NAZARETH veröffentlichen "No Means Of Escape" am 16.10.2015 bei Eagle Vision!

„No Means Of Escape” kombiniert ein Nazareth-Konzert, aufgezeichnet vor ausgesuchtem Publikum in den berühmten Londoner „Metropolis Studios“, mit der Dokumentation „Made In Scotland”, in der die gesamte Geschichte der Gruppe nacherzählt wird, von ihrer Gründung 1968 über ihren Durchbruch in den 1970ern bis zur anhaltenden Bedeutung der Band auch in der jüngsten Gegenwart. Das Konzert umfasst Hits und Lieblingssongs aus allen Jahren ihrer Karriere wie etwa „Love Hurts”, „Hair Of The Dog”, „Razamanaz”, „May The Sun Shine”, „Bad Bad Boy”, „This Flight Tonight” oder „Expect No Mercy”. Die Dokumentation beinhaltet antiquarisches Filmmaterial sowie neue Interviews mit ehemaligen und aktuellen Bandmitgliedern, inklusive des mittlerweile aus Altersgründen ausgeschiedenen Leadsängers Dan McCafferty. Das Bonusmaterial zeigt neben der 50minütigen Dokumentation „Made In Scotland” den Akustiksession-Track „This Flight Tonight” sowie weitere Interviews mit Dan McCafferty und Pete Agnew. „No Means Of Escape” erscheint parallel auch auf DVD (EREDV1192).

TRACKS: 1) Silver Dollar Forger   2) Sleeptalker   3) Rock ‘n’ Roll Telephone   4) Razamanaz   5) May The Sun Shine   6) See You See Me   7) Turn On Your Receiver   8) Bad Bad Boy   9) One Set Of Bones   10) This Flight Tonight   11) Hair Of The Dog   12) Love Hurts   13) Expect No Mercy

VÖ: 16. Oktober 2015

Künstler: Nazareth

Titel: No Means Of Escape

Label/ Vertrieb: Eagle Vision/ Edel

Format: Blu-Ray-Musik

Katalognummer: ERBRD5274 (DVD: EREDV1192)

Bildformat: 16:9

Sound-Formate: DTS-HD Master Audio, LPCM Stereo

                        (DVD: DTS Surround Sound, Dolby Digital 5.1, Dolby Digital Stereo)

Spielzeit: ca. 173 Minuten

Untertitel (Dokumentation & Bonusmaterial): Englisch, Französisch, Spanisch, Deutsch

S U C H E
Loading

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch