DIO - Live In London - Hammersmith Odeon 1993 - Release: 09.05.2014 (Eagle Vision)

Dieses zuvor unveröffentlichte Konzert zeigt die neu formierten Dio anlässlich ihres “Strange Highways”-Albums in der letzten Nacht auf ihrer Europa Tour am 12. Dezember 1993 im Londoner Hammersmith Apollo. Mit dem Line-up Ronnie James Dio (Vocals), Vinny Appice (Drums), Jeff Pilson (Bass) und Tracy G (Guitar) liefert die Band eine atemberaubende Leistung ihrer neuen Songs, plus bekannte Dio-Klassiker und -favoriten aus Ronnies Karriere mit Black Sabbath und Rainbow.


Also kommt mit auf die “Strange Highways” und lasst euch von einer der größten Rock-Bands aller Zeiten begeistern!

Neuauflage des DIO Klassikers ,Magica' ab 14. Juni als Deluxe Version im Handel!

Das Dio Album Magica‘ wird in einer Deluxe Version am 14.Juni 2013 direkt über Niji/Tonpool veröffentlicht!

 

Wie alle Fans bestätigen können, hat sich die Qualität von Dios Studioalben nie geändert, sie war gleichbleibend hervorragend. Speziell bei ‚Magica‘, wo  Ronnies Stimme ungleich glänzte und mit dem Gitarrist Craig Goldy zurück in die Band kam. Das Konzept Album hat Klassiker hervorgebracht, wie zum Beispiel ‚Fever Dreams‘, ‚Turn To Stone‘ oder ‚Lord Of The Last Day‘. 

Die Originalversion hat nun ein Makeover bekommen und wird als Doppel-CD ‚Magica Deluxe Edition veröffentlicht.

 

Speziell bei diesem Werk stellt man fest, dass die einzelnen Lieder mit Hingabe inszeniert sind, in sich geschlossen und doch Teil eines Ganzen. Beim mehrmaligen Anhören kommen erst die Feinheiten ans Licht, wie beispielsweise der Hauch eines gregorianischen Chorals am Ende von ‚Lord Of The Last Day‘. ‚Magica‘ ist eine atmosphärisch, dichte CD, die eine fantastische Geschichte erzählt. Der ewige Kampf Gut gegen Böse wird ein weiteres Mal ausgefochten, und zwar auf eine sehr ansprechende Art und Weise.

 

Auf der zweiten CD erzählt Ronnie James Dio höchstpersönlich die Magica‘ Story und als Schmankerl gibt es ‚Annica‘, bis heute nur in Japan als Bonus Track veröffentlicht und dazu noch sechs ebenfalls bis dato unveröffentlichte ‚Official Bootleg Tracks‘ aus den Jahren 2000/2001.

Die Deluxe Edition enthält darüber hinaus ein Deluxe Booklet mit den ‚Magica‘ Tourdaten, der Setlist und mit einer Ronnie James Dio Postkarte. Fans dürfen sich freuen!

 

 

Tracklisting CD 1:

 

1. Discovery

2. Magica Theme

3. Lord Of The Last Day

4. Fever Dreams

5. Turn To Stone

6. Feed My Head

7. Eriel

8. Challis

9. As Long As It's Not About Love

10. Losing My Insanity

11. Otherworld

12. Magica- Reprise

13. Lord Of The Last Day - Reprise

 

Tracklisting CD 2:

 

1. The Magica Story (erzählt von Ronnie James Dio)

2. Annica (Japanese Only Bonus Track)

3. Electra (Recorded for Magica 2 & 3)

4. Feed My Head (Official Live Bootleg)

5. Fever Dreams (Official Live Bootleg)

6. Turn To Stone (Official live Bootleg)

7. Lord Of The Last Day (Official Live Bootleg)

8. As Long as It's Not about Love (Official live bootleg)

9. Losing My Insanity (Official live bootleg)

DIO - "FINDING THE SACRED HEART ­ LIVE IN PHILLY 1986" (CD & DVD & Blu-Ray) - VÖ:24.05.2013 (Eagle Vision)

Finding The Sacred Heart – Live In Philly 1986” wurde am 17. Juni 1986 im „The Spectrum“ in Philadelphia während des zweiten Teils der „Sacred Heart”-Tour gefilmt und zeigt Dio mit seinem neuen Gitarristen Craig Goldy. Die Show wurde in gekürzter Form bereits auf VHS und DVD veröffentlicht, jetzt erscheint erstmals das komplette Konzert in der richtigen Songreihenfolge, mit remastertem Sound und auf Grundlage des originalen 16mm-Films restauriert. Es handelt sich um eine außergewöhnliche Live-Show mit spektakulären Laser-Effekten, Pyrotechnik und einem gigantischen elektronisch animierten Drachen, der über der Bühne thront. Ronnie James Dio zeigte sich stimmlich in gewohnt erstklassiger Verfassung, seine Band lieferte eine packende Show ab und spielte Songs der drei ersten Dio-Alben wie „Holy Diver”, „Don’t Talk To Strangers”, „Rock ‘n’ Roll Children”, „Sacred Heart”, „Stand Up And Shout”, „Rainbow In The Dark” und „We Rock” plus Black Sabbath/Rainbow-Klassiker der Sorte „Heaven And Hell”, „Long Live Rock ‘n’ Roll” oder „Man On The Silver Mountain”. Das Bonusmaterial umfasst ein Interview mit Ronnie Dio und Craig Goldy von 1986, darüber hinaus das Video zu „Rock ‘n’ Roll Children” sowie Einblicke hinter die Kulissen. „Finding The Sacred Heart – Live In Philly 1986” wird parallel auch auf DVD, CD und LP veröffentlicht. Dieses Werk muss jeder Dio-Fan haben!

 

 

BESETZUNG

Ronnie James Dio (Gesang); Vinny Appice (Schlagzeug); Jimmy Bain (Bass); Craig Goldy (Gitarre); Claude Schnell (Keyboards)

 

 

TRACKS: 1) Draco Ignis   2) King Of Rock And Roll   3) Like The Beat Of A Heart   4) Don’t Talk To Strangers   5) Hungry For Heaven   6) Medley: The Last In Line / Children Of The Sea / Holy Diver / The Last In Line (Reprise)   7) Drum Solo   8) Heaven And Hell   9) Keyboard Solo   10) Guitar Solo   11) Sacred Heart   12) Medley: Rock ‘n’ Roll Children / Long Live Rock ‘n’ Roll / Man On The Silver Mountain / Rock ‘n’ Roll Children (Reprise)   13) Time To Burn   14) Stand Up And Shout   15) Rainbow In The Dark   16) We Rock

 

VÖ: 24. Mai 2013

Künstler: Dio

Titel: Finding The Sacred Heart – Live In Philly 1986

Label/ Vertrieb: Eagle Vision/ Edel

Format: Blu-Ray-Musik

Katalognummer: ERBRD5181 (DVD: EREDV965; CD: EDGCD498; LP: EAGLP507)

Bildformat: 16:9

Sound-Formate: DTS-HD Master Audio, LPCM Stereo

                       (DVD: DTS Surround Sound, Dolby Digital 5.1, Dolby Digital Stereo)

Spielzeit: ca. 143 Minuten

Untertitel (nur Interviews): Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch

S U C H E
Loading

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch