Dark Star“ – 1968 - 10/20, Greek Theater, Berkeley, CA
5. "Doin’ That Rag“ – 1969 - 2/22, The Dream Bowl, Vallejo, CA
6. "Dancing In The Street“ – 1970 - 4/15, Winterland, San Francisco, CA
7. "The Rub“ – 1971 - 3/18, Fox Theater, St. Louis, MO
8. "Tomorrow Is Forever“ – 1972 - 9/24, Palace Theater, Waterbury, CT
9. "Here Comes Sunshine“ – 1973 - 11/14, San Diego Sports Arena, San Diego, CA

Disc Zwei
1. "Uncle John’s Band“ – 1974 - 9/18, Parc des Expositions, Dijon, France
2. "Franklin’s Tower“ – 1975 - 9/28, Lindley Meadows, Golden gate Park, San Francisco, CA
3. "Scarlet Begonias“ – 1976 - 10/3, Cobo Arena, Detroit, MI
4. "Estimated Prophet“ – 1977 - 4/25, Capitol Theater, Passaic, NJ "Samson and Delilah“ – 1978
5. Samson and Delilah” – 1978 - 5/14, Providence Civic Center, Providence, RI
6. "Lost Sailor>Saint Of Circumstance“ – 1979 - 10/27, Cape Cod Coliseum, South Yarmouth, MA
7. "Deep Elem Blues“ – 1980 - 11/28, Lakeland Civic Center, Lakeland, FL

Disc Drei
1. "Shakedown Street“ – 1981 - 5/16, Cornell University, Ithaca, NY
2. "Bird Song“ – 1982 - 7/31, Manor Downs, Austin, TX
3. "My Brother Esau“ – 1983 - 10/21, The Centrum, Worcester, MA
4. "Feel Like A Stranger“ – 1984 - 10/12, Augusta Civic Center, Augusta, ME
5. "Let It Grow“ – 1985 - 6/24, River Bend Music Center, Cincinnati, OH
6. "Comes A Time“ – 1986 - 5/3, Cal Expo Amphitheater, Sacramento, CA
7. "Morning Dew“ – 1987 - 9/18, Madison Square Garden, New York City, NY
8. "Not Fade Away“ – 1988 - 7/3, Oxford Plains Speedway, Oxford, ME

Disc Vier
1. "Blow Away“ – 1989 - 10/26, Miami Arena, Miami, F
2. "Ramble On Rose“ – 1990 - 10/27, Zenith, Paris, France
3. "High Time“ – 1991 - 9/10, Madison Square Garden, NY, NY
4. "Althea“ – 1992 - 3/20, Copps Coliseum, Ontario, Canada
5. "Broken Arrow“ – 1993 - 3/27, Knickerbocker Arena, Albany, NY
6. "So Many Roads“ – 1994 - 10/1, Boston Garden, Boston, MA
7. "Visions Of Johanna“ – 1995 - 2/21, Delta Center, Salt Lake City
, UT

Empfehlen Sie diese Seite auf:

THE GRATEFUL DEAD: "The Best Of The GRATEFUL DEAD" - Die DEAD feiern ihren 50.! Doppel-CD präsentiert die Essenz ihrer Studioalben! VÖ: 27.03.15

Vor einem halben Jahrhundert begann in San Francisco ein Stück uramerikanischer Geschichte und ein Rock-Phänomen, das bis heute mit nichts vergleichbar ist: THE GRATEFUL DEAD. Ihr goldenes Jubiläum feiern die DEAD nun mit einem grandiosen Doppelalbum, das die Essenz ihres Schaffens auf den Punkt bringt – eine definitive Kollektion klassischer Studioaufnahmen! Ihr langer und aufregender Trip durch die Musikgeschichte findet im Jahr 2015 einen abschließenden Höhepunkt: Für die finalen Shows im Soldier Field in Chicago werden die verbliebenen Mitglieder von GRATEFUL DEAD Bob Weir, Phil Lesh, Mickey Har und Bill Kreutzmann unter der Headline "Fare Thee Well: Celebrating 50 Years Of Grateful Dead" erstmals seit 20 Jahren insgesamt drei Konzerte spielen. Auch ein Doku-Film, den der häufig prämierte Regisseur Amir Bar-Lev gedreht hat und den Martin Scoresese als Executive Producer betreute, wurde angekündigt! Die Doppel-CD, die aus allen Epochen der Band schöpft, bietet fast drei Stunden lang die besten Studioaufnahmen der legendären Band. Das Doppelalbum "The Best Of The GRATEFULD DEAD" erscheint physisch und digital am 27. März und kann hier vorbestellt werden:
Amazon:
http://wmg.cc/GratefulDead_BO_amz / JPC: http://wmg.cc/GratefulDead_BO_jpc

Grateful Dead - Althea 1981 [HD]
http://youtu.be/WCENueDxmQM

Die 32 Tracks von "The Best Of THE GRATEFUL DEAD" durchwandern sämtliche GRATEFUL DEAD Studio-Alben und streifen dabei alle wichtigen Wegmarkierungen der musikalischen Reise, auf die sich die Band vor einem halben Jahrhundert begab. In chronologischer Reihenfolge geordnet, dokumentiert die Sammlung die Evolution des typischen GRATEFULD DEAD-Sounds – und ihrer häufig wechselnden Besetzung – in mehr als zwei Dekaden. Dabei bilden die Alben "The Golden Road (To Unlimited Devotion)" aus dem Jahr 1967 und das letzte Studioalbum "Standing On The Moon" von 1989 den Rahmen, in dem all jene essenziellen Songs präsentiert werden, welche die Band zu einem kulturellen Phänomen werden ließen. Mit dabei: Jede Menge Fan-Favoriten wie "St. Stephen", "Casey Jones", "Sugar Magnolia", "Friend Of The Devil", "Scarlet Begonias" und "Hell In A Bucket".

Grateful Dead - Ramble On Rose [Live at JFK Stadium, Philadelphia, PA, July 7, 1989]
http://youtu.be/dSjoAtPgUc4

"The Best Of The Grateful Dead" enthält zudem einige Originalversionen von Songs, die zu den großen, transzendeten Highlights der Konzerte wurden, etwa "Truckin‘", "China Cat Sunflower", "Uncle John’s Band" und "Fire On The Mountain". Das deutlichste Beispiel für den Kontrast zwischen Studioaufnahme und Live-Act ist wahrscheinlich "Dark Star", das hier in einer selten gespielten Single-Version von nur zweieinhalb Minuten Dauer zu hören ist, auf den Konzerten aber zu einem Mammutwerk von über 30 Minuten Länge wurde. Der längste Song auf der Compilation ist das 16-minütige "Terrapin Station", das 1977 erschien. Es ist eine ganze Suite, die sich über eine komplette Vinyl-Plattenseite erstreckte und als Opus Magnum der DEAD gilt. Und natürlich wäre die Sammlung nicht komplett ohne "Touch Of Grey", die einzige Hit-Single der Band, die im Jahr 1987 die US-Top-10 knackte.

Die aus San Francisco stammenden GRATEFUL DEAD entwickelten sich in den sechziger Jahren zum Zentrum der musikalischen Gegenkultur in den USA und gehört heute zum kulturellen Erbe der Vereinigten Staaten – und der internationalen Pop- und Rockszene. Legendär sind ihre zumeist stundenlangen Auftritte, denen die "Deadheads“, die eingeschworenen Fans, zu denen die Band immer engen Kontakt pflegte, quer durch die USA folgten und sich bemühten, keinen Auftritt zu verpassen. Weit über 20 Alben erscheinen seit dem Debüt "Grateful Dead" von 1967, und erst vor wenigen Monaten erschien eine 23 CDs umfassende Box mit fast allen Konzerten der legendären "Spring Tour 1990". Nach dem Tod des Gründungsmitglieds Jerry Garcia im Jahre 1995 gaben GRATEFUL DEAD im Dezember desselben Jahres ihre Auflösung bekannt. GRATEFUL DEAD spielten über 3.000 Auftritte und verkauften etwa 18 Millionen Alben allein in den USA. Von den ständig wechselnden Musikern wurden 12 (u.a. Jerry Garcia, Bob Weir, Phil Lesh, Ron “Pigpen” McKernan) im Jahre 1994 in die "Rock’n’Roll Hall Of Fame" aufgenommen.

http://www.dead.net
http://www.facebook.com/gratefuldead
http://twitter.com/DeadNet
http://de.wikipedia.org/wiki/Grateful_Dead
http://warnermusic.de

THE BEST OF THE GRATEFUL DEAD
Track Listing

Disc One
01. “The Golden Road (To Unlimited Devotion)”
02. “Cream Puff War”
03. “Born Cross-Eyed”
04. “Dark Star” (Single Version)
05. “St. Stephen”
06. “China Cat Sunflower”
07. “Uncle John’s Band”
08. “Easy Wind”
09. “Casey Jones”
10. “Truckin’”
11. “Box Of Rain”
12. “Sugar Magnolia”
13. “Friend Of The Devil”
14. “Ripple”
15. “Eyes Of The World”
16. “Unbroken Chain”
17. “Scarlet Begonias”
18. “The Music Never Stopped”
19. “Estimated Prophet”

Disc Two
01. “Terrapin Station”
02. “Shakedown Street”
03. “I Need A Miracle”
04. “Fire On The Mountain”
05. “Feel Like A Stranger”
06. “Far From Me”
07. “Touch Of Grey”
08. “Hell In A Bucket”
09. “Throwing Stones”
10. “Black Muddy River”
11. “Blow Away”
12. “Foolish Heart”
13. “Standing On The Moon“

S U C H E
Loading

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch