Sharon Van Etten - Video zur zweiten Single "Seventeen" / Neues Album am 18.01.19

"Seventeen" begann ursprünglich als ein Lucinda Williams-artiges Lied, entwickelte sich dann aber zu einem optimistischen Wink in Richtung Bruce Springsteen, der die Gentrifizierung und die generationstypische Geduld erforscht. Van Etten beleuchtet die Kettenreaktion: Mit wachem Blick in eine neue Stadt zu ziehen, in der sich die älteren Bewohner über die jeweiligen Veränderungen vor Ort beschweren, und dann selbst lange genug dort zu leben, um ihre Klagen nachzuvollziehen. Sie schrieb den zwischen den Generationen verwurzelten Song mithilfe von Kate Davis, deren Vocals auf der Demo-Version zu hören sind.

"Sharon wanted to use this video to create a love letter to New York, her home for the last 15 years", beschreibt Towey. "She showed us around all her old haunts - the places that made her the musician that she is today. Some of these spots are still around, some are just empty lots now. We took an eye toward the city that was both tender and tough, trying to find the ways that a beautiful city can fall apart while still nurturing the hopes of a young artist."

Sharon Van Etten - live 2019:
02.04.19 - Luxor (Köln)
03.04.19 - Strom (München)
05.04.19 - Lido (Berlin)
06.04.19 - Hamburg (Grünspan)
Tickets: FKP Scorpio

Tracklist "Remind Me Tomorrow":
01. I Told You Everything
02. No One’s Easy To Love
03. Memorial Day
04. Comeback Kid
05. Jupiter
06. Seventeen
07. Malibu
08. You Shadow
09. Hands
10. Stay

Preorder

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch