FRANK SINATRA "Ultimate Sinatra" zum 100. Geburtstag, VÖ: 04.12.15

Dieses Jahr, am 12. Dezember, wäre Frank Sinatra 100 Jahre alt geworden. Anlässlich dieses Jubiläums hat Capitol/Universal Music eine neue, die komplette Karriere des legendären Entertainers umspannende Collection seiner zeitlosen Musik zusammengestellt. "Ultimate Sinatra“ (VÖ: 04.12.) ist als 25 Track-CD, 26 Track-Download, 24 Track-180g Vinyl Doppel-LP und als limitierte 101 Track Deluxe 4CD- und Download-Version erhältlich und vereint erstmals die wichtigsten Columbia-, Capitol- und Reprise-Aufnahmen in einem Paket. Alle Formate enthalten bisher unveröffentlichte Aufnahmen von Sinatra und die 4CD-Deluxe, bzw. 2LP-Vinyl Versionen enthalten zusätzlich Download-Codes für weitere Bonustracks. 
 
Frank Sinatra ist die Stimme des 20. Jahrhunderts und seine Studiokarriere dauerte unglaubliche sechs Jahrzehnte: 1939 sang er seinen ersten Song ein und seine letzten Aufnahmen machte er im Jahr 1993 für sein weltweit gefeiertes, mehrfach mit Platin ausgezeichnetes Album Duets and Duets II. Alle Versionen von "Ultimate Sinatra" beginnen mit “All Or Nothing At All”, aufgenommen mit Harry James and his Orchestra am 31. August 1939 bei Sinatras erster Studiosession. Es war die erste von fast 100 Bigband-Aufnahmen mit den Harry James und Tommy Dorsey Orchestern. Es folgten mehr als 50 Jahre mit Sessions für Columbia (1943-1952), Capitol (1953-1962; 1993-1994) und sein eigenes Label Reprise (1960-1988).       
 
Die 1CD-Version von "Ultimate Sinatra" ist randvoll mit 25 herausragenden Aufnahmen, die einen Querschnitt durch Sinatras unvergleichliche Karriere als Musiker bilden. Vom ersten Track “All Or Nothing At All” bis zum letzten Ton einer alternativen Version von “Just In Time” ist die Sammlung voller Highlights wie z. B. “I’ll Never Smile Again” (1940), “I’ve Got The World On A String” (1953), “In The Wee Small Hours Of The Morning” (1955), “I’ve Got You Under My Skin” (1956), “Come Fly With Me” (1957), “The Way You Look Tonight” (1964), “Fly Me To The Moon (In Other Words)” (1964), “Strangers In The Night” (1966), “My Way” (1968) und “Theme From New York, New York” (1979). Bei der Standard-Downloadversion gibt es einen zusätzlichen 26. Track: das lebhafte “Chicago”. 
 
Auf der limitierten 4CD-, bzw. digitalen Deluxe Version von "Ultimate Sinatra" finden sich ganze 100 Tracks für 100 Jahre (und ein zusätzlicher, bisher unveröffentlichter Bonustrack), darunter viele weitere fantastische Aufnahmen, die Sinatras wohlverdienten Beinamen The Voice nochmals unterstreichen. Als besonderes Special gehört zu der 4CD Deluxe Edition eine zusätzliche Download-EP mit vier weiteren, bisher unveröffentlichten Aufnahmen (erhältlich mit einem Download-Code). Die chronologisch aufgebaute Collection taucht noch tiefer in Sinatras musikalische Welt und seine legendären Aufnahmen ein und endet schließlich mit einer bisher unveröffentlichten Version von “The Surrey With The Fringe On Top”, die 1979 bei einer Probe entstand. Die Deluxe Edition enthält außerdem ein 80-seitiges Booklet mit einem neuen Essay des Sinatra-Spezialisten und Schriftstellers Charles Pignone, seltenen Fotos und Zitaten von Frank Sinatra und seinen Kindern Nancy, Tina und Frank Jr., sowie Nelson Riddle, Billy May, Quincy Jones, und weiteren.
 
Weblinks: http://sinatra.com/100facts (100 Fakten)  /  http://100.sinatra.com (Fan-Mosaik)
 

Frank Sinatra 4-CD Boxset "A Voice On Air (1935- 1955)" zum 100. Geburtstag

Am 12. Dezember 2015 wäre Frank Sinatra 100 Jahre alt geworden. Zum Gedenken an den Jahrestag veröffentlicht Legacy Recordings, die Katalogabteilung von Sony Music Entertainment, Frank Sinatra: „A Voice on Air (1935-1955)“. Das vier CDs umfassende Deluxe-Boxset präsentiert eine spektakuläre Zusammenstellung seltener Radio-Aufnahmen und Probenmitschnitte, die liebevoll anhand der Original-Masterbänder restauriert wurden und nun in perfektem HiFi-Sound erstrahlen.

 

Das aufwändig gestaltete Boxset, das mit einem 60-seitigen Booklet geliefert wird, in dem Dutzende seltener Fotos und andere Fundstücke den Rückblick auf seine Radio-Jahre illustrieren, ist eine unverzichtbare Ergänzung zu Sinatras umfangreicher Diskografie.

Die Einführung in das Booklet stammt von dem renommierten Sänger und Pianisten Michael Feinstein. Auch der Sinatra-Historiker Charles L. Granata, der die Box produzierte, schrieb ein ausführliches Essay. Nicht zuletzt erinnert auch Franks älteste Tochter Nancy mit persönlichen Worten an den verstorbenen Vater. Das Design des Sets stammt von Mark Marulanda, der schon beim 2007 veröffentlichten Columbia/Legacy-Boxset „Frank Sinatra: A Voice in Time“ mitgearbeitet hatte.

 

Frank Sinatra: „A Voice on Air (1935-1955)“ ist die erste offizielle Veröffentlichung, die sich mit den Radio-Auftritten des unvergessenen Crooners beschäftigt. Das Produzententeam hat bei der Auswahl der Songs nicht nur auf den eigenen großen Fundus historischer Sinatra-Aufnahmen zurückgegriffen. Auch die bekanntesten Musikarchive und -bibliotheken der Welt, wie die des Library of Congress, die New York Public Library for the Performing Arts im Lincoln Center, das Paley Center for Media, das Michael Feinstein Great American Songbook Initiative Archive oder das Glenn Miller Archive der University of Colorado wurden durchforstet und dabei wahre Schätze gehoben.

 

Die Aufnahmen wurden anhand der Original-Selbstschnittfolien sowie der Original-Magnetmasterbänder vom dreifachen Grammy-Preisträger Andreas Meyer und dem Sinatra-Produzenten Charles L. Granata restauriert und in High-Resolution-Audio digital optimiert. Die Songs, von denen viele seit ihrer ersten Rundfunkausstrahlung in den 1940er und 1950er Jahren nicht mehr zu hören waren, klingen nun üppiger und mitreißender als je zuvor. Die Wärme und die Lebendigkeit von Sinatras Ausnahme-Stimme wurden konserviert und so erlebt der Hörer “Ol'Blue Eyes” in ungeahnter HiFi-Qualität.

 

Das Boxset gibt einen perfekten Überblick über die ersten 20 Jahre von Sinatras Karriere und seine Entwicklung zum absoluten Superstar. Angefangen bei seinem ersten Radioauftritt im Jahr 1935 (er singt “S-H-I-N-E” mit den Hoboken Four), bis hin zu Ausschnitten aus seiner letzten wöchentlich ausgestrahlten „The Frank Sinatra Show“ des Jahres 1955 (hier sind besonders seltene Aufnahmen zu hören, auf denen er von einem Studio-Quintett begleitet wird).

Vom ersten bis zum letzten Titel lässt „A Voice on Air (1935-1955) von Frank Sinatra den Hörer in die Atmosphäre der meisterhaften Darbietungen der 1930er, 1940er und 1950er eintauchen.

 

Unzählige Sinatra-Titel oder auch spezielle Arrangements seiner beliebtesten Hits, die auf diesem Set versammelt sind, waren nie auf offiziellen Sinatra-Releases zu hören. Zu nennen sind hier vor allem die Klassiker des Great American Songbook wie Cole Porters “Don’t Fence Me In”, Frank Loessers “I Wish I Didn’t Love You So”, “Long Ago and Far Away” von Jerome Kern und Ira Gershwin, Johnny Burkes und Jimmy Van Heusens “Aren’t You Glad You’re You” und “My Ideal” aus der Feder von Richard Whiting, Leo Robin und Newell Chase.

Hinzu kommen erstklassige Duette mit Nat ‘King’ Cole (“Exactly Like You”), Benny Goodman (“I Only Have Eyes for You”), Peggy Lee (“You Brought A New Kind of Love to Me”), Dorothy Kirsten, dem Star der Metropolitan Opera (“A Fine Romance”), Doris Day (“Take Me Out to the Ballgame” und “There’s No Business Like Show Business”) sowie mit Milton Berle (“It’s De-Lovely”). Darüber hinaus geben sich die Songwriter Irving Berlin (“Alexander’s Ragtime Band”) und Johnny Mercer (“Ac-Cen-Tchu-Ate the Positive”), ja sogar Jimmy Davis, der Gouverneur von Louisiana (“You Are My Sunshine”), ein Stelldichein.

Ebenfalls im Programm: selten gehörte Programm-Eröffnungen und -Finals, Ansagen und Werbespots und dazu 12 besondere Bonustracks als Überraschungspaket für den Fan.

 

Frank Sinatra: „A Voice on Air (1935-1955)“ wurde von Charles L.Granata, Didier C. Deutsch, Michael Feinstein und Andreas Meyer in Zusammenarbeit mit Legacy Recordings, Frank Sinatra Enterprises und der Smithsonian Institution produziert. Als ausführende Produzenten des Projekts fungierten Nancy Sinatra, Adam Block und John Jackson. Editiert, restauriert und gemastert wurden die Tracks von Andreas Meyer und Charles L. Granata.

 

Um der musikhistorischen Bedeutung dieser unersetzlichen Kleinode amerikanischer Musik gerecht zu werden, hat Legacy Recordings eine Partnerschaft mit der Smithsonian Institution geschlossen. Dabei entstand eine CD mit 26 weiteren seltenen Aufnahmen, die nicht auf dem Boxset zu hören sind. Sie ist exklusiv bei der Smithsonian Institution in Washington, D.C. über die Website der Bildungseinrichtung erhältlich.

Link: http://www.smithsonianmag.com/sinatra/, um mehr über diese Veröffentlichung zu erfahren.

 

Über Frank Sinatra:

 

Während seiner Karriere wirkte Frank Sinatra an über 1400 Plattenaufnahmen mit. Seine Alben wurden von der Recording Industry Association of America 31 Mal mit Gold, neun Mal mit Platin, dreimal mit Doppel-Platin und einmal mit Dreifach-Platin ausgezeichnet. Mit dem diesjährigen Release von  „Ultimate Sinatra“ konnte der Sänger einen unglaublichen Rekord noch ausbauen: kein Künstler außer ihm hat es geschafft, 57 Alben in den Top 40 zu platzieren und war in diesem Ranking seit dessen Einführung vor fast 80 Jahren vertreten.

Neun Mal erhielt der Sänger einen Grammy, drei Mal in der Kategorie „Album Of The Year“. Als Schauspieler war er in über 60 Filmen zu sehen, zudem produzierte er sechs Hollywood-Movies.

Sinatra erscheint auch mehrfach auf der Liste der Oscar-Preisträger: 1945 als Produzent für den besten Kurzfilm (The House I Live In) und 1935 als bester Nebendarsteller (Verdammt in alle Ewigkeit). Dazu kommt ein ebenfalls von der Oscar-Academy verliehener “Jean Hersholt Humanitarian Award” sowie eine Nominierung als bester Hauptdarsteller im Jahr 1955 (Der Mann mit dem goldenen Arm). Bis heute begeistert seine Stimme Menschen aller Generationen und er inspiriert immer noch viele der heutigen Superstars.

 

Sinatra wurde von der amerikanischen Recording Academy, der Screen Actors Guild und der National Association for the Advancement of Colored People für sein Lebenswerk geehrt. Er erhielt den Kennedy-Preis für “außergewöhnliche Beiträge zur amerikanischen Kultur durch sein Lebenswerk”, man verlieh ihm die Freiheitsmedaille des US-Präsidenten und die Goldmedaille des Kongresses.

 

Frank Sinatra wurde in Hoboken, New Jersey am 12. Dezember 1915 geboren. 2015 werden zahlreiche Events anlässlich seines Jahrestags, darunter die VÖ der neuen „Ultimate Sinatra“ CD,  stattfinden. Nach der gefeierten Eröffnung in New York ist die Ausstellung Sinatra: An American Icon, die sich mit Leben und Werk des Künstlers beschäftigt, seit 21. Oktober im Grammy-Museum in L.A. zu sehen.

 

TRACKLISTING FRANK SINATRA- A VOICE ON AIR 1935–1955

 

CD 1

 

01. Vintage Radio Tuning In/Major Bowes’ Show Opening & S-H-I-N-E (with the Hoboken Four) (*)(∆)

02. Fred Allen Introduces Frank Sinatra and the Four Sharps & Exactly Like You (instrumental) (*)

03. Moon Love (with Harry James & his Orchestra) (†)

04. Fame and Fortune Show Opening: I’m Getting Sentimental Over You & Marie (with Tommy Dorsey & his Orchestra/Band Chorus) (*)(∆)

05. Deep Night (with Tommy Dorsey & his Orchestra/Band Chorus) (*)(†)

  6. Ruth Lowe Interview & I’ll Never Smile Again/Fame and Fortune Show Opening: I’m    Getting Sentimental Over You (*)

(with Tommy Dorsey & his Orchestra and the Pied Pipers) (*)

07. Frenesi (with Tommy Dorsey & his Orchestra and the Pied Pipers) (*)(∆)

08. East of the Sun (with Tommy Dorsey & his Orchestra/Band Chorus) (†)

09. Carnaval de Broadway Show Opening: I’m Getting Sentimental Over You & The One I Love (with Tommy Dorsey & his Orchestra and the Pied Pipers) (*)

10. Say It & Carnaval de Broadway Show Closing: I’m Getting Sentimental Over You (with Tommy Dorsey & his Orchestra)

11. She’s Funny That Way (*)(†)

12. I Don’t Believe in Rumors (*)(∆)

13. Medley: I’ll String Along With You/As Time Goes By (*)(#)(∆)

14. That Old Black Magic (*)(†)

15. I Heard You Cried Last Night (*)(∆)

16. For Me and My Gal (*)(∆)

17. Moonlight Mood (*)(∆)

18. There Are Such Things (*)(†)

19. Broadway Bandbox Show Opening & All or Nothing at All (orchestral) (*)(†)

20. My Heart Stood Still (*)(†)

21. The Right Kind of Love (*)(∆)

22. Close to You (orchestral) (*)(†)

 

 

CD 2

 

01. Songs by Sinatra Show Opening: This Love of Mine & Paper Doll (*)(†)

02. Kiss Me Again (*)

03. If Loveliness Were Music (*)(∆)

04. Lover Come Back to Me & Songs by Sinatra Show Closing: Put Your Dreams Away (*)(∆)

05. My Heart Tells Me (*)(∆)

06. My Ideal (*)(∆)

07. That Old Black Magic (*)(†)

08. News Bulletin/Gen. Dwight D. Eisenhower Briefing/President Franklin D. Roosevelt Address on D-Day (Excerpts) & Music for Millions Introduction/Buy a Piece of the Peace (*)(#)(∆)

09. Frank Sinatra D-Day Announcement/The Frank Sinatra Show Opening: This Love of Mine & Coming in on a Wing and a Prayer (*)(∆)

10. Frank Sinatra Commentary on D-Day Broadcast & America the Beautiful (*)

11. Frank Sinatra Dedication to Canadian Soldiers at Rockcliffe Hospital, Ontario, &

I’ll Be Seeing You (rehearsal) (*)(†)

12. Frank Sinatra Dedication to Soldiers at Halloran Hospital & The Way You Look Tonight (*)(†)

13. It Had to Be You (*)(†)

14. Don’t Fence Me In (*)(∆)

15. Lonely Love (*)(∆)

16. Long Ago and Far Away (*)(∆)

17. Songs by Sinatra Show Opening: Night and Day & Aren’t You Glad You’re You (*)(∆)

18. It Might As Well Be Spring (*)(†)

19. Birthday Greetings for Frank Sinatra’s 30th Birthday/Frank Sinatra Introduces June Hutton & Button Up Your Overcoat (*)(∆)

20. Day by Day (*)

21. Lily Belle (*)

22. Ol’ Man River & Songs by Sinatra Show Closing: Put Your Dreams Away (*)

 

CD 3

 

01. Songs by Sinatra Show Opening: Night and Day & I’m An Old Cowhand/Tumblin’ Tumbleweeds (*)(∆)

02. Along the Navajo Trail (*)(∆)

03. Frank Sinatra Introduction & Home on the Range (*)

04. Frank Sinatra Introduces Louisiana Gov. Jimmie Davis & You Are My Sunshine (with Gov. Jimmie Davis) (*)(∆)

05. Frank Sinatra Introduces Nat “King” Cole & Exactly Like You (with Nat “King” Cole & the King Cole Trio (*)(#)(∆)

06. Frank Sinatra Introduces Slim Gaillard & Cement Mixer (Put-ti Put-ti) (with Slim Gaillard & the Slim Gaillard Trio) (*)(#)(∆)

07. You Brought a New Kind of Love to Me (with Peggy Lee) (*)(†)

08. I Only Have Eyes for You (with the Benny Goodman Sextet) (*)(†)

09. You Must Have Been a Beautiful Baby (*)(∆)

10. Don’t Forget Tonight Tomorrow (rehearsal) (with the Pied Pipers) (*)(†)

11. Sweet Lorraine (orchestral version) (*)(†)

12. Personality (*)(∆)

13. Who’s Sorry Now? (*)(∆)

14. Don’t Marry That Girl (*)(∆)

15. A Salute to Al Jolson Show Opening/George Jessel Introduces Frank Sinatra & Rock-a-Bye Your Baby (*)(#)(∆)

16. Zip-a-Dee-Doo-Dah (*)(∆)

17. These Foolish Things (parody) (rehearsal) (*)(†)               

18. (I Love You) For Sentimental Reasons (*)(∆)

19. Anything You Can Do (I Can Do Better) (with Jimmy Durante and Garry Moore) (*)(#)(∆)

20. Frank Sinatra Introduces Irving Berlin & Alexander’s Ragtime Band (with Irving Berlin) (*)(∆)

21. Help Me to Help My Neighbor & Irving Berlin Commentary on Frank Sinatra Winning the Jefferson Award (*)(∆)

22. Frank Sinatra Introduces Johnny Mercer & Ac-Cent-Tchu-Ate the Positive (*)(∆)

23. Your Hit Parade Opening: Lucky Day & (It’s Going to Be A) Great Day (*)(∆)

24. I Wish I Didn’t Love You So (*)(∆)

25. Take Me Out to the Ball Game (with Doris Day) (*)(∆)       

26. There’s No Business Like Show Business (with Doris Day) (*)(†)

27. Serenade of the Bells (*)(∆)

 

CD 4

 

1. Haunted Heart (*)(∆)

2. Wrap Your Troubles in Dreams (*)(†)

3. I’m Looking Over a Four-Leaf Clover (*)(∆)

4. Nature Boy (orchestral version) (*)(†)

5. Little White Lies (*)(∆)

6. On a Slow Boat to China (*)(∆)

7. Light Up Time Show Opening: Lucky Day & It All Depends on You (*)(†)

8. Some Enchanted Evening (with Dorothy Kirsten) (TBD) (*)(†)

9. Full Moon and Empty Arms (with Dorothy Kirsten) (*)(†)

10. It’s Only a Paper Moon (*)(†)

11. Mad About You (*)(†)

12. A Fine Romance (with Dorothy Kirsten) (*)(†)

13. Dean Martin Introduces Frank Sinatra & I’ve Got a Crush on You (#)(†)

14. Why Try to Change Me Now (*)

15. Birth of the Blues (*)

16. To Be Perfectly Frank Show Opening: Walking and Whistlin’ the Blues & I’ve Got the World on a String (*)(†)

17.  I’ve Got My Love to Keep Me Warm (*)(†)

18. A Hundred Years from Today (*)(†)

19. This Can’t Be Love (*)(∆)

20. Them There Eyes & To Be Perfectly Frank Closing: Walkin’ and Whistlin’ the Blues (*)(∆)

21. The Frank Sinatra Show Opening: Young at Heart & Tenderly (*)(∆)

22. Hello, Young Lovers (*)(†)

23. It’s Alright with Me (*)(†)

24. Our Love Is Here to Stay (*)(†)(#)

25. Gary Crosby Introduces Frank Sinatra & Sam’s Song (The Happy Tune) (with Gary Crosby) (∆)

26. Half As Lovely (Twice As True)

 

 

All selections are MONOPHONIC.

 

(*) Indicates PREVIOUSLY UNRELEASED broadcast performance

(#) Indicates NEWLY EDITED broadcast performance

(∆) Indicates song UNRECORDED by Frank Sinatra

(†) Indicates UNRECORDED (alternate) arrangement

FRANK SINATRA "Sinatra Duets - 20th Anniversary", VÖ: 22.11.13

"Frank Sinatras "Duets" hat immer noch das Feeling einer tollen "All-Star-"Aufnahme. Seit den Sessions zur Charity-Single "We Are The World" sind nicht mehr so viele Superstars des Pop auf einer einzigen Scheibe mit dabei gewesen" – The New York Times, 1993.


Für sein revolutionäres "Duets"-Album brachte Frank Sinatra zum Ende seiner Karriere ein erstaunliches Aufgebot von Welt-Stars zusammen, darunter Charles Aznavour, Anita Baker, Tony Bennett, Bono, Natalie Cole, Gloria Estefan, Aretha Franklin, Kenny G, Julio Iglesias, Liza Minnelli, Carly Simon, Barbra Streisand und Luther Vandross. Gemeinsam nahmen sie ein Album mit Standards auf, insbesondere mit vielen Songs, die man sofort mit dem "Chairman of the Board" verbindet. Bei Veröffentlichung im November 1993 bezeichneten die Medien es als "das Aufnahme-Event des Jahrzehnts".


Das 20-jährige Jubiläum des beispiellosen, millionenfach verkauften Albums begeht Capitol/Universal Music am 22. November 2012 mit der Veröffentlichung von Frank Sinatra: Sinatra Duets - Twentieth Anniversary. Die Edition vereint Sinatras erstes "Duets"-Album mit dem Nachfolger "Duets II", komplett remastert und mit zahlreichen Extras. Frank Sinatra: Sinatra Duets - Twentieth Anniversary wird in folgenden drei Formaten erhältlich sein:


- als Super Deluxe-Boxset mit "Duets" und "Duets II" auf 180-Gramm Heavyweight Vinyl im aufklappbaren Cover, plus beide Alben auf zwei CDs, angereichert mit Bonus-Tracks und unveröffentlichten Aufnahmen. Eine dritte CD enthält die "Classic Duets" – Frank Sinatras einst gestrichenes Album mit Duo-Aufnahmen aus TV-Shows, übertragen vom Sender ABC in den Jahren 1957 bis 1960. Dazu kommt eine DVD mit Interviews, dem ursprünglichen "Electronic Press Kit" von "Duets" und einem Promo-Video von “I´ve Got You Under My Skin” (Duett mit Bono). Abgerundet wird das Boxset mit einem 20-seitigen Booklet im LP-Format, das seltene Fotos, neue Liner-Notes und eine geprägte Litografie enthält. Eine elegante Box im LP-Format und dem in Gold gestanzten Album-Titel bildet die adäquate Verpackung

- als Deluxe-Edition mit zwei CDs, zahlreichen Bonus-Tracks, unveröffentlichten Aufnahmen und einem 32-seitigen Booklet mit seltenen Fotos und neuen Liner-Notes

- als Doppel-LP, bestehend aus "Duets" und "Duets II", auf 180-Gramm Heavyweight-Vinyl im aufklappbaren Cover


Das Super-Deluxe-Boxset und die Deluxe-Edition werden zwei bisher ungehörte Aufnahmen enthalten: “One for My Baby (And One More for the Road)” mit Tom Scott und “Embraceable You” mit Tanya Tucker. Dazu kommen die seltenen Bonus-Tracks “Fly Me to the Moon” (mit George Strait) und zwei Versionen von “My Way", die erste mit Luciano Pavarotti und die zweite mit Willie Nelson.

Zusätzlich zu den oben beschriebenen Jubiläums-Ausgaben wird Capitol/Universal Music das Album "Best Of Duets" veröffentlichen, das auf einer CD die Höhepunkte aus "Duets" und "Duets II" vereint und den Bonus-Titel “My Way” mit Luciano Pavarotti enthält.


S U C H E
Loading

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch