Von Popol Vuh erscheint am 26.04. das LP-Boxset "The Essential Album Collection Vol. 1" und die fünf Einzel-CDs "Affenstunde", "Hosianna Mantra", "Einsjäger & Siebenjäger", "Aguirre" und "Nosferatu"

BMG veröffentlicht am 26. April mit „Affenstunde“, „Hosianna Mantra“, „Einsjäger & Siebenjäger“, „Aguirre“ und „Nosferatu“ als wertige CD-Digipaks die bedeutenden Werke von POPOL VUH aus den 70er Jahren, die als eine der produktivsten Phasen der Band angesehen werden. Die CD-Digipaks wurden von POPOL VUHs Guido Hieronymus und Frank Fiedler neu remastered, beinhalten Bonus-Tracks und erscheinen mit einem ausführlichen bebilderten Booklet und Liner Notes. Zudem wird am gleichen Tag erstmals ein 6 LP-Boxset „The Essential Album Collection Vol. 1“ in einer hochwertigen Collector‘s-Box erscheinen, das diese wegweisenden Alben neu remastered als audiophile 180g Vinyl-Pressungen mit Original Tracklistings samt Bonus-Tracks enthält.

 

Die Band POPOL VUH zählt zu den Pionieren der elektronischen Musik und des Progressive Rock. Ihre Musik ging weit über Genres und die Krautrock-Bewegung hinaus, verband Rock mit Elektronik, integrierte Ethno- und Worldmusic-Elemente und experimentierte schon frühzeitig mit dem Synthesizer. 1970 in München von Florian Fricke gegründet, nutzte POPOL VUH als erste deutsche Gruppe den Moog-Synthesizer und schuf damit neue Klangwelten. Bereits das Debütalbum „Affenstunde“, auf dem Komponist und Keyboard-Visionär Florian Fricke mit dem legendären MOOG III eigene Klangreiche entstehen ließ, wurde zum Meilenstein einer neuen Musik. Ihre künstlerische Arbeit wurde  wegweisend für die Ambient- und Trance-Musik. Ab 1972 begann eine langjährige kreative Partnerschaft mit dem renommierten Filmemacher Werner Herzog, für dessen wichtigste Filme Fricke die Soundtracks schrieb und dafür mehrfach für den Oscar nominiert wurde. Mit dem Tod von POPOL VUH Mastermind Florian Fricke im Jahr 2001 endete die Bandgeschichte. 2011 widmeten sich namhafte Musiker und DJs wie u.a. Ame (Dixon/ Innervisions) Stereolab, Mouse on Mars, Thomas Fehlmann (The Orb) oder Peter Kruder (Kruder & Dorfmeister) der Musik von Popol Vuh mit einem Tribute-Remix-Album.

 

Mit dem Debütalbum „Affenstunde“ erschien 1970 das erste legendäre „Moog“-Album der Elektronik-Pioniere. Florian Fricke war zu dieser Zeit in die Mythologie der Mayas eingetaucht, so dass die spirituellen Themen der Schöpfungsgeschichte des Menschen aus Sicht der Maya-Kultur in dieses Werk einflossen. Er ließ alle musikalischen Konventionen hinter sich und es entstand das „trippige“ Werk „Affenstunde“. Die Musik auf diesem Album besticht durch eine meditative und trance-artige Atmosphäre. Der lange Bonustrack „Train Through Time“ ist dagegen eine rhythmische, hypnotische Ambient-Komposition, der als Spätwerk erst 1997 von Fricke und Fiedler auf einem Ensoniq TS 12-Synth komponiert wurde.

 

Das 1972 veröffentlichte Album „Hosianna Mantra“ bezeichnete der „Musikexpress“ damals als "eine der schönsten Platten aller Zeiten". Florian Fricke beschäftigte sich zu dieser Zeit intensiver mit dem Christentum und dem Buddhismus und beschloss, sich nach den beiden MOOG-Alben „Affenstunde“ (1970) und in den „Gärten Pharos“ (1972) von der Elektronik zu entfernen, um der menschlichen Stimme und akustischen Instrumenten mehr Raum zu geben. Das Werk mit der engelhaften Stimme der koreanischen Sopranistin Djong Yun baut eine atemberaubende, suggestive musikalische Klangwelt auf. Frickes Klavier, Conny Veits Gitarre sowie Tracks mit Oboe und Tamboura verleihen der Musik eine evokative Kraft, die sie als sublime Ambient und Prog-Rock Fusion vereint.

 

"Einsjäger & Siebenjäger“ war das fünfte Album von POPOL VUH und erschien 1974 erstmals auf dem Label „Kosmische Musik“. Dieses lyrische Progressive Rock-Album gilt als eines der besten Alben Popol Vuhs und beinhaltet fünf großartige Instrumentalkompositionen und den 19-minütigen Titeltrack. Das Album vermittelt eine anmutige, hingebungsvolle Atmosphäre mit langen, flächigen Tracks.  Es ist eine lyrische Reise mit Momenten konzentrierter Energie, feinen melodischen Themen und Wendungen. Neben den Vocals von Djong Yun besticht das inspirierte und kraftvolle Zusammenspiel von Florian Frickess Klavierkompositionen und der E-Gitarre von Daniel Fichelscher.

 

Mit dem Soundtrack für Werner Herzogs legendären Kultfilm "Aguirre - Der Zorn Gottes" begann eine lange, kreative Kooperation mit dem heute in Los Angeles lebenden Regisseur. „Aguirre“ mit Klaus Kinski in der Hauptrolle, erzählt die fiktive Geschichte spanischer Eroberer. Der Film gilt als Herzogs wichtigstes Werk und war als einer der grossen deutschen Kinofilme ein internationaler Erfolg. Ein Jahr nach der Filmpremiere 1975 als Album veröffentlicht, zählte das Musikmagazin Rolling Stone "Aguirre" 2018 zu den 50 besten Soundtracks aller Zeiten. Die sphärische Anmutung des Aguirre-Themas wird in zwei langen, verschiedenen Versionen auf dem Album aufgegriffen. Gespielt auf der sogenannten „Chor-Orgel“ und auf elektronischen Vocal-Samples aufgebaut - komponierte Fricke ein trance-induzierendes Stück mit einem engelhaften Chor aus einer anderen Welt, der von subtilem Gitarrenspiel begleitet wird. Die erste Version enthält ein klanggewaltiges Ambient-Thema, in der zweiten Version brilliert Daniel Fichelscher mit seinem Gitarrenspiel.

 

Unter dem Titel "Nosferatu" erschienen 1978 zwei verschiedene Alben von POPOL VUH: "Brüder des Lichts" und „On the way to a little Way”. Die beiden Alben wurden als Soundtrack zum gleichnamigen Werner Herzog-Klassiker und Kultfilm veröffentlicht. Herzog bat Fricke zunächst um Musik, vor der man Angst habe. So nahm Fricke drei alte Moog-Stücke aus seinem Archiv auf, die die Basis für das zweite Nosferatu-Album wurden. Elektronik-Chöre, lang gezogene Gitarrenriffs und orientalische Instrumente, wie die Tamboura erzeugen eine entrückte, mystische Atmosphäre. Im Jahr 2004 stellte das Label SPV beide Alben zu einer Veröffentlichung zusammen. Diese Version wurde nun von Guido Hieronymus und Frank Fiedler neu remastered.

 

Das 6 LP-Collector Boxset “The Essential Album Collection Vol. 1“ enthält erstmals diese fünf wegweisenden Alben aus den 70ern von POPOL VUH. Remastered von Guido Hieronymus und Frank Fiedler, erscheinen die Alben im hochwertigen Boxset als audiophile 180g Vinyl-Pressungen, mit ausführlichen Liner Notes und 3 Original Postern.

 

 

Affenstunde

Format: CD (Digipak)

Tracklist:

1. Ich mache einen Spiegel (Dream Part 4) 8:51

2. Ich mache einen Spiegel (Dream Part 5) 4:36

3. Ich mache einen Spiegel (Dream Part 49) 7:42

4. Affenstunde 18:35

5. Train Through Time (Bonus Track) 10:31

 

Hosianna Mantra

Format: CD (Digipak)

Tracklist:

1. Ah! 4:48

2. Kyrie 5:23

3. Hosianna – Mantra 10:11

Das V. Buch Mose:

1. Abschied 3:16

2. Segnung 6:07

3. Andacht Pt. 1 0:47

4. Nicht hoch im Himmel 6:18

5. Andacht Pt. 2 0:46

6. Maria (Bonus Track) 4:29

 

Einsjäger & Siebenjäger

Format: CD (Digipak)

Tracklist:

1. Kleiner Krieger 1:08

2. King Minos 4:26

3. Morgengruß 2:56

4. Würfelspiel 3:08

5. Gutes Land 5:14 

6. Einsjäger & Siebenjäger 19:24

7. King Minos II (Bonus Track) 1:55

8. Wo bist du? (Bonus Track) 5:42

 

Aguirre

Format Format: CD (Digipak)

Tracklist:

1. Aguirre I 7:24

2. Morgengruss II 2:58

3. Aguirre II 6:13

4. Agnus Dei 3:07

5. Vergegenwaertigung 16:47

6. Aguirre III (Bonus Track) 7:17

 

Nosferatu

Format: CD (Digipak)

Tracklist:

1. Brüder des Schattens 5:45

2. Höre, der du wagst 6:00

3. Das Schloss des Irrtums 5:37  

4. Die Umkehr 5:57

5. Mantra I 6:15

6. Morning sun 3:21  

7. Venus principle 4:41

8. Mantra II 5:23

9. Die Nacht der Himmel 5:03

10. Der Ruf der Rohrflöte 3:39

11. To a little way 2:33

12. Through pains to heaven 3:47

13. On the way 4:05

14. Zwiesprache der Rohrflöte 3:26

 

Alle Alben mit ausführlichem Booklet mit exklusiven Fotos und Linernotes von Klaus Schulze, Werner Herzog, Gerd Augustin, Manfred Gillig-Degrave und Michael Fuchs-Gamböck. Remastered von den ehemaligen Popol Vuh-Mitgliedern Guido Hieronymus und Frank Fiedler.

 

 

6 LP-Boxset „The Essential Album Collection Vol. 1“

LP1: AFFENSTUNDE (1970)

LP2: HOSIANNA MANTRA (1972)

LP3: EINSJÄGER & SIEBENJÄGER (1974)

LP4: AGUIRRE (1975) ORIGINAL SOUNDTRACK FOR THE WERNER HERZOG MOVIE “AGUIRRE”

LP5/LP6: NOSFERATU (1978) ORIGINAL SOUNDTRACK FOR THE WERNER HERZOG MOVIE “NOSFERATU”

 

  • Alle Alben remastered von den ehemaligen Popol Vuh-Mitgliedern Guido Hieronymus und Frank Fiedler
  • Audiophile 180g Vinyl-Pressung
  • Original Tracklistings plus mehrere Bonustitel
  • Hochwertiges Collector Boxset mit Spotlackierung
  • Original-Artworks (Gatefold)
  • Original „Nosferatu“-Poster plus 2 Band-Poster
  • 6-seitiger Einleger mit ausführlichen Linernotes, Fotos und Diskographie
 

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch