Graham Coxon - Tourdaten!

Wenn man diese Musik hört, glaubt man kaum, dass sie aus Rinteln, aus dem Weserbergland stammt. Tut sie auch nicht. Dass Graham Coxon dort als Sohn eines britischen Soldaten geboren wurde, hat mit dem heutigen Werk des Künstlers und Musikers nichts zu tun. Sonst hätten Blur bestimmt nicht so geklungen, als er noch als deren Gitarrist den Sound der Briten maßgeblich geprägt hat. Nachdem sich Band und Coxon 2002 zerstritten hatten, machte er eben für sich alleine weiter, hatte er doch zu diesem Zeitpunkt ohnehin schon drei Soloalben veröffentlicht. Und nur für das Protokoll: Ja, seit der Wiedervereinigung von Blur ist Coxon feinerweise auch wieder dabei. Und, ja, ein ziemlich guter bildender Künstler ist er auch noch. Der Multiinstrumentalist ist halt einfach ein Tausendsassa, den man mit keinem Instrument und keiner Band und keiner anderen Musikern alleine lassen darf, ohne dass gleich irgendwelche Musik dabei herauskommt. Fast alle Instrumente auf seinen Platten hat Coxon selbst eingespielt, seine Kollaborationen umfassen Paul Weller (für den er getrommelt hat), Pete Doherty (für den er Gitarre gespielt hat), Sleeper (für die er Saxofon gespielt hat) und die Beastie Boys (die er geremixt hat). Darüber hinaus gibt es nicht gerade wenige Kollegen, die ihn für einen der begnadetsten Gitarristen unserer Zeit halten. In Kombination kann man diese Vielfalt nun wieder einmal auf dem neuen, inzwischen achten Album von Graham Coxon nachhören. „A+E“ verbindet all das Genannte auf das Schönste: Rock und Ballade und Grunge und Folk und alles andere auch. Was den großen Vorteil hat: Live hat Graham Coxon echt was zu sagen und zu spielen. Wer derart aus dem Vollen schöpft, wer ein so großes Repertoire hat, kann Konzerte in Reisen verwandeln. Man weiß nie, was einen erwartet, außer Graham Coxon.

 

14.09.2012 Berlin | Postbahnhof

16.09.2012 Köln | Luxor

20.09.2012 Hamburg | Reeperbahnfestival



http://www.grahamcoxon.co.uk/

http://www.facebook.com/grahamcoxonofficial

S U C H E
Loading

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch