OMD - "What Have We Done" - 2. Single inkl. neuen Remixen aus aktuellem Studioalbum "The Punishment Of Luxury" l VÖ: 27.10.17

Nach der großartigen Reaktion auf ihr grandioses neues 13. Studioalbum "The Punishment Of Luxury", das jüngst in Großbritannien auf #4 und in Deutschland auf #9 chartete, veröffentlichen OMD nun ihre zweite Single "What We Have Done" inkl. brandneuen Single- und 12‘‘ Extended-Remixen.
 
Nach den 80er Charthits "Souvenir", "Secret" und "Forever Live and Die“ ist „What Have We Done“ der erste Song seit 30 Jahren dessen Leadvocals wiederum von Paul Humphreys gesungen werden. Das empfindsame Stück richtet den Blick auf die letzten Züge einer langen Beziehung.

 
Das neue Album "The Punishment Of Luxury“"wurde von OMD (Andy McCluskey und Paul Humphreys) wie zusammen geschrieben, aufgenommen, produziert und gemischt. „Auf diesem Album haben wir es geschafft aus Geräuschen und sich wiederholenden Mustern schöne Dinge zu gestalten", erklärt Andy. "Wir können einfach nicht anders als eine eingängige Melodien zu schreiben!"
 
Diesen Herbst sind OMD endlich auf Konzerttournee auch in Deutschland unterwegs – die ersten Konzerte sind dank hohen Andrangs schon jetzt ausverkauft:
 
OMD - „PUNISHMENT OF LUXURY“ TOUR 2017
25.11.17 Erfurt, Traum Hits Festival         
26.11.17 Hamburg, Große Freiheit -ausverkauft-
28.11.17 Berlin, Huxleys -ausverkauft-
29.11.17 Leipzig, Haus Auensee -ausverkauft-
30.11.17 München, Tonhalle
02.12.17 Offenbach, Stadthalle       
03.12.17 Düsseldorf, Mitsubishi Electric Halle
 
Das neue OMD Album "The Punishment Of Luxury“ inkl. den Single "The Punishment Of Luxury“ und "What Have We Done" ist seit 01.09.2017 als CD, Deluxe-Ecolbook-Edition, Super Deluxe Book, Vinyl, Download und Stream erhältlich. Mehr Infos unter: www.omd.uk.com

OMD streamen IGT "The View From Here" auf Youtube l VÖ: 01.09.17

Von Anfang an gelang der Band OMD der Spagat zwischen künstlerischer Innovation und kommerziellem Erfolg und ihr nachhaltiger stilistischer Einfluss ist bis heute allgegenwärtig. The XX, The Killers oder James Murphy von LCD Soundsystem nennen OMD immer wieder als Inspirations-Quelle und auch bei Future Islands oder CHVRCHES lassen sich Spuren der OMD-DNA nachweisen. Das britische Popkultur-Magazin The Quietus brachte es auf den Punkt: "OMD sind nicht nur eine der besten Synthie-Bands aller Zeiten – sondern eine der besten Bands aller Zeiten”. 

Das beweißt auch erneut der hymenhafte Titel "The View From Here" vom brandneuen Studioalbum "The Punishment Of Luxery": 

OMD - The View From Here
https://youtu.be/-Il3CwyNNvQ
Embed Code: <iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/-Il3CwyNNvQ" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

Der Name des neuen Albums "The Punishment of Luxury" geht übrigens auf ein Gemälde des italienischen Divisionisten Giovanni Segantini aus dem Jahr 1891 zurück, das in der Walker Art Gallery in Liverpool zu sehen ist, wo es auch Andy auffiel. Die Maltechniken des Divisionismus sind dem Pointillismus sehr ähnlich und so sind auf dem Segantini-Gemälde "The Punishment of Luxury“ zwei Frauen zu sehen, die aufgrund ihrer nicht standesgemäßen Einstellung bis zum Purgatorium in einer alpinen Landschaft schweben.
 
„Wir haben den Titel auf etwas Anderes übertragen“, erzählt Andy. „Kurz gesagt: den meisten Menschen in der westlichen Welt geht es heute wirtschaftlich sehr viel besser als ihren Vorfahren und doch sind wir nicht glücklicher als sie, weil wir die illusorische Ordnung der Religion und der königlichen Verordnungen durch die illusorische Ordnung des Marketings und die Propaganda der Werbung ersetzt haben. Jeder denkt, er habe noch nicht genug, und so haben wir jetzt haufenweise Dinge, die wir nicht brauchen, nur weil wir zum Kauf überredet werden. Wir alle sind unglücklich und verzweifelt - und genau das ist die ‚Strafe des Luxus‘.“


Das neue OMD Album "The Punishment Of Luxury“ erscheint am 01.09.2017 in als CD, Deluxe-Ecolbook-Edition, Super Deluxe Book, Vinyl, Download und Stream bei RCA-Deutschland / Sony Music.

OMD - THE PUNISHMENT OF LUXURY TOUR
25.11. Erfurt, Traum Hits Festival
26.11. Hamburg, Große Freiheit
28.11. Berlin, Huxleys
29.11. Leipzig, Haus Auensee
30.11. München, Tonhalle
02.12. Offenbach, Stadhalle
03.12. Düsseldorf, Mitsubishi Electric Halle
Tickets sind an allen bekannten VVK-Stellen oder
www.eventim.de erhältlich.


http://www.omd.uk.com/
https://www.facebook.com/omdofficial/
https://twitter.com/officialomd
https://www.youtube.com/user/OMDenglishelectric

OMD - "The Punishment Of Luxury"- Die brandneue Single aus ihrem gleichnamigen 13. Studioalbum l VÖ: 01.09.17

OMD waren schon immer Techno-Futuristen, jedoch haben sie nur selten so ungeschminkt elektronisch geklungen wie jetzt. Ihre neue Single „The Punishment Of Luxury“ – übrigens das Eröffnungsstück ihres gleichnamigen, bald erscheinenden Albums – vereint knarzende Elektrorhythmen mit den für die Band so charakteristischen fließenden Melodien.

Andy erzählt: „Den meisten Menschen in der westlichen Welt geht es heute wirtschaftlich sehr viel besser als ihren Vorfahren und doch sind wir nicht glücklicher als sie, weil wir die illusorische Ordnung der Religion und der königlichen Verordnungen durch die illusorische Ordnung des Marketings und die Propaganda der Werbung ersetzt haben. Jeder denkt, er habe noch nicht genug, und so haben wir jetzt haufenweise Dinge, die wir nicht brauchen, nur weil wir zum Kauf überredet werden. Wir alle sind unglücklich und verzweifelt - und genau das ist die ‚Strafe des Luxus‘.“

Der Name von Track und Album gehen übrigens auf ein Gemälde des italienischen Divisionisten Giovanni Segantini aus dem Jahr 1891 zurück, das in der Walker Art Gallery in Liverpool zu sehen ist, wo es auch Andy auffiel.

OMD - The Punishment Of Luxury

https://www.youtube.com/watch?v=2cU53wWb6UI
Embed Code: <iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/2cU53wWb6UI" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>


Fast genau vierzig Jahre ist es her, dass sich die beiden Kraftwerk-Fans George Andrew „Andy“ McCluskey und Paul David Humphreys im Teenageralter in Wirral vor den Toren Liverpools zusammentaten, um als Orchestral Manoeuvres In The Dark ihre ganz persönliche Vision von elektronischer Popmusik in die Tat umzusetzen. Nachdem sie mit Alben wie „Architecture and Morality“ (1981) und „Dazzle Ships“ (1983) den Sound der frühen Achtziger (zusammen mit Human League und Gary Numan) entscheidend mitgeprägt hatten und mit „Enola Gay“, „Electricity“ und „Souvenir“ unverwüstliche Pop-Klassiker schufen, gelang ihnen mit der Single „Maid Of Orleans“ schließlich der europaweite Durchbruch. Mitte der Achtziger eroberte die Band mit Hits wie „So In Love“ und „If You Leave“ (aus dem legendären „Pretty In Pink“-Soundtrack) dann sogar die US-Charts. Mit „The Punishment Of Luxury“ erscheint nun am 1. September 2017 das dreizehnte OMD-Album.

Das neue OMD Album "The Punishment Of Luxury“ inkl. der gleichnamigen Single erscheint am 01.09.2017 als CD, Deluxe-Ecolbook-Edition, Super Deluxe Book, Vinyl, Download und Stream. Mehr Infos unter: www.omd.uk.com

THE PUNISHMENT OF LUXURY TOUR
25.11. Erfurt, Traum Hits Festival
26.11. Hamburg, Große Freiheit
28.11. Berlin, Huxleys
29.11. Leipzig, Haus Auensee
30.11. München, Tonhalle
02.12. Offenbach, Stadhalle
03.12. Düsseldorf, Mitsubishi Electric Halle

Tickets sind an allen bekannten VVK-Stellen oder www.eventim.de erhältlich.


http://www.omd.uk.com/
https://www.facebook.com/omdofficial/
https://twitter.com/officialomd
https://www.youtube.com/user/OMDenglishelectric

OMD präsentieren den Song "Isotype" aus ihrem neuen Album "The Punishement Of Luxury" l VÖ: 01.09.2017

Die britischen Synth-Pop-Pioniere Orchestral Manoeuvres In The Dark, kurz OMD, stehen mit dem Nachfolger ihres von den Kritikern hochgelobten Albums "English Electric" in den Startlöchern. Die Band um die Gründungsmitglieder Andy McCluskey and Paul Humphreys veröffentlicht am 1. September mit "The Punishment of Luxury" ihr 13. Studioalbum bei RCA Deutschland. Mit ihrem gerade erschienen Instant Grat Track "Isotype" gibt es bereits jetzt einen Vorgeschmack.

 

Das neue OMD-Album "The Punishment of Luxury" ist ab sofort als CD, Deluxe, Box, Vinyl, Download und Stream ist ab sofort vorbestellbar www.omd-store.com.

THE PUNISHMENT OF LUXURY TOUR
25.11. Erfurt, Traum Hits Festival
26.11. Hamburg, Große Freiheit
28.11. Berlin, Huxleys
29.11. Leipzig, Haus Auensee
30.11. München, Tonhalle
02.12. Offenbach, Stadhalle
03.12. Düsseldorf, Mitsubishi Electric Halle

Tickets sind an allen bekannten VVK-Stellen oder www.eventim.de erhältlich.


http://www.omd.uk.com/
https://www.facebook.com/omdofficial/
https://twitter.com/officialomd
https://www.youtube.com/user/OMDenglishelectric

ORCHESTRAL MANOEUVRES IN THE DARK: Neues Album "The Punishment Of Luxury" erscheint am 1.09. - Tour im November und Dezember

Orchestral Manoeuvres In The Dark ab sofort bei Sony Music: mit "The Punishment Of Luxury" veröffentlichen die britischen Synth-Pop-Pioniere, kurz OMD, am 1. September ihr 13. Studioalbum bei RCA Deutschland.

Der Longplayer ist der Nachfolger des von den Kritikern hochgelobten Albums "English Electric" aus dem Jahr 2013 und vereint einmal mehr hervorragenden Synthie-Pop mit meisterhaftem Songwriting. Komponiert, aufgenommen, produziert und abgemischt wurden die zwölf Songs von den beiden OMD-Gründungsmitgliedern Andy McCluskey und Paul Humphreys. "Auf dieser Platte ist es uns gelungen, wunderschöne Dinge aus Geräuschen und sich wiederholenden Klangstrukturen zu schaffen", erklärt McCluskey.

Der Titel des Albums entstammt einem Gemälde des italienischen Malers Giovanni Segantini aus dem Jahr 1891. Das musikalische Spektrum auf "The Punishment Of Luxury" erstreckt sich von Kraftwerk-esken Tracks wie "Isotype" oder "Robot Man" über Blue Eyed Soul-Balladen wie "One More Time" und "The View From Here" bis hin zu traditionellen OMD-Tracks wie "Kiss Kiss Kiss Bang Bang Bang" und dem Synthie-lastigen Titelsong.

Das Popkultur-Magazin The Quietus schrieb: "OMD sind nicht nur eine der besten Synthie-Bands aller Zeiten – sondern eine der besten Bands aller Zeiten". Ihr Einfluss ist allgegenwärtig: The XX, The Killers oder James Murphy von LCD Soundsystem nennen OMD als Quelle ihrer Inspiration, und auch bei Future Islands oder CHVRCHES können Spuren der OMD-DNA nachgewiesen werden.

Das neue OMD-Album "The Punishment Of Luxury" erscheint am 1. September bei RCA Deutschland als CD, Deluxe, Box, Vinyl, Download und Stream und ist ab sofort vorbestellbar. Alle weiteren Infos gibt es auf www.omd.uk.com oder www.omd-store.com.

Nach ihrem fulminanten Konzert in der ausverkauften Royal Albert Hall im Mai letzten Jahres gehen OMD in diesem Herbst wieder auf Tournee in Europa. Die Deutschland-Termine auf einen Blick:

THE PUNISHMENT OF LUXURY TOUR
25.11. Erfurt, Traum Hits Festival
26.11. Hamburg, Große Freiheit
28.11. Berlin, Huxleys
29.11. Leipzig, Haus Auensee
30.11. München, Tonhalle
02.12. Offenbach, Stadhalle
03.12. Düsseldorf, Mitsubishi Electric Halle

Tickets sind an allen bekannten VVK-Stellen oder www.eventim.de erhältlich.

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch