BARONESS offizieller Clip zum neuen Album "Purple", VÖ: 18.12.15

Nach drei Jahren melden sich Baroness mit ihrem vierten Album "Purple" zurück. Das Album erscheint am 18. Dezember auf dem bandeigenen Label Abraxxan Hymns. Als neuen Teaser gibt es ab sofort den offiziellen Clip zu „Shock Me“ hier zu sehen.
 
„Nachdem wir mit ‚Yellow & Green‘ eine sehr umfangreiche und detailreiche Platte gemacht haben, hatten wir alle das Bedürfnis, die Sache wieder direkter und unmittelbarer anzugehen“, erklärt Bandgründer und Sänger John Baizley den Ansatz von „Purple". Produziert wurde das Album von Dave Fridmann (The Flaming Lips, MGMT) in den Tarbox Road Studios im abgeschiedenen Städtchen Cassadaga, New York. „‚Purple" repräsentiert die Vorstellungen dieser Band in Vollkommenheit. Angesichts der physischen und mentalen Anstrengungen, die in die Entstehung dieses Albums geflossen sind, können wir mit Stolz von uns behaupten, etwas erreicht zu haben, was uns vor ein paar Jahren noch ziemlich unmöglich erschien“, fasst Baizley zusammen. 
 
Eine Tour ist für Anfang 2016 ebenfalls in Planung.
 
"Yellow & Green" schaffte es 2012 auf zahlreiche internationale Jahresbestenlisten. Entertainment Weekly kürte die Platte in ihrer zusammenfassenden Liste der "besten Metal-Alben" zur Nummer Eins und lobte: „Der Song ’Take My Bones Away’ knallt härter rein und bleibt nachhaltiger hängen als alles andere, was in den letzten zehn Jahren im Rock-Radio lief.“ 
 
Ähnliche Lobpreisungen gab es für das Doppelalbum in den Jahrescharts von Decibel (Platz 2), Pitchfork (Platz 3), Revolver (Platz 4), Village Voice (Platz 6), Spin (Platz 6) und der BBC (Platz 13).
 
Baroness sind: John Baizley (Gitarre, Gesang), Pete Adams (Gitarre, Gesang), Nick Jost (Bass, Keyboards) und Sebastian Thomson (Schlagzeug).
 

BARONESS - das neue Album "Purple", VÖ: 18.12.15

Nach drei Jahren melden sich Baroness mit ihrem vierten Album ‚Purple‘ zurück. Das Album erscheint am 18. Dezember auf dem bandeigenen Label Abraxxan Hymns.
 
Die erste Veröffentlichung des insgesamt zehn Titel umfassenden Albums ist der Song ‚Chlorine & Wine‘  - der dazugehörige animierte Videoclip, der auch einen ersten Ausschnitt des Album-Artworks enthüllt, kann online hier begutachtet werden: https://youtu.be/qhS0j3WxfWY.
 
„Nachdem wir mit ‚Yellow & Green‘ eine sehr umfangreiche und detailreiche Platte gemacht haben, hatten wir alle das Bedürfnis, die Sache wieder direkter und unmittelbarer anzugehen“, erklärt Bandgründer und Sänger John Baizley den Ansatz von ‚Purple‘. Produzziert wurde das Album von Dave Fridmann (The Flaming Lips, MGMT) in den Tarbox Road Studios im abgeschiedenen Städtchen Cassadaga, New York. „‚Purple‘ repräsentiert die Vorstellungen dieser Band in Vollkommenheit. Angesichts der physischen und mentalen Anstrengungen, die in die Entstehung dieses Albums geflossen sind, können wir mit Stolz von uns behaupten, etwas erreicht zu haben, was uns vor ein paar Jahren noch ziemlich unmöglich erschien“, fasst Baizley zusammen. 
 
Eine Tour ist für Anfang 2016 ebenfalls in Planung.
 
‚Yellow & Green‘ schaffte es 2012 auf zahlreiche internationale Jahresbestenlisten. Entertainment Weekly kürte die Platte in ihrer zusammenfassenden Liste der ‚besten Metal-Alben’ zur Nummer Eins und lobte: „Der Song ’Take My Bones Away’ knallt härter rein und bleibt nachhaltiger hängen als alles andere, was in den letzten zehn Jahren im Rock-Radio lief.“ 
 
Ähnliche Lobpreisungen gab es für das Doppelalbum in den Jahrescharts von Decibel (Platz 2), Pitchfork (Platz 3), Revolver (Platz 4), Village Voice (Platz 6), Spin (Platz 6) und der BBC (Platz 13).
 
Baroness sind: John Baizley (Gitarre, Gesang), Pete Adams (Gitarre, Gesang), Nick Jost (Bass, Keyboards) und Sebastian Thomson (Schlagzeug).
 
Clip: https://www.youtube.com/watch?v=DnYO7iQfQDQ („Chlorine & Wine“ - Official Clip)
S U C H E
Loading

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch