RON - Video Premiere und Single Veröffentlichung von "Sonne digital (The sun always shines on TV)"

Drei Jungs, drei Buchstaben, ein Hit! 33 Jahre nach dem Release des Originals bekommen RON von a-ha die Genehmigung und legen mit „Sonne digital“ ein Elektropop Cover von „The sun always shines on TV“ vor. Der Sound der 80er verwandelt sich in zeitgemäß beatstarke Elektronik und so stellen RON das tanzbare Kontrastprogramm zum Akustik-Album, das a-ha zeitgleich veröffentlichen.

 

Doch auch der Inhalt des Titels ist zeitgemäß übersetzt: Wurde im Original thematisch die Macht des Fernsehens verarbeitet und die Art und Weise, wie die Medien das Leben darstellen, so erscheint mit dem neuen Text der deutschsprachigen Strophen eine metaphorische Abrechnung mit der modernen, digitalen Social Media Gesellschaft. Die Macht des Fernsehens ist ins Internet gewandert, in dem man nun als User selbst seine virtuelle Wirklichkeit durch die fiktive Version seines „öffentlichen Ichs“ im Kampf um Aufmerksamkeit und Erfüllung mit gestaltet, wie im Musikvideo in pixeliger Bildsprache visualisiert.

 

Wenn es bei RON 2018 also heißt, sein „namenloses Ego schreit im digitalen Lärm von Worten ohne Sprache“, bekommt der Satz „the sun always shines on TV“ eine völlig neue alte Bedeutung.

 

„Sonne digital (The sun always shines on TV)“ feiert heute Video Premiere und ist hier zu sehen: https://youtu.be/VyHvt9VMl0M

Ab dem 02.02.2018 ist der Track offiziell veröffentlicht u.a. erhältlich hier…

itunes:

Kurz: https://goo.gl/ezggJL

Lang: https://itunes.apple.com/de/album/sonne-digital-the-sun-always-shines-on-tv-single/1334805318

 

Amazon:

Kurz: https://goo.gl/vad8kR 

Lang: https://www.amazon.de/dp/B078Z22ZTV/ref=dm_ws_tlw_trk1


Mehr Infos unter:
https://www.facebook.com/ronrajan.artist/ 

http://www.r-o-n.de/

 

Empfehlen Sie diese Seite auf:

S U C H E
Loading

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch