Sade: All Time Best (Reclam Musik Edition)

 

Sade: All Time Best (Reclam Musik Edition)

Sony

VÖ: 26.04.2013

 

Wertung: 7/12

 

Der Verlag der gelben Heftchen bringt nun in Zusammenarbeit mit Sony eine Reclam Musik Edition von Sade auf den Markt. Diese Zusammenstellung der nigerianisch-britischen Soul-Göttin trägt den Zusatz „All Time Best“. Das ist natürlich totaler Blödsinn und darf auf keinen Fall wörtlich genommen werden. Wer mit Sade bisher so rein gar nix am Hut hatte, könnte dies nämlich unter Umständen falsch auffassen und dann gibt es lange Gesichter. Hierbei handelt es sich um nichts anders wie „The Best Of“, welche schon in den 90ern auf den Markt kam. Im Rahmen dieser Reihe hat man dieser CD nun quasi einen gelben Anstrich gegeben. Auf der anderen Seite verpasst man natürlich auch nicht so viel, denn Sade war nie eine besonders aktive Künstlerin und mit „Soldier Of Love“ gab es 2010 immerhin erst ihr sechstes Album seit 1984. Qualität statt Quantität stand bei ihr stets im Vordergrund. „All Time Best“ befasst sich, wenn man so will, trotzdem nur mit der ersten Karrierephase. Die Hits sind natürlich alle hier zu finden.

 

Die sechzehn Songs sind selbstverständlich über jeden Zweifel erhaben. Präsentiert wird einem eine tolle Melange aus Pop, Soul und Smooth-Jazz. Mittlerweile sind dies zeitlose Klassiker und die tolle Produktion hat sicher dazu beigetragen, dass diese Songs in keiner Zeitschleife gefangen sind. Über weite Strecken ist das natürlich eine extrem entspannte Angelegenheit. Die Stimme von Sade wirkt dabei gleichzeitig distanziert und kühl, umschmeichelt den Zuhörer aber trotzdem mit einer Wärme, wie es eben nur wenige Künstlerinnen schaffen.

 

Die Arrangements sind unglaublich detailreich und machen die Musik von Sade zu einem Ereignis. Natürlich fehlen auch „Your Love Is King“ und der Überhit „Smooth Operator“ keineswegs auf dieser Zusammenstellung. „Jezebel“ berührt einen immer noch und daneben gibt es jede Menge weitere Großtaten. „Hang On To Your Love“ fällt ebenso darunter wie eben auch „Love Is Stronger Than Pride“, „Paradise“ bin hin zu „Pearls“. Die Musik auf „All Time Best“ ist jedenfalls über jeden Zweifel erhaben. Wer bisher nichts von Sade im Schrank stehen hat, wird damit natürlich bestens bedient. Es gibt aber auch noch eine Werkschau jüngeren Datums - „The Ultimate Collection“ - auf der sich auch ihre neueren Songs befinden. Man hat also wie immer die Qual die Wahl, diese hier gibt es allerdings schon für recht wenige Taler zu kaufen.

 

Die Aufmachung der Reclam Musik Editon dürfte sich ja mittlerweile rumgesprochen haben und bekannt sein. Leider gibt es diesmal aber keine Liner Notes und auch der berühmte Zeitstrahl fehlt. Lediglich ein paar Informationen zu den Songs finden sich im Booklet wieder. Insgesamt ist das doch recht enttäuschend und da hat man in dieser Reihe schon weitaus besseres geboten bekommen.

 

Fazit: „All Time Best (Reclam Musik Edition)“ kann leider nicht ganz mit den anderen Ausgaben dieser Reihe mithalten. Gelb ist es zwar, aber das war es auch schon. Der Zeitstrahl fehlt ebenso wie ein paar einleitende Worte. Ansonsten hat man – und das ist ja bekannt – einfach eine schon mal veröffentlichte „Best Of“ genommen und unter diesem Banner erneut veröffentlicht. Die Songs sind selbstverständlich erstklassig und gleichen einem 5-Gänge-Menü und darum gibt es auch noch 7 Punkte!

 

http://www.sade.com/de/home/

 

Text: Torsten Schlimbach

S U C H E
Loading

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch