Neil Halstead (Ex-Slowdive) Mitte Dezember auf Tour in Deutschland

Anfang November erschien "Palindrome Hunches", das dritte Solo-Album von Neil Halstead. Mitte Dezember kommt der Ex-Slowdive und Mojave 3 Mann auf Tour nach Deutschland.
In folgenden Städten wird man ihn sehen können:
13.12.2012   -    Gleis 22 (Münster)   |    live
14.12.2012   -    Comet Club (Berlin)   |    live
17.12.2012   -    Schocken ( Stuttgart)   |    live
18.12.2012   -    E-Werk (Erlangen)   |    live
19.12.2012   -    King Georg (Köln)   |    live
20.12.2012   -    Brotfabrik (Frankfurt am Main)   |    live
Neil Halstead steht während der Tour für Interviews und Sessions zur Verfügung. Wie das aussehen könnte, sieht man hier: Neil Halstead akustisch

"Palindrome Hunches", erschienen via Sonic Cathedral / Full Time Hobby / Rough Trade, wurde in einer Grundschule in Wallingford aufgenommen: "We just went through the songs and recorded them live without very much rehearsal. We wanted to be spontaneous and simpel and to keep the little mistakes that sneaked in."
So wurde "Palindrome Hunches" ein warmes, wunderschönes Singer/Songwriter Album oder wie von Pitchfork betitelt "cozy


 

Das Video zu "Hey Daydreamer" gibt es bei Nowness: http://www.nowness.com/day/2012/9/15/2432/neil-halstead-day-dreamer

Häufig ist Halsteads Sound in den letzten Jahren mit dem von Nick Drake verglichen worden, und nie war der Vergleich so treffend wie auf "Palindrome Hunches".  (...) Das alles wird seinen Ruf als Songwriter sicher nicht noch steigern, denn der ist zumindest bei Kennern seines Werks ohnehin schon immens. Trotzdem wird er voraussichtlich viele neue Fans mit seinem feinen Folk gewinnen, der modern und zeitlos zugleich klingt und eindrücklich zeigt, zu viel Herz und Hirn dieses Genre fähig ist.“ (Teleschau 11/12)

http://www.neilhalstead.com/
http://www.facebook.com/neilhalstead

S U C H E
Loading

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch