BUIKA - Hoch gelobtes Album Vivir Sin Miedo kommt am 22. Januar! | VÖ: 22.01.16

"Eine Sängerin wie Buika gibt es nur einmal in einer Generation.” - The New York Post
Mit ihrem neuen Album "Vivir Sin Miedo" durchbricht die mallorquinische Sängerin BUIKA Genre-Grenzen und musikalische Konventionen. Bereits im Vorfeld der Veröffentlichung schlug der vorab veröffentlichte Titelsong hohe Wellen: Von Chris Martin (Coldplay) über Magne Furuholmen (A-HA) bis zur französischen Super-Chanteuse Zaz twitterten hochkarätige Kollegen ihre große Begeisterung über den Song. Auch die Presse in Deutschland lobt BUIKA in höchsten Tönen und wartet ungeduldig auf die Veröffentlichung von "Vivir Sin Miedo", das für den BUIKA-Fan, aber auch für jeden Liebhaber qualitativer Musik viele Highlights bereithält.


Buika EPK 2016
https://youtu.be/WOahOKEJAQw

Mit "Vivir Sin Miedo" wird BUIKA selbst langjährige Fans überraschen. Es vereint unterschiedliche Musikrichtungen aus aller Welt und verschmilzt sie alle zu einer großen Einheit. So treten ihre Wurzeln, die im spanischen Flamenco liegen deutlich hervor, verbinden sich aber mit Soul, Pop, jamaikanischem Reggae, Afrobeat, Gospel und vielen weiteren Stilen. Neun von zehn Songs des Albums stammen diesmal aus der Feder der Sängerin selbst, und zum ersten Mal singt sie mehr englischsprachige als spanische Titel, wobei BUIKA häufig auch beide Sprachen zu einer Universalbotschaft vermischt. Dabei konnte sie auf hochkarätige Partnerschaften bauen: Meshell Ndegeocello, Jason Mraz und Producer Martin Terefe (Mary J. Blige, Mutya Buena, Coldplay) sowie die die spanische Legende des Flamenco-Undergrounds, Potito, waren am Gelingen des Albums beteiligt.

Concha BUIKA wurde als Tochter von afrikanischen Eltern in Palma de Mallorca geboren und ging ihren verschlungenen musikalischen Weg über Clubtunes und Jazz-Interpretationen, bis sie zum spanischen Flamenco zurückkehrte, den sie neu belebte. Ihre einzigartige Stimme und die Intensität ihrer Performance führt zu häufigen Vergleichen mit Sängerinnen wie Nina Simone, Chavela Vargas und Cesaria Evora. Sie arbeitete mit Anoushka Shankar, Charles Aznavour, Seal, Nelly Furtado, Pat Metheny, Chick Corea, Nitin Sawhney und Chavela Vargas zusammen, und wurde mit einem Latin Grammy für ihr Album "El Último Trago" (2009) ausgezeichnet sowie für drei weitere Latin Grammys nominiert. Im Jahr 2011 trug sie einige Songs für den Film "La Piel Que Habito" ("Die Haut in der ich lebe") von Regisseur Pedro Almódovar bei, in dem sie auch eine Nebenrolle bekleidete.

"Vivir Sin Miedo" erscheint am 22. Januar 2016 und kann hier vorbestellt werden:
http://amzn.to/1W3MkhD

http://www.conchabuikamusic.com
http://www.facebook.com/BuikaMusic
http://twitter.com/BuikaMusic
http://soundcloud.com/conchabuikamusic
http://warnermusic.de

 

BUIKA "Die bekannteste Künstlerin, die Sie (noch) nicht kennen" - neues Album "Vivir Sin Miedo" im Januar 2016 | VÖ: 22.01.16

Sie ist derzeit Spaniens gefeiertste Künstlerin, füllt weltweit die Konzerthallen und wurde bereits mit mehreren Latin Grammys ausgezeichnet. Auf ihren Tourneen, die Conchita BUIKA konstant um den Globus führen, sind auch die großen deutschen Konzerthäuser regelmäßig ausverkauft. Trotzdem reicht ihr Ruhm in Deutschland bisher nur wenig über das Feuilleton-Publikum hinaus. Dies wird sich mit dem neuen BUIKA-Album "Vivir Sin Miedo", das in Deutschland am 22. Januar 2016 erscheinen wird, sicherlich ändern - denn es überzeugt mit starken Melodien, ungewöhnlichen Songs und BUIKAs ergreifendem Gesang. Bereits am 25. September 2015 erscheint die Single "Carry Your Own Weight", die die große Stimme Spaniens mit dem Songwriter und mehrfachem Grammy-Gewinner Jason Mraz aufgenommen hat.

"Vivir Sin Miedo" ist ein Album, das selbst langjährige Fans BUIKAs überraschen wird. Ein Album, das unterschiedlichste Erfahrungen, Gefühle und Leidenschaften vereint, mit denen BUIKA in den vergangenen Monaten konfrontiert wurde. Ein Album, das zu intensiv, zu umfassend und zu ‚anders‘ ist, um im Vorbeigehen gehört zu werden. Mit "Vivir Sin Miedo" beschreitet die als Flamenco-Größe weltbekannte Concha BUIKA Wege, die nicht nur für ihr persönliches Schaffen einen bedeutenden Schritt nach vorn bedeuten.
Bereits jetzt schlägt "Vivir Sin Miedo" hohe Wellen bei prominenten Musikern und Musikliebhabern auf der ganzen Welt: Nachdem der Titelsong des Albums vor einigen Wochen als freier Download zur Verfügung gestellt wurde, überzog eine wahre Welle der Begeisterung die Twitter-Accounts ihrer Kollegen: Chris Martin von Coldplay, Magne Furuholmen von A-HA und die französische Super-Chanteuse Zaz zeigten sich auf Anhieb begeistert und teilten ihre Faszination an "Vivir Sin Miedo" all ihren Fans mit. Der Song ist
hier ( http://on.fb.me/1MIgA1T ) zu hören.

Neun von zehn Songs des Albums stammen diesmal aus der Feder der Sängerin selbst, die auf "Vivir Sin Miedo" auch als Songwriterin, Poetin und Produzentin in Erscheinung tritt. Zum ersten Mal singt sie mehr englischsprachige als spanische Titel, wobei BUIKA häufig auch beide Sprachen zu einer Universalbotschaft vermischt. Sie verbindet Elemente von Reggae, Ragga, Flamenco, R&B, Afrobeat und Gospel zu einem großen Ganzen und konnte dabei auf hochkarätige Partnerschaften bauen, denn auch Meshell Ndegeocello, der zweifache Grammy-Gewinner Jason Mraz und Producer Martin Terefe (Mary J. Blige, Mutya Buena, Coldplay) sowie die die spanische Legende des Flamenco-Undergrounds, Potito, waren am Gelingen des Albums beteiligt.

Concha BUIKA wurde als Tochter von afrikanischen Eltern in Palma de Mallorca geboren und ging ihren verschlungenen musikalischen Weg über Clubtunes und Jazz-Interpretationen, bis sie zum spanischen Flamenco zurückkehrte, den sie neu belebte. Ihre einzigartige Stimme und die Intensität ihrer Performance führt zu häufigen Vergleichen mit Sängerinnen wie Nina Simone, Chavela Vargas und Cesaria Evora. Sie arbeitete mit Anoushka Shankar, Charles Aznavour, Seal, Nelly Furtado, Pat Metheny, Chick Corea, Nitin Sawhney und Chavela Vargas zusammen, und wurde mit einem Latin Grammy für ihr Album "El Último Trago" (2009) ausgezeichnet sowie für drei weitere Latin Grammys nominiert. Im Jahr 2011 trug sie einige Songs für den Film La Piel Que Habito ("Die Haut in der ich lebe“) von Regisseur Pedro Almódovar bei, in dem sie auch eine Nebenrolle bekleidete.

Bereits die Single "Vivir Sin Miedo" machte deutlich, dass BUIKA eine große, weltumspannende Fusion von musikalischen Einflüssen zu einem Konglomerat an Emotion, Harmonien und Rhythmen geschaffen hat. Mit dem gleichnamigen Album öffnet sie die Pforten für ein neues Musikverständnis.

"Vivir Sin Miedo" erscheint am 22. Januar 2016 und kann hier vorbestellt werden:
http://amzn.to/1W3MkhD

http://www.conchabuikamusic.com
http://www.facebook.com/BuikaMusic
http://twitter.com/BuikaMusic
http://soundcloud.com/conchabuikamusic
http://warnermusic.de


Buika "Vivir Sin Miedo" Tracklisting:
01. Vivir Sin Miedo (04:48)
02. Si Volveré (05:20)
03. Carry Your Own Wight (04:11)
04. Mucho Dinero (03:01)
05. Waves (04:15)
06. Good Men (04:06)
07. Cidade Do Amor (04:06)
08. Yo Iré (04:43)
09. The Key Misery (08:30)
10. Sister (04:24)

Tour: BUIKA - Die große Stimme Spaniens kommt nach Deutschland!  |  11 Tourdaten in D, A, Lux und CH im März

Sie gilt als die große Stimme Spaniens und Erneuerin der spanischen Folklore, die sie mit Jazz-Elementen verfeinert. Ihre Stimme besitzt die Intensität der großen spanischen und lateinamerikanischen Sängerinnen, und der Vergleich mit der einzigartigen Charvela Vargas fällt oft, wenn von Concha BUIKA die Rede ist. Im März wird man die außergewöhnliche Sängerin endlich auch wieder in Deutschland live auf der Bühne erleben können.

Concha Buika "La nave del olvido"
http://soundcloud.com/conchabuikamusic/l-a-nave-del-olvido

Im Oktober 2013 erschien ihr faszinierendes, sechstes Album "La Noche Más Larga" ("Die längste Nacht“), auf dem sie
Jazz, Flamenco, afrikanische und kubanische Musik harmonisch miteinander verbindet. Neben fünf selbst komponierten Songs präsentierte es intensive Versionen von Songs aus dem Liedgut von Roque Natvaja, Fito Páez, Billie Holiday, Abbey Lincoln, Dino Ramos, Lecuno und Jacques Brel. Unter anderem wurde sie dabei von Jazzgitarrist Par Metheny begleitet.
Nach ihrem ersten Album "Buika", das im Jahr 2005 erschien, wurde der Nachfolger "
Mi niña Lola" gleich mit zwei Spanish Music Awards ausgezeichnet, und das dritte Album "Niña de fuego" konnte zwei Nominierungen für den Latin Grammy verbuchen. Zum Kinothriller "Le Piel que Habito" ("Die Haut, in der ich wohne“) von Pedro Almodóvar steuerte sie gleich zwei szenenbezogene Songs bei. Ihr Album "El último trago", auf dem BUIKA Lieder der großen Charvela Vargas interpretiert, wurde auch in Deutschland veröffentlicht.

Concha Buika "Ne Me Quitte Pas"
http://soundcloud.com/conchabuikamusic/n-e-m-e-q-u-i-t-t-e-p-a-s

BUIKA wurde als Tochter einer Familie aus Äquatorialguinea auf Mallorca geboren und wuchs unter Gitanos auf. Ihre ersten Wege zur Musik brachten sie in die Bars und Clubs und führten BUIKA zunächst zur House-Musik, bevor sie bei einem kurzen Abstecher nach Los Angeles von der First Lady des Jazz, Rachelle Ferrell, in den Blue Note Club eingeladen wurde. Von nun an widmete sich BUIKA vollkommen dem Jazz und der spanischen Folklore, die sie seither mit viel Können und Leidenschaft wiederbelebt und mit neuen Einflüssen verknüpft.

Buika - Siboney - Later... with Jools Holland - BBC Two HD
http://youtu.be/D8neVnzoH2E

Im März geht BUIKA auf eine musikalische Rundreise, die sie auch nördlich der Alpen auf die Bühne bringen wird:

12.03.15, DE-Mainz - Frankfurter Hof
14.03.15, CH-Basel - Stadtcasino Basel
18.03.15, DE-Berlin - HKW
20.03.15, CH-Zürich - Kongresshaus Zürich
21.03.15, CH-Genf - Theatre du Leman
23.03.15, LUX-Luxemburg - Philharmonie Luxembourg
25.03.15, DE-Bremen - Die Glocke
27.03.15, AT-St. Pölten - Festspielhaus St. Pölten
28.03.15, DE-Köln - Kölner Philharmonie
30.03.15, DE-Hamburg - Laeizhalle

Empfehlen Sie diese Seite auf:

BUIKA besingt die längste Nacht - neues Album "La Noche Más Larga" | VÖ: 15.11.13

Javi Rojo

Ihre Stimme besitzt die Intensität der großen spanischen und lateinamerikanischen Sängerinnen, und der Vergleich mit der einzigartigen Charvela Vargas fällt oft, wenn von Concha BUIKA die Rede ist. Mit 'La Noche Más Larga' ("Die längste Nacht") präsentiert die eindrucksvolle Sängerin ihr sechstes Album, und damit das erste nach ihrem beeindruckenden Best Of-Album En Mi Piel (2011), mit dem sie auch in Deutschland viele Fans gewinnen konnte. Auch die Songs, die sie für den Soundtrack zum Film "Die Haut, in der ich wohne" von Pedro Almodóvar schrieb, ließen die Welt aufhorchen und führten zu ausgedehnten und höchst erfolgreichen Welt-Tourneen. "Ich bin seither gewachsen", so die auf Mallorca geborene BUIKA, deren familiäre Wurzeln in Äquatorialguinea liegen. Doch zu Kopf gestiegen ist ihr der Ruhm keineswegs, denn "alles, was ich singe, singe ich mit demselben Herzen".

Zwölf Songs enthält das Album 'La Noche Más Larga', davon stammen fünf aus BUIKAs eigener Feder. Zwei davon nahm sie bereits für 'En Mi Piel' auf, doch erscheinen sie auf dem Album in radikal überarbeiteten Versionen: Die erste Single 'Cómo Era' und 'Sueño Con Ella' offenbaren eine Künstlerin, die mit Leidenschaft und Stärke stilistische Konventionen überschreitet. Ihre Songs laden ein zu einer Reise durch Jazz, Flamenco, afrikanische und kubanische Musik und zeigen den unverwechselbaren Stil einer einzigartigen Sängerin, die zudem mit einer herausragenden Kooperation überrascht: So ist auf 'No Lo Sé' der derzeit erfolgreichste Jazzgitarrist Pat Metheny zu hören. Die insgesamt sieben Fremdkompositionen stammen von klassischen Songwritergrößen wie Roque Natvaja, Fito Páez, Billie Holiday, Abbey Lincoln, Dino Ramos, Lecuno und Jacques Brel und fügen sich harmonisch in BUIKAs musikalisches Universum ein.

Weiterhin wird BUIKA auf dem Album von "ihren zwei Stützpfeilern, ihren Jungs, zwei Leuchtfeuern" unterstützt, namentlich Ivan 'Melón' Lewis (Piano, Keyboards, Percussions, Arrangements und musikalische Leitung) und Ramón Porrina (Percussion, Backing Vocals, Arrangements). BUIKA produzierte 'La Noche Más Larga' zusammen mit Eli Wolf, der in diesem Jahr mit einem Grammy ausgezeichnet wurde, und nahm es mit ihm in den BB&B Studios in Miami und in den Sear Sound Studios in New York auf.

Und hier ist nun 'La Noche Más Larga', ein Album, das BUIKA als wunderbaren Abschied und herzliches Willkommen beschreibt: "Es geht mir nur um die Reise, nicht um das Ziel. Ich begann mich zu fühlen, als wollte ich an ein Ende kommen, aber nein... ich werde weitere Risiken auf mich nehmen."

http://www.conchabuikamusic.com
http://www.facebook.com/BuikaMusic
http://twitter.com/BuikaMusic
http://soundcloud.com/conchabuikamusic

* * *

'La Noche Más Larga' – Song für Song

SUEÑO CON ELLA
Ivan, Ramón und ich gingen ins Studio. Ramón begann zu spielen und ich sang spontan mit und gab ihm Anweisungen wie ... ?jetzt ein bisschen mehr Afro, nun ein bisschen mehr dies und das...‘ Es war schön, zu diesem Song zurückzukehren und ihn nach dem zu variieren, wie ich mich zu jener Zeit fühlte. Ich muss Musik mit anderen Musikern machen, und jene, die dabei waren, wissen, wie man mich am besten begleitet; sie wissen immer genau, wo ich bin. Man kann sich nicht vorstellen, wie es ist zu singen und diese Zwei an seiner Seite zu haben. Wir haben eine Verbindung jenseits der Worte.

SIBONEY
Ein Klassiker von Ernesto Lecuona. Der Meister Chuco Valdés sagte mal zu mir: ?Siboney ist Dein Song, Du musst ihn singen.“ Ich sagte ihm, dass ich den Song nicht kennen würde... ich hätte sterben können vor Scham. Dann stolperte ich eines Tages über die Version von Connie Francis. Es traf mich direkt ins Herz.

NE ME QUITTE PAS
Ich habe diesen Song schon immer gemocht. Es ist ein allgemeingültiges Liebesgedicht. Er besitzt eine Traurigkeit, die sich anfühlt wie die totale Hingabe. Ich habe mich darauf beschränkt, nur zwei Strophen zu singen. Vielleicht werde ich eines Tages in der Lage sein, es ganz zu singen, ohne darin zu versinken, aber im Moment weiß ich nicht, ob ich es tun könnte, ohne dabei zu zerbrechen.

YO VENGO A OFRECER MI CORAZÓN
Ich habe den Song zum ersten Mal von Mercedes Sosa gehört. Er drückt ein sehr verbreitetes Gefühl aus. In all den Jahren, in denen ich um die Welt gereist bin, habe ich viele Menschen getroffen, die dasselbe getan haben – um das Überleben kämpfen. Dieses Lied von Fito Páez hilft uns zu sehen, dass wir einander viel besser kennen, als wir denken, und dass wir besser vorankommen als wir uns vorstellen. Ja, es ist alles in einem traurigen Zustand, aber ich bin gekommen, um mein Herz anzubieten, und um zu zeigen, dass es eine Chance für uns gibt, die Dinge zu meistern.

LA NAVE DEL OLVIDO
Meine Mutter hat oft diesen Song von Dino Ramos gehört, ein Song, der mich gleichzeitig verletzt und heilt. Er hilft mir oft und viel, weshalb ich ihn bei meinen Auftritten singen wollte. Es ist einer dieser Songs, die mich näher an mein Zuhause bringen, näher an die Erinnerungen. Die Version, die ich als Vorgabe nahm, die von Bambino, ist einfach wundervoll.

LA NOCHE MÁS LARGA (The Longest Night)
So fühlte ich mich, als ich den Song schrieb: Als wäre ich aus einer endlosen Nacht gekommen. Ich finde, es ist ein großartiger Titel. Jeder Moment ist für mich gut und produktiv, auch wenn mich jemand verlassen hat oder ich Geld verliere. Jeder Moment zählt.

DON’T EXPLAIN
Hier geht es um die Extreme der Liebe, die heutzutage als Tyrannei der Liebe betrachtet werden... und es auch sind... aber was für wunderbare Momente! Der Song von Billie Holiday erzählt von einer Frau, die ihren Geliebten bittet, keine Erklärungen abzugeben, sondern einfach zu bleiben. Es gibt Menschen, die sich streiten, und Menschen, die sich entscheiden zu genießen, ohne all die Dramen.

NI LO SÉ
Ich nahm den Song mit Pat Metheny auf, der außergewöhnlich ist. Er änderte mein Denken in dieser einen Woche, die wir damit verbracht haben, an dem Song zu arbeiten. Ich bin ihm wirklich sehr dankbar, denn er hat mir geholfen, viele Dinge loszuwerden, für die ich andere Dinge bekommen habe ohne das Gefühl zu haben, in seiner Schuld zu stehen. Er steht nun für immer an meiner Seite, ein weiterer meiner Maestros. Pat Metheny, Chick Corea, Chuco Valdés... all jene haben mir meine Ängste genommen. Nun muss ich ihnen folgen, um sie wieder zu bekommen.

SANTA LUCÍA
Auf diesen Song von Roque Narvaja stieß ich durch den großen Miguel Rios, von dem ich ein großer Fan bin, seit ich ein Kind war, und dies war einer meiner Lieblingssongs. Er berichtet von diesem wunderbaren, impulsiven Gefühl, das wir mit jungen Leuten verbinden... Ich weiß nicht, warum das so ist, denn die Fähigkeit, sich zu verlieben hängt nicht vom Alter ab.

LOS SOLOS
Dieser Song begleitet mich seit Jahren. Erst in einer Elektronika-Version, dann als Samba. Ich habe ihn immer auf dem Computer mit mir herumgetragen, aber er kannte seinen Weg selbst ganz genau und fand dann von allein auf dies Album, wo er zur Blüte gelangte. Es geht um Gefühle in Echtzeit. Jene, die am meisten lieben, sind immer einsam. Mein Herz geht immer mit meinem Sohn, meiner Schwester und meiner Mutter, und ich denke oft daran, wo sie in diesem Moment sein mögen und was sie wohl tun. Das ist dieser Song.

CÓMO ERA
Als ich mit diesem Album begann, wollte ich der Musik zuhören, die sich in meinem Kopf befand. Manchmal finden wir die Ideen anderer Menschen brillant und vergessen unsere eigenen zu würdigen. Aber wenn du über dein eigenes Projekt nachdenkst, sollten deine eigenen Ideen zuerst kommen, denn sie sind näher an dem, was du ausdrücken willst. Das ist der Grund, warum ich auch zu diesem Song zurückgekehrt bin.

THROW IT AWAY
Eine Komposition von Abbey Lincoln, ein weiterer von jenen Songs, die meinen Erinnerung entspringen. Manchmal gibt es Melodien, die dir immer wieder in den Kopf kommen, und dies ist eines dieser Mantras. Ich trage ihn immer in mir, deshalb habe ich mich entschieden, ihn zu singen, denn er hat mich einfach nie verlassen. Wenn ein Lied hinaus will, liegt es daran, dass ein anderes dagegen drückt, weil es an ihm vorbei will.

[<<<< iTools >>>>]

soundcloud - Hörbeispiele

Concha Buika "La Nave Del Olvido"
https://soundcloud.com/conchabuikamusic/l-a-nave-del-olvido


Concha Buika "Ne Me Quitte Pas"
https://soundcloud.com/conchabuikamusic/n-e-m-e-q-u-i-t-t-e-p-a-s


Concha Buika "Siboney"
https://soundcloud.com/conchabuikamusic/s-i-b-o-n-e-y



* * *
youtube-video Live

Buika - Siboney - Later... with Jools Holland - BBC Two HD
http://youtu.be/D8neVnzoH2E

S U C H E
Loading

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch