BECK – VÖ-Datum und Teaser-Video

(Photo Credit: Peter Hapak)

Beck kooperiert mit Capitol Records / Caroline International, um sein neues Album "Morning Phase" zu veröffentlichen.


Wir freuen uns nun einen fixen Veröffentlichungstermin bekannt geben zu können: in Deutschland erscheint Becks erstes Album mit völlig neuem Material seit dem international hochgelobten "Modern Guilt" am 28. Februar.

Und damit die Vorfreude noch etwas steigt, gibt es bei Youtube jetzt ein kleines Teaser-Video, das vielleicht sogar das Tracklisting verrät: http://youtu.be/JJIUItRNC9M

Klanglich ist es bereits als begleitendes Stück zu seinem 2002 erschienenen Klassiker "Sea Change" beschrieben worden. Viele der Musiker, die Beck damals um sich versammelte, sind auch hier zu hören und unterstützen ihn dazu wieder live: Justin Meldal-Johnsen, Joey Waronker, Smokey Hormel, Roger Joseph Manning Jr. und Jason Falkner. "Morning Phase" hat genau die überschwänglichen Harmonien, die feinen Kompositionen, den emotionalen Impact von "Sea Change", während es mit ansteckendem Optimismus nach vorne prescht.

"Morning Phase" beendet einen einjährigen kreativen Einschnitt seit der Veröffentlichung von "Song Reader" im Dezember 2012. Dieses fein illustrierte und wundervoll gebundene Songbook enthielt 20 neue Beck-Songs - als Notenblätter. Das Projekt entwickelte ein Eigenleben, denn Musiker aus der ganzen Welt nahmen ihre Interpretationen der Stücke auf und auch Beck selbst drückte bei einigen speziellen Shows mit einer ganzen Reihe von eklektischen Mitmusikern den Kompositionen seinen Stempel auf.

Danach machte Beck mit seiner unfassbaren Orchesterversion von Bowies' "Sound And Vision" auf sich aufmerksam – mit einem 160 Musiker starken Orchester! Dies kumulierte in einem interaktiven 360 Grad Film über eine Liveperformance des Tracks.

Im Sommer letzten Jahres erschienen dann die drei heiß erwarteten Singles "Defriended","I Won't Be Long" und "Gimme" als 12" und Digital. Im September schuf Beck noch 2 Performance Stücke für Doug Aitkens "Station to Station"-Serie von einmaligen Happenings, durchsetzt mit seinen eigenen Live Shows, die Rezensenten zu den besten seiner Karriere zählten.

http://www.beck.com/

https://www.facebook.com/Beck

https://twitter.com/beck

http://capitolrecords.com

Beck - das lang erwartete Album Morning Phase erscheint Ende Februar 2014

(Photo Credit: Peter Hapak)

Beck kooperiert mit Capitol Records / Caroline International, um sein neues Album "Morning Phase" Ende Februar 2014 zu veröffentlichen. Es ist sein erstes Album mit völlig neuem Material seit dem international hochgelobten "Modern Guilt" (2008).

Klanglich ist es bereits als begleitendes Stück zu seinem 2002 erschienenen Klassiker "Sea Change" beschrieben worden. Viele der Musiker, die Beck damals um sich versammelte, sind auch hier zu hören und unterstützen ihn dazu wieder live: Justin Meldal-Johnsen, Joey Waronker, Smokey Hormel, Roger Joseph Manning Jr. und Jason Falkner.
"Morning Phase" hat genau die überschwänglichen Harmonien, die feinen Kompositionen, den emotionalen Impact von "Sea Change", während es mit ansteckendem Optimismus nach vorne prescht.

"Morning Phase" beendet einen einjährigen kreativen Einschnitt seit der Veröffentlichung von "Song Reader" im Dezember 2012. Dieses fein illustrierte und wundervoll gebundene Songbook enthielt 20 neue Beck-Songs - als Notenblätter. Dieses Projekt entwickelte ein Eigenleben, denn Musiker aus der ganzen Welt nahmen ihre Interpretationen der Stücke auf und auch Beck selbst drückte bei einigen speziellen Shows mit einer ganzen Reihe von eklektischen Mitmusikern den Kompositionen seinen Stempel auf.

Danach machte Beck mit seiner unfassbaren Orchesterversion von Bowies' "Sound And Vision" auf sich aufmerksam – mit einem 160 Musiker starken Orchester! Dies kumulierte in einem interaktiven 360 Grad Film über eine Liveperformance des Tracks.

Im Sommer 2013 erschienen dann die drei heiß erwarteten Singles "Defriended","I Won't Be Long" und "Gimme" als 12" und Digital. Im September schuf Beck noch 2 Performance Stücke für Doug Aitkens "Station to Station"-Serie von einmaligen Happenings, durchsetzt mit seinen eigenen Live Shows, die Rezensenten zu den besten seiner Karriere zählten.

 

 

http://www.beck.com/

S U C H E
Loading

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch