Mike Oldfield: "Discovery", "The Killing Fields" und "The 1984 Suite" (verschiedene neue Editionen)

Die Re-Issues-Serie von Mike Oldfield wird am 29.01. mit den Veröffentlichungen der Alben „Discovery“, „The Killing Fields“ und „The 1984 Suite“ in unterschiedlichen Formaten fortgesetzt.

 

Mike Oldfields neuntes Studio Album „Discovery“ wurde neu remastered und erscheint in der Deluxe Edition als 2 CD+DVD-Set. Die erste CD bietet 13 Songs, unter anderem mit dem Hit „To France“ oder dem erstklassigen Titelsong - und insgesamt fünf Bonusliedern. Die zweite CD dieses Sets präsentiert das Album „The 1984 Suite“ mit teilweise unveröffentlichten Aufnahmen. Auf der DVD gibt es „The 1984 Suite“ im audiophilen 5.1 Surround Sound und hi-res Stereo. Dazu Promo-Videos von „To France“, „Tricks Of The Light“ und „Etude“. Das Album wird auch als Standard-CD mit Bonustiteln und im Vinylformat angeboten.

 

Der Soundtrack zu Roland Joffs Film „The Killing Fields“ wurde ebenfalls neu digital optimiert und erscheint auf CD und LP. Die CD-Version bietet noch die Singles „Evacuation“ und „Etude“ als Bonussongs.

 

„The 1984 Suite“ wird auch noch einmal gesondert auf Vinyl veröffentlicht.

MIKE OLDFIELD "Best Of 1992-2003" - 31 Tracks aus acht Alben des Recording-Genies - mit Raritäten, B-Seiten und Remixen | 2xCD & digital VÖ: 08.05.2015

Er ist der Meister des Konzeptalbums und galt bereits bei seinem Debüt-Album "Tubular Bells" (1973) als innovativer Bastler, hervorragender Komponist und virtuoser Multiinstrumentalist. 1992 wechselte MIKE OLDFIELD von Virgin zu Warner Bros. und setzte dort die Reihe seiner außergewöhnlichen Alben fort. Meilensteine wie die "Tubular Bells-Fortsetzungen "II", "III" und "2003", "The Songs Of Distant Earth", "The Voyager" und "Tr3s Lunas" zeigten, dass OLDFIELD sich stets erfolgreich weitentwickelte und dabei immer auf modernste technische Innovationen setzte. Insgesamt acht Alben, die zu seinen besten und experimentellsten Arbeiten gehören, erschienen bei Warner Bros. Die meisten von ihnen erreichten auch in Deutschland die Top-15!
Mit "Best Of 1992-2003" bringt Rhino/Warner Music nun auf zwei CDs die Essenz aus dieser fruchtbaren Epoche zusammen und ergänzt sie mit einem guten Dutzend von B-Seiten und Remixen, die bisher auf keinem Album erhältlich waren. MIKE OLDFIELD "The Best Of 1992-2003" erscheint am 8. Mai.

Zeitgleich mit dem "Best Of" werden außerdem die Alben "Tubular Bells II" und "The Songs Of Distant Earth" sowie "The Voyager" und "Tubular Bells III" auf 180g schwerem Vinyl veröffentlicht (die letzten beiden zum ersten Mal auf Vinyl!). Alle vier Alben wurden in Direct Metal Mastering-Technik gemastert.

Disc 1 von "The Best Of 1992 – 2003" präsentiert einige Singles sowie Auszüge aus den acht Studio-Alben "Tubular Bells II" (1992), "The Songs of Distant Earth" (1994), "Voyager" (1996), "Tubular Bells III" (1998), Guitars" (1999), "The Millennium Bell" (1999), "Tr3s Lunas" (2002) und "Tubular Bells 2003" (2003). Zu den Highlights gehören dabei Songs wie "Man In The Rain", "Sunlight Shining Through The Cloud" und der Schlusstrack von "Tubular Bells 2003", "The Sailor’s Hornpipe 2003". Einige Non-Album-Versionen und Edits wie "Far Above The Clouds" (2im Radio-Mix von "Timewriter), "Women Of Ireland" (im Edit von Lurker) und die Radio-Version "Thou Art In Heaven" dürften auch alteingessenen Fans neue Perspektiven eröffnen.

MIKE OLDFIELD-SENTINEL (LIVE)
https://youtu.be/HMksPmJiMV4

Disc 2 überrascht mit selten gehörten Versionen einiger klassischer OLDFIELD-Tracks, darunter auch ein "To Be Free"-Remix von "Soultronik" und der "Let There Be Light"-Remix von BT. In den späten Achtzigern wurde OLDFIELD zu einem der Innvoatoren der "Ambient House Music" und inspirierte auch "The Orb", die damals eines der herausragenden Ambient-Projekte waren. In diesem Rahmen entstand der epische "Orbular Bells"-Mix von Sentinel, der ebenfalls ein Kernstück von CD 2 ist. Abgerundet wird die sorgsam ausgesucht Sammlung durch einige B-Seiten wie "Silent Night", "The Spectral Army" und "Mike’s Reel".

MIKE OLDFIELDs Werk altert nicht, es reift. Und es eröffnet auch bei mehrmaligem Wiederhören immer wieder einen Strom neuer Perspektiven. "The Best Of 1992-2003" lädt zu einer faszinierenden Entdeckungsreise durch die Warner-Jahre ein, die zu den kreativsten Phasen im Werk MIKE OLDFIELDs zählen.


THE BEST OF 1992-2003

Disc One: Singles
01. “Sentinel” – Single Restructure
02. “Tattoo” – Single Edit
03. “The Bell” – Remix (MC Viv Stanshall)
04. “Hibernaculum”
05. “Let There Be Light”
06. “The Voyager”
07. “Women Of Ireland” – Lurker Edit
08. “Man In The Rain”
09. “Far Above The Clouds” – Timewriter’s Radio Mix
10. “Cochise”
11. “Out Of Mind”
12. “Pacha Mama”
13. “Sunlight Shining Though Cloud”
14. “Amber Light”
15. “To Be Free” – Single Remix
16. “Thou Art In Heaven” – Radio Edit
17.“Introduction 2003” – Single Remix
18.“The Sailor’s Hornpipe 2003”

Disc Two: Rarities & Mixes
01. “Early Stages”
02. “Silent Night”
03. “The Bell” – Remix (MC Billy Connolly)
04. “The Spectral Army”
05. “The Song Of The Boatmen”
06. “Indian Lake”
07. “Mike’s Reel”
08. “Sentinel” – Orbular Bells Mix
09. “Let There Be Light” – BT’s Pure Luminesence Remix
10. “Women Of Ireland” – System 7 12” Mix
11. “Far Above The Clouds” – Jam & Spoon Mix
12. “To Be Free” – Soultronik Mix-tical Mix
13. “Thou Art In Heaven” – Pumpin’ Dolls v Mighty Mike Club Mix (Radio Edit)


Die 180g-Vinyl-Alben
Tubular Bells II
The Songs Of Distant Earth
The Voyager
Tubular Bells III

Empfehlen Sie diese Seite auf:

MIKE OLDFIELD - das neue Album "Mann On The Rocks", VÖ: 28.02.

Voller Freude gibt Virgin/EMI die Veröffentlichung von Mike Oldfields erstem Album seit 2008 mit neuem Material bekannt. Mit 11 brandneuen Songs ist "Man On The Rocks“ (VÖ: 28.02.) ein sehr persönliches, songorientiertes, neues Oeuvre, das die vielen Einflüsse Mike Oldfields widerspiegelt. Oldfield hat es auf den Bahamas aufgenommen und mit dem legendären britischen Produzenten Stephen Lipson co-produziert.


Nachdem Oldfield auf persönlichen Wunsch Danny Boyles 2012 auf der Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele in London vor weltweit 900 Millionen Zuschauern auftrat, hebt "Man On The Rocks" erneut den Status von einem der talentiertesten Musiker hervor, die je aus der britischen Musikszene hervorgegangen sind.


Er habe es sehr genossen, dieses neue Album mit so einem engagierten Team von Performern zu machen, sagt Oldfield. "Lange Zeit habe ich nicht vorgehabt, jemals wieder neue Musik aufzunehmen. Aber nach der Begeisterung bei den Olympischen Spielen und der Aufarbeitung meines Katalogs spürte ich, dass die Zeit reif dafür war, mit diesem neuen – bislang einem meiner Lieblingsalben – zurückzukehren."


Musiker auf "Man On The Rocks" sind der legendäre Bassist Leland Sklar (Phil Collins, Crosby, Stills & Nash, James Taylor) und der Schlagzeuger John Robinson (Michael Jackson, Eric Clapton, Daft Punk). Auch wenn Oldfield bereits mit einigen der weltweit populärsten Sänger gearbeitet hat, suchte er sich für sein neues Opus ein unglaubliches, junges Talent aus, um seine Texte zu interpretieren: Luke Spiller von den Struts.


Der Arbeitstitel "Rock" betont die Unmittelbarkeit des neuen Albums, die insbesondere auf dem von Gitarren getriebenen "Irene" zu hören ist – zu dem Song inspirierte ihn der gleichnamige Hurrikan der Kategorie 3, der 2011 über die Bahamas hinwegfegte. Indes ist "Man On The Rocks" das, was man von dem Mann erwartet, der uns "Tubular Bells" und noch so viel mehr geschenkt hat: ein Album voller Abwechslung und Kontrast: vom eingängigen Eröffnungstrack "Sailing" über das wunderschöne, folklastige "Dreaming In The Wind" bis hin zum Pathos des abschließenden Titels, einem Cover von William McDowells Gospel-Song "I Give Myself Away".


Mike Oldfield veröffentlicht Special-Editions von "Crisis" & "Five Miles Out", VÖ: 30.08.13

2013 ist nicht nur das Jahr in dem Mike Oldfields bahnbrechendes Album „TUBULAR BELLS“ 40-jähriges Jubiläum feiert - es ist auch das Jahr in dem die beiden aus den 80ern stammenden Albumklassiker „CRISIS“ und „FIVE MILES OUT“ (VÖs: 30.08.2013) in diversen limitierten Formaten über Mercury/Universal Music neu veröffentlicht werden.


Die Limited Editions von „CRISIS“ und „FIVE MILES OUT" sind echte Sammlerstücke und begeistern mit farbigem Vinyl, Remixen, Live-DVDs, unveröffentlichten Demos, Essays und rarem Interviewmaterial mit Mike Oldfield höchstpersönlich. Zusätzlich wird es eine attraktive Sammlerbox inklusive Buch zum 30-jährigen Jubiläum von „CRISIS“ geben. 
Diese neuen Veröffentlichungen sind eine hervorragende Ergänzung zu den von der Kritik gefeierten Neuauflagen seines Backkatalogs.

MIKE OLDFIELD "Two Sides - The Very Best Of", VÖ: 27.07.

Mike Oldfields Musik ist unvergleichlich stimmungsvoll, spirituell, atmosphärisch und sinnlich ... dass er eine absolute britische Ikone ist, steht da völlig außer Frage. ‘Two Sides’ ist eine von Mike persönlich zusammengestellte Retrospektive und erscheint am 27. Juli.

 

Oldfield ist einer der erfolgreichsten Künstler aller Zeiten und seit seinem einflussreichen Album Tubular Bells, welches mit 17 Mio. verkauften Exemplaren seinerzeit Virgin Records und Richard Bransons Firmenimperium zu einem komfortablen Start verhalf, betrat der preisgekrönte Produzent und Musiker mit jeder Veröffentlichung neues Terrain. Weitere Meilensteine in Oldfields Karriere waren die acht Top 10-Alben, darunter die zwei Nummer 1-Alben ‘Hergest Ridge’ und ‘Tubular Bells II’, und eine Reihe legendärer Singles wie z. B. ‘Moonlight Shadow’ und ‘Family Man’.

 

Mike Oldfield gehört zu den ganz wenigen Komponisten, deren Musik bis heute immer wieder neu wahrgenommen wird und neue Relevanz gewinnt. Das ist auch der Grund, warum sich sowohl alte als auch neue Fans so sehr auf diese 2 CD/ Download-Retrospektive freuen.

 

Der Autodidakt und Multi-Instrumentalist, Produzent und Komponist hat im Laufe seiner Karriere mit einer Vielzahl unterschiedlicher Musikstile gearbeitet – von Folk und Progressive Rock bis Jazz, Electronic, Ambient, New Age, World, Pop und sogar Disco. So spiegelt sich auch hier eine breite Palette seiner Arbeit wider: Mit CD 1 entführt er uns in den esoterischen, experimentellen Teil seines Universums und auf CD 2 finden sich seine populärsten Songs und Hitsingles.

 

Two Sides’ ist ein absolutes Muss für jeden Musikliebhaber.

 

Weblink:  http://mikeoldfieldofficial.com/ 

S U C H E
Loading

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch