Gitarren-Legende Al Di Meola kommt mit Zweitwerk "Across The Universe" zu Ehren der Beatles l Album-VÖ: 13.03.20

Der legendäre Gitarrist Al Di Meola begrüßt das neue Jahrzehnt mit "Across The Universe", dem neuen Studio-Album zu Ehren der Beatles. Es ist der lang erwartete Nachfolger seines 2013er Albums "All Your Life: A Tribute to the Beatles". "Across The Universe" erscheint am 13. März 2020 bei earMUSIC.

Al Di Meolas außergewöhnliche Fähigkeiten am Griffbrett werden nur von seiner Wertschätzung der Beatles übertroffen, die Generationen von Musikern und Musikliebhabern inspiriert haben mit ihrer Fülle an zeitlosen Klassikern. 

"Across The Universe" ist eine Retrospektive von Di Meolas fast 50-jähriger Karriere, die durch seine virtuosen Arrangements der 14 Beatles-Songs zum Ausdruck gebracht wird. Das Album entführt auf eine Reise mit einem der profiliertesten Gitarristen der USA, während er klassische Hits sowie obskurere Stücke der genialen Fab Four aufgreift, die auch dazu beigetragen haben, den Mann zu prägen, der Al Di Meola heute ist.
 

"Across The Universe" ist ein weiteres Meisterwerk, das er zu seinem Katalog von über 30 Solo-Alben und Kollaborationen mit Größen wie Chick Corea, John McLaughlin, Stanley Clarke, Paco De Lucia und vielen weiteren hinzufügt. Auf ein Neues stellt er seine Faszination mit rhythmisch komplexen Synkopierungen in Kombination mit schwärmerischen Melodien und verschachtelten Harmonien zur Schau. Beatles-Fans, Gitarren- und Musikliebhaber können allesamt das Unerwartete erwarten, wenn sie sich auf die Reise in das Universum von "Across The Universe" begeben. Und mit Blick auf einzigartige Leben von John Lennon, stellt das Albumcover eine Hommage an den Musiker und das legendäre Cover seines 1975er Solo-Albums "Rock ‘n’ Roll" da.

Al Di Meola ist eine lebende Legende, gefeiert als Pionier eines einzigartigen Stils, geprägt von makelloser Gitarrentechnik in Kombination mit einer raffinierten, universellen Musiksprache, der die Herzen des Publikums auf der ganzen Welt erobert. Er ist GRAMMY-Award Gewinner, hat drei Alben mit Goldstatus und weltweit über sechs Millionen Alben verkauft. Auch seine Zusammenarbeit mit Künstlern wie Paul Simon, Phil Collins, Stevie Wonder, Jimmy Page, Santana, Steve Winwood, Herbie Hancock, Frank Zappa, Luciano Pavarotti hat dazu beigetragen Al Di Meola zu einem der ganz großen Namen zu machen.

Verschiedene Genres wie Flamenco, Latin, Fusion, Jazz, Rock und Weltmusik virtuos umspannend, hat Al Di Meola wieder eine Glanzleistung vollbracht, um die Grenzen neu zu definieren und zu zeigen, was auf einem 6-Saiter möglich ist. Wie bei allen seiner hochgelobten Werke, bietet er auch auf "Across The Universe" ein Arsenal an ausgeklügelten Instrumentierungen, mit dem er die kreativen Neuinterpretationen der Beatles-Songs in erstaunliche Höhen treibt.

Es ist der Verdienst der Beatles, dass ich heute Gitarre spiele“, sagt Di Meola. „Sie waren für mich die treibende Kraft, um anzufangen das Gitarrenspiel zu lernen und hatten einen prägenden Einfluss auf mich.

Al Di Meola zeigt auf "Across The Universe" seine ganze Bandbreite und bietet Orchestrierungen samt blitzschneller E-Gitarre, welche einen Ausgleich in aufwändigen akustischen Arrangements finden.  Die Debüt-Single "Strawberry Fields Forever" ist ein temperamentvoller E-Gitarren-Track, der von einer treibenden Rockband unterstützt wird. Epische Rock'n'Roll-Cover sind über das gesamte Album verteilt, darunter eine fantastische Version des Album-Openers "Here Comes The Sun" sowie ein mitreißendes "Hey Jude" und "Golden Slumbers Medley".

Hier kann man “Strawberry Fields Forever” hören: https://aldimeola.lnk.to/StrawberryFields

 

Di Meolas akustisches Finger-Picking steigt bei "Dear Prudence" und "Norwegian Wood" zur Höchstform auf, während er sich mit "Till There Was You" der Jazz-Fusion-Ästhetik widmet.

"Across The Universe" bietet mit "Mother Nature’s Son", "Yesterday", "Your Mother Should Know", "I’ll Follow The Sun" und "Julia" ebenfalls eine Reihe von Midtempo-Grooves. Eine wundervolle Solo-Performance von Di Meola gibt es bei "Here, There And Everywhere" zu bestaunen. Das Album endet mit einer kurzen, aber sehr süßen melodischen Version von "Octopus’s Garden".

"Across The Universe" wird am 13. März 2020 als Digipak, 2LP Gatefold sowie digital bei earMUSIC veröffentlicht und kann hier vorbestellt werden: https://aldimeola.lnk.to/AcrossTheUniverse


Al Di Meola "Across The Universe"

Track Listing:
01. Here Comes The Sun
02. Golden Slumbers Medley
03. Dear Prudence
04. Norwegian Wood
05. Mother Nature’s Son
06. Strawberry Fields Forever
07. Yesterday
08. Your Mother Should Know
09. Hey Jude
10. I'll Follow The Sun
11. Julia
12. Till There Was You
13. Here, There And Everywhere
14. Octopus's Garden

# # #

AL DI MEOLA – Toudaten Frühjahr 2020
February 3, 2020 – Billboard Live Tokyo – Minato City, Japan
February 4, 2020 – Billboard Live Tokyo – Minato City, Japan
February 6, 2020 – Billboard Live Osaka – Osaka, Japan
February 7, 2020 – Billboard Live Osaka – Osaka, Japan
February 9, 2020 — The Canyon Montclair — Montclair, CA   
February 11, 2020 — Palace Of Fine Arts Theatre — San Francisco, CA   
February 12, 2020 — Harris Center For The Arts —Folsom, CA   
February 13, 2020 — Fremont Theater — San Luis Obispo, CA   
February 15, 2020 — Talking Stick Resort — Scottsdale, AZ   
March 21, 2020 — Newton Theatre — Newton, NJ   
March 22, 2020 — The Warehouse at FTC — Fairfield, CT   
March 24, 2020 — Rams Head On Stage — Annapolis, MD   
March 25, 2020 — The Tin Pan — Richmond, VA   
March 27, 2020 — Suffolk Theater — Riverhead, NY   
March 28, 2020 — Center for the Arts of Homer — Homer, NY   
March 29, 2020 — City Winery Philadelphia — Philadelphia, PA   
April 1, 2020 — Infinity Hall Hartford — Hartford, CT   
April 3, 2020 — Isaac Harris Cary Memorial Building — Lexington, MA   
April 5, 2020 — Shalin Liu Performance Center — Rockport, MA   
July 2, 2020 — Place des Arts — Montréal, Canada

April 24, 2020 – Die Fabrik in Altona – Hamburg, Germany
April 25, 2020 – Eventhalle FV Wendelstein – Wendelstein, Germany
April 26, 2020 – Theaterhaus (am Pragsattel) – Stuttgart, Germany
April 30, 2020 – Alfried Krupp Saal – Essen, Germany


July 2, 2020 – Place des Arts – Montréal, Canada

November 6, 2020 – OSTRA-DOME – Dresden, Germany

Socials:
Web: www.aldimeola.com
Facebook: www.facebook.com/AlDiMeolaMusic/
Instagram: https://www.instagram.com/official_aldimeola/
Youtube: https://www.youtube.com/user/OfficialAlDiMeola

earmusic: https://www.ear-music.net

Al Di Meola veröffentlicht am 20. Juli sein neues Live-Album "Elegant Gypsy & More LIVE" l VÖ: 20.07.18

Vor über 40 Jahren veröffentlichte der junge Al Di Meola sein zweites, sehr erfolgreiches Studioalbum "Elegant Gypsy". Mit "Elegant Gypsy & More LIVE", aufgenommen im letzten Jahr während der gleichnamigen US Tour, interpretiert er einige seiner brillanten, frühen Werke von eben diesem Studioalbum, wie "Race With Devil On Spanish Highway", "Flight Over Rio" oder "Midnight Tango", neu.
 
Dieses Live-Album, welches am 20. Juli 2018 erscheint, fängt die Leidenschaft und Stimmung, für die der gefeierte Grammy-Preisträger bekannt ist, perfekt ein. Es ist eine virtuose Mischung aus Jazz, Rock und Weltmusik.
 
Weltweite Anerkennung erreichte Al Di Meola durch seine Arbeit als Solo-Künstler, aber auch durch Zusammenarbeiten mit Frank Zappa, Jimmy Page, Stevie Wonder, Chick Corea, Paco De Lucia, John McLaughlin, Jean-Luc Ponty, Stanley Clarke, Luciano Pavarotti, Paul Simon, Phil Collins, Santana, Steve Winwood, Herbie Hancock und vielen weiteren. Er ist ein Pionier im Vermischen von Weltmusik, Rock und Jazz. Sein Gespür für komplexe Rhythmus-strukturen, kombiniert mit melodischem Songwriting und faszinierenden Harmonien, war schon immer das Herzstück seiner Musik und über 40-jährigen Karriere.
 
Al Di Meola zählt zu den innovativsten Musikern der Welt. Mit seinem erst kürzlich veröffentlichten Studioalbum "Opus" hat er nicht nur die Top 5 der offiziellen Deutschen Jazz Album Charts und die Poleposition der US Contemporary Jazz Album Charts erreicht, sondern einmal mehr seine musikalische Vielfältigkeit unter Beweis gestellt.
 
Al Di Meola mit "Elegant Gypsy & More LIVE" in Deutschland
03.09.2018 München, Circus-Krone-Bau

Weitere Informationen sowie alle Tour-Termine gibt es auf: www.aldimeola.com

Al Di Meola veröffentlicht mit "Broken Heart" und "Milonga Noctiva" zwei Songs aus neuem Album "Opus" l VÖ: 23.02.2018

Gitarrist, Komponist und Arrangeur Al Di Meola gibt mit "Broken Heart" und "Milonga Noctiva" erste Einblicke in sein, im Februar erscheinendes Album "Opus".

„Broken Heart ist ein Stück, das ich ursprünglich etwas weniger rhythmisch für ein Orchester geschrieben habe" - sagt Al Di Meola - „Diese neue Version repräsentiert einen lyrischen Ansatz mit elektrischen Gitarren als Hauptstimme, was das Originalgefühl mit erweitertem Rhythmus kombiniert."
Die Inspiration für "Milonga Noctiva" entstammt , laut Al Di Meola, der emotionaleren Seite von Nuevo Tango.

"Broken Heart" und "Milonga Noctiva" sind Vorboten seines neuen Albums "OPUS", welches am 23. Februar 2018 weltweit bei earMUSIC erscheint. 

"Milonga Noctiva" ist hier als digitaler Download und Stream verfügbar:
Spotify: http://smarturl.it/Meola_MilongaNoc_Spo 
Deezer: http://smarturl.it/Meola_Milonga_Dzr 
iTunes: http://smarturl.it/Meola_Milonga_iTu 

"Broken Heart" ist hier als digitaler Download und Stream verfügbar:
Spotify: http://smarturl.it/Meola_Broken_Spo 
iTunes: http://smarturl.it/Meola_Broken_iTu 
Deezer: http://smarturl.it/Meola_Broken_Dee 

Al Di Meola ist ein Pionier im Vermischen von Weltmusik, Rock und Jazz. Sein Gespür für komplexe Rhythmus-strukturen, kombiniert mit melodischem Songwriting und faszinierenden Harmonien, war schon immer das Herzstück seiner Musik und über 40-jährigen Karriere.
 
Weltweite Anerkennung erreichte der Grammy-Preisträger durch seine Arbeit als Solo-Künstler, aber auch durch Zusammenarbeiten mit Frank Zappa, Jimmy Page, Stevie Wonder, Chick Corea, Paco De Lucia, John McLaughlin, Jean-Luc Ponty, Stanley Clarke, Luciano Pavarotti, Paul Simon, Phil Collins, Santana, Steve Winwood, Herbie Hancock und vielen weiteren. Al Di Meola hält bis heute die höchste Anzahl an Gitarrenauszeichnungen in verschiedenen Kategorien, die vom Guitar Player Magazin (USA) vergeben werden.

Im April kommt Al Di Meola mit seinem neuen Album "Opus" auf Tour und spielt fünf Konzerte in Deutschland.


Al Di Meola Tour 2018
02.03.2018 - Verden, Germany
04.03.2018 - Helsingor, Denmark
06.03.2018 - Bern, Switzerland
07.03.2018 - Geneva, Switzerland
09.03.2018 - Basel, Switzerland
10.03.2018 - Zurich, Switzerland
11.03.2018 - Baden-Baden, Germany
14.03.2018 - Bergheim, Germany
15.03.2018 - Gummersbach, Germany
16.03.2018 - Nürnberg, Germany


Mehr Infos unter:
www.aldimeola.com
www.facebook.com/AlDiMeolaMusic/

Weltklasse-Gitarrist Al Di Meola veröffentlicht neues Studioalbum "Opus" l VÖ: 23.02.18

earMUSIC, das international agierende Rock-Pop-Label der Edel Germany GmbH, freut sich über die weltweite Vertragsunterzeichnung von Al Di Meola – dem brillanten, virtuosen Musiker, Komponisten und Arrangeur, der bereits mit 19 Jahren von Chick Corea entdeckt wurde und 1981 mit "Friday Night in San Franciso" gemeinsam mit Paco de Lucia und John McLaughlin eines der berühmtesten Live-Alben der  populären Musikgeschichte verzeichnen kann.
 
Al Di Meola ist ein Pionier im Vermischen von Weltmusik, Rock und Jazz. Sein Gespür für komplexe Rhythmus-strukturen, kombiniert mit melodischem Songwriting und faszinierenden Harmonien, war schon immer das Herzstück seiner Musik und über 40-jährigen Karriere.
 
Weltweite Anerkennung erreichte der Grammy-Preisträger durch seine Arbeit als Solo-Künstler, aber auch durch Zusammenarbeiten mit Frank Zappa, Jimmy Page, Stevie Wonder, Chick Corea, Paco De Lucia, John McLaughlin, Jean-Luc Ponty, Stanley Clarke, Luciano Pavarotti, Paul Simon, Phil Collins, Santana, Steve Winwood, Herbie Hancock und vielen weiteren. Al Di Meola hält bis heute die höchste Anzahl an Gitarrenauszeichnungen in verschiedenen Kategorien, die vom Guitar Player Magazin (USA) vergeben werden.
 
Mit einem Lebenslauf voller aufregender musikalischer Momente und wunderbarer Werke, findet Al Di Meola immer noch Wege, sich neuen Herausforderungen zu stellen, allerdings nunmehr mit einer entspannteren Art, Dinge zu betrachten. Während der letzten paar Jahre hat er buchstäblich neu angefangen, sowohl in seinem privaten, als auch beruflichen Leben.
 
 "Mit OPUS wollte ich mein Komponieren weiterentwickeln, weil ich finde, dass die Evolution dieses Teils meiner Persona mich mehr zum Komponisten/Gitarristen als Gitarristen/Komponisten macht" – sagt Di Meola – "Trotzdem markiert dieses Album eine neue Ära meines Lebens. Zum ersten Mal in meinem Leben, habe ich Musik geschrieben, während ich glücklich war. Ich habe eine wundervolle Beziehung, ich habe eine kleine Tochter und eine wunderbare Familie, die mich jeden Tag inspiriert. Ich glaube das hört man in der Musik."

Von März 2018 an wird Al Di Meola mit "OPUS" auf Tour gehen. Die ersten Termine sind gerade veröffentlicht worden.
 
02.03.2018 - Verden, Germany
04.03.2018 - Helsingor, Denmark
06.03.2018 - Bern, Switzerland
07.03.2018 - Geneva, Switzerland
09.03.2018 - Basel, Switzerland
10.03.2018 - Zurich, Switzerland
11.03.2018 - Baden-Baden, Germany
14.03.2018 - Bergheim, Germany
15.03.2018 - Gummersbach, Germany
16.03.2018 - Nürnberg, Germany
 
Mehr Termine werden in Kürze bekannt gegeben.

Mehr Infos unter: www.aldimeola.com und www.facebook.com/AlDiMeolaMusic/

 



# # # 

Al Di Meolas Kommentare zu den Songs:
 
Milonga Noctiva: Wandering in the Dark
"Die Inspiration entstammt der emotionaleren Seite von Nuevo Tango."

Broken Heart
"Ein Stück, das ich ursprünglich etwas weniger rhythmisch für ein Orchester geschrieben habe.  Diese neue Version repräsentiert einen lyrischen Ansatz mit elektrischen Gitarren als Hauptstimme, was das Originalgefühl mit erweitertem Rhythmus kombiniert."

Ava’s Dream Sequence Lullaby
"Als ich meiner kleinen Tochter zusah, wie sie sich zur Musik bewegte, fiel mir wie selbstverständlich diese „Schlaflied“-Melodie ein. Und was als simples Schlaflied angefangen hat, entwickelte sich in eine Suite-ähnliche Komposition."

Cerreto Sannita
"Benannt nach dem Dorf meines Großvaters in der Region von Campania, Italien. Im Juni letzten Jahres überraschte meine Frau mich mit einer Reise in das Dorf und zu den Orten, die mein Opa besucht hat. Ich habe zudem eine Ehrenmitgliedschaft der Stadt erhalten. Es war einer der emotionalsten Momente meines Lebens. So herzlich willkommen geheißen zu werden und so viele „Di Meola“s zu treffen, die ich zuvor noch nicht kannte, habe ich nicht erwartet. Dieser emotionale Moment spiegelt sich auch im Album-Artwork wider. Auf dem Cover sehen wir, in leicht abgeänderter Version, das „Di Meola“-Familienwappen. Das Tor auf der Rückseite des Album-Artworks gehört zum ursprünglichen Di Meola Familiensitz in Cerreto Sannita, den mein Großvater vor 100 Jahren verlassen hat, um in den USA ein neues Leben anzufangen."

Notorious
"Während ich dieses Stück komponierte, habe ich an Led Zeppelin meets Al Di Meola gedacht."

Frozen in Time
"Ich habe diesen Song um 5 Uhr morgens geschrieben und es sprudelte einfach aus mir heraus. Ich durfte die Chance, alles aufzuschreiben, nicht verstreichen lassen. Die versetzte Melodie gegen das 5/4 Arpeggio macht dieses Stück für mich sehr besonders."

Escapado
"Hier ist ein Stück, das direkt von der Tango Bewegung beeinflusst wurde. Während der Aufnahme machte dieses Stück die meisten Änderungen durch. Das Endergebnis kann ich nicht in Worte fassen. Ich glaube, wer es hört bekommt von diesem Stück eine andere Stimmung."

Pomp
"Pomp ist ein Duett, das mich an eine Avantgarde Prozession erinnert und welches ich zusammen mit dem marokkanischen Meister-Perkussionist  Rhani Krija spiele."
 

Left unsaid
"Das ist ein Stück, das ich spät nachts in Miami geschrieben habe, wo ich sehr viel schreibe, und während meine Frau und Baby im Nebenraum schliefen. Es repräsentiert eine sehr friedliche und glückliche Zeit, die ich nicht in Worte fassen kann."

Insieme
"Eine komplexere, sehr synkopierte Komposition mit einem verworrenerem Kontrapunkt."

Rebels
"Von der Hippie Gegend von St. Marks Place hinüber nach Fillmore East laufend, an der Fourth Street im East Village, wo die Hells Angels ihren Sitz haben, auf ein Motorrad steigen und in Little Havanna in Miami ankommen."

 

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch