von Roland Van Campenhout erscheint am 08.02.2019 "Somewhere In The Mountains" als 2CDs+DVD-Set oder 2LPs+DVD-Set

Ende September veröffentlichte die Firma Meyer Records das aktuelle Studioalbum „Folksongs From A Non-Existing Land“ von Roland Van Campenhout. Darauf bietet der belgische Meister-Gitarrist und -Sänger eine sowohl karge als auch mysteriöse Klanglandschaft, nicht unähnlich Ry Cooders Jahrhundert-Soundtrack für den Wim Wenders-Streifen „Paris, Texas“. Aber auch Assoziationen zu Captain Beefheart werden wach, zum frühen Meister-Songwriter Tom Waits, zum Schamanen Dr. John. Bereits am 8. Februar 2019 erscheint mit „Somewhere In The Mountains“ ein neues Livealbum auf 2CDs+DVD oder alternativ auf 2LPs+DVD.

 

Roland Van Campenhout ist eine lebende Legende, Archetypus für eine fast ausgestorbene Sorte Künstler - der des Sound-Magiers, fest im Blues und Folk verwurzelt, gleichzeitig offen für ziemlich alle Genres, ob die nun Ethno, Jazz oder Psychedelik genannt werden. Als Jugendlicher - von Autor Jack Kerouacs Beatnik-Klassiker „On The Road“ als Lebensphilosophie inspiriert - gehörte er einer Skiffle-Combo an. Ab Ende der 1960er wandte der Mann mit dem Catweazle-Bart sich verstärkt dem Blues zu, spielte eine Zeitlang in der Band von Rory Gallagher, ab 2000 gab es Kooperationen mit den wesentlich jüngeren belgischen Crossover-Interpreten wie zum Beispiel Sioen.

 

Letztlich entscheidend ist aber, dass „ich seit jeher viel auf Reisen bin, mich hat das On-the-road-Sein in die unterschiedlichsten Länder und Kontinente geführt“, schwärmt der inzwischen 73-jährige Künstler, „an diesem Umstand hat sich nie etwas geändert. Während ich unterwegs war, habe ich pausenlos gejammt. Von dieser Unstetigkeit, Neugierde und Offenheit lebt mein Werk.“ Aus diesem Grund nennt Roland Van Campenhout sein Oeuvre auch „Ethno-Pop-Folk“. „Das gefällt mir als Definition“, erklärt er heiter. „Wer mit offenen Augen und Ohren durch die Welt reist - und ich tue das nach wie vor -, der bekommt wie von Zauberhand Eindrücke geschenkt. Die gilt es im Anschluss bei den eigenen Liedern zu verarbeiten.“

 

Das neue 2CDs+DVD-Set bzw. 2LPs+DVD-Set „Somewhere In The Mountains“ bietet auf dem jeweils ersten Tonträger (CD oder LP) Aufnahmen der „Kitchen Recording Series“, die auch ein Songbook enthalten; auf CD 2 oder LP 2 einen Konzertmitschnitt aus dem Theater „Der Keller“ in Köln. Die DVD präsentiert Ausschnitte aus verschiedenen Konzerten der letzten Jahre im selben Theater.

 

„Bei diesen Mitschnitten geht es kunterbunt durcheinander“, schwärmt Roland, „ganz so wie ich mir meine Musik vorstelle. Wir hören einen Fiddller, einen Mann an der Tabla, einen an der Tuba und einige mehr. Ich denke, das zeigt schon, wie kosmopolitisch es hier zugegangen ist.“ Und ansonsten lautet Van Campenhout Lebensphilosophie wie folgt: „Die Tatsache, dass wir gerade eben miteinander sprechen, gibt mir zu bedeuten, dass unsere Existenz im absoluten Jetzt stattfindet. Unmittelbar davor habe ich ein Konzert für Kinder gegeben. Morgen gibt es neue Termine. Wer zufrieden sein möchte, muss unbedingt neugierig auf die Zukunft sein.“

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch