SION HILL: Videoteaser zur Single "Nothing´s Wrong With Loving You" online

Seit Elvis zum ersten Mal zu seiner Gitarre griff, seine Lippen kräuselte und den Lauf der Musik für immer veränderte, hatte Rock'n'Roll immer ein starkes undunverwechselbares Image. Der „King“ in seinem Lederanzug. Die Beatles mit ihren Röhrenhosen in Hamburg . . . Ja! Hamburg, das renommierte "Clouds Hill Recordings“ Studios (cloudshillrecordings.com), ist der Ort, wo Sion Hill derzeit ihr Debüt-Album aufnehmen, produziert von Johann Scheerer (Bosnian Rainbows, Peter Doherty, etc.).
 
Sion Hill sind ein extrem junges Singer-Songwriter-Duo aus einer beschaulichen Stadt in West-Irland. Gegründet wurde Sion Hill von Lead-Sänger und Gitarrist Nathan Johnston & Gitarrist Joey Weidner. Die beiden trafen sich das erste Mal im Internat, und obwohl sie aus verschiedenen musikalischen Hintergründen kommen,hat sie die Leidenschaft zum Schreiben von Pop Songs zusammengeführt.
 
Es ist so gut, dass Sion Hill auf der Bildfläche aufgetaucht sind, so gut, dass sie es geschafft haben, so gut dass sie eine Plattenfirma gefunden haben und es wird noch besser, da sie für immer bleiben werden.
 
Sion Hill laden Sie dazu ein, die stripped down Version des Songs "Nothing’s Wrong With Loving You“, einem ihrer ersten Demos, zu hören.
Jeder der zwischen 14 und dem alter der eigenen Eltern ist, wäre ein Narr, Sion Hill nicht zu lieben.
 
Sion Hills Debütsingle „Beaches“ ist für diesen Sommer 2016 auf Clouds Hill geplant, während das mit Spannung erwartete Debüt-Album der Band im Winter 2016 folgen wird. Wenn nicht schon vorher, wird Ihnen spätestens dann der Eingangssatz über das bestechende Image zurück in den Sinn kommen, und jeder wird verstehen, worum es bei Sion Hill geht. Enjoy!
 
Videoteaser: Sion Hill „Nothing´s Wrong With Loving You (Stripped)“ Link: https://youtu.be/DH4cLKi_KXE
 
S U C H E
Loading

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch