RAGE AGAINST THE MACHINE - "Live At Finsbury Park" erscheint am 16.10.2015!

Im Herbst 2009 starteten Jon Morter und seine Ehefrau Tracy eine erfolgreiche Kampagne und präsentierten eine Alternative zum Sieger der englischen Casting-Show „X-Factor“, der mehrere Jahre hintereinander zu Weihnachten Platz 1 der Single-Charts belegt hatte. Als alternativen Track nominierten sie „Killing In The Name” von Rage Against The Machine. Die Band unterstützte diese Kampagne, stellte die Einnahmen des Songs wohltätigen Zwecken zur Verfügung und ließ ihren Sänger Zack de la Rocha ein Freikonzert in England ankündigen, um den Erfolg zu feiern. Dieser Auftritt fand am 6. Juni 2010 im Londoner Finsbury Park statt und wird in diesem Film festgehalten. Ein grandioser Auftritt von Rage Against The Machine, mit einem bei Songs wie „Bulls On Parade“, „People Of The Sun“, „Guerrilla Radio“, „Bullet In The Head“, „Bombtrack“ oder „Sleep Now In The Fire“ euphorisch jubelnden Publikum und dem Höhepunkt „Killing In The Name”, bei dem der Applaus zu einem wahren Orkan anstieg. Das Bonusmaterial gibt Einblicke hinter die Kulissen des Finsbury Park-Auftritts und präsentiert ein Interview mit Jon & Tracy Morter. „Live At Finsbury Park“ erscheint parallel auch auf DVD (EREDV1152).

TRACKS: 1) Testify   2) Bombtrack   3) People Of The Sun   4) Know Your Enemy   5) Bulls On Parade   6) Township Rebellion   7) Bullet In The Head   8) White Riot   9) Guerrilla Radio   10) Sleep Now In The Fire   11) Freedom   12) Killing In The Name

 

VÖ: 16. Oktober 2015

Label/ Vertrieb: Eagle Vision/ Edel

Künstler: Rage Against The Machine

Titel: Live At Finsbury Park

Format: Blu-Ray-Musik

Katalognummer: ERBRD5261 (DVD: EREDV1152)

Bildformat: 16:9

Sound-Formate: DTS-HD Master Audio, LPCM Stereo

                        (DVD: DTS Surround Sound, Dolby Digital 5.1, Dolby Digital Stereo)

Spielzeit: ca. 81 Minuten

Untertitel (nur Bonusmaterial): Englisch, Französisch, Spanisch, Deutsch

Rage Against the Machine "XX - 20th Anniversary Edition"

Vor 20 Jahren erschien das legendäre, selbstbetitelte Debütalbum von Rage Against the Machine, mit dem sich die Band von der amerikanischen Westküste einen Platz in den Rock-Geschichtsbüchern sicherte. Legacy Recordings, eine Abteilung von Sony Music Entertainment, wird anlässlich des Jubiläums die „Anniversary Edtions“des Albums veröffentlichen, die unter dem Titel Rage Against the Machine – XX ab dem 23. November erhältlich sind.

 

Mit ihrem Debüt trafen Rage Against the Machine genau den Nerv der Zeit. Der harte Sound der Band vermischte Hip-Hop und Heavy Metal, Raps trafen auf Hardcore-Riffs und diese explosive, völlig neuartige Melange inspirierte unzählige Epigonen. Aber nicht nur die Musik der Band war revolutionär, RATM präsentierten sich auch abseits der Bühne als Rebellen, die sich politisch engagierten und für soziale Gerechtigkeit eintraten.

 

Rage Against the Machine wurde 1991 gegründet und lieferte gleich mit dem ersten Album einen Klassiker des Crossover-Genres ab. Stilbildend waren dabei vor allem das ausgefeilte Gitarrenspiel von Tom Morello und die Botschaften, die Sänger Zack de la Rocha in Texte packte, um sie in die Welt hinaus zu brüllen. Das Erstlingswerk wurde von Fans und Kritikern gleichermaßen gefeiert, verkaufte sich millionenfach und genießt bis heute Kultstatus bei Anhängern von alternativem Rock.

 

Für die Jubiläumsausgabe Rage Against the Machine - XX wurde das Album neu gemastert und erscheint in drei verschiedenen Ausgaben.

Das  20th Anniversary Edition Deluxe Box Set enthält eine Doppel-CD, eine Doppel-DVD und ein 180g-Vinyl-Album. Dazu kommen ein 40-seitiges Booklet und ein zweiseitiges Bandposter. Die 20th Anniversary Special Edition enthält eine Doppel-CD sowie eine Bonus-DVD (6 Tracks), die im Oversized-Softpack geliefert werden. Außerdem wird das Album als 20th Anniversary Edition auf CD mit drei Bonustracks wieder aufgelegt.

Auch an die Freunde der schwarzen Scheibe wurde gedacht. Für sie steht das Werk als 180g-Vinyl-Edition in zwei Versionen -  als Picture Disc und als Faksimile der Original-LP -  bereit.

 

 

 

Hier der Inhalt der CDs und DVDs des 20th Anniversary Edition Deluxe Box Sets im Detail:

 

  • CD 1 enthält das komplette, digital geremasterte Album sowie drei Songs, die ursprünglich als B-Seiten von RATM-Singles veröffentlicht wurden

 

  • CD 2 enthält das Original RATM-Demo, aus dem das Debütalbum hervorging. Es wurde 1991 aufgenommen und bei Konzerten der Band für 5$ am Merch-Stand angeboten. Dank Mund-zu-Mund-Propaganda landete das Demotape bei Epic und führte schließlich  zur Vertragsunterzeichnung. Auf Rage Against the Machine – XX wird das Demo nun erstmals offiziell veröffentlicht

 

  • DVD 1 (nur im Deluxe Box Set erhältlich) zeigt einen Mitschnitt des legendären RATM-Konzerts im Finsbury Park. Mit diesem kostenlosen Gig, der im Juni 2010 stattfand, bedankte sich die Band bei ihren UK-Fans dafür, dass „Killing in the Name“ in der Weihnachtswoche 2009 auf Platz Eins der Charts geklettert war. Ebenfalls auf dieser DVD enthalten: die bahnbrechenden Videos der Band und Ausschnitte aus weiteren Live-Auftritten

 

  • DVD 2 zeigt Live-Material aus den Jahren 1991-1994. Hier sind neben dem ersten öffentlichen RATM-Auftritt noch weitere, seltene Konzertmitschnitte zu finden

 

Abgerundet wird das Ganze durch neue Liner Notes, die Hip-Hop-Pionier Chuck D., ein großer RATM-Fan der ersten Stunde, beigesteuert hat.

S U C H E
Loading

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch