Hot Boogie Chillun (BossHoss-Mastermind Sascha Vollmer u.a.) veröffentlichen "18 Reasons To Rock`n`Roll" am 23. März!

Hot Boogie Chillun (BossHoss-Mastermind Sascha Vollmer u.a.) veröffentlichen „18 Reasons To Rock`n`Roll“ am 23. März!

Hot Boogie Chillun bedeutet authentische, handgemachte und pure Rock`n`Roll-Power vom Allerfeinsten. Mit seiner ersten Band wirft The BossHoss-Mastermind Sascha Vollmer einen Blick zurück auf seine musikalischen Anfänge. Am 23.03.2018 erscheint mit „18 Reasons To Rock`n`Roll“ das restlos vergriffene Kultalbum aus dem Jahr 2005 als entstaubte, remasterte und um drei exklusive Bonustracks ergänzte Wiederveröffentlichung.

Sascha Vollmer hat den Blues im Blut, soviel steht mal fest. Das hat der Musiker und Produzent als musikalisches Mastermind von The BossHoss eindrucksvoll unter Beweis gestellt, die sich seit ihrer Gründung vor knapp dreizehn Jahren als eine der erfolgreichsten und beliebtesten deutschen Formationen in den Olymp der Rockmusik gespielt haben. Mit seiner aller ersten Band Hot Boogie Chillun wirft Vollmer nun nicht nur einen Blick zurück auf seine musikalischen Anfänge, sondern auch auf die frühen Wurzeln von The BossHoss… Ein Stück echte Zeitgeschichte für jeden wahren The BossHoss-Fan!

Zeitnah zum Release von „18 Reasons To Rock`n`Roll“ sind Hot Boogie Chillun im kleinen Kreis während einiger intimer Showcases sowie auf ausgewählten Szene-Events wie dem Berlin Shake-Festival, dem amerikanischen Viva Las Vegas-Festival oder dem britischen Rockabilly Rave-Festival zu erleben. 


LIVE DATES

31.03.18 - Berlin Shake Festival - Neuköln Heimathafen, Berlin, DE
21.04.18 - Viva Las Vegas - The Orleans Hotel, Las Vegas, USA 
15.06.18 - The Rockabilly Rave - East Sussex, UK 

More to be announced…



Mehr Infos unter: http://www.hot-boogie-chillun.com

Empfehlen Sie diese Seite auf:

S U C H E
Loading

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch