Neue H-Blockx Single "Love Can´t Say" ab 21.09.12 + ab 14.09. auf Deutschlandtour + Videopremiere am 07.09. ab 13:00

Mit ihrem neuen Album „HBLX“ haben die H-Blockx ein Feuerwerk voller Popsongs, Rockballaden, Funk Beats und Elektro Disco Hits im Gepäck, die zusammen mit den H-Blockx Klassikern ein Set der Extraklasse garantieren.

 

Und pünktlich zum Herbst legen sie nun am 21. September die zweite Single aus „HBLX“ nach: „Love Can´t Say“ – eine Ballade, die zum Chillen und Wohlfühlen abholt.

Es ist kein Zufall, dass einige der neuen Titel an die frühen Red Hot Chili Peppers erinnern, denn die kalifornischen Funkrocker spielten für die H-Blockx in ihrer Entstehung eine entscheidende Rolle. Gitarrist Tim „Tinte“ Humpe , erinnert sich genau: „Es war der 28. Mai 1988, die Red Hot Chili Peppers spielten im Odeon in Münster vor 300 Leuten. Das war das Größte! Ich war sprachlos!“ Kurz darauf gründeten sich die H-Blockx.

 

Mit Regisseurin Carina Steinmetz drehte die Band jüngst auf Rügen das Video zur Single in dem in erfrischenden Bildern eine romantische Liebes - Urlaubs Geschichte erzählt wird. „Love Can´t Say“ Videopremiere am Freitag, den 07.09. ab 13:00 auf Clipfish.de & dooploop.de.

 

Glück gehabt, wer die Band während der zahlreichen Festival Live Gigs verpasst haben sollte: Die Herbst Deutschland Tour startet am 14.September!

 

Hier noch einmal die Tour Dates im Detail:

14.09. D-Hamburg - Grünspan

15.09. D-Bochum – Zeche

17.09. D-Köln – Live Music Hall

18.09. D-München - Theaterfabrik

19.09. D-Nürnberg - Hirsch

21.09. D-Berlin - C Club

22.09. D-Dresden - Beatpol

23.09. D-Mannheim – Capitol

H-BLOCKX "HBLX" Album VÖ: 25.05.12

Einer ganzen Generation haben sich die Crossover-Hymnen der H-Blockx ins popkulturelle Gedächtnis gebrannt. Wer in Deutschland zwischen dreißig und fünfzig Jahre alt ist, hat mit hoher Wahrscheinlichkeit zu „Risin´ High“ Parties gefeiert oder ist im Takt von „Move“ vor irgendeiner Bühne in die Luft gesprungen. Die Münsteraner sind die erfolgreichste heimische Crossoverband der 90er, mit „Risin´ High“ haben sie einen immergrünen Klassiker geschrieben, der unverrückbar Teil dieser Pop-Dekade ist.

 

Ihr Groove bewegt die Massen bis heute. Allein fünfmal spielte der Vierer bei Rock Am Ring und versetzte zehntausende Festivalbesucher in Partystimmung. Und bei Rock Am Ring 2010 beginnt auch das jüngste Kapitel der H-Blockx-Story.

Als Vorgruppe von Kiss versetzte das Quartett die Besucher wieder mal in Hochstimmung, beflügelt von dem Auftritt beschloss die Band noch einmal ins Studio zu gehen, um diesen ganz speziellen Live-Vibe einzufangen. Mit Produzent Vincent Sorg (Die Toten Hosen, In Extremo u.a.). Sorg und Partner Jörg Umbreit traf man sich im Principal Studio nahe Münster, wo in gut vier Wochen „HBLX“ entstand, ein Werk, das die Tugenden des ersten legendären Albums „Time To Move“ fortführt.

 

Der nunmehr siebte Studiodreher enthält elf spannende Songs, geprägt von muskulösen Rhythmen, zugkräftigen Melodien und einprägsamen Vokalparts. „HBLX“ glänzt mit bis auf die Knochen reduziertem Funk, stürmischen Chorussen und coolen Texten. Opener „Hi Hello“ ist der perfekte Begrüßungssong, der augenblicklich zum Fußwippen und Kopfnicken verführt. „Can´t Get Enough“ ist randvoll mit eisgekühltem Soul, „DOIOU“ wechselt zwischen zärtlichen und aggressiven Stimmungen, „Footsteps On The Moon“ schließlich wird die Fans von den Sitzen reißen, frei nach dem Motto: Lasst uns zusammen abgehen!

 

Anno 2012 sind mit Henning Wehland (Gesang), Tim „Tinte“ Humpe (Gitarre), Stephan „Gudze“ Hinz (Bass)noch drei Mitglieder der Gründungsformation dabei. Verstärkt werden sie von Trommler Steffen „Steddy“ Wilmking, der früher bei Thumb am Schlagzug saß. Steddy, nebenher ein gefragter Produzent und Studiomusiker, ist mit den Aufnahmen des neuen H-Blockx-Albums voll zufrieden, „wir haben unfassbar konzentriert gearbeitet, fast alles wurde live eingespielt.“

Gitarrist Tinte fühlte sich glatt an alte Zeiten erinnert, „wir haben wie früher aufgenommen. Es war back to the roots.“ An alte Zeiten erinnert auch der Albumtitel „HBLX“, diese Abkürzung stand früher auf den Zwei Zoll Tonbändern der H-Blockx, mit denen in den Analog-Jahren aufgenommen wurde.

 

Auch Basser Gudze ist happy: „Ich finde „HBLX“ höchst gelungen, weil die Band sehr bei sich ist. Das will ich auf die Bühne bringen und Spaß haben.“ Eine Absicht, mit der ihr Publikums total einverstanden sein dürfte.

 

Tracklisting:

01. Hi Hello

02. Gazoline

03. Can´t Get Enough

04. Footsteps On The Moon

05. Love Can´t Say

06. In Your Head

07. I Want My Disco

08. DOIOU

09. I Want You

10. The Bitch Is Back

11. Headache Remains

 

Live:

10.05. Sofia / Intro-Festival (BUL)

11.05. Berghülen / Mairock (D)

12.05. Hamburg / Hafengeburtstag (D)

02.06. Burglichtenberg / Castle-Rock (D)

15.06. Interlaken / Greenfield-Festival (CH)

07.07. Lliepa / Baltic-Beach-Party (LV)

08.07. Lodz / Student-Festival (PL)

14.07. Straubenhardt / Happiness-Festival (D)

20.07. Cuxhafen / Deichbrand (D)

21.07. Schloss-Holte / Serengeti-Festival (D)

28.07. Salzburg / Julivent (A)

03.08. Erding / Sinnflut Festival (D)

04.08. Trebur / Open Air (D)

11.08. Rothenburg o.d.T. / Taubertal-Festival (D)

18.08. Grosspösna / Highfield-Festival (D)

31.08. Wiesen / Two days a week (A)

08.09. Wittlich / Festi-WIL (D)

Booking: Der Bomber der Herzen, Tim Böning

 

H-Blockx - Free Download Track "Can´t Get Enough"

Als erstes Lebenszeichen aus ihrem am 25.05.2012 erscheinenden Album „HBLX“ gibt es nun vorab den Free Download Track „Can’t Get Enough“, der über die Band Homepage (www.hblx.de), H-Blockx Facebook Site (www.facebook.com/HBLOCKXofficial) und Amazon erhältlich ist. Mit "Can't Get Enough" verschenkt die Band ihren Lieblingstrack aus "HBLX".  Der Song geht mit einer ordentlichen Portion Groove, Funk und Soul an den Start und überzeugt durch einen unglaublichen Flow. Die Vorfreude auf das neue Album, welches unter live Bedingungen eingespielt wurde und damit eine unbändige Dynamik und Direktheit erzeugt, ist also mit Sicherheit geweckt

 

Web:

www.hblx.de

www.facebook.com/HBLOCKXofficial

H-Blockx Pressemitteilung - Free Download Track "Can´t Get Enough"

Endlich Neues von den H-Blockx! Einer ganzen Generation haben sich ihre eingängigen Songs ins Gedächtnis gebrannt.  Als erstes Lebenszeichen aus ihrem am 25.05.2012 erscheinenden Album „HBLX“ gibt es nun vorab den Free Download Track „Can’t Get Enough“, der ab 30.März 2012 über die Band Homepage (www.hblx.de), H-Blockx Facebook Site (www.facebook.com/HBLOCKXofficial) und Amazon erhältlich sein wird.

 

Mit "Can't Get Enough" verschenkt die Band ihren Lieblingstrack aus "HBLX".  Der Song geht mit einer ordentlichen Portion Groove, Funk und Soul an den Start und überzeugt durch einen unglaublichen Flow. Die Vorfreude auf das neue Album, welches unter live Bedingungen eingespielt wurde und damit eine unbändige Dynamik und Direktheit erzeugt, ist also mit Sicherheit geweckt.

 

Im Sommer ist die Band auf Festival-Tour, wo die H-Blockx einmal mehr ihre herausragenden Live-Qualitäten unter Beweis stellen werden.

 

Hier die Dates:

10.05. Sofia / Intro-Festival (BUL)

11.05. Berghülen / Mairock (D)

12.05. Hamburg / Hafengeburtstag (D)

02.06. Burglichtenberg / Castle-Rock (D)

15.06. Interlaken / Greenfield-Festival (CH)

07.07. Lliepa / Baltic-Beach-Party (LV)

08.07. Lodz / Student-Festival (PL)

14.07. Straubenhardt / Happiness-Festival (D)

20.07. Cuxhafen / Deichbrand (D)

21.07. Schloss-Holte / Serengeti-Festival (D)

28.07. Salzburg / Julivent (A)

03.08. Erding / Sinnflut Festival (D)

04.08. Trebur / Open Air (D)

11.08. Rothenburg o.d.T. / Taubertal-Festival (D)

18.08. Grosspösna / Highfield-Festival (D)

31.08. Wiesen / Two days a week (A)

08.09. Wittlich / Festi-WIL (D)

Booking: Der Bomber der Herzen, Tim Böning

H-Blockx veröffentlichen HBLX am 25.05.12

Einer ganzen Generation haben sich die Crossover-Hymnen der H-Blockx ins popkulturelle Gedächtnis gebrannt. Wer in Deutschland zwischen dreißig und fünfzig Jahre alt ist, hat mit hoher Wahrscheinlichkeit zu „Risin´ High“ Parties gefeiert oder ist im Takt von „Move“ vor irgendeiner Bühne in die Luft gesprungen. Die Münsteraner sind die erfolgreichste heimische Crossover-Band der 90er, mit „Risin´ High“ haben sie einen immergrünen Klassiker geschrieben, der unverrückbar Teil dieser Pop-Dekade ist.

 

Ihr Groove bewegt die Massen bis heute. Allein fünfmal spielten sie bereits bei Rock Am Ring und versetzten zehntausende Festivalbesucher in Partystimmung, über 2 Millionen Tonträger haben die H-Blockx bislang verkauft. 

 

Mit ihrem neuen Album „HBLX“ steht die Band nun wieder voller Tatendrang in den musikalischen Startlöchern, um die Tugenden ihres legendären Debüts „Time To Move“ fortzuführen. Fast unter Live-Bedingungen haben sie die 11 neuen Songs im Studio eingespielt, voll spontaner Energie, die Erfolgsproduzent Vincent Sorg (Die Toten Hosen, In Extremo u.a.) und sein Partner Jörg Umbreit meisterhaft einzufangen wussten.

 

Am 25. Mai erscheint "HBLX" in Kooperation mit Embassy Of Music und den Vertrieben Warner und Zebralution. Erste Auftritte für die Festivalsaison von Mai bis August hat die Band bereits bestätigt (u.a. Taubertal Open Air, Highfield, Deichbrand, Greenfield), eine ausgiebige Tour folgt im Herbst 2012 und Frühjahr 2013.

 

Der nunmehr siebte Studiodreher enthält elf spannende Songs, geprägt von muskulösen Rhythmen, zugkräftigen Melodien und einprägsamen Vokalparts. „HBLX“ glänzt mit bis auf die Knochen reduziertem Funk, stürmischen Chorussen und coolen Texten.

 

Tourdaten und weitere Informationen immer aktuell auf www.h-blockx.com

S U C H E
Loading

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch