THE BOSSHOSS Platinum Edition vom #1-Album „Dos Bros“ und das Live-Album „Dos Bros Live"

Das ist die beste Nachricht für die Fans der Großstadt-Cowboys: Das #1-Album „Dos Bros“ ging mittlerweile weit über 200.000 Mal über die Ladentheke und hat damit Platin-Status erreicht. Ein Grund mehr, die Erfolgsplatte neu aufzulegen und sie – zusätzlich bestückt mit sieben Songs aus „Sing meinen Song“ – am 18. November in einer speziellen „Platinum Edition“ wieder zu veröffentlichen.
 
Parallel dazu wird es eine „Dos Bros“-Live-CD/DVD geben, welche die Highlights der ausverkauften Tour zusammenfasst. Neben dem Audiomitschnitt gibt es exklusive Live-Videos der Tour mit emotionalen Szenen rund um die Rock’n’Roll-Band aus Berlin, Mississippi.
 
Als krönender Abschluss der erfolgreichen Tour – oder wohl besser gesagt des überaus erfolgreichen Jahres – wird am 16. Dezember in der Kölner LANXESS Arena noch einmal richtig gefeiert, gerockt und geBROSt.
 
Video: THE BOSSHOSS „Dos Bros“ Live http://go.universal-music.de/bosshoss/light/video:416310 
 
 
Tracklist: Dos Bros (Platinum Edition)
 
CD1:
 
01. Wait For Me  
02. Dos Bros  
03. Joyridin'  
04. Today Tomorrow Too Long Too Late  
05. I Like It Like That  
06. Star Of The Roadcrew  
07. She Is A Little B  
08. Tennessee Woman  
09. I´m Coming Home  
10. Lady JD  
11. A Cowboys Work Is Never Done
 
CD2:
 
01. No Diggity featuring Xavier Naidoo  
02. Jolene featuring The Common Linnets  
03. Geronimo featuring Aura Dione  
04. The Beautiful People  
05. Walking Away featuring Rea Garvey  
06. What I Did For Love featuring Nena  
07. Candy Shop
08. Thrift Shop  
09. Easy  
10. Boom Boom featuring The Graveltones  
11. Leuchtturm - Aus "Sing meinen Song Vol. 3"  
12. Superheld - Aus "Sing meinen Song Vol. 3"  
13. Wake Up - Aus "Sing meinen Song Vol. 3"  
14. Das Spiel - Aus "Sing meinen Song Vol. 3"  
15. Alles em Lot - Aus "Sing meinen Song Vol. 3"  
16. Close - Aus "Sing meinen Song Vol. 3" featuring Annett Louisan  
17. Schau nicht mehr zurück - Aus "Sing meinen Song Vol. 3"
 
 
Tracklist: Dos Bros Live
 
CD:
 
01. A Cowboys Work Is Never Done - Live aus Leipzig / 2016 /  
02. Wait For Me - Live aus Leipzig / 2016 /  
03. Do It - Live aus Oberhausen / 2016 /  
04. I Like It Like That - Live aus Leipzig / 2016 /  
05. She Is A Little B - Live aus Leipzig / 2016 /  
06. My Personal Song - Live aus Oberhausen / 2016 /  
07. What If - Live aus Leipzig / 2016 /  
08. Jolene - Live aus Leipzig / 2016 /  
09. Today Tomorrow Too Long Too Late - Live aus Leipzig / 2016 /  
10. Dos Bros - Live aus Leipzig / 2016 /  
11. Don't Gimme That - Live aus Leipzig / 2016 /  
12. Lady JD - Live aus Leipzig / 2016 /  
13. Shake And Shout - Live aus Hamburg / 2016 / featuring Samy Deluxe
  
DVD:
 
01. A Cowboys Work Is Never Done - Live [Music Video]  
02. Wait For Me - Live [Music Video]  
03. I Like It Like That - Live [Music Video]  
04. She Is A Little B - Live [Music Video]  
05. Jolene - Live [Music Video]  
06. Bullpower - Live [Music Video]  
07. Dos Bros - Live [Music Video]  
08. Don't Gimme That - Live [Music Video]  
09. Lady JD - Live [Music Video]  
10. Credits / Dos Bros - Live [Music Video]
 
Shop Links:
„Dos Bros Live"
MediaMarkt  www.umgt.de/ZOE2K5 
 
"Dos Bros" (Platinum Edition)
Apple Music www.umgt.de/O5blZQ 
MediaMarkt www.umgt.de/kyYARM 
 
Web:

THE BOSSHOSS Album „DOS BROS“ VÖ: 25.09.15 +++ „DOS BROS“ Video Teaser +++ Alec & Sascha bei der 3. Staffel von „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“

2016 werden The BossHoss wieder in der Primetime zu sehen sein. In Vertretung der Band werden Boss Burns und Hoss Power in der 3. Staffel der Kultsendung Sing meinen Song - Das Tauschkonzert nach Südafrika fliegen.

Zusammen mit anderen Künstlern werden sie dort, an der Seite von Xavier Naidoo - ihre bekanntesten Songs zum „Tausch" anbieten.

"Wir sind mit Coverversionen von Popsongs wie 'Hey ya' bekannt geworden. Von daher ist 'Sing meinen Song – Das Tauschkonzert' das perfekte Format für uns und ein Weg zurück zu unseren Anfängen. Wir freuen uns total darauf, pünktlich zu unserem 10-jährigen Jubiläum wieder anderen Songs den Cowboy Rock überzustülpen. Es ist aber fast noch aufregender, dass wir zum ersten Mal auch unsere Songs in einem komplett anderen Stil hören werden", erklären die beiden Frontmänner.

 

THE BOSSHOSS „Dos Bros“ – VÖ: 25.09.2015

10 JAHRE THE BOSSHOSS – DOS BROS – VAMONOS!

 

Sie sind wieder zurück, und das stärker und facettenreicher denn je! Zwei Jahre nach ihrem Top 2-Kracher „Flames Of Fame“ melden sich The BossHoss mit einem satt bepackten Doppelalbum auf der Bildfläche zurück, auf dem die Berliner Urban Cowboys das gesamte Spektrum ihres einzigartigen Schaffens demonstrieren: Auf „Dos Bros“ beschreitet die Crew um Boss Burns und Hoss Power völlig neue Soundpfade, während sich die Band anlässlich ihres 10-jährigen Jubiläums zusätzlich noch mit einem speziellen Coveralbum bei ihren treuen Fans bedankt. Gegensätzlicher und packender kann ein Album nicht sein!

 

In den vergangenen zehn Jahren haben sich The BossHoss kontinuierlich zu einer der erfolgreichsten deutschen Rockbands hochgearbeitet. Nach acht mit Platin ausgezeichneten Longplayern, restlos ausverkauften Hallentourneen, Slots auf unzähligen nationalen und internationalen Festivals sowie diversen Auszeichnungen wie dem ECHO oder dem World Music Award schlagen The BossHoss nun mit „Dos Bros“ ein völlig neues Schaffenskapitel auf!

 

Zum Songwriting verzog sich die Band nach Nashville/ Tennessee, um die besondere Atmosphäre der Country- und Western-Metropole einzufangen. Erstmalig hat man sich mit dort ansässigen Songwritern zu ausgedehnten Schreib-Sessions getroffen. „Wir beackern jetzt zehn Jahre lang unser eigenes Feld“, so Boss Burns. „Es wurde höchste Zeit, einmal über die Grenzen hinaus zu schauen. Es tat gut, sich Ideen und Meinungen von außerhalb der Band anzuhören und zu schauen, was am Ende herauskommen würde.“ Eine Vorgehensweise, die dazu beigetragen hat, die typische The BossHoss-Handschrift auf den neuen Songs einerseits weiter zu festigen, aber auch ganz neue, bisher ungehörte Facetten herauszuarbeiten: Die Verbindung von Country, Southern Rock und Blues in einem modernen Pop-Kontext.

 

Schon immer hat sich die Band konsequent von Album zu Album weiterentwickelt und ihren ganz unverwechselbaren Sound etabliert. Auf Longplayer Nr. 9 geht man nun noch einen Schritt weiter: „Dos Bros“ ist sowohl Resümee, als auch Neudefinition für die Zukunft. Auf „Dos Bros“ vereinen The BossHoss nicht nur alle Elemente ihres markanten Signature-Sounds, sondern haben noch einen ordentlichen Schuss TexMex-, Southern Rock- und Americana-Einflüsse hinzugefügt, die den Songs völlig neue Klangfarben verleihen:

 

Angefangen bei der ersten Single, dem Anfang September veröffentlichten Titeltrack „Dos Bros“: Zu staubig-heißen Desert-Gitarren, einem treibenden Beat, catchy Hooklines und unterstützt von einem sexy Chica-Chor wird die Story der beiden unzertrennlichen Outlaw-Brüder Boss & Hoss erzählt. Rockiges Kopfkino, das an die Soundtracks großer Tarantino-Filme erinnert. Für den aufwändigen Action-Clip in Russ Meyer-meets-Roberto Rodriguez -Ästhetik konnte die Band niemand Geringere als das deutsche Top-Model Franziska Knuppe gewinnen. Mit dem zackig nach vorne marschierenden „A Cowboy´s Work Is Never Done“ haben sich The BossHoss ihre eigene Working-Class-Hymne erschaffen. Prärie-Feeling pur mit atmosphärischen Steel-Guitars und schneidigen Military-Drums, für die sich The BossHoss mit BÄM! verbündet haben – der von Seeed-Member Peter Fox gegründeten Berliner Äcademy For Marching Drums. „Ein Song, um mal so richtig vom Leder zu ziehen“, lacht Hoss Power. „Er handelt vom harten Cowboy-Leben in der modernen Welt. Echte Kerle werden heute überall dringend gebraucht – ob im Umgang mit wirklichen Pferden, oder mit Pferdestärken. Ein echter Cowboy hat eben nie Feierabend...“ Und wenn ausnahmsweise doch, dann ist mit den folgenden Party-Tracks, dem galoppierenden „Joy Riding“, der 70ies beeinflussten Piano-Ballade „Lady JD“ und dem Oldschool-meets-Newschool-R`n’B-Arschwackler „I Like It Like That“ schon für die richtige Beschallung gesorgt: The BossHoss verwandeln klassische Bo Diddley-Einflüsse mit groovy Country-Parts zu einem hoch ansteckenden und tanzbaren Floorfiller. Auf dem zurückgelehnt „Tennessee Woman“ schaltet man kurz einen Gang zurück, bevor mit der ohrwurmigen Southern Rock/ Nu-Folk-Nummer „I`m Coming Home“ in den Sonnenuntergang gecruist wird. Ungewohnt düster geben sich The BossHoss auf dem an den Singer/ Songwriter-Rebell Townes Van Zandt erinnernden Dark Country-Song „Wait For Me“: „Wir wollten zur Abwechslung auch mal die dunkle Seite des Country aufzeigen, wo nicht immer nur Friede, Freude, Freiheit herrscht. Country im Gangster-Style, bei dem es um Knast, Drogen und Gewalt geht. Und natürlich um Liebe“, so Hoss Power.

 

Zu ihrem 10-jährigen Bandjubiläum haben The BossHoss zusätzlich ein spezielles Cover-Album aufgenommen, mit dem sie noch einmal zu ihren Anfängen, ihren Wurzeln zurückkehren. Als ganz besondere Überraschung haben die Sieben von der Spree jede Menge hochkarätiger Special Guests wie die ehemaligen „The Voice Of Germany“-Kollegen Nena, Xavier Naidoo und Rea Garvey, plus Aura Dione, die Common Linnets und viele andere mit an Bord geholt! Gemeinsam performt man Cover von ausgesuchten Megahits im typischen The BossHoss-Style: So verwandelt man Marilyn Mansons „The Beautiful People“ mit Slidegitarren undbombastischem Bläsersatz in einen nach vorne trappelnden Western-Nackenbrecher, baut Aura Diones „Geronimo“ mit treibenden Banjos zum Squaredance-Gassenhauer um oder interpretiert Macklemore & Ryan Lewis´ Ohrwurm „Thrift Shop“ als grooviges Country-Remake. Gemeinsam mit Nena nehmen sich The BossHoss David Guettas Electro-Pop-Ballade „What I Did For Love“ vor, verleihen 50 Cents HipHop-Hymne „Candy Shop“ den einzig wahren Cowboy-Swag und liefern zusammen mit den Common Linnets eine dramatisch rockende Gänsehaut-Fassung des Dolly Parton-Klassikers „Jolene“ ab.

 

Zeitnah zum Release von „Dos Bros“ sind The BossHoss ab dem 25.09. in ausgesuchten deutschen Städten zu sehen, bei denen die Band live von ihrem Mercedes-Benz-Show-Truck performt. Im Frühjahr 2016 rocken The BossHoss dann auch wieder auf großer Hallentour durch Deutschland, die Schweiz und Österreich – DOS BROS VAMONOS!

Empfehlen Sie diese Seite auf:

THE BOSSHOSS „My Personal Song“ VIDEO ist online

The BossHoss veröffentlichen mit „My Personal Song“ ein neues Lieblingslied & nehmen als 1. deutsche Band am australischen Soundwave Kultfestival teil! Zudem wurden THE BOSSHOSS mit dem ECHO in der Kategorie „Gruppe Rock/Pop National“. 

 

Jeder von uns hat ihn: Den ganz persönlichen Lieblingssong. Dieses ganz besondere Lied voller Erinnerungen, das einem Power gibt und selbst in schwärzesten Stunden den Tag rettet. The BossHoss sind seit fast genau zehn Jahren für ihr fast stündlich wachsendes Publikum zuverlässige Lieferanten von jeder Menge Lieblingstracks - seinen eigenen Faves huldigt das Outlaw-Septett nun auf der neuen Single „My Personal Song“!

 

Nach dem Release ihres Livealbums „Flames Of Fame – Live Over Berlin“ koppeln die Berliner Country-Rocker mit „My Personal Song“ nun die nächste Hit-Single aus ihrem aktuellen Top 2-Studioalbum „Flames Of Fame“ aus. Die Band konnte im vergangenen Jahr mit „Flames Of Fame“ den höchsten Chartentry ihrer bisherigen Karriere verbuchen.

 

Dass The BossHoss zur Abwechslung auch mal einen Gang runter schalten können, demonstrieren die Großstadtcowboys nun mit ihrem brandneuen Outtake: Statt des typisch BossHoss`schen Vollgas-Rocks präsentiert man diesmal seine melancholische, nachdenkliche Seite: „My Personal Song“ ist die große Hymne auf sämtliche Lieblingslieder dieser Welt, die einem Kraft geben und Freude bereiten, in guten wie in schlechten Zeiten. Ein zurückgelehnter Earcatcher mit unwiderstehlichem Ohrwurmcharakter!

 

„Für unsere Verhältnisse bedeutet dieser Track etwas wirklich Neues“, erklärt Boss Burns. „In diesem Song steckt eine wirklich ernste Melancholie, eine echte Botschaft. Die Frage war: Wie wichtig ist Musik eigentlich im Leben? Für uns als Musiker und auch als Musikfans natürlich von unschätzbarem Wert. Musik war schon immer das beste und intensivste Medium, um seine Emotionen zu transportieren. Egal, in welcher noch so beschissenen Lebenslage man ist – man hat immer diesen besonderen Lieblingssong, der einem den Arsch oder zumindest den Tag rettet. Der widerspiegelt, was in einem vorgeht. Manchmal muss man gar nicht groß über seine Gefühle sprechen, sondern kann alles mit einem einzigen Song sagen, den man anderen Menschen vorspielt oder irgendwo postet.“

 

Zeitgleich zum Release von „My Personal Song“ sind The BossHoss erstmalig auf großer Australien-Tour zu sehen, auf der sie sich ab Ende Februar im Rahmen des renommierten Soundwave-Festivals Seite an Seite mit Alternative Rock-Größen wie Green Day, Alice In Chains oder den Stone Temple Pilots durch Metropolen wie Melbourne, Sydney oder Brisbane rockt! Damit sind The BossHoss die allererste deutsche Band, die den Sprung auf den fünften Kontinent schafft, um an diesem Mega-Event teilzunehmen! The BossHoss go Down Under – Yeeeeehaaaaaaaw!

 

THE BOSSHOSS: SOMMER TERMINE 2014

22.02.2014 AU- Soundwave Festival, Brisbane 

23.02.2014 AU- Soundwave Festival, Sydney 

28.02.2014 AU- Soundwave Festival, Melbourne 

01.03.2014 AU- Soundwave Festival, Adelaide 

03.03.2014 AU- Soundwave Festival, Perth

14.06.2014 UK- Download Festival, Donington

21.06.2014 CH- Allmend Rockt, Luzern

27.06.2014 DE- Balingen Open Air, Balingen

28.06.2014 DE- Meiniger Sommer Open Air, Meiningen

17.07.2014 DE- Burg Abenberg, Abenberg

18.07.2014 DE- Bluetone Festival, Straubing


19.07.2014 DE- MainMusikKulturFestival, Obernburg am Main

20.07.2014 DE- Husum Open Air, Husum


24.07.2014 DE- Stimmen Festival, Lörach


25.07.2014 DE- Halberg Open Air, Halberg


26.07.2014 DE- Das Fest, Karlsruhe


27.07.2014 DE- Open R, Uelzen


01.08.2014 AT- See Rock Festival, Graz


30.08.2014 CH- Summer Days, Arbon


05.09.2014 DE- Kunst! Rasen, Bonn


06.09.2014 DE- Papenburg Festival, Papenburg


07.09.2014 DE- Junge Garde, Dresen 

 

Web:

www.thebosshoss.com

 

Videos:

The BossHoss – My Personal Song : http://youtu.be/wjvWnf-JWAI 

The BossHoss – Making Of "My Personal Song" : http://youtu.be/SDbQHe9pjlU

The BossHoss – Festival Live Bericht : http://youtu.be/EFn277T1lE0

THE BOSSHOSS "Flames Of Fame ­ Live Over Berlin" [2CD, Blu-ray, 2DVD]

Mit „Flames Of Fame – Live Over Berlin“ folgt nun der Live-Release zum aktuellen Top 2-Studioalbum „Flames Of Fame“!



 

Sie haben sich von ganz unten nach ganz oben hochgearbeitet: Angefangen mit Mini-Gigs vor einer Hand voll Freunden, über kleine Clubs und immer größer werdende Hallen haben sich die Berliner Outlaw-Rocker in den vergangenen zehn Jahren vom Geheimtippstatus bis an die absolute Spitze gespielt und sind aus der europäischen Musiklandschaft schon längst nicht mehr wegzudenken. Nachdem das Crossover-Septett während seiner regelmäßig ausverkauften Headlinertouren vor hunderttausenden begeisterten Fans performt und die Massen auf renommierten Festivals wie Rock am Ring/Rock im Park, dem Wacken Open Air, dem österreichischen Nova Rock oder dem niederländischen Pink Pop bis zur Erschöpfung gerockt hat, veröffentlichen The BossHoss nun mit dem CD-/DVD-/BluRay-Package „Flames Of Fame – Live Over Berlin“ ihren brandneuen Live-Release!



 

Ihr 2011er Langeisen „Liberty Of Action“ wurde gerade mit Platin ausgezeichnet und auch das aktuelle Top 2-Studioalbum „Flames Of Fame“ (mit dem The BossHoss den höchsten Chartentry ihrer bisherigen Karriere verbuchen konnten) steht kurz vor einer Rundum-Vergoldung. Mit dem Konzertmitschnitt „Flames Of Fame – Live Over Berlin“ legt die Formation um die beiden Masterminds Alec Völkel, alias Boss Burns und Sascha Vollmer a.k.a. Hoss Power pünktlich zum Weihnachtsfest noch einmal ordentlich einen oben drauf: Um sich bei alten und neuen Fans für die teilweise jahrzehntelange Treue zu bedanken, veröffentlichen The BossHoss mit „Flames Of Fame – Live Over Berlin“ am kommenden Nikolaustag den kompletten Livemitschnitt ihrer Sold Out-Show in der völlig ausrastenden Berliner Max-Schmeling-Halle vom 24.10.2013. „Es war einfach höchste Zeit, unserem Publikum ein neues Live-Album zu geben“, so Frontmann Sascha Vollmer. „Unser erstes und bisher einziges haben wir 2008 rausgehauen – mit ‚Live Over Berlin‘ wollten wir einmal die Dimensionen festhalten, die unsere Konzerte mittlerweile erreicht haben“.



 

Und die sind wahrlich atemberaubend: The BossHoss fahren auf „Flames Of Fame – Live Over Berlin“ das ganz große Programm auf, um ihre bisher größte, aufwändigste und erfolgreichste Hallentour ever ungekürzt und in 5.1 Dolby und Stereo 2.0 bzw. 5.1 DTS Uncompressed sowie in Stereo PCM (BluRay) und natürlich bombastischen Bildern für die Ewigkeit festzuhalten. Ganze 20 High Energy-Tracks, angefangen bei der aktuellen Single „Do It“, über den Top 10-Hit „Don‘t Gimme That“ bis hin zum Cameo-Cover „Word Up“, werden in einer Superlativ-würdigen Bühnenkonstruktion mit spektakulärer Lightshow inklusive gigantischer, extra für die Tour angefertigter Motorradscheinwerfer performt. Schweiß, The BossHoss-Beer und natürlich jede Menge Rock’n‘Roll! Mit „Flames Of Fame – Live Over Berlin“ beweisen sich The BossHoss als eine der momentan definitiv besten, wenn nicht sogar die beste Liveband Deutschlands! Adrenalinrausch pur für Zuhause!



 

„Es ging bei The BossHoss auch immer schon um die Interaktion“, ergänzt Alec Völkel. „Um diesen ganz besonderen Energiefluss zwischen der Band und unserem Publikum. Wir sind insgesamt zehn Leute auf der Bühne. Jeder Einzelne von uns hat richtig Bock und wächst bei jeder Show über sich hinaus. Jeder ist auf seine Art eine tickende Zeitbombe, die jeweils zu unterschiedlichen Momenten während des Auftritts hochgeht und die wiederum die anderen und natürlich auch unsere Fans komplett mitreißt. Wenn man Abend für Abend auf der Bühne mitbekommt, wie das Publikum bei unseren Songs abgeht, weiß man jedes Mal wieder ganz genau, warum man diesen Job schon immer machen und sich unbedingt den Kinderzimmertraum vom Rockstar erfüllen wollte!“

Zusätzlich enthalten ist auf „Flames Of Fame – Live Over Berlin“ noch die Rockumentary „Under Their Skin“, die bisher unveröffentlichte, exklusive Einblicke ins Bandleben gewährt und hinter den Kulissen der großen “Flames Of Fame Tour 2013” schaut. Boss und Hoss lassen das erste Mal ein Kamerateam so nah wie nur möglich an sich heran. Egal ob im Tourbus, Backstage, im Proberaum oder sogar bei den Musikern Zuhause – hautnahe Impressionen, die selbst eingefleischte Hardcore-Fans in dieser unmittelbaren Form noch nicht erlebt haben! „Ich finde, ‚Under Their Skin‘ ist die beste Hinter-den-Kulissen-Doku, die jemals über uns gemacht wurde“, so Alec weiter. „Alles ist sehr artsy gefilmt und geschnitten, sehr emotional und intimer denn je zuvor. Hier geht es uns im wahrsten Sinne unter die Haut. Was einen beschäftigt, wie man als Mensch ist, wie man mit all dem Trubel klarkommt... Das Material bringt rüber, wie gut diese Band nach zehn Jahren noch funktioniert. Wir sind immer noch eine Familie und ein Freundeskreis von Jungs, die auf Tour jedes Mal die geilste Zeit ihres Lebens haben – und das sieht man auch!“

Begleitet wird der Release von „Flames Of Fame – Live Over Berlin“ mit der Ausstrahlung der Rockumentary „Under Their Skin“ am Freitag, den 6. Dezember in Sat.1 (23:15 Uhr). Zusätzlich sind Alec Völkel und Sascha Vollmer weiterhin wöchentlich als Coaches bei „The Voice Of Germany“ in Sat.1 und auf Pro7 zu erleben.

 

Videos:

THE BOSSHOSS “God Loves Cowboys (LIVE)”

www.universal-music.de/bosshoss/videos/detail/god-loves-cowboys-live/video:332439

Web:


www.thebosshoss.com 

www.universal-music.de

 

Shop Link:

2CD : http://www.amazon.de/dp/B00GI4JHU6

2DVD: http://www.amazon.de/dp/B00GI4JIXW

Blu-ray: http://www.amazon.de/dp/B00GI4JGOI

THE BOSSHOSS „Do It“ Das Video zur neuen Single!

Für den Dreh ihres neuen Videos flogen die beiden City Cowboys von der Spree extra ins sonnige Kalifornien, wo sie am legendären "4 Aces Movie Set" einen aufwändigen Clip im Original 70er Jahre-Easy Rider-Style produzierten.

 

„Do It“ – zu keiner deutschen Band würde dieser Single-Titel wohl besser passen, als zu The BossHoss! Nach ihrer erneuten ECHO-Nominierung im letzten Frühjahr und dem furiosen Live-Comeback beim vergangenen Rock am Ring/ Rock im Park-Festival melden sich die Berliner Country-Rocker nun mit der ersten Single aus ihrem brandneuen Album „Flames Of Fame“ zurück!

The BossHoss tun es schon seit ihrer Bandgründung vor mittlerweile rund 10 Jahren: Das, was sich richtig und gut anfühlt. Gehen ihren eigenen, anfänglich erst steinigen, dann immer steileren Weg, haben sehr oft alles auf eine Karte gesetzt – und noch öfter gewonnen! Mit ihrem Ende 2011 veröffentlichten, Platin-ausgezeichneten Vorgängeralbum „Liberty Of Action“ schoss das verwegene Septett auf einen 4. Platz der deutschen Longplay-Charts und konnte mit dem Outtake „Don‘t Gimme That“ den ersten Top 10-Single-Hit in seiner Historie verbuchen. Der ganz große Durchbruch für The BossHoss, die nicht zuletzt durch Alecs und Saschas Jurorenteilnahme in der mit der Goldenen Kamera und dem Deutschen Fernsehpreis-gekürten Talentshow „The Voice Of Germany“ von gefeierten Stars zu echten Megastars und neuen Aushängeschildern deutscher Rockmusik avancierten. Nach mehr als 1,5 Millionen alleine in Deutschland abgesetzter Tonträger, unzähligen Awards, Platin- und Goldenen Schallplatten sowie ausverkauften Touren durch den gesamten deutschsprachigen Raum setzen The BossHoss nun ihren Pfad mit „Do It“ fort!

 

Mit „Do It“ veröffentlichen The BossHoss nun ihre funky Motivationshymne. „Es geht darum, immer wieder aufzustehen, sich nicht unterkriegen zu lassen“, so Frontmann Boss Burns alias Alec Völkel. Eine Maxime, die man schon seit frühesten Tagen verfolgt. „Man sollte sich immer treu bleiben, sich niemals verbiegen lassen, niemals den Glauben an sich verlieren und einfach durchziehen, egal wie hart die Zeiten sind.“ Und genauso wichtig: „Wenn man etwas macht, dann aus vollem Herzen und mit Leidenschaft – dann wird es schon klappen!“

 

Volles Feuer, volle Leidenschaft – etwas, was man auch dem Album „Flames Of Fame“ und der einzigartigen Crossover-Rezeptur aus Country, Rock’n’Roll, Hip-Hop, Rock, Pop, Metal, Blues, Punk und Funk wieder deutlich anhört. Eingespielt wurde das Material im bandeigenen Aufnahmerefugium in Berlin sowie in einem Studio nahe Los Angeles. Einmal mehr haben The BossHoss einen Abstecher ins Land Of The Free unternommen und sich unter der heißen Sonne Kaliforniens inspirieren lassen. Für den Clip von „Do It“ hat die Band Ende Juni im legendären 4 Aces Movie Set (in dem u.a. Lady Gagas „Telephone“-Clip gedreht wurde) nahe Los Angeles ein aufwändiges Video im Original 70er Jahre-Easy Rider-Style geschossen.

Ab Herbst sind die beiden Frontmänner Alec Völkel aka „Boss Burns“ und Sascha Vollmer aka „Hoss Power“ wieder auf Pro7 und Sat1 bei „The Voice Of Germany“ als Coaches zu erleben – zeitgleich gehen The BossHoss auf große Arenatour.

 

THE BOSSHOSS: FLAMES OF FAME TOUR 2013

 

17.10.2013 – LUX- Luxenbourg, Rockhal

19.10.2013 – CH- Winterthur, Eulchhalle

20.10.2013 – AT- Linz, Tipps Arena

24.10.2013 – Berlin, Max-Schmeling-Halle

25.10.2013 – Erfurt, Thüringenhalle

26.10.2013 – Regensburg, Donau-Arena

27.10.2013 – AT- Wien, Stadthalle

30.10.2013 – Hamburg, Sporthalle

31.10.2013 – Oberhausen, König-Pilsener-Arena

01.11.2013 – Frankfurt, Jahrhunderthalle

02.11.2013 – Stuttgart, Schleyer-Halle

07.11.2013 – München, Zenith

08.11.2013 – Hannover, AWD Hall

09.11.2013 – Chemnitz, Arena

 

Web: www.thebosshoss.com

 

THE BOSSHOSS Single „Do It“ VÖ: 13.09.13

THE BOSSHOSS Album „Flames Of Fame“ VÖ: 18.10.13

THE BOSSHOSS "Live It Up" Single VÖ 03.08.12

Sie können nicht genug bekommen – und Germany bekommt einfach nicht genug von The BossHoss: Nach der vergoldeten Megaerfolgs-Single „Don’t Gimme That“ satteln die Berliner Großstadt-Cowboys nun auf zu neuen Taten: So legt die Bande um die beiden Frontmänner Boss Burns und Hoss Power mit „Live It Up“ den zweiten Outtake aus dem pressfrisch mit Platin ausgezeichneten, aktuellen Killer-Album „Liberty Of Action“ vor!

 

Schon mit Release schoss auch das sechste Album „Liberty Of Action“ auf einen sensationellen 4. Platz der deutschen Albumcharts und hält sich seit dem stabil in den Top 40. Die erste Singleauskopplung „Don’t Gimme That“ avancierte zum aller ersten Top 10-Hit in der Geschichte von The BossHoss (Platz 1 in Österreich und Luxemburg) und erlangte deutsch-landweites Top 50 Airplay!

 

„Live It Up“ die neue Monster-Hitsingle: Für die Singleversion hat man sich den Album Track noch einmal kollektiv zur Brust genommen, nach allen Regeln der Kunst groovemäßig aufgemotzt und ordentlich angefettet. Eben genau die Sonderbehandlung, die ein akustisches Kraftpaket wie „Live It Up“ braucht! „Inhaltlich geht es in dem Track um zwei Herzen, die oftmals in der gleichen Brust schlagen“, erklärt Hoss Power die tanzbare Country-Rock-Botschaft. „Das eine Herz will immer mehr, immer größer, immer weiter und immer schneller. Während das andere Herz ganz zufrieden und cool mit sich ist. Der typische Zwiespalt, der sich manchmal im Leben auftut“, und der sich auch durch den spektakulären Videoclip zieht: Videopremiere am 03.08. auf Myvideo.

 

The BossHoss ziehen gegen die evil Mariahi-Gang zu Felde im Kampf für Recht und Ordnung. Hierfür konnte man als Counterpart die RedBull Flying Steps gewinnen. Zu den Klängen von „Live It Up“ in einer merkwürdigen Twilight Zone zwischen „Sin City“ und „Spiel mir das Lied vom Tod“ erzählt der Clip die Geschichte des Bandenkrieges.

Nachdem The BossHoss sich parallel zur Veröffentlichung von „Live It Up“ auf den zweiten Teil ihres Konzertritts auf Deutschlands Festivalbühnen und eigenen Open-Air-Shows befinden, sind Boss Burns und Hoss Power ab demnächst wieder neben Nena, Xavier Naidoo und Rea Garvey als Juroren bei Deutschlands beliebtester Casting-Show „The Voice Of Germany“ zu erleben. HEY HO, LIVE IT UP!

 

THE BOSSHOSS SUMMER OF ACTION TOUR 2012

03.08.12 Wacken Wacken OpenAir

04.08.12 Trier Amphitheater

05.08.12 Magdeburg Rock im Stadtpark

10.08.12 Schwetzingen Schlossgarten

11.08.12 Rothenburg oT Taubertal Festival

24.08.12 Köln Tanzbrunnen

25.08.12 Gelsenkirchen Rock im Pott

01.09.12 Dresden Junge Garde

08.09.12 Papenburg NDR2 Papenburg Festival

Ticket Hotline: 01805 – 570 000

www.eventim.de // www.mlk.com

 

WEB:

www.thebosshoss.net

www.facebook.com/thebosshossofficial

www.youtube.com/user/TheBossHossOfficial

THE BOSSHOSS: ROCKIN' A NEW DECADE ! LIBERTY TOUR 2012 + Free Download Track

Nach 6 starken Jahren haben sich The BossHoss zum etablierten Top-5-Act entwickelt. Doch das war erst der Anfang, denn die Jungs aus Berlin lassen es jetzt erst richtig krachen. Nach einer anderthalbjährigen kreativen Pause eröffneten die Cowboys den Festival-Sommer mit einem Big Bang und rockten die Bühnen bei ROCK AM RING und ROCK IN PARK sowie dem Äquivalent in UK, dem DOWNLOAD FESTIVAL.

 

The BossHoss haben sich schon längst einen Namen als nicht mehr wegzudenkende Größe in der europäischen Rocklandschaft gemacht. Den jüngsten Beweis treten die Jungs jetzt mit ihrem 6. Album »Liberty of Action« an, das auf Platz 4 der deutschen Albumcharts einstieg und sich nun seit mehr als 10 Wochen stetig ganz oben in den Charts hält.

 

»Liberty of Action« ist der Auftakt zu einer BossHoss-Show in neuen Dimensionen. The BossHoss werden im März auf nur 10 Tourdaten vor 50.000 begeisterten Fans in Deutschland, Österreich und der Schweiz spielen - die größte Arenaund Hallentour ihrer Karriere - und Hunderttausende warten auf die Rückkehr ihrer Heroes: BE PREPARED FOR THE BIG BANG!

 

Im Gepäck haben The BossHoss die Killersongs ihres sechsten Albums »Liberty of Action«. Zu den Highlights gehören unter anderem: der funky Bläser-Piano-Kopfnicker-Beat ‘DON‘T GIMME THAT‘, die wohl bis dato erfolgreichste Single der Jungs, die charmant-pomadige Liebeserklärung ‘STILL CRAZY ‘BOUT ELVIS‘, der dramatisch-schwülstige Anmach-Track ‘SEX ON LEGS‘, der Trucking-Song ‘MY WAY‘, der alle Qualitäten und Merkmale eines typischen BossHoss-Krachers aufweist, ‘MONEY‘, der in Zusammenarbeit mit Jesse »The Devil« Hughes (Eagles Of Death Metal) entstanden ist und man darf auf die special guests der Tour gespannt sein. Und natürlich sind auch alle großen BossHoss-Nummern dabei, mit denen sie ihre unvergleichliche Erfolgstory geschrieben haben. Die Fans können wieder mit BossHoss’ ureigenem Tribut an die Freiheit sowie auch einem geballten Maß an Action rechnen: über 2 Stunden Rock- und Fanparty sind garantiert!

 

THE BOSSHOSS: LIBERTY TOUR 2012

09.03.2012 Oberhausen / König-Pilsener-Arena

10.03.2012 Leipzig / Haus Auensee

11.03.2012 Leipzig / Haus Auensee

15.03.2012 Zürich / Volkshaus

16.03.2012 München / Zenith

17.03.2012 Wien / Gasometer

23.03.2012 Hamburg / Sporthalle

24.03.2012 Berlin / Max-Schmeling-Halle

30.03.2012 Stuttgart / Schleyer-Halle

31.03.2012 Offenbach / Stadthalle
Web: www.thebosshoss.net

 

VIDEO: THE BOSSHOSS „ Don’t Gimme That”
www.myvideo.de/watch/8303845/The_BossHoss_Don_t_Gimme_That 

FREE DOWNLOAD: Sign in for the Newsletter and get e FREE DOWNLOAD TRACK
http://www.thebosshoss.net/

THE BOSSHOSS - die City-Cowboygang aus Berlin mit neuer Single (VÖ: 11.11.) und neuem Album (VÖ: 25.11.)

Strahlend weiße Wifebeater, dunkle Sonnenbrillen, tief ins Gesicht gezogene Stetsons – so kennt man die City-Cowboygang aus Berlin, die sich mit ihren Kultalben »Internashville Urban Hymns«, »Do Or Die« oder »Low Voltage« schon längst einen Namen als nicht mehr wegzudenkende Größe in der europäischen Rocklandschaft gemacht hat.


Nach eineinhalb Jahren kreativer Pause ist man gemeinsam nach Texas gezogen, um sich Inspirationen zu holen, in drei legendären Clubs zu spielen und aufzutanken. Eine Auszeit, die nicht nur den Anstoß zur neuen Platte gegeben hat, sondern auch für die erste Single, ein Video und eine Dokumentation ihres Trips! Kein Wunder, dass The BossHoss nun mit »Liberty Of Action« (VÖ: 25.11.) das aufregendste, arschtretendste und vor allem eigenständigste Album ihrer steilen Modern Outlaw-Karriere vorlegen! Weiterentwicklung pur im Land der unbegrenzten Möglichkeiten, die eine ganz neue Schaffensdimension einläutet. LADIES & GENTLEMEN, THE BOSSHOSS!


‘Liberty Of Action‘ klingt anders, ist aber im Kern typisch The BossHoss. Geht nicht? Doch! Wo man auf dem 2009er Vorgänger »Do Or Die« aufgehört hat, da macht das Septett heute mit butt-kicking Songs wie der ersten Single »Don’t Gimme That« (VÖ: 11.11.), »Still Crazy ’Bout Elvis« oder »Ridin’ High, Singin’ Low« in Perfektion weiter: Schier endlose, mehrdimensionale Klanglandschaften. Eine stilistische Spielwiese, die mittlerweile – im verflixten 7. Jahr – fast gigantische Ausmaße angenommen hat. Tausend und ein Einfluss: Von Country über Punkrock, Rockabilly, Blues und Pop bis hin zu Funk oder Calypso.


Tour: 09.03. Oberhausen, Turbinenhalle - 10.03. Leipzig, Haus Auensee - 15.03. Zürich, Volkshaus - 16.03. München, Zenith - 17.03. Wien, Gasometer - 23.03. Hamburg, Sporthalle - 24.03. Berlin, Max-Schmeling-Halle - 30.03. Stuttgart, Schleyer-Halle - 31.03. Offenbach, Stadthalle


Weblink: www.thebosshoss.com

S U C H E
Loading

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch