IN STRICT CONFIDENCE mit oppulentem neuen Clip zu "Mercy" - ab sofort

Ob die wahre Übersetzung des Albumtitels „Hass zu Liebe (wandeln)“ oder „Hassen zu lieben“ bedeutet, lässt In Strict Confidence bewusst offen. Wer sich auf das neue Werk „Hate2Love“ (VÖ: 21.09.) einlässt, erfährt eine packende Reise in die emotionale Klangwelt der Band. Sich auf alte Stärken beziehend und doch so erfrischend jung. Mit von der Party war als Co-Produzent Rhys Fulber (Frontline Assembly, Paradise Lost, Fear Factory), der seinen Teil zum industriellen Elektroniksound beiträgt. Ein dutzend neue Songs präsentieren uns In Strict Confidence. Tanzbare Titel wie „Used & Abused“ verbinden sich mit Melancholie bei „Stay“ zu einem abwechslungsreichen Gesamtkunstwerk wo alte und neue Fans gleichermassen auf Ihre Kosten kommen.

 

Für das Auge bietet die Band ebenfalls wieder viel. So entstammt das Album-Artwork wieder von Stefan Heilemann aka Heilemania, der auch für Kamelot und Lindemann (Rammstein) tätig war. 

 

Opulent ausgestattet setzt der Bandleader und mehrfach nominierte und ausgezeichnete Regisseur Dennis Ostermann auch wieder das neue Video   zu „Mercy“ in Szene. Zusammen mit der Sängerin der Band Nina de Lianin schaffen sie einen Mix aus Fashionfilm und Musikvideo. Eine ganze Reihe Designer stellten ihre teils sehr extravaganten Outfits, von High-Fashion, Avantgarde und Latex, zur Verfügung. Die ungewöhnliche Choreographie in der recht konträr wirkenden höfischen Location tut ihr übriges, visuell auf den anstehenden Filmfestivals glänzen zu können.

 

Live:

25.12.18 Chemnitz, Dark-Storm-Festival

11.01.19 Oberhausen, Kulttempel

12.01.19 Hamburg, Markthalle

17.01.19 Frankfurt, Batschkapp

18.01.19 stuttgart, Im Wizemann

19.01.19 München, Backstage

25.01.19 Berlin, Huxleys Neue Welt

26.01.19 Dresden Reithalle, Strasse E

 

Outfits/Designer („Mercy“-Clip): Ivana Pilja, Chiracc Couture, Marquis Fashion, Elite Heels, Discocaine (feat. Swarovski), Moni Novy Fashion, Dead Lotus Couture, Laura Galic, Peter Domenie Fashion, Asos

 

Websitehttp://www.instrictconfidence.com  /  https://www.facebook.com/instrictconfidence/ 

 

Clip (Youtube): https://youtu.be/BgI2h6hK_uo 

Clip (Facebook): https://www.facebook.com/instrictconfidence/videos/283026389088259/ 

IN STRICT CONFIDENCE - das neue Album "The Hardest Heart", VÖ: 25.11.16

Für Alben von In Strict Confidence brauchte man vor allem eines: Geduld. Wobei man sich die Wartezeit auf „The Hardest Heart“ (VÖ: 25.11.) diesmal gleich durch zwei Vorab-Singles verkürzen konnte. Diese liessen schon auf eine enorme musikalische Bandbreite des neuen Gesamtwerkes schliessen. Eine Mischung aus klassichen Elektro/EBM-Elementen, wie bei „Everything Must Change", was vor allem auch frühe Fans begeistert, und dem alternativ-emotionalen Einschlag von „Somebody Else’s Dream“. Vieles deutete so schon darauf hin, dass man sich auf die eigenen Stärken konzentriert, sich an eigenen Klassikern orientiert und vorausschauend die Türen nach vorne, nicht nur öffnet, sondern eintritt. 
 
Die zwölf neuen Titel sind abwechslungsreicher denn je und lassen den Hörer in einem Wechselbad der Gefühle tauchen. Aggressiv elektronisch, melancholisch tiefgehend und poppig tanzbar. Unterstützt von tiefgehenden Texten vorgetragen durch einen stimmlich ergreifend in Höchstform agierenden Frontmann Dennis Ostermann und bei zwei Titeln dem weiblichen Pendant Nina de Lianin.

Drei Versionen des Albums sind erhältlich. Neben der Standard-Version im Digipak, kommt auch eine Box mit Doppel-CD inklusive dem 1997er Albumklassiker „Face The Fear“ auf einer MC/Kassette, sowie diversen Gimmicks (ISC Kondom, zwei Buttons, diverse Sticker und Postkarten). Mit der 2-LP 12" im Gatefold Cover (limitiert auf 500 Kopien) nun auch erstmals ein ISC-Album auf Vinyl inklusive Bonustracks und Download-Code. Ab 25.11.2016 für alle überall.
 
Live:
26.11.16 D - Löbau/Görlitz, Depeche Mode Party-Festival
17.12.16 BE - Waregem, Dark X-Mas Festival
11.02.17 FI - Helsinki, Gloria
25.02.17 D - Heidelberg, Halle02
18.03.17 D - Oberhausen, E-tropolis Festival
16.07.17 PL - Bolkow, Castle Party Festival
31.3./1.4.17 D - Berlin, OutOfLine Weekender Festival
 
Clips: https://youtu.be/9lf6VXld2f0 (" Somebody Else’s Dream“)
https://youtu.be/NAnsxlvfkx4 ("Everything Must Change“)

IN STRICT CONFIDENCE mit neuer EP "Somebody Else's Dream", VÖ: 18.03.16

In Strict Confidence setzen nicht nur mit ihrer Musik Maßstäbe, sondern legen auch in puncto visuelle Konzepte die Messlatte hoch. Sowohl die optisch opulenten Artworks als auch das brillante begleitende Fotomaterial werden über Szenegrenzen hinaus zu Recht als kleine Kunstwerke gehandelt. In Strict Confidence gelten heute als echter Exportschlager. 25 Länder haben sie mit ihrer fulminanten Live-Show bereits bereist. Neben dem europäischen Ausland, den USA und Russland gastierte In Strict Confidence auch in so exotischen Destinationen wie Israel und Mexiko.
 
Die Zeit seit dem letztem Album-Release konnten Fans mit einer DVD und einigen Re-Releases überbrücken. Nun ist es aber vollbracht und man kündigt gleich zwei neue EPs für die kommenden Wochen an, bevor es im Sommer 2016 zum Album kommt.

Den ersten Schritt macht „Somebody Else’s Dream“. Ein sehr emotionaler Titel, während die zweite Auskopplung eine elektronische Clubnummer wird. Neben Remixes von Rhys Fulber (Front Line Assembly, Paradise Lost, Fear Factory) und Dirk Krause (Armageddon Dildos, Retro Adapter), findet man auch einen Non-Album-Titel sowie eine bisher unveröffentlichte Version von ISC’s Kult-Song „Seven Lives“.

Über die Musik hinaus spielt bei In Strict Confidence auch das Visuelle immer eine Hauptrolle. So ist für das Artwork diesmal HEILEMANIA verantwortlich, der jüngst u.a. das Rammstein-Soloprojekt Lindemann gestaltete. Zudem glänzt die Band wieder mit einem außergewöhnlichem Videoclip, der ebenfalls im Datenteil der CD zu finden ist.

Die CD erscheint als Digipak und nur in limitierter Auflage am 18. März 2016. 
 
Live:
16.04. Löbau b. Görlitz, Heavens in Motion Festival
30.04. Losheim, Hexentanz Open Air
03.09. CH-Hagerbach, Bergwerk Festival

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch