Pet Shop Boys: Format (B-Sides and bonus tracks)

Pet Shop Boys: Format (B-Sides and bonus tracks 1996 - 2009)
EMI
VÖ: 03.02.2012

 

Wertung: 8/12


Die Zeit hat für die Pet Shop Boys gearbeitet. Galten die beiden Herren in den 80ern und frühen 90ern bei der Geschmackspolizei noch als die Ausgeburt der musikalischen Hölle und waren verpönt, so hat sich das Bild doch immens gewandelt. Mittlerweile darf man die Pet Shop Boys tatsächlich cool finden und es gehört fast zum guten Ton einer jeden Sammlung, den Backkatalog von Neil Tennant und Chris Lowe im Schrank stehen zu haben. Die Karriere der beiden währt ja nun schon mehr als 25 Jahre und mittlerweile darf man wohl behaupten, dass da der eine oder andere zeitlose Popklassiker abgefallen ist. Wer hätte das zu Beginn gedacht?

Wie man so hört und liest, arbeiten die beiden fleißig am elften Studioalbum und mittlerweile ist man wohl schon im Endstadium angekommen. Mit einer Veröffentlichung wird gar noch im Herbst 2012 gerechnet. Wer es bis dahin nicht mehr aushält bekommt nun eine schöne Box mit raren Titeln geliefert. „Format“ ist aber nicht die erste Veröffentlichung dieser Art aus dem Hause der Pet Shop Boys. Mit „Alternative“ gibt es nämlich bereits einen Vorgänger der sich mit den B-Seiten der Jahre zwischen 1985 und 1994 befasst. Nun werden die Jahre danach auf der Doppel-CD in einem neuen Gewand präsentiert.

Die 38 Songs wurden nämlich allesamt neu remastered und somit macht dieses Paket sogar für Fans noch Sinn. Diese haben die einzelnen Stücke natürlich längst im Schrank stehen, klar. Die Pet Shop Boys waren und sind ja schon immer eine Singles-Band gewesen. Sie starteten ihre Karriere ja auch zur Hochzeit des 7´ und 12´ Formats. Optisch kann sich diese Veröffentlichung in dicker, weißer Box sowieso sehen lassen. Mit knallbunten Farben aufgepeppt passt die Aufmachung gestalterisch bestens zur Musik. Das Booklet selber ist als eine Art Interview mit Tennant und Lowe aufbereitet. Die beiden Herren geben hier noch mal Auskunft, worum es ihnen mit „Format“ geht und wie die einzelnen Tracks entstanden sind und was es mit diesen auf sich hat. Dazu erhält man zu jedem Song auch noch die nötigen Eckdaten und kann nachlesen, wann selbiger auf welcher Single erstmals veröffentlicht wurde und wer daran beteiligt war.

Musikalisch darf man natürlich jetzt nicht die großen Hits der Pet Shop Boys erwarten. Es handelt sich immerhin um Songs aus der zweiten Reihe, die eher den eingefleischten Fans geläufig sind – für alle anderen ist das aber Neuland. Manches, wie „Silver Age“ plätschert ruhig vor sich hin. „Disco Potential“ hingegen entpuppt sich gar als kleines, hartes Tanzbrett. Vieles wie „Hit and Miss“, „Betrayed“ oder „Delusions of Grandeur“ ist gar regelrecht verspielt. Hört sich so an, als hätten die beiden hier etwas das bekannte Terrain verlassen. Anderes ist natürlich dem typischen Klang des Duo unterworfen, nur reicht beispielsweise „Screaming“ nicht an die Klasse der großen Hits heran.

Tanzbar ist auf Format sehr viel. Mit „Nightlife“ betreten sie gar Lounge Gefilde. Die Klasse von Tennant und Lowe blitzt auf „Format“ trotzdem an allen Ecken und Enden durch - man höre nur „Between Two Islands“ Die Pianoballade „Friendly Fire“ knüpft gar an die großen Songs an. Mit „We´re The Pet Shop Boys“ haben die beiden sogar eine Art Biografie im Gepäck. Sehr hörenswert. Im Grunde ist „Format“ ein bunter Gemischtwarenladen, denn für jeden Geschmack ist etwas dabei. „Party Song“ ist dann der dröhnende Auftakt zu einer ausschweifenden Nacht und „Up And Down“ der verkaterte Morgen danach.

Fazit: „Format“ von den Pet Shop Boys setzt die Tradition fort, die mit „Alternative“ begann. Die beiden CDs liefern die B-Seiten der Jahre 1995 – 2009 in sehr schöner Optik und Aufmachung. Wunderdinge darf man nicht erwarten, es sind eben „nur“ B-Seiten. Trotzdem zeigt sich das Duo auch von einer etwas anderen, verspielteren Seite und die Bandbreite ist extrem hoch. Nicht nur für Fans ist das interessant, denn hier kann man noch tiefer in den Kosmos von Tennant und Lowe eintauchen. In seiner Gesamtheit ist "Format" eine schöne und überzeugende Veröffentlichung!

http://www.petshopboys.de/

Text: Torsten Schlimbach

S U C H E
Loading

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch