STEVIE NICKS: "24 Karat Gold - Songs From The Vault" | Album-VÖ: 03.10.14

Tief hat STEVIE NICKS in ihr persönliches Archiv gegriffen und ist auf brillante Songs gestoßen, die sie noch nie für Alben aufgenommen hat. "24 Karat Gold – Songs From The Vault" fördert 14 Songs aus über 25 Jahren Songwriting zutage, die die brillante Songwriterin nun mit einem herausragenden Stab an Musikern eingespielt hat. Ein würdiger Nachfolger für ihr Album "In Your Dreams", das 2011 erschien.

"Ich habe früher viele Songs auf Cassetten aufgenommen und sie dann an andere weitergereicht", so kommentiert STEVIE NICKS das Album "24 Karat Gold – Songs From The Vault". "Aber zu wissen, dass all diese Songs mit derselben Liebe aufgenommen wurden, mit denen ich sie damals geschrieben habe, ist eine sehr große Freude für mich. Ich habe 12 Songs aus über 40 Demos herausgesucht, die ich zwischen 1969 und 1987 aufgenommen habe und sie mit zwei Songs ergänzt, die ich 1994 bzw. 1995 geschrieben habe. In all diesen Songs geht es um Liebe und um gebrochene Herzen – wie man die Teile wieder aufsammelt und weitermacht. Es ist eine Chronik der Liebe vom Anfang bis zum Ende. Wenn du einen Song schreibst, der dann nie für ein Album aufgenommen wird, begleitet er dein Leben manchmal jahrelang. Ich ging also zurück in jene Zeiten, als die Songs geschrieben wurden... Ich kann mich manchmal nicht einmal daran erinnern, was ich am Vortag gemacht habe, aber ich weiß noch ganz genau was in der ganzen Zeit passierte, als ich diese Songs schrieb. Du denkst über sie nach und gehst sie nochmal durch, bis sie zu einem Teil deiner Welt werden. Diese Songs sind heute 24 karätiges Gold geworden!
Und doch war dieses Album nur möglich wegen der überwältigenden "Nashviller“, wie ich die brillanten Musiker nenne, mit denen wir in Nashville an den Aufnahmen gearbeitet haben. Sie waren eine absolut großartige Band und gleichbedeutend mit Tom Petty & Heartbreakers. Wir wurden von Ehrfurcht ergriffen, ihnen nur beim Spielen zuzusehen. Wir hatten nur zwei Wochen, um die Tracks aufzunehmen... es war ein echter Schnellzug... Also rollten wir voran, und dieses Album zeigt, wie gut wir rollten. Und wir haben es geschafft!"

Stevie Nicks "The Dealer" (Lyrics/Audio Video)
http://video.warnermusic.de/services/player/bcpid3777678214001?@videoPlayer=3777623577001

Nicht nur als Mitglied und Songwriterin bei Fleetwood Mac gehört STEVIE NICKS zu den außergewöhnlichen Persönlichkeiten in der Rockmusik, auch als Solokünstlerin ist sie ein Gigant unter den weiblichen Songwritern. 1981 erschien ihr erstes Solowerk "Bella Donna", das sich umgehend auf Platz 1 der US-Charts spielte und nach nur drei Monaten mit US-Platin ausgezeichnet wurde. Acht Grammy-Nominierungen konnte sie bisher für ihr Solowerk verbuchen, und jedes ihrer acht Solo-Studioalben bis zu "In Your Dreams" (2011) wurde von Fans und Kritik ausgiebig gefeiert. Der Rolling Stone (US) nannte sie die “regierende Königin des Rock’n’Roll” und zählt sie zu den “100 Greatest Singers of All Time”.
Gleichzeitig hat sie ihre Arbeit mit Fleetwood Mac stets als treibende Songwriting-Kraft fortgeführt und konnte mit ihnen zwei Grammys entgegennehmen. Für weitere acht wurde die Band im Laufe der Jahre nominiert. Insgesamt kann STEVIE NICKS bisher mehr als 50 Top 40-Hits und 140 Millionen verkaufte Alben verbuchen und wurde mit Fleetwood Mac 1998 in die "Rock’n’Roll Hall Of Fame" aufgenommen.

Im Herbst wird STEVIE NICKS mit Fleetwood Mac wieder auf Tour gehen. Nun auch wieder mit Christine McVie an Bord, beginnen Fleetwood Mac ihre große "On With The Snow“-Tour am 30. September.

"24 Karat Gold – Songs From The Vault" erscheint am 3. Oktober als CD und zusätzlich als limitierte Vinyl-Doppel-LP und als Deluxe Photobook CD mit zwei Bonustracks und einem 48-seitigen Booklet mit exklusiven Fotos aus ihrem privaten Archiv.

Auf Stevenicksofficial.com wird eine spezielle Version von "24 Karat Gold" erhältlich sein, die ein Lyric-Video zum Song "The Dealer" enthält. Überdies wird STEVIE NICKS auf ihrem Instagram-Account "stevienicksofficial" wöchentlich Snippets aus dem Album präsentieren.

http://stevienicksofficial.com
http://www.facebook.com/stevienicks
http://www.youtube.com/user/StevieNicks
http://twitter.com/Stevienicks
http://instagram.com/stevienicksofficial
http://de.wikipedia.org/wiki/Stevie_Nicks

Das neue Album kann hier vorbestellt werden:

Amazon:
CD:
http://wmg.cc/Stevienicks_24_amz
Vinyl: http://wmg.cc/Stevienicks_24_vinyl_amz

JPC:
CD:
http://wmg.cc/Stevienicks_24_jpc
Vinyl: http://wmg.cc/Stevienicks_24_vinyl_jpc

D2C / stereoboutique: http://www.thestereoboutique.com/de/s/stevie-nicks/

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Stevie Nicks - Der blonde Engel ist zurück - "In Your Dreams", Album-VÖ: 06.05.11

"In Your Dreams" wird am 06. Mai veröffentlicht! Der blonde Engel ist zurück: Nach fast zehn Jahren gibt es nun endlich wieder ein Solo-Album mit brandneuem Material von Stevie Nicks. Produziert wurde das neue Werk von Pop-Ikone Dave Stewart (Eurythmics) und Glen Ballard.

 

Bereits im Februar 2010 twitterte Dave, dass er mit Stevie gemeinsam im Studio an einigen neuen Songs arbeitete, und während das Jahr voranschritt, wuchs das Projekt zu einem ausgewachsenen Album heran. Zu den hochkarätigen Musikern, die Stevie Nicks auf „In Your Dreams“ zur Seite standen, gehören ihr langjähriger Gitarrist Waddy Wachtel, Mike Campbell (von Tom Pettys Heartbreakers), Mike Rowe und Steve Ferrone. Auch Stevies Fleetwood Mac-Bandkollege Mick Fleetwood erschien im Studio und griff zeitweilig zu den Drumsticks.

In Your Dreams“ zeigt Stevie Nicks erneut als Top-Songwriterin, die bereits bei Fleetwood Mac als kreativer Motor wirkte. Über die Songs auf dem Album sagte sie schon vor Monaten: „Es gibt einen Song mit dem Titel „Italian Summer“ auf dem Album, den ich 2009 nach einem Italienaufenthalt schrieb. Außerdem haben wir mit „The Ghost Is Gone“ einen durchgedrehten Rock’n’Roll-Song auf dem Album. Zwei Songs habe ich zusammen mit Mike Campbell geschrieben, sie sind einfach magisch. Das Album enthält Liebeslieder, härtere Rock’n’Roll-Songs, wirklich nachdenkliche Stücke und einige Songs, die ein bisschen nach Bob Dylan klingen. Und natürlich eine Menge Poesie in den Texten.“

 

http://stevienicks.net/

S U C H E
Loading

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch