Madonna - die Queen of Pop veröffentlicht Konzertfilm zu ihrer "Rebel Heart Tour", VÖ: 15.09.17

Das Material Girl, MADONNA, teilt mit, dass sie den Vorverkauf ihres Konzertfilms „REBEL HEART TOUR“ anlässlich ihres Geburtstags starten wird! 
Mit dieser Tour hat Madonna sämtliche Rekorde gebrochen und der dabei entstandene Film erscheint am 15. September 2017 bei Eagle Vision als Download, DVD und Blu-ray mit Bonusinhalten sowie als Livealbum mit 22 Songs von der Rebel Heart Tour als Doppel-CD und Download. Außerdem werden DVD- und Blu-ray-Versionen mit einer Audio-CD mit Highlights von der gefeierten Tour erhältlich sein. Vorbestellungen sind weltweit im physischen und digitalen Handel möglich, sowie mit exklusiven Merchandise Bundles auf madonna.com. Als besonderes Geburtstagsangebot wird eine Liveversion von “Material Girl” ab heute bei allen digitalen Musikdiensten erhältlich sein.

Die Aufnahmen für den Film „MADONNA: REBEL HEART TOUR“ entstanden an unterschiedlichen Locations auf der ganzen Welt – sowohl auf der Bühne als auch hinter den Kulissen – und enthalten reichlich bisher unveröffentlichtes Material. Der Höhepunkt des Ganzen sind die Aufnahmen von den Shows in der Qudos Bank Arena (früher Allphones Arena) in Sydney, Australien, im März 2016.

MADONNA: REBEL HEART TOUR“ enthält auch seltene Aufnahmen ihrer exklusiven Fanclub-Show MADONNA: TEARS OF A CLOWN in Melbourne, Australien, mit Musik, Kunst und natürlich viel Spaß. Die Show fand anlässlich Madonnas Rückkehr nach Australien statt, wo sie 23 Jahre nicht mehr gewesen war. Regie für „MADONNA: REBEL HEART TOUR“ führten Danny B. Tull und Nathan Rissman; beides langjährige Partner von Madonna, die schon an Kinofilmen und Tourneefilmen mit ihr gearbeitet haben.

 
Produziert wurde die Rebel Heart Tour von Live Nation Global Touring. Sie begann am 9. September 2015 in Montreal und führte die Poplegende während der nächsten sieben Monate durch die Musikarenen in 55 Städten auf vier Kontinenten. Insgesamt umfasste die Tour 82 Auftritte und eine zusätzliche “Tears Of A Clown”-Fanclub Show in Melbourne. Mit 1.045.479 Zuschauern spielte die Tour 169,8 Mio. Dollar ein. Mit jetzt mehr als 1,31 Mrd. verkauften Tickets im Laufe ihrer Karriere ist Madonna die erfolgreichste Livekünstlerin in der Geschichte von Billboard Boxscore. Außerdem ist sie der vierterfolgreichste Touract seit dem Beginn des Trackings im Jahr 1990.
 
 

Jede Phase in Madonnas Karriere in Text und Bild

300 Millionen verkaufte Tonträger weltweit, zahllose Hits wie „Like a Virgin“, „Vogue“, „Frozen“, „Music“ oder „Hung Up“; ausverkaufte Konzerte, ständige Präsenz in den Medien: Die Sängerin, Songschreiberin, Schauspielerin, Autorin, Regisseurin, Produzentin und Designerin Madonna ist eine Ikone der Popmusik. Madonna Louise Veronica Ciccone ist die kommerziell erfolgreichste Sängerin der Welt. Neben zehn Grammys erhielt sie auch zwei Golden Globes für ihre Filme. 2008 wurde Madonna in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Dieser reich illustrierte Bildband stellt chronologisch jedes Album, jede Single, jede Tournee, jeden Film und vieles mehr aus ihrem Leben vor. Das Buch beschreibt auch, mit wem Madonna in den vielen Jahren ihrer Karriere zusammengearbeitet hat, ihre wechseln den Moden, ihre Männer, ihre Skandale. Jede Phase in Madonnas atemberaubender Karriere wird in Text und Bild beleuchtet. 

 

1. Auflage November 2012, ca. 208 Seiten, Hardcover mit Samtbeflockung und Speziallackierung
Format: 36,6 x 26,6
 
ISBN 978-3-85445-394-9
ca. 49.99 EUR

MADONNA - World Tour 2012: Am 28. Juni LIVE in Berlin

Mit ihrem Auftritt bei der Halbzeit-Show des Super Bowl unterstrich Madonna eindrucksvoll, dass sie zu Recht die Queen of Pop ist! Gemeinsam mit Nicki Minaj & M.I.A. performte sie ihre neue Single „Give Me All Your Luvin‘“ aus dem am 26. März erscheinenden neuen Studioalbum "MDNA" und stand zudem mit LMFAO und Cee-Lo Green auf der spektakulären Bühne. Jetzt gibt Madonna die Daten ihrer Welttournee bekannt, und die deutschen Fans dürfen sich auf ihre Show am 28. Juni 2012 in Berlin freuen!

Die Ankündigung von Madonnas World Tour 2012 folgt auf eine außergewöhnliche Woche. Neben dem spektakulären Auftritt in der Halbzeitpause des Super Bowl in Indianapolis erschien auch Madonnas neue Single „Give Me All Your Luvin‘“ aus ihrem mit Spannung erwarteten neuen Studioalbum „MDNA“, das von Live Nation Entertainment/Interscope Records am 26. März veröffentlicht wird. Am Freitag feierte die Single "Give Me All Your Luvin'" Radio-Premiere und schoss hierzulande innerhalb von 24 Stunden in den Airplay-Trendcharts direkt von 0 auf Platz 10! Durch die Möglichkeit, das Album bei iTunes über eine Vorbestellung zu erwerben, war "MDNA" auch in den Albumcharts der Durchmarsch an die Spitze gelungen: „MDNA“ eroberte in vielen Ländern, u. a. USA, UK, Deutschland, Frankreich, Spanien, Kanada, Italien, Schweden und den Niederlanden Platz 1 in den iTunes-Charts - fast zwei Monate vor der Veröffentlichung!

Ihr neues Album „MDNA“ wird Madonna auch live präsentieren: Die Madonna World Tour 2012 startet am 29. Mai in Tel Aviv. Dies hat der internationale Tour-Veranstalter Live Nation Entertainment offiziell bekanntgegeben. Die Konzerte finden in Arenen, Stadien und an ausgewählten Schauplätzen statt. Im Rahmen der Tour gibt Madonna auch Konzerte in Südamerika und Australien, wo sie seit 20 Jahren nicht mehr aufgetreten ist. Die Tour macht in 26 europäischen Städten Station, darunter auch am 28. Juni in Berlin. Erstes der 26 Konzerte in Nordamerika ist am 28. August in Philadelphia. Am 6. September tritt Madonna im New Yorker Yankee Stadium auf und am 10. Oktober im Staple Center von Los Angeles.

Im Laufe ihrer außergewöhnlichen Karriere, die sich bereits über drei Jahrzehnte erstreckt, hat Madonna mehr als 300 Millionen Alben verkauft. Sie hält den Rekord für die erfolgreichste Tour eines Solokünstlers. Sie gewann als Sängerin, Songschreiberin und Produzentin sieben Grammys und ist Mitglied in der Rock & Roll Hall of Fame. Die Madonna World Tour 2012 ist die neunte Tour des Material Girl. Ihre erste Tour war die Virgin Tour 1985.

Madonna erhielt kürzlich den Golden Globe für den Song „Masterpiece“ aus dem von der Weinstein Company produzierten Film „W.E.“. Der Soundtrack zu diesem Film erscheint bei uns am 10. Februar. Der Kinofilm kommt am 05. Juli in die deutschen Kinos.

MADONNA WORLD TOUR 2012
28.06.2012 Berlin / O2 World

Für die Show in Berlin beginnt der Ticketverkauf am 13. Februar. 

Madonna - The Complete Studio Albums (1983 - 2008) VÖ: 16.3.2012

Die einflussreichste, erfolgreichste, aber wohl auch kontroverseste Pop-Künstlerin der Gegenwart? Nur Außerirdische werden auf diese Frage nicht sofort „Madonna!" rufen. Bevor die Queen Of Pop Ende März ihr neues Studio-Album „MDNA" veröffentlichen wird, bietet sich schon mal ein kompakter Streifzug durch die elf vorangegangenen an,  deren Verkäufe von weltweit über 200 Millionen Exemplaren locker fürs Guinessbuch der Rekorde reichten   - vom selbstbetitelten Debüt bis „Hard Candy". Voilà, hier ist „Madonna - The Complete Studio Albums (1983 - 2008)". 

 

Die lange und immer noch andauernde Regentschaft dieser Madonna Luise Veronica Ciccone aus Bay City, Michigan verblüfft zumal, führt man sich noch einmal vor Augen, mit welcher Häme sie damals nach ihren ersten Bubblegum-Hits („Holiday", „Lucky Star") auch bedacht wurde. Sie konnte doch nicht wirklich singen, oder? Und als dann noch die frühen Nacktfotos in Playboy und Penthouse wieder auftauchten..."Ich denke", sagte Madonna 1989, „wenn ich irgendwann zu dem Punkt gelange, an dem ich nicht mehr den Wunsch verspüre, etwas wissen zu wollen, nicht mehr den Hunger habe, immer mehr lernen zu wollen - dann werde ich aufhören Songs zu schreiben." Da hatte sie nach dem großen „Like A Virgin"-Durchbruch mit „True Blue" längst ihre musikalische Spannweite demonstriert -  und mit dem autobiograpischen Werk „Like A Prayer" den Mut, auch ihre eigene Verwundbarkeit konsequent in den Mittelpunkt zu rücken.

 

  Doch der „Artist of the Decade" (MTV) regierte auch die 90er-Jahre, nicht nur weil sie mit dem Song „Sooner Or Later" (aus dem Film „Dick Tracy") gleich einen Oscar gewann. Mit dem Sex-Konzeptalbum „Erotica" mobilisierte Madonna 1992 den US-Jugendschutz, der gar das Stück „Did You Do It?" wegzensierte. Nach diesen schwülen Hip Hop-Beats bewies die „beste aller möglichen Pop-Madonnen" (Rolling Stone) ihre Wandlungsfähigkeit zwei Jahre später mit „Bedtime Stories". Ihr sechstes Album etablierte sie auch als glänzende Balladen-Interpretin und brachte mit der US-No.1 „Take A Bow" eine ihrer bis dahin erfolgreichsten Singles hervor. Doch Madonna setzte 1998 noch einen drauf. Nicht nur, dass sie sich zusammen mit dem Produzenten William Orbit auf Songs wie „Frozen" musikalisch in Richtung Ambient-House quasi neu erfand: „Ray Of Light" bescherte ihr gleich vier Grammies (u.a. als bestes Pop- und bestes Dance-Album), nachdem sie beim wichtigsten US-Musikpreis lange eher ignoriert wurde.

 

  Die Coverversion des Don McLean-Klassikers „American Pie" - ihre erste deutsche No.1-Single seit "La Isla Bonita" (1987) - läutete das neue Jahrtausend ein, gefolgt von dem elektronisch orientierten Album „Music", auf dem Madonna mit dem französischen Underground-DJ Mirwais zusammenarbeitete. Gegen den damals regierenden US-Präsidenten Bush Jr. und den Irak-Krieg positionierte sie sich 2003 mit „American Life". Doch auch Radio-Boykotte konnten Singles wie „Die Another Day" auf ihrem Weg an die Pole Position der US-Verkaufscharts nicht stoppen. Selbst ein Reitunfall mit Schlüsselbein- und Rippenbruch konnte dann zwei Jahre darauf nicht verhindern, dass die nun 47-jährige Madonna mit „Confessions On A Dance Floor" triumphal in die Clubs und Discos dieser Welt zurückkehrte. Die auch mit einem „Echo" bedachte Monster-Single „Hung Up" (mit einem Sample des Abba-Klassikers „Gimme! Gimme! Gimme!") erreichte in nicht weniger als 41 Ländern Platz 1 der Charts.

 

Nachdem sie vom Forbes Magazine auf Platz 3 der einflussreichsten Persönlichkeiten der Welt gewählt wurde, mit „Filth And Wisdom" auch als Film-Regisseurin debütiert und obendrein Einzug in die Rock'n Roll Hall Of Fame gehalten hatte, arbeitete Madonna für „Hard Candy" erstmals seit 1994 wieder exklusiv mit amerikanischen Produzenten. Timbaland und Justin Timberlake sorgten für R'B-Feeling und HipHop-Grooves.  Es war das erste Album, das nicht mal mehr ihren Namen auf der Hülle brauchte, um in nicht weniger als 37 Ländern auf Platz 1 der Charts einzusteigen.

 

 „Hard Candy" war auch ihr zehntes No.1-Album in Deutschland. „Madonna - The Complete Studio Albums (1983 - 2008)" versammelt sie nun alle in einer wertigen Box. Und das elfte fehlt natürlich auch nicht.

Madonna - The Complete Studio Albums (1983 - 2008)
VÖ: 16.3.2012


MADONNA - Neues Album "MDNA" am 26. März, neue Single "Give Me All Your Lovin" ab Freitag im Radio

THE MATERIAL GIRL IS BACK ON THE DANCE FLOOR!  MADONNAs erste Single "GIVE ME ALL YOUR LUVIN’” featuring NICKI MINAJ & M.I.A. erscheint am 03. Februar. Am gleichen Tag feiert das Video zu ersten Single "GIVE ME ALL YOU LUVIN" Premiere! Das neue Studioalbum "MDNA" wird am 26. März als Standard- und Deluxe Version bei Interscope Records/ Universal Music veröffentlicht.

Die Sensation ist perfekt! Bevor Madonna am kommenden Sonntag beim Super Bowl die mit Spannung erwartete Halbzeit-Show bestreiten wird (Sat.1 überträgt live ab 00:00 Uhr), legt die Queen of Pop ihre brandneue Single "Give Me All Your Luvin" feat. Nicki Minaj & M.I.A. vor! Die Single ist ab Freitag, 03. Februar als Download erhältlich, der Video-Clip, bei dem das französische Kollektiv Megaforce Regie führte und in dem Football ebenfalls eine Rolle spielt, feiert am gleichen Tag Premiere! Der Song wurde von Madonna, Nicki Minaj, M.I.A und Martin Solveig geschrieben. Letzterer hat den Track zusammen mit Madonna auch produziert. Hier kann man sich eine Webisode zur Single auf Madonnas YouTube-Kanal ansehen.

"Give Me All Your Luvin" feat. Nicki Minaj & M.I.A. ist Madonnas erste Single aus ihrem 12. Studioalbum "MDNA". Es ist der Nachfolger des 2008 veröffentlichten Albums "Hard Candy", das in 37 Ländern direkt auf Platz 1 der Charts einstieg. "MDNA" wurde in New York und Los Angeles aufgenommen und vereint Madonna erneut mit William Orbit (“Ray of Light”), der einige Songs auf dem neuen Album mitgeschrieben und mitproduziert hat. Zu den weiteren Produzenten an Madonnas Seite gehören Martin Solveig, The Demolition Crew, Marco “Benny” Benassi und Alessandro “Alle” Benassi, Hardy “Indiigo” Muanza und Michael Malih. Der Song "Masterpiece", für den Madonna mit einem Golden Globe Award 2012 ausgezeichnet wurde, ist auf dem Soundtrack zum Kinofilm "W.E." vertreten (VÖ: 10.02.) und wird ebenfalls auf "MDNA" zu hören sein.

S U C H E
Loading

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch