MAX GIESINGER "80 Millionen" in EM-Version - jetzt schon ein Hit!

Max Giesinger hat eine EM-Version seines Hits „80 Millionen“ geschrieben. Diese kommt inklusive original Ton von Tom Bartels aus dem WM Finale 2014 – Gänsehaut pur!
 
Dazu Max Giesinger selbst: „Es ist echt unfassbar, was ‚80 Millionen‘ bisher bewegt hat – sowohl in meinem Leben als auch in dem vieler anderer Menschen. Das Feedback dazu ist unglaublich positiv und einige haben sich den Song als ihre persönliche Hymne auserkoren. Eine Hymne der Dankbarkeit über die Zufälle des Lebens. Manche sprechen auch von Schicksal. Denn als Liebeslied habe ich ‚80 Millionen‘ ursprünglich geschrieben.
 
Der Song zeigt aber auch eine ganz andere Seite – die ‚Gemeinschaft‘. Denn wir alle befinden uns auf der Achterbahn des Lebens und es geht mal auf und mal ab. Dadurch entsteht ein Zusammengehörigkeitsgefühl, das man nicht nur im Leben sondern auch im Sport verspürt. Und wie es das Schicksal so will, wurde ich immer wieder von diversen Menschen auf meiner Promo Reise durch die Radiostationen oder bei TV Auftritten, wie z.B. von Barbara Schöneberger, auf den Bezug zur EM angesprochen.
 
Irgendwann fand‘ ich diesen Gedanken tatsächlich gar nicht mehr so abwegig. Da dieser Song eine allgemein gültige Message besitzt, musste ich auch nur wenige Zeilen ändern, um den Bezug zur EM herzustellen. Jetzt freu ich mich sehr, dass ich dadurch hoffentlich die deutsche Nationalmannschaft bei der EM ein wenig unterstützen kann und wir alle als Fans das gleiche Signal senden: Hinter euch stehen 80 Millionen! Viel Glück und Erfolg!“
 
Clip: https://youtu.be/WnJOJ57EqIA („80 Millionen (EM-Version)“)
 

Max Giesinger veröffentlicht neues Album "Der Junge, der rennt" am 08.04.2016

Max Giesinger (27) veröffentlicht sein zweites Album mit dem Titel "Der Junge, der rennt" am 08.04.2016 bei BMG Rights Management. Nachdem Max Giesinger sein erstes Album "Laufen Lernen" 2014 in Eigenregie veröffentlicht hat, wurde er nun von BMG Rights Management unter Vertrag genommen. Als erste Single wird im Februar der Titel "80 Millionen" als Vorbote zum neuen Album erscheinen.

Schon immer hat Max Giesinger geahnt, dass in ihm ein Songwriter von hoher, vor allem aber eigenständiger Qualität steckt, aber es braucht eben seine Zeit, um zu finden, was das 'Eigene' überhaupt ist. Gerade, wenn man einen Umweg genommen hat. Sicher war seine Erfahrung, die er als Finalist bei „The Voice of Germany“ sammelte, eine wichtige – und wenn auch nur, „um herauszufinden, welchen Weg in dieser Branche ich auf keinen Fall gehen möchte“. Nach der großen TV-Hysterie folgte nicht die große Ernüchterung. Sondern vielmehr ein „Jetzt erst Recht“-Gefühl. Mit seinem Debüt-Album „Laufen lernen“ setzte Max ganz auf die postmoderne Version des DIY-Gedankens – und finanzierte das Album via Crowdfunding. Wie schon dieses Debüt einen programmatischen Titel trug, so ist es nun auch mit seinem zweiten Album „Der Junge, der rennt“.

Um aus seiner Komfortzone auszubrechen, verließ Giesinger rund um die Produktion der Platte seine süddeutsche Heimat und zog in den Norden, nach Hamburg, wo er nun mitten auf der Reeperbahn wohnt. „Der Junge, der rennt“ ist damit nicht unbedingt das Album des An-, aber des Weiterkommens. Es ist damit eine intime und intensive Momentaufnahme eines Künstlers, der bereits mit dem zweiten Album sehr viel mehr über sich weiß und versteht, als viele Kollegen, die auch beim vierten Album noch genau so klingen wie auf ihrem Debüt. Man wird darauf einen Mittzwanziger entdecken, der mit großer Freude seine gefundene künstlerische Stimme ausformuliert und in Songs kleidet, die in ihrer dynamischen Vielschichtigkeit berühren, mitreißen und auch mal für einen Moment nachdenklich stimmen. „Ich liebe es, viel unterwegs zu sein und kann eigentlich auch nicht zu lang an einem Ort bleiben“, sagt Max Giesinger. Das Unterwegssein als Leitmotiv, immer in Bewegung sein, bloß nicht stagnieren. Das ist genau das, was Max Giesinger mit seinem zweiten Album getan hat.

Im Februar 2016 ist Max Giesinger im Vorprogramm von Christina Stürmer zu erleben.

Tourdaten11.02.2016 Saarbrücken, Garage / 12.02.2016 Stuttgart, Liederhalle / 13.02.2016 Wien, Gasometer / 15.02.2016 Berlin, Huxley's Neue Welt / 16.02.2016 Hamburg, Grosse Freiheit / 17.02.2016 Hannover, Capitol / 19.02.2016 Leipzig, Haus Auensee / 20.02.2016 München, Zenith / 21.02.2016 Mainz, Reingoldhalle / 22.02.2016 Köln, Palladium

Facebookhttps://www.facebook.com/maxgiesinger 

S U C H E
Loading

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch