ELLIE GOULDING - die neue Single "How Long Will I Love You", VÖ: 06.12.

Ellie Goulding hat es spätestens mit ihrem zweiten Album Halcyon in den Pop-Himmel geschafft. Das reichte der jungen Britin mit der zart-markanten Stimme jedoch noch nicht. Und so erweiterte sie ihr Hit-Album um acht weitere Songs – Halcyon Days (Deluxe) schafft es so auf unglaubliche 28 Tracks. Neben ihren Erfolgs-Singles Lights, welche mit 3 fach Platin in den USA und in Deutschland mit Gold, knapp vor Platin, ausgezeichnet wurde und  dem UK #1 - und Deutschen Airplaycharts #2 - Hit Burn findet man Überraschungen, die einen ganz anderen Akzent setzen.

Eine dieser Überraschungen ist die traumhafte Interpretation der  Waterboys Ballade How Long Will I Love You (VÖ: 06.12.). Die sympathische Britin zeigt mit dieser Interpretation, dass sie auch anders kann – nämlich einfühlsam und romantisch. Der bekannte pulsive Elektro Pop Sound wird durch ein beruhigendes Akustik Ambiente ersetzt. Die Kombination von einem Piano und Ellies zauberhafter Stimme lassen ein wohliges Gänsehautfeeling über den Zuhörer kommen, sodass dieses Lied perfekter Begleiter kalter Wintertage wird.

How Long Will I Love You ist nicht nur diese Woche auf #3 der UK-Single-Charts geklettert sondern auch noch als Leadtrack des offiziellen Soundtracks zum Film Alles eine Frage der Zeit („About Times“) zu hören. Regisseur Richard Curtis will an „Tatsächlich… Liebe“, sein Regiedebüt anknüpfen und einen weiteren Weihnachtsklassiker in die Kinos bringen.

Nicht nur hören, sondern auch sehen! Ellie Goulding kann man bei 4 Konzertterminen live erleben. Ihre Fans können es kaum erwarten, das erste Konzert ist schon ausverkauft.
Tour: 18.01. Köln, Palladium, 29.01. Offenbach, Capitol, 04.02. Hamburg, Große Freiheit (ausverkauft), 08.02. München, Kesselhaus

ELLIE GOULDING: "Halcyon Days" inkl. 7 neuen Songs, VÖ: 23.08.

Ellie Goulding gelingt es mit ihrem zweiten Album „Halcyon“ endgültig, sich als internationaler Popstar zu etablieren. Mehr als 10 Millionen verkaufte Singles und 3 Millionen Alben sprechen für sich und untermauern ihren kometenhaften Aufstieg.


Nach dem Überhit „Lights“, der alleine in den USA mit 3-fach Platin ausgezeichnet wurde und auch in Deutschland nach nur wenigen Wochen Goldstatus erreichen konnte, folgte mit „Burn“ nun der nächste Ohrwurm der jungen britischen Künstlerin. Neben ihrer unverwechselbaren Stimme und den eingängigen Melodien, die der Feder von Hitkomponist Ryan Tedder (OneRepublic) entsprungen sind, sorgt das wegweisende Sounddesign von Greg Kurstin (u.a. Pink und Lily Allen), der zu den angesagtesten Produzenten dieser Tage gehört, für den vollendeten Popsong.

Burn“ wurde hierzulande bereits am 27. Juli veröffentlicht und wird die bezaubernde Ellie weiterhin an die Spitze treiben. Am 23. August erscheint ihr Erfolgsalbum dann als repacked Edition mit sieben neuen Tracks unter dem Titel „Halcyon Days“. Dazu steht sie Anfang September beim berlin Festival auf der Bühne.

S U C H E
Loading

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch