OASIS - D'You Know What I Mean? - eine neue Version des original Videos von 1997

Big Brother Recordings haben soeben eine brandneue Version des 1997er Oasis Videos der Nr. 1 Single "D'You Know What I Mean?" veröffentlicht. Dazu haben die Regisseure Dom & Nic und Mitglieder des originalen Produktionsteams das Video zu Noel Gallaghers neuem Mix des Songs kreiert - inklusive bisher ungesehenem Material.

Die HD Version des Videos sieht man erstmalig hier: http://vevo.ly/jg7sBL

Dom & Nic sagen darüber: “This was a once in a lifetime opportunity to bring the quality of the original video up to today’s high definition standards, and also to look at the film again with fresh eyes and see what we could improve.

Back in those heady days we shot the video on beautiful looking 35mm film, then the height of movie making technology, just like it was a feature film. Shooting like that today would be unthinkable for a music video of this scale, film simply costs too much compared with digital cameras for all but the most extravagant projects. We also had the help of The British Army who cleverly saw it as the perfect recruitment drive, though questions were later asked in the House of Commons concerning the British taxpayers helping Oasis make music videos!

We were also shooting at the location where Stanley Kubrick made the movie ‘Full Metal Jacket’ complete with bombed out buildings which was private land so we could do whatever we wanted, despite the police and London City Airport threatening to shut us down at any moment."

"D’You Know What I Mean? (NG’s 2016 Rethink)" ist als Stream und Download erhältlich sowie als Instant Grat für alle Vorbestellungen: https://oasis.lnk.to/DYKWIMNG
Ebenso "My Big Mouth (Live At Knebworth Park)", das erst seit kurzem, zum 20. Jubiläum der legendären Knebworth Shows, erhältlich ist.

Beide Songs findet man auf der Chasing The Sun Edition von "Be Here Now", die am 07. Oktober veröffentlicht wird.

Die "Be Here Now" Chasing The Sun Edition besteht aus Re-Mastern der Originalbänder und wird in folgenden Formaten erhältlich sein:
* Standard CD & Digitaler Download
* Special Edition 3 x CD & Deluxe Digitaler Download
* 12” Vinyl-LP mit Download-Code für zusätzliches Bonusmaterial
* Super Deluxe Box Set – inklusive LP, Special Edition 3 x CD, Hardback-Bildband mit neuen Begleittexten, eine exklusive Vinyl plus ein 12” White-Label-Sampler der Mustique-Demos sowie Oasis Merchandise

BE HERE NOW - die 3. Veröffentlichung der Oasis Serie erscheint am 7. Oktober bei Big Brother Recordings

‘Be Here Now’ ist die dritte Veröffentlichung in der Oasis-Serie „Chasing The Sun: 1993-1997“, die am 7. Oktober 2016 auf Big Brother Recordings erscheinen wird. Das Album folgt damit den erfolgreichen Wiederveröffentlichungen der ersten beiden Alben der legendären Band aus Manchester, „Definitely Maybe“ und „(What’s The Story) Morning Glory?“, die ebenfalls zu dieser Serie gehören.

 


Die „Be Here Now“ Chasing The Sun Edition besteht aus Re-Mastern der Originalbänder und wird in folgenden Formaten erhältlich sein:

  • Standard CD & Digitaler Download
  • Special Edition 3 x CD & Deluxe Digitaler Download
  • 12” Vinyl-LP mit Download-Code für zusätzliches Bonusmaterial
  • Super Deluxe Box Set – inklusive LP, Special Edition 3 x CD, Hardback-Bildband mit neuen Begleittexten, eine exklusive Vinyl plus ein 12” White-Label-Sampler der Mustique-Demos sowie Oasis Merchandise

Die Special Edition CD, Deluxe Download und Super Deluxe Box Set Formate enthalten als zusätzliches Bonusmaterial B-Seiten, seltene und unveröffentlichte Stücke von Oasis aus der Zeit von „Be Here Now“ sowie einen brandneuen Mix von „D’You Know What I Mean?“ von Noel Gallagher persönlich.

Zu dem Mix, der den Titel „NG’s 2016 Rethink“ trägt, sagt Noel: "As the years went by I'd started to accept that the songs on ‘Be Here Now’ were in fact insanely long… too long! Someone (I can't remember who) had the idea that we re-visit, re-edit the entire album for posterities sake. We got as far as the first track before we couldn't be arsed anymore and gave up….it does sound fucking mega though!” (etwa: „Im Laufe der Jahre begann ich zu begreifen, dass die Songs auf ‚Be Here Now’ tatsächlich unfassbar lang waren … viel zu lang! Irgendjemand, ich weiß nicht mehr, wer es war, hatte die Idee, dass wir uns dieses Album noch einmal vornehmen und das Ganze noch einmal neu bearbeiten – zum Wohle zukünftiger Generationen. Wir haben es genau bis zum ersten Stück geschafft – dann hatten wir einfach keinen Bock mehr und haben es drangegeben... Ich finde allerdings, dass es megamäßig klingt!“)

Die Special Edition CD, der Deluxe Download und das Super Deluxe Box Set enthalten zudem noch die legendenumrankten „Mustique Demos“ - 14 bislang unveröffentlichte Albumdemos, die 1996 auf der Karibikinsel Mustique aufgenommen wurden.

"They bring back memories of what turned out to be - if nothing else - a bloody awesome holiday!” , stellt Noel mit Blick auf die Demos fest.

„D’You Know What I Mean? (NG’s 2016 Rethink)“ ist jetzt als Stream und Download erhältlich und kommt für Vorbestellungen des Albums als Instant Grat. Hier kann man die „Be Here Now“ Chasing The Sun Edition bestellen: https://oasis.lnk.to/BHN


OASIS „BE HERE NOW“
„Be Here Now“, die wohl am sehnlichsten erwartete, britische Albumveröffentlichung aller Zeiten, wurde zwischen Oktober 1996 und Mai 1997 gemeinsam mit dem Produzenten Owen Morris in den Abbey Road Studios, den Ridge Farm Studios und den Air Studios aufgenommen. Im vorangegangenen Sommer hatten Oasis vor mehr als jeweils 250.000 Fans zwei Konzerte in Knebworth House gespielt – für viele Zeitgenossen waren dies die wichtigsten Konzerte der 1990er Jahre.

„Be Here Now“ wurde um Mitternacht am 21. August 1997 – einem Donnerstag – veröffentlicht und verkaufte innerhalb von drei Tagen 700.000 Exemplare – damit ist es bis heute die am schnellsten verkaufte Albumveröffentlichung Großbritanniens. Bis heute wurden weltweit acht Millionen Exemplare verkauft. Oasis veröffentlichten drei Singles aus diesem Album; zwei davon – „D’You Know What I Mean?“ und „All Around The World“ erreichten Platz eins, die andere Single, „Stand By Me“, erreichte Platz zwei der britischen Singlecharts.

Das Veröffentlichungsdatum der neuen Chasing The Sun Edition, 7. Oktober 2016, markiert zugleich den 20. Jahrestag des ersten Tages der Aufnahmen von „Be Here Now“ in den Abbey Road Studios. Der renommierte Musikjournalist Hamish MacBain hat für das Album neue Linernotes geschrieben.

„Selbst 20 Jahre nach Knebworth ist „Be Here Now“ immer noch das außergewöhnlichste Album im gesamten Back-Katalog von Oasis und darüber hinaus ist es auch in der Geschichte des Rock’n’Roll ein außergewöhnliches Album.“ Hamish MacBain, 2016


ZU DEN HIGHLIGHTS DES BONUSMATERIALS ZÄHLEN:

Unveröffentlichte Mustique-Demos
Anfang 1996 nahmen Noel Gallagher und Owen Morris diese Demos auf Mustique auf; sie sind die Originaldemos für „Be Here Now“. Kurz nach Fertigstellung der Aufnahmen wurden die Demobänder verlegt – tatsächlich galten sie als verloren, bis sie kürzlich in den Tiefen der Archive des Labels auftauchten. Von den Bandmitgliedern abgesehen, hat niemand sonst diese Originalversionen je zuvor zu hören bekommen.

D’You Know What I Mean? (NG’s 2016 Rethink)
„D’You Know What I Mean?“ stieg im Juli 1997 auf Platz eins der Singlecharts ein und ist die dritterfolgreichste Single von Oasis. Für die nun vorliegende neue Edition des Albums hat Noel Gallagher den Song neu bearbeitet. Auch das Artwork ist neu konzipiert worden, wobei Cover-Designer Brian Cannon Outtake-Aufnahmen der Original-Cover-Fotosession benutzt hat.

Stand By Me (Live at Bonehead’s Outtake)
Diese unveröffentlichte, sehr intime Version von „Stand By Me“ wurde im Heimstudio von Bonehead aufgenommen.

Setting Sun (Radio Broadcast)
Eine seltene Akustikversion der 1996er Nummer-eins-Single von den Chemical Brothers, die Noel Gallagher mitgeschrieben und eingesungen hat.

My Big Mouth (Live at Knebworth Park)
Dieses Stück wurde zum ersten Mal live auf dem Konzert in Knebworth gespielt – es war das erste Stück vom neuen „Be Here Now“-Album, das die Fans damals überhaupt zu hören bekamen.

 

Oasis: Be Here Now Chasing The Sun Edition Tracklist:

Disc 1 – Be Here Now
1 D’You Know What I Mean?
2 My Big Mouth
3 Magic Pie
4 Stand By Me
5 I Hope, I Think, I Know
6 The Girl In The Dirty Shirt
7 Fade In-Out
8 Don’t Go Away
9 Be Here Now
10 All Around The World
11 It’s Gettin’ Better (Man!!)
12 All Around The World (Reprise)

Disc 2 – B–Sides & Extra Tracks
1 Stay Young
2 The Fame
3 Flashbax
4 (I Got) The Fever
5 My Sister Lover
6 Going Nowhere
7 Stand By Me (Live At Bonehead’s Outtake)
8 Untitled (Demo)
9 Help! (Live In LA)
10 Setting Sun (Live Radio Broadcast)
11 If We Shadows (Demo)
12 Don’t Go Away (Demo)
13 My Big Mouth (Live At Knebworth Park)
14 D’You Know What I Mean? (NG’s 2016 Rethink)

Disc 3 – Mustique Demos
1 D’You Know What I Mean? (Mustique Demo)
2 My Big Mouth (Mustique Demo)
3 My Sister Lover (Mustique Demo)
4 Stand By Me (Mustique Demo)
5 I Hope, I Think, I Know (Mustique Demo)
6 The Girl In The Dirty Shirt (Mustique Demo)
7 Don’t Go Away (Mustique Demo)
8 Trip Inside (Be Here Now) (Mustique Demo)
9 Fade In-Out (Mustique Demo)
10 Stay Young (Mustique Demo)
11 Angel Child (Mustique Demo)
12 The Fame (Mustique Demo)
13 All Around The World (Mustique Demo)
14 It’s Gettin’ Better (Man!!) (Mustique Demo)

OASIS - (What's The Story) Morning Glory - Am 26.September 2014 auf Big Brother Recordings / Indigo

Am 26.September 2014 auf Big Brother Recordings / Indigo

In diesen Formaten verfügbar:

  • Standard CD & Digitaler Download
  • Special-Edition mit 3-fach CD & Digital Download
  • 12” Vinyl-LP (mit Digital Download-Bundle des kompletten Bonus CD-Inhalts)
  • Deluxe Box Set (mit LP, Deluxe-CD, exklusiver 7”, Replik der Original 12" Promo + Merchandise).


Das zweite Album der Serie "Oasis: Chasing The Sun", "(What's The Story) Morning Glory?", wird am 26. September auf Big Brother Recordings veröffentlicht.

Die Nachfrage nach der legendären Manchester-Band bleibt so groß wie sie immer war: der erste Re-Release der Reihe, "Definitely Maybe", enterte die UK-Charts auf Platz 5, einen Großteil der Verkäufe erzielte die Vinyl-Edition, so dass sie bis jetzt einer der am besten verkauften LPs des Jahres 2014 ist. Die begleitende Ausstellung seltener Fotos und Erinnerungsstücke "Chasing The Sun: Oasis 1993 - 1997" lockte über 40.000 Besucher im April in eine Galerie im Londoner Stadtteil Shoreditch.

Jede Veröffentlichung der "Chasing The Sun"-Serie wurde remastered und glänzt mit seltenen und exklusiven Bonus-Inhalten. "(What's The Story) Morning Glory?" wurde von Ian Cooper in Kooperation mit dem Album-Produzenten Owen Morris in den Londoner Metropolis Studios von den Originalbändern neu bearbeitet. Eine kleiner Kreis, einschließlich der ursprünglichen Mitglieder des "Inner Circles", die selbst an den Original Studio-und Live-Aufnahmen beteiligt waren, gingen zusammen auf Jagd nach ungehörten Demos und Live-Material. Das Team grub auch eine Fülle von nie gesehenen Fotos und Erinnerungsstücken aus, die in das neue Artwork integriert wurden.

In ihrer 14-jährigen Karriere als Musiker zwischen 1994 und 2008 verkauften Oasis mehr als 70 Millionen Alben weltweit, hatten 22 aufeinanderfolgende UK Top 10 Singles, sieben (7) No.1 Studio-Alben,...
Aber wichtiger als das: sie halfen, eine Generation zu definieren.

Das nächste Release der "Chasing The Sun"- Serie wird "Be Here Now" sein.

(What’s The Story) Morning Glory?

Das Follow-up zu Oasis' 1994er Debütalbum "Definitely Maybe", wurde zwischen Mai und Juni 1995 in den Rockfield Studios, Monmouth aufgenommen und von Owen Morris und Noel Gallagher produziert. Veröffentlicht am 2. Oktober 1995, verkaufte das Album die (damalige) Rekordstückzahl von 347.000 Exemplare in der ersten Woche. Es war 10 Wochen lang die Nummer 1 in Großbritannien und ist mit 22 Millionen Exemplare bisher weltweit verkauften Einheiten - davon 4 Millionen allein in den USA - Oasis' kommerziell erfolgreichstes Album.


Auf "(What’s The Story) Morning Glory?" finden sich viele von Oasis' größten Hitsingles, wie etwa "Don’t Look Back In Anger", "Wonderwall", "Some Might Say" und "Roll With It". Das Album wurde 1996 mit den Brit Awards als "Best Album" ausgezeichnet, darüber hinaus bekamen Oasis den "Best British Group" und den "Best Video"-Award.

Während der Morning Glory - Zeit spielten Oasis einige ihrer legendärsten Shows, wie zum Beispiel im April 1996 die zwei Nächte im Maine Road-Stadion - der damaligen Spielstätte "ihres" Manchester City FC. Und sie spielten den Rekord-Gig in Knebworth House, wo die Band im August 1996 zwei Nächte lang vor 250.000 Fans auftraten. Mit über 2,6 Millionen Menschen, die sich für Tickets für diese Shows bewarben, war Knebworth übrigens der Gig mit der bisher größte Nachfrage nach Konzertkarten in der britischen Geschichte.

Jede der brandneuen Editionen des Albums enthält eine remasterte Version des Originals. Die Special Edition-CD und Deluxe Box Set enthalten zwei CDs mit allen B-Seiten sowie raren und unveröffentlichten Oasis Tracks aus der Morning Glory - Ära. Das Deluxe Box Set-Format hat darüber hinaus neue Linernotes vom angesehenen Rockkritiker Neil McCormick zu bieten.

Die Highlights der Bonus-Inhalte

  • Bislang ungehörte Demos von "She’s Electric" und "Rockin’ Chair", aufgenommen in Mark Coyles Manchester Studio. Demos von "Some Might Say", "Hey Now" und "Bonehead's Bank Holiday", zum ersten Mal aufgenommen von Mark Coyle beim Soundcheck im Club Quattro/Tokio (September 1994)

  • Liveaufnahmen legendärer Gigs wie z.B. Knebworth House, Maine Road Stadium, Earls Court und Bath Pavilion

  • Die B-Seiten aller Morning Glory – Singles inklusive "Talk Tonight", "Acquiesce", "The Masterplan" und "Underneath The Sky"

http://www.oasisinet.com/

 

Tracklistings

Oasis: "(What’s The Story) Morning Glory?" Chasing The Sun Edition Track Listings:

Disc 1:
01. Hello
02. Roll With It
03. Wonderwall
04. Don’t Look Back In Anger
05. Hey Now!
06. (untitled)
07. Some Might Say
08. Cast No Shadow
09. She’s Electric
10. Morning Glory
11. (untitled)
12. Champagne Supernova

Disc 2:
01. Talk Tonight
02. Acquiesce
03. Headshrinker
04. It’s Better People
05. Rockin’ Chair
06. Step Out
07. Underneath The Sky
08. Cum On Feel The Noize
09. Round Are Way
10. The Swamp Song
11. The Masterplan
12. Bonehead’s Bank Holiday
13. Champagne Supernova (Brendan Lynch Mix)
14. You’ve Got To Hide Your Love Away

Disc 3:
01. Acquiesce (Live At Earls Court)
02. Some Might Say (Demo)
03. Some Might Say (Live at Roskilde)
04. She’s Electric (Demo)
05. Talk Tonight (Live At Bath Pavilion)
06. Rockin’ Chair (Demo)
07. Hello (Live At Roskilde)
08. Roll With It (Live At Roskilde)
09. Morning Glory (Live At Roskilde)
10. Hey Now (Demo)
11. Bonehead’s Bank Holiday (Demo)
12. Round Are Way (MTV Unplugged)
13. Cast No Shadow (Live At Maine Road)
14. The Masterplan (Live At Knebworth Park)

Empfehlen Sie diese Seite auf:

OASIS - 20 Jahre Definitely Maybe

Big Brother veröffentlichen 2014 remasterte Versionen der Alben
DEFINITELY MAYBE, (WHAT’S THE STORY) MORNING GLORY & BE HERE NOW

Mit exklusivem Bonus Material sowie seltenen und unveröffentlichten Aufnahmen.


Den Anfang in der “Chasing The Sun” betitelten Reihe macht das Debütalbum “Definitely Maybe” am 16. Mai 2014. Erhältlich wird es als CD, Special Edition (3 CD), 12” LP (mit Download inkl. Bonusmaterial) und als Deluxe Box Set (LP, Deluxe CD, eklusiver 7” und Merchandise) sein.

Ebenfalls werden - für eine begrenzte Zeit - die legendären Demo Kassetten von 1993 neu aufgelegt. Diese gibt es ausschließlich auf der neu designten Homepage

www.oasisinet.com


In ihrer Karriere verkauften Oasis über 70 Millionen Alben weltweit, hatten 22 aufeinanderfolgende Top 10 Singles im UK und sieben Nummer 1 Alben. Aber noch viel bedeutender als das: sie haben dazu beigetragen, eine ganze Generation zu definieren. Big Brother Recordings legen nun die Albumklassiker der Band in chronologischer Reihenfolge neu auf. Jedes Album wurde neu gemastert und wird von exklusivem Bonusmaterial begleitet.

Definitely Maybe”, das in diesem Jahr sein 20. Jubiläum feiert, wird die erste Neuauflage sein. “(Whats The Story) Morning Glory” und “Be Here Now” werden später in diesem Jahr folgen.

Ebenfalls wird es auf
www.oasisinet.com für eine kurze Zeit eine Neuauflage der legendären Demokassetten von 1993 geben, die die Band selbst verteilte, bevor sie ihren ersten Vertrag unterschrieben. Ein unglaublich seltenes Rock-Artefakt, von dem damals nur 8 produziert wurden. Der Produzent von “Definitely Maybe”, Mark Coyle, hat für diese Veröffentlichung neue Sleeve Notes geschrieben.

Dazu gibt Big Brother speziell für den Record Store Day am 19. April eine limitierte neu gemasterte Version der Debüt Single “Supersonic” auf Vinyl (heavyweight) heraus.

Definitely Maybe: Chasing The Sun Edition
“Definitely Maybe kam im August 1994 heraus und war sofort ein Riesenerfolg bei Fans und Kritikern. Es war seinerzeit das meistverkaufteste Debütalbum, wurde in UK sieben Mal mit Platin ausgezeichnet (für über 2 Millionen verkaufte Alben) und wurde weltweit 5 Millionen Mal verkauft. Das Album, das die Debütsingle “Supersonic” (veröffentlicht im April 1994) und die nachfolgenden Singles “Shakermaker”, “Live Forever” und “Cigarettes & Alcohol” enthält, taucht weiterhin häufig in den “Best Album Of All Time” Listen der Musikmagazine auf. Darunter die Nummer 1 Platzierung bei der Wahl der “Greatest British Albums” von 2008 des Q Magazine/HMV.

Jede neue Edition enthält eine neu gemasterte Version des originalen Albums. Die Deluxe CD und das Super Deluxe Box Set enthalten zwei CDs mit allen B-Seiten plus seltenen und unveröffentlichten Oasis Songs der “Definitely Maybe”-Ära, sowie die großartige Christmas Single “Whatever” von 1994. Alle Editionen erscheinen mit neuen Sleeve Notes vom renommierten Musikkritiker Neil McCormick.

Highlights des Bonusmaterials sind unter anderem:
- Bislang ungehörte, akustische Liversionen von “Live Forever” und “Shakermaker” von einem Instore Gig in Paris aus der Zeit als “Definitely Maybe” veröffentlicht wurde.
- Half The World Away (Live, Tokyo Hotel Room): eine frühe intime Version des Oasis Klassikers, aufgenommen von Mark Coyle in Noel Gallaghers Hotelzimmer in Tokyo 1994
- “Strange Thing (Demo)”: von der original Demokassette aus 1993
- “Sad Song (Live at Manchester Academy)”: eine bislang ungehörte Aufnahme
- “Whatever (Strings)”: aufgenommen auf einem tragbaren Kassettenrekorder im Maison Rouge Studio von Mark Coyle

http://www.oasisinet.com/

 

Bildmaterial

Cover: https://db.tt/xAterFfZ
Bandphoto: https://db.tt/5UM5DeVG (credit Jamie Fry)

Tracklistings

Special Edition 3 x CD

Disc 1
1. Rock 'n' Roll Star
2. Shakermaker
3. Live Forever
4. Up In The Sky
5. Columbia
6. Supersonic
7. Bring it on Down
8. Cigarettes & Alcohol
9. Digsy's Dinner
10. Slide Away
11. Married With Children

Disc 2
1. Columbia (White Label Demo)
2. Cigarettes & Alcohol (Demo)
3. Sad Song
4. I Will Believe (Live)
5. Take Me Away
6. Alive (Demo)
7. D'Yer Wanna Be A Spaceman?
8. Supersonic (Live)
9. Up In The Sky (Acoustic)
10. Cloudburst
11. Fade Away
12. Listen Up
13. I Am The Walrus (Live Glasgow Cathouse June ‘94)
14. Whatever
15. (It's Good) To Be Free
16. Half The World Away

Disc 3
1. Supersonic (Live At Glasgow Tramshed)
2. Rock ‘n’ Roll Star (Demo)
3. Shakermaker (Live Paris in-store)
4. Columbia (Eden Studios Mix)
5. Cloudburst (Demo)
6. Strange Thing (Demo)
7. Live Forever (Live Paris in-store)
8. Cigarettes & Alcohol (Live At Manchester Academy)
9. D’Yer Wanna Be A Spaceman? (Live At Manchester Academy)
10. Fade Away (Demo)
11. Take Me Away (Live At Manchester Academy)
12. Sad Song (Live At Manchester Academy)
13. Half The World Away (Live, Tokyo hotel room)
14. Digsy’s Dinner (Live, Paris in-store)
15. Married With Children (Demo)
16. Up In The Sky (Live Paris in-store)
17. Whatever (Strings)

Original 1993 Demos Kassette
Side One:
1. Cloudburst
2. Columbia
3. D’Yer Wanna Be A Spaceman?
4. Strange Thing

Side Two:
1. Bring It On Down
2. Married With Children
3. Fade Away
4. Rock ‘n’ Roll Star

Supersonic 12 inch Single, Record Store Day Limited Edition
A: Supersonic
B1. Take Me Away
B2. I Will Believe (Live)

S U C H E
Loading

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch