The Ruby Suns kündigen neues Album an: CHRISTOPHER

"Christopher" ist ein Trennungsalbum geworden, das sich mit dem Neu-Beginn beschäftigt. Es ist kein trauriges Album.


Nach dem Beziehungsaus mit Freundin und Bandmitglied verlässt der Kopf der Ruby Suns Ryan McPhun Neuseeland im Winter 2010 um in Norwegen neue Kraft zu schöpfen. In Oslo findet er den künstlerischen Hafen, den er sucht.


McPhun ist schon immer ein musikalischer Wanderer gewesen, der Sounds und Stile bei seinen Trips um den Globus gesammelt und die Einflüsse in bisher drei Ruby Suns Alben
verarbeitet hat (2006’s Ryan McPhun and the Ruby Suns, 2008's Sea Lion und 2010 Fight Softly). In Skandinavien, dem führenden Exportbüro für Popmusik, findet Ryan McPhun zwischen der eisigen Architektur und himmelhohen Fjorden Inspiration für das neue Album.

"Christopher" ist McPhun's viertes Album für Memphis Industries, das Dritte für Sub Pop und das Erste, dass von einem erstklassigen Produzenten aufgenommen wurde - Chris Cody, dessen Einfluss man bereits in den Alben von Beach House, Grizzly Bear oder Gang Gang Dance hören konnte. Zwei Wochen dauerte die gemeinsame Zusammenarbeit in New York, die dem Album den finalen Schliff gab.


"(...) there's a greater emphasis on emotionally legible lyrics (...) and a gleaming electronic sheen that puts the band more in line with the likes of Purity Ring or Yeasayer's Fragrant World than any of the beach bums they were said to have presaged." - Pitchfork


Tracklisting:
Desert of Pop
In Real Life
Dramatikk
Kingfisher Call Me
Rush
Jump In
Boy
Starlight
Futon Fortress
Heart Attack


https://www.facebook.com/therubysuns

S U C H E
Loading

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch