ROBBIE WILLIAMS - Videopremiere zur neuen Single "Mixed Signals"

Das Video zur neuen ROBBIE WILLIAMS Single “Mixed Signals“ feiert heute Premiere.

 

Die Tage folgen zwei weitere Videos mit bekannten Gesichtern und jeweils anderem Ende.

 

“Mixed Signals“ wurde von THE KILLERS Frontmann BRANDON FLOWERS mitgeschrieben

und von STUART PRICE (ZOOT WOMAN, MADONNA, DEPECHE MODE etc.) produziert.

 

Mit seinem aktuellen Studioalbum "THE HEAVY ENTERTAINMENT SHOW“ (VÖ 11/2016)

kann man ROBBIE WILLIAMS in diesem Sommer dann auch live in Deutschland erleben.

 

Tourdaten:

28.06.2017   Düsseldorf - Esprit Arena
11.07.2017   Hannover - HDI Arena
19.07.2017   Frankfurt - Commerzbank Arena
22.07.2017   München - Olympiastadion
25.07.2017   Berlin - Waldbühne
26.07.2017   Berlin - Waldbühne

 

Weitere Infos:

www.robbiewilliams.com

www.facebook.com/robbiewilliams

www.twitter.com/robbiewilliams

www.instagram.com/robbiewilliams

ROBBIE WILLIAMS - neue Single "Love My Life" inkl. Lyric Video

Mit “Love My Life“ veröffentlicht ROBBIE WILLIAMS seine neue Single aus dem kommenden Studioalbum "THE HEAVY ENTERTAINMENT SHOW“,

das am 04. November erscheint, und in Zusammenarbeit mit Guy Chambers, John Grant, Rufus Wainwright, Brandon Flowers, Ed Sheeran & Stuart Price – und von „oben“ Serge Gainsbourg und Sergei Prokofjew - entstand.

 

ROBBIE WILLIAMS - so klingt "THE HEAVY ENTERTAINMENT SHOW" (Album Sampler)

Um die Vorfreude auf sein neues Studioalbum, welches am 4. November 2016 erscheinen wird, weiter zu steigern, kann man bereits jetzt in alle neuen Tracks von ROBBIE WILLIAMS‘ "THE HEAVY ENTERTAINMENT SHOW“ via Album Sampler reinhören.

ROBBIE WILLIAMS - Videopremiere zur Single "Party Like A Russian" aus dem neuen Studioalbum

Erst letzten Sonntag hatte ROBBIE WILLIAMS mit einem imposanten Videotrailer für den 04. November 2106 sein neues Studioalbum "THE HEAVY ENTERTAINMENT SHOW“ angekündigt,

und gleichnamigen Titeltrack veröffentlicht, schon legt er mit “Party Like A Russian“ nach, der ersten offiziellen Single inkl. Video, das diese Nacht exklusiv bei Facebook Premiere feierte.

 

LINK: https://www.facebook.com/robbiewilliams/videos/10154107237269107/

ROBBIE WILLIAMS - neuer Track & Studioalbum "HEAVY ENTERTAINMENT SHOW" (VÖ 04.11.)

Mit einem imposanten Videotrailer zum bereits erhältlichen Titeltrack "HEAVY ENTERTAINMENT SHOW“ kündigt ROBBIE WILLIAMS  sein gleichnamiges, neues Studioalbum an, welches am 04. November 2016 bei Columbia Records/Sony Music erscheinen wird.

 

Bislang veröffentlichte ROBBIE WILLIAMS elf Nummer-Eins-Alben in Folge in Großbritannien, was zuvor lediglich Elvis Presley gelungen war. Sein letztes Solo-Nummer-Eins-Album „Swing Both Ways“ war außerdem das tausendste Nummer-Eins-Album in der Geschichte der UK Charts. In Deutschland erreichten die letzten acht Studioalben die Spitze der Offiziellen Charts, außerdem zwei Greatest Hits- und ein Live-Album.

 

Die neuen Songs für "HEAVY ENTERTAINMENT SHOW“ entstanden in Zusammenarbeit mit Guy Chambers, John Grant, Rufus Wainwright,

Brandon Flowers (The Killers), Ed Sheeran und Stuart Price – und, von „oben“, Serge Gainsbourg und Sergei Prokofjew.

 

"HEAVY ENTERTAINMENT SHOW“  Tracklist:

  1. HEAVY ENTERTAINMENT SHOW
  2. PARTY LIKE A RUSSIAN
  3. MIXED SIGNALS
  4. LOVE MY LIFE
  5. MOTHERFUCKER
  6. BRUCE LEE
  7. SENSITIVE
  8. DAVID’S SONG
  9. PRETTY WOMAN
  10. HOTEL CRAZY (FEAT. RUFUS WAINWRIGHT)
  11. SENSATIONAL

Deluxe-Version:

  1. WHEN YOU KNOW
  2. TIME ON EARTH
  3. I DON’T WANT TO HURT YOU (DUET WITH JOHN GRANT)
  4. BEST INTENTIONS
  5. MARRY ME

 

"HEAVY ENTERTAINMENT SHOW“ Videotrailer:

YouTube: https://youtu.be/IOUrOmX5ZE4

Facebook: https://www.facebook.com/robbiewilliams/videos/10154094138974107/

 

Weitere Infos:

www.robbiewilliams.com

www.facebook.com/robbiewilliams

www.twitter.com/robbiewilliams

www.instagram.com/robbiewilliams

 

Robbie Williams "Live In Tallin" (neue DVD oder Blu-ray)

Robbie Williams bewegte die Massen während seiner “Take The Crown”-Stadiontour 2013, die ihn in drei Monaten durch 14 Länder führte und rund 1,5 Millionen Fans begeisterte. Sein vorletzter Termin war in der estnischen Hauptstadt Tallinn. Die neue DVD bzw. Blu-ray „Live In Tallinn“ (Vö: 05.12.) von Robbie Williams dokumentiert dieses ausgezeichnete Konzert, zu dem 70.000 Besucher kamen.

 

Der Schwerpunkt der Show lag bei Robbie Williams Rock-Pop-Repertoire, obwohl er 2013 internationale Charterfolge mit dem Album „Swing Both Ways“ feierte, auf dem er Swing und Jazz der Zwanziger und Dreißiger Jahre interpretierte. Der britische Popsänger Olly Murs, der Robbie Williams auf der Tour 2013 als Support begleitete, wirkte nicht nur an dem Swing-Album mit, sondern interpretiert in Tallinn zusammen mit Robbie den Song „Kids“, der im Original im Duett mit Kylie Minogue entstand. Weiterhin präsentierte Robbie Williams Hits wie “Let Me Entertain You”, “Monsoon”, “Come Undone”, “Strong”, “Millennium”, “Candy”, “Hot Fudge”, “Rock DJ”, “Feel”, “She's The One” oder zum Beispiel “Angels”.

 

Der 40-jährige kann inzwischen auf eine einzigartige Karriere zurückblicken. Nach großen Erfolgen mit der Band Take That avancierte Williams ab Mitte der 1990er Jahre als Solokünstler zum Superstar. Der im englischen Stoke-On-Trent (Staffordshire) geborene Künstler verkaufte weltweit über 77 Millionen Tonträger und erhielt mehr BRIT-Awards (17) als jeder andere britische Künstler. Daneben  gab es einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde für 1,6 Millionen an einem einzigen Tag verkaufte Eintrittskarten. Seine Alben führen regelmäßig die Spitze der Charts von Großbritannien und den deutschsprachigen Ländern an. Die ausverkauften Tourneen und einzigartige, unvergessene Live-Spektakel bestätigten seinen Ruf als bester Live-Performer seiner Generation.

 

Die Show in Tallinn, die am 20. August 2013 auch live in diverse Kinosäle weltweit übertragen wurde, ist nun mit Surround-Ton auf DVD und in HD auf Blu-ray erhältlich.

Empfehlen Sie diese Seite auf:

S U C H E
Loading

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch