Neues Mick Jagger-Buch

2012 feiern die Rolling Stones ihr fünfzigjähriges Bühnenjubiläum. In dem neuen Buch „Mick Jagger – Rebell und Rockstar“  (Vö. 05.04.2012) analysiert der angesehene Musikjournalist Marc Spitz Mick Jaggers Mythos für das 21. Jahrhundert. Das Buch ist mit seiner Synthese aus Biografie und Kulturgeschichte eine interessante Dokumentation, die den Aufstieg der Rock-Ikone vom Mittelklasse-Kid im Nachkriegs-London bis hin zu »Sir Mick« episodisch dokumentiert.

 

Das scharfsinnige, oft auch witzige und gründlich recherchierte Buch bietet dem Leser ein weitaus umfassenderes Portrait als frühere Biografien. Es beleuchtet nicht nur seine Partnerschaften (mit Marianne Faithfull und seinen Ex-Frauen Bianca Jagger und Jerry Hall) und seine vielschichtige, kreative Beziehung zu Keith Richards, sondern auch sein Verhältnis zu Freunden wie John Lennon und David Bowie. Die Analyse von Marc Spitz geht aber noch darüber hinaus, indem er auch Jaggers zahlreiche Rollen unter die Lupe nimmt: den authentischen „Soulman“, den einflussreichen Gesellschaftskritiker, den sexuellen Revoluzzer, den verhinderten Filmstar und natürlich auch den gewieften Geschäftsmann mit einem Faible für jüngere Frauen. Marc Spitz ist es gelungen, das Phänomen Mick Jagger auf ebenso unterhaltsame wie erkenntnisreiche Weise zu erklären. Das Hardcover-Buch mit Schutzumschlag hat 304 Seiten und kostet 24,95 €.

 

Marc Spitz hat bisher fünf Bücher veröffentlicht, darunter das hochgelobte „David Bowie. Die Biografie“, das die New York Post zur Pflichtlektüre kürte und die amerikanische Elle in die Reihe ihrer Buchclubtipps aufnahm. Spitz schreibt Beiträge im Musik-Blog von vanityfair.com; Artikel von ihm erschienen unter anderem in Spin, der New York Times, Vanity Fair, dem Rolling Stone und Maxim. Er lebt in New York City.

S U C H E
Loading

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch